Connect with us

Das Beste

Top 11: Die Besten Tablets mit Stift | 2020 Edition

Welches ist das beste Tablet mit einem Stift? Die Auswahl ist groß, es gibt welche mit Windows, Android und iPads. Hier sind die besten Tablets mit Stylus – meine persönlichen Testsieger.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

iPad 2018 mit Apple Pencil

Welches sind die besten Tablets mit einem Stylus? Nachdem es Anfangs nur sehr wenige Tablets mit einem Stift gab, ist die Auswahl mittlerweile sehr groß. Jedes Jahr erscheinen zahlreiche Geräte mit Stifteingabe. Auf einigen läuft Windows 10, auf anderen Android und sogar Apple unterstützt nun einen aktiven Stift. Ich teste fast alle Neuankündigungen und hier sind die in meinen Augen besten Tablets mit einem Stift.

Ich habe diese Bestenliste in zwei große Kategorien aufgeteilt. Am Anfang findet ihr eine Empfehlung von mir, die meiner Meinung nach das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet.

Weiter unten findet ihr dann weitere Geräte mit aktivem Digitizer, die ich ebenfalls gut bewertet habe. Alle Tablets auf dieser Liste kann ich empfehlen. Die, die in meinen Augen gar nicht zu gebrauchen sind, habe ich nicht aufgelistet. Wer möchte, kann sich aber all meine Testberichte hier durchlesen.

Bestes Preis/Leistungsverhältnis: iPad 7

Apple iPad 7 getestet

Das Apple iPad der siebten Generation gehört zu den günstigsten Tablets überhaupt, die mit einem Stift bedient werden können und bei denen man keine großen Kompromisse eingehen muss. Es ist sehr schnell, hochwertig verarbeitet und die Software ist ausgezeichnet. Den Apple Pencil muss man separat dazukaufen, doch ist er sehr gut in das System integriert.

Es gibt nur einen Nachteil: Das Display ist nicht laminiert. Wer besonders präzise zeichnen möchte, sollte sich nach einem iPad Pro oder anderen Tablet dieser Bestenliste umschauen. Für die meisten ist das 10,2 Zoll iPad mit dem Apple Pencil aber in meinen Augen sehr gut geeignet. Es ist ein hervorragendes Einsteigertablet.

Wer einen Stift professionell benötigt und bereit ist deutlich mehr Geld auszugeben, sollte sich hingegen das Apple iPad Pro, iPad Air oder Microsoft Surface Pro 7 anschauen.

Lesen: Mein Apple iPad 7 Testbericht

Besten Android Tablets mit Stylus

Hier sind die in meinen Augen besten Android Tablets, die einen richtigen Stift unterstützen.

Besten Samsung Tablets mit S Pen

Die besten Android Tablets mit Stiftunterstützung stammen meinen Tests nach von Samsung. Ihre Tablets mit S Pen sind hervorragend umgesetzt und bietet nicht nur gute Stifte, sondern auch viele Softwarefeatures. So liefert Samsung jeweils eine Notizen-App mit, sowie sogenannte Air Commands, die den Stylus noch nützlicher machen. Spannend ist außerdem, dass die S Pens untereinander austauschbar sind. Die von den Galaxy Note Smartphones kann man beispielsweise auch mit den Galaxy Tab S Geräten benutzen.

Samsung Galaxy Tab S7 und S7+ mit S Pen

Samsung Galaxy Tab S7/S7+ bei* Amazon

Das 11 Zoll große Samsung Galaxy Tab S7 und das 12,4 Zoll Galaxy Tab S7+ sind die derzeit besten Android-Tablets auf dem Markt. Und, da der S Pen bei beiden inklusive ist, sind sie somit auch die besten Android-Tablets mit Stift im Allgemeinen. Der Stylus wird wie gewohnt sehr gut softwareseitig unterstützt und wird magnetisch über die Rückseite der Tablets aufgeladen. Er unterstützt nämlich Gesten, für die man einen Akku braucht.

In meinem Test haben mir das Galaxy Tab S7 und S7+ richtig gut gefallen. Für handschriftliche Notizen und Zeichnungen macht der S Pen besonders Spaß, weil die Displays 120Hz unterstützen. Am schönsten sieht es auf dem Super AMOLED Panel des Galaxy Tab S7+ aus.

Ein Nachteil ist natürlich der hohe Preis. Aber dafür sind die beiden deutlich leistungsstärker als andere Android-Tablets und sie haben viele Premium-Features wie vier Lautsprecher, Fingerabdruckscanner, optionale Tastaturen und den Samsung DeX Desktopmodus. Vorinstalliert ist Android 10 und Samsung möchte drei Jahre lang Updates verteilen.

Lesen: Mein Samsung Galaxy Tab S7+ Test

Samsung Galaxy Tab S6 mit S Pen

Samsung Galaxy Tab S6 mit S Pen Stylus

Samsung Galaxy Tab S6 bei* Amazon

Das Samsung Galaxy Tab S6 ist der Vorgänger des Galaxy Tab S7. Obwohl es ein Jahr älter ist, ist es aber natürlich immer noch ein gutes Tablet – vor allem, wenn ihr es reduziert bekommen könnt. Es bietet ein richtig schickes 10,5 Zoll Super AMOLED Display und der S Pen ist hier ebenfalls inklusive. Er unterstützt auch Bluetooth-Gesten und wird über die Rückseite aufgeladen.

Samsung hat dem Galaxy Tab S6 viele weitere Premium-Funktionen spendiert. So hat das Tablet vier Lautsprecher, einen Fingerabdruckleser unterm Display und es ist sehr hochwertig verarbeitet. Zwar ist es mit Android 9 erschienen, doch ist ein Update auf Android 10 bereits verfügbar.

Der S Pen Stylus ist wie gewohnt sehr gut umgesetzt und es unterstützt die Samsung Notes App, sowie die Air Commands.

Lesen: Mein Samsung Galaxy Tab S6 Test

Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit S Pen

Samsung Galaxy Tab S6 Lite handschriftliche Notizen

Samsung Galaxy Tab S6 Lite bei* Amazon

Die Leistung des Samsung Galaxy Tab S6 Lite ist deutlich schwächer als beim Galaxy Tab S7 und S6. Außerdem ist der 10,4 Zoll LCD-Bildschirm nicht ganz so gut wie bei den hochwertigeren Versionen. Dafür kostet das S6 Lite aber unter 400 Euro und der S Pen ist trotzdem inklusive. Dadurch ist es ein ziemlich gutes Mittelklasse-Tablet mit Stift.

Dank Update unterstützt der S Pen fast genau die gleichen Software-Funktionen wie der Stift des Galaxy Tab S7. Dazu gehören die S Pen Befehle, sowie die neue Samsung Notes App, mit der man auch PDFs beschriften kann. Nur die Bluetooth-Gesten werden nicht unterstützt.

Für Office-Arbeiten, Notizen und Surfen im Internet halte ich das Galaxy Tab S6 Lite für sehr gut geeignet. Ein Spiele-Tablet ist es nicht, aber dafür ist es deutlich preiswerter. Ich finde es ist eine gute Alternative in der Mittelklasse.

Lesen: Mein Samsung Galaxy Tab S6 Lite Test

Andere Android Tablets mit Pen

Hier sind ein paar Alternativen, die nicht von Samsung stammen.

Huawei MatePad 10.4 mit M Pencil

Huawei MatePad mit M Pencil

Huawei MatePad 10.4 bei* Amazon

Das Huawei MatePad 10.4 ist an sich ein richtig spannendes Android-Tablet, das viel Potential hat. Hauptsächlich liegt das an der für den Preis hervorragenden Leistung, des schicken Design und des soliden 10,4 Zoll Displays. Schade ist jedoch, dass ab Werk der Google Play Store fehlt.

Aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China, fehlen auf dem MatePad 10.4 ab Werk alle Google Apps und Services. Dadurch ist das Tablet sehr eingeschränkt und ich kann es für die meisten „normalen“ Konsumenten deswegen nicht empfehlen. Spannend ist es aber, wenn ihr auf Google verzichten möchtet.

Als Zubehör könnt ihr den M Pencil bekommen, der solide Funktioniert. Ich konnte damit allerdings nicht ganz so sauber schreiben wie mit dem Samsung S Pen, Apple Pencil, oder Microsoft Surface Pen. Es ist aber eine von wenigen Alternativen zu Samsung, Apple und Microsoft.

Lesen: Mein Huawei MatePad 10.4 Testbericht

Windows Tablets mit Stift

Welches ist das beste Windows Tablet mit einem Stylus? Die Auswahl ist ziemlich groß, doch gibt es mit der Microsoft Surface Serie klare Sieger. Wer etwas Geld sparen möchte, kann sich aber auch nach den anderen dieser Bestenliste umschauen.

Microsoft Surface Pro 7 mit Surface Pen

Microsoft Surface Pro 7 mit Photoshop

Microsoft Surface Pro 7 bei* MicrosoftAmazon

Das Microsoft Surface Pro 7 ist meiner Meinung nach das beste Windows Tablet mit einem Stift und es gehört zu den besten Tablets mit Stylus überhaupt. Zwar muss man den Surface Pen extra kaufen, doch ist der Stift ausgezeichnet. Er ist sehr gut umgesetzt, unterstützt viele Funktionen und 4096 Druckstufen. Wer dieses Feature auch professionell benötigt, ist mit dem Surface Pro 7 sehr gut aufgehoben.

Wir bekommen mit dem Tablet nicht nur ein hochauflösendes 12,3 Zoll Display, sondern auch aktuelle Hardware. So kann man zwischen Core i5 und Core i7 Quad-Core Prozessoren der zehnten Generation, bis zu 16GB RAM und einer bis zu 1TB großen SSD wählen. Auch das optionale Type Cover ist sehr gut umgesetzt.

Der Surface Pen wird von Windows 10 sehr gut unterstützt und funktioniert natürlich in Apps wie OneNote, aber auch in Programmen wie Adobe Photoshop CC ausgezeichnet.

Lesen: Mein Microsoft Surface Pro 7 Test

Microsoft Surface Pro 6 mit Surface Pen als Alternative

Microsoft Surface Pro 6 mit Stift

Microsoft Surface Pro 6 bei* MicrosoftAmazon

Das Microsoft Surface Pro 6 ist dann eine spannende Alternative, wenn ihr gegenüber dem Pro 7 etwas Geld sparen möchtet. In vielen Punkten sind es die gleichen Tablets. So hat das Surface Pro 6 fast das gleiche Design, das gleiche Display und sowohl Tastatur Cover, als auch Surface Pen sind identisch. Richtig, ihr benutzt genau den gleichen Stylus wie beim Pro 7. Auch hier muss der Stift aber separat gekauft werden.

Im Vergleich zum 7er ist die Leistung des Pro 6 nicht ganz so gut, da im Inneren Intel Core i Prozessoren der achten anstelle der zehnten Generation sitzen. Real merkt man einen Leistungsunterschied aber nur bei anspruchsvollen Programmen wie Adobe Premiere Pro. Außerdem hat es anstelle des USB C Ports noch einen DisplayPort.

Lesen: Mein Microsoft Surface Pro 6 Test

Microsoft Surface Go 2 mit Surface Pen

Microsoft Surface Go 2 handschriftliche Notizen

Microsoft Surface Go 2 bei* MicrosoftAmazon

Das Microsoft Surface Go 2 ist zwar deutlich kleiner als das Surface Pro 7, aber auch deutlich günstiger. Es ist dann spannend, wenn ihr ein kleineres Windows Tablet sucht, aber auf das Surface-Design und den Surface Pen nicht verzichten möchtet. Richtig, es ist ähnlich hochwertig verarbeitet und unterstützt sogar genau den gleichen Surface Pen des großen Surface Pro 7. Deswegen ist auch hier der Stift ausgezeichnet.

Mit dem Surface Go bekommt ihr ein 10 Zoll großes Tablet, das eine FullHD-Auflösung und einen Intel Pentium Gold Prozessor mit 4GB bis 8GB RAM bietet. Der interne Speicher ist 64GB oder 128GB groß und es gibt ein optionales Tastatur Cover. Eine teurere Version mit einem Core m Chipset wird ebenfalls angeboten. Für einfache Photoshop-Arbeiten ist die Leistung zwar ausreichend, doch ist es eher für weniger anspruchsvolle Programme geeignet.

Lesen: Mein Microsoft Surface Go 2 Test

Besten iPads mit Stift

Das am Anfang meiner Topliste erwähnte iPad 2018 ist das günstigste Tablet von Apple, das einen aktiven Stift unterstützt. Wer ein besseres und laminiertes Display sucht, aber auch eine bessere Performance benötigt, kann sich die iPad Pro Modelle anschauen. Die sind allerdings deutlich teurer. Ein gutes Mittelmaß zwischen den beiden sind das iPad Air und iPad Mini. Die funktionieren ebenfalls mit dem originalen Apple Pencil.

iPad Pro 11“ und 12,9” mit Apple Pencil 2

iPad Pro 2020 vs 2018 mit Apple Pencil

Apple iPad Pro (2020) bei* Amazon

Die 2020er iPad Pro Generation ist großartig, aber teuer. Sowohl das iPad Pro 11″, als auch das iPad Pro 12,9″ bieten sehr schicke Displays, eine ausgezeichnete Performance, ein elegantes Design und lange Akkulaufzeiten. Auf ihnen kann man mit dem Apple Pencil 2 arbeiten, der separat erworben werden muss. Neu ist bei der zweiten Generation des Apple Stiftes, dass er kabellos über das iPad Pro aufgeladen wird. Außerdem unterstützt der Stift Gesten, um beispielsweise in Programmen Werkzeuge zu wechseln.

In meinem Test haben mir beide iPad Pro Modelle sehr gut gefallen – und das 11 Zoll Modell ist derzeit mein „Haupttablet“, das ich auch privat benutze. Aufgrund des Apple A12Z Prozessors ist es leistungsstärker als fast alle Konkurrenten, es hat vier gute Lautsprecher, und zwei optionale Tastaturen. Lest euch unbedingt meinen Testbericht durch.

Lesen: Mein Apple iPad Pro 2020 Test

iPad Air 3 (2019) mit Apple Pencil

iPad Air 2019 mit Apple Pencil

Apple iPad Air 2019 bei* AmazonSaturnNotebooksbilliger

Zwar ist das iPad Air 3 (2019) nicht ganz so gut wie das iPad Pro, kommt aber sehr nach dran. Und gleichzeitig ist es ein gutes Stück günstiger. Wir bekommen hier ein hochauflösendes 10,5 Zoll Retina-Display, das ihr mit dem originalen Apple Pencil 1 bedienen könnt. Es ist genau der gleiche Stift, der auch mit dem 2018er iPad funktioniert.

Genau genommen ist die Performance des A12 etwas schwächer als der A12X des Pro. Real fällt das aber nicht auf, sondern nur in Benchmarks. Das iPad Air 2019 ist trotzdem schneller als jedes Android Tablet.  Auf dem Air laufen natürlich genau die gleichen Apps wie auf dem Pro.

Lesen: Mein iPad Air 2019 Test

iPad Mini 5 (2019) mit Apple Pencil 1

iPad Mini 2019 mit Apple Pencil

Apple iPad Mini 2019 bei* AmazonMedia MarktSaturn

Das iPad Mini 5 (2019) hat genau die gleiche Hardware wie das iPad Air, ist mit 7,9 Zoll aber deutlich kleiner. Es hat ein hochauflösendes und schickes Display, den gleichen leistungsstarken Apple A12 Prozessor, 3GB RAM und mindestens 64GB Speicher. Ihr könnt das iPad Mini ebenfalls mit dem originalen Apple Pencil benutzen und damit ist es das beste 8 Zoll Tablet mit Stift auf dem Markt.

Negativ ist höchstens, dass Apple beim Design nichts verändert hat. Aber stören tut das nicht. Das iPad Mini ist sehr hochwertig verarbeitet, hat gute Kameras, gute Lautsprecher und einen Touch ID Fingerabdruckscanner. Programme wie Affinity Photo und LumaFusion laufen ebenfalls ausgezeichnet.

Lesen: Mein iPad Mini 2019 Test

Apple iPad 7 mit Apple Pencil 1

Apple iPad 7 mit Stylus

Das Apple iPad 7 ist das derzeit günstigste Tablet von Apple. Wie beim Vorgänger funktioniert es mit der ersten Generation des Apple Pencil, den man extra dazukaufen muss. Der Stift funktioniert genauso gut wie auf dem iPad Air oder iPad Mini. Anders als bei den beiden, ist das 10,2 Zoll Display hier jedoch nicht laminiert. Zwischen IPS-Panel und Glas ist also eine kleine Luftlücke sichtbar.

Aufgrund des älteren Apple A10 Fusion Prozessors ist es das langsamste iPad auf dieser Liste. Trotzdem ist die Leistung hervorragend – und besser als bei vielen Geräten mit Android. Dank der 3GB RAM dürfte es noch für viele Jahre Softwareupdates bekommen.

Lesen: Mein Apple iPad 7 Test

Welches ist die beste Wahl für dich?

Welches ist das beste Tablet mit Stift für dich? Das ist von Person zu Person unterschiedlich, denn jeder hat andere Vorlieben und jeder möchte etwas anderes mit den Geräten machen.

Als erstes solltest du dich fragen, welches Betriebssystem du benötigst oder welches du lieber magst. Brauchst du eines mit Windows 10, auf dem auch Programme laufen, die es für die anderen Systeme nicht gibt? Oder möchtest du ein iPad haben, weil du auch ein iPhone nutzt? Wenn du ein Galaxy Note Smartphone hast, kann ein Tablet von Samsung spannend sein, denn die Features sind größtenteils die gleichen.

Überleg dir danach, wie viel Geld du ausgeben möchtest. Klar, wenn du kein Limit hast, dann bekommst du mit dem iPad Pro, Microsoft Surface Pro 7 und Samsung Galaxy Tab S6 hervorragende Tablets. Aber die sind auch sehr teuer. Falls du so viel Leistung nicht benötigst, dürften auch günstigere ausreichend sein.

Du solltest auch über die Displaygröße nachdenken. 12 Zoll Tablets wie das iPad Pro oder Microsoft Surface Pro 7 können ohne Rucksack oder Laptoptasche kaum mitgenommen werden. Das iPad Mini passt hingegen in viele Jackentaschen und Handtaschen.

So teste ich Tablets

Um möglichst vergleichbare Testergebnisse zu bekommen, teste ich Tablets immer gleich. Meistens starte ich mit normalen Benchmarks, mit denen ich die Leistung teste. Dann kommt ein Akku-Test um zu schauen, wie lange die Geräte halten. Ich lasse immer ein HD-Video bei mittlerer Helligkeit in einer Endlosschleife laufen. Dann benutze ich die Geräte privat – um YouTube und Netflix zu schauen, um im Internet zu surfen, aber auch um mit Apps wie Microsoft Word zu arbeiten.

Wenn das Tablet einen aktiven Stift unterstützt, teste ich natürlich auch den. Das ist bei den Modellen dieser Bestenliste natürlich der Fall. Ich schaue, ob der Stylus verschiedene Druckstufen unterstützt. Braucht der Stift eine Batterie oder gibt es einen Akku? Und wie kann man den Akku aufladen?

Meistens benutze ich Stifte, um handschriftliche Notizen aufzuschreiben. Wenn das Tablet es unterstützt, bearbeite ich damit gerne auch Fotos in Programmen wie Adobe Photoshop oder Affinity Photo. Zusätzlich schaue ich, ob der Handballen beim Schreiben oder Zeichnen erkannt und ignoriert wird.


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt