Connect with us

iPad

Dein iPad-Speicher ist voll? Hier sind 6 einfache Lösungen

Ihr bekommt ständig die Warnmeldung „Speicher fast voll“? Hier erfahrt ihr, wie ihr mit einfachen Schritten mehr Speicherplatz auf eurem iPad freimachen könnt.

Veröffentlicht am

Speicherplatz auf dem Apple iPad

Vermutlich haben die meisten von euch schon einmal die nervige Meldung gesehen, dass der Speicher des iPads voll ist, wenn ihr versucht, eine neue App zu laden, ein Foto zu machen oder eure Software zu aktualisieren? Falls ihr vor dem gleichen Problem steht, dann ist der schnellste Weg, um Speicherplatz freizugeben, ungenutzte Apps zu löschen und den App-Cache zu leeren. Zu den Apps mit großem Cache gehören normalerweise Safari, Adobe Lightroom und ähnliche Programme.

Der schnellste Weg, um Speicherplatz auf eurem iPad freizugeben

Eine der einfachsten und schnellsten Möglichkeiten, Speicherplatz auf eurem iPad freizugeben, ist das Löschen von Apps, die ihr nicht mehr benutzt. Apps können eine Menge Speicherplatz beanspruchen, vor allem wenn sie viele Daten und Cache auf eurem Gerät gespeichert haben.

Um ungenutzte Apps zu löschen, befolgt diese Schritte:

  • Geht zu Einstellungen.
  • Tippt auf Allgemein.
  • Wählt iPad-Speicher.
  • Scrollt nach unten und tippt auf Alle anzeigen.
  • Tippt auf die App, die ihr löschen wollt und dann auf App löschen.
  • Tippt zur Bestätigung erneut auf App löschen.
  • Wiederholt diesen Vorgang für alle anderen Apps, die ihr nicht braucht.

Ihr könnt Apps direkt auf dem Startbildschirm oder in der App-Bibliothek löschen, indem ihr das Symbol antippt und gedrückt haltet. Tippt anschließend auf Symbol entfernen und wählt dann App löschen.

Wenn ihr nach dem Löschen ungenutzter Apps immer noch Speicherplatz freigeben müsst, gibt es weitere Schritte, die ihr durchführen könnt, um freien Speicherplatz zu gewinnen.

Lesen: Die besten iPads für Studenten für die Uni im Test

Wie ihr ungenutzte Apps auslagern könnt

Wenn ich Apps habe, die ich nicht oft benutze, aber meine Fortschritte oder Einstellungen nicht verlieren will, lagere ich sie stattdessen aus. Eine App auslagern bedeutet, sie temporär vom Gerät zu entfernen, ohne ihre Daten und Einstellungen zu löschen. Auf diese Weise spare ich etwas Platz und kann die App jederzeit neu installieren und direkt dort weitermachen, wo ich aufgehört habe.

Um Apps auszulagern, geht ihr folgendermaßen vor:

  • Geht zu Einstellungen.
  • Tippt auf Allgemein.
  • Wählt iPad-Speicher.
  • Findet die App, die ihr auslagern möchtet und tippt sie an.
  • Wählt App auslagern.
  • Tippt zur Bestätigung noch einmal auf App auslagern.
  • Wiederholt diesen Vorgang für alle anderen Apps, die ihr auslagern möchtet.

Ihr könnt auch die Option Unbenutzte Apps auslagern aktivieren, um Apps, die ihr eine Weile nicht benutzt habt, automatisch auszulagern.

Wie ihr den Browser-Cache löschen könnt

Eine weitere Möglichkeit, um Platz auf eurem iPad freizugeben, ist das Löschen des Browser-Caches. Der Browser-Cache ist eine Sammlung von temporären Dateien wie Bildern, Videos und Webseiten, die euer Surfen schneller und reibungsloser machen sollen. Mit der Zeit kann sich einiges an alten Daten im Cache ansammeln und enorm viel Speicherplatz beanspruchen.

Um den Browser-Cache zu löschen, befolgt diese Schritte:

  • Öffnet die Einstellungen-App.
  • Scrollt nach unten und tippt auf Safari.
  • Scrollt nach unten und tippt auf Verlauf und Websitedaten löschen.
  • Wählt einen Zeitraum zum Löschen aus.
  • Tippt auf Verlauf löschen.

Ihr könnt auch den Browser-Cache für andere Browser wie Chrome, Firefox oder Edge löschen, indem ihr sie öffnet, auf das Menü mit den drei Punkten tippt und Browserdaten löschen auswählt.

So verwaltet ihr eure Fotos und Videos

Fotos und Videos sind die größten Übeltäter, wenn es darum geht, den Speicher eures iPads zu füllen. Ich mache meine Fotos normalerweise mit meinem iPhone und synchronisiere sie im RAW-Format mit meinem iPad, damit ich sie dort in Adobe Lightroom bearbeiten kann. Diese Dateien sind riesig, und wenn ihr nicht regelmäßig nachschaut, kann euch schnell der freie Speicherplatz ausgehen.

Um eure Fotos und Videos zu verwalten, befolgt diese Schritte:

  • Geht zu Einstellungen.
  • Scrollt nach unten und tippt auf Kamera.
  • Tippt auf Formate.
  • Wählt Hohe Effizienz.
  • Geht zur Fotos-App und löscht alle unerwünschten oder doppelten Fotos und Videos.
  • Geht zum Album „Kürzlich gelöscht“ unter „Dienstprogramme“ und leert es.

Hinweis: Ihr könnt auch die Photos Phone Cleaner App herunterladen, um ähnliche Fotos und große Mediendateien automatisch zu finden und zu entfernen.

Lesen: iPad Tipps & Tricks: Diese Funktionen & Hacks solltet ihr kennen

Wie ihr Offline-Inhalte aus Apps entfernen könnt

Einige Apps wie z. B. Netflix und Apple Music ermöglichen es euch, Inhalte herunterzuladen, um sie offline anzusehen oder anzuhören. Ich finde das ziemlich praktisch, wenn ich mal keine Internetverbindung habe, aber diese Funktion kann schnell eine Menge Platz auf meinem iPad einnehmen.

Deshalb lösche ich regelmäßig die Offline-Inhalte, die ich mir schon hundertmal angesehen oder angehört habe.

Um Offline-Inhalte aus Apps zu entfernen, befolgt diese Schritte:

Netflix

  • Öffnet die Netflix-App.
  • Wählet euer Konto aus und tippt auf Mein Netflix.
  • Tippt auf Downloads.
  • Tippt auf das Symbol Bearbeiten.
  • Tippt auf die Schaltfläche X, um eure heruntergeladenen Inhalte zu löschen.

Apple Music

  • Öffnet die Apple Music-App.
  • Findet und tippet auf Aus der Bibliothek heruntergeladen.
  • Berührt und haltet einen Song oder ein Album.
  • Tippt auf das Menü mit den drei Punkten in der oberen linken Ecke.
  • Tippt auf Entfernen.
  • Wählt Nur Download entfernen.

Indem ihr Offline-Inhalte aus Apps entfernt, könnt ihr etwas Speicherplatz freimachen und die Inhalte weiterhin online streamen, wann immer ihr wollt.

Mehr fortgeschrittene Methoden für Power-User

Wenn ihr alle oben genannten Methoden bereits ausprobiert habt und immer noch mehr Speicherplatz auf eurem iPad benötigt, könnt ihr fortgeschrittenere Techniken ausprobieren, die zusätzliche Schritte oder Tools erfordern. Diese Techniken sind für Power-User gedacht, die den Speicherplatz auf ihrem iPad bis ins letzte Detail optimieren wollen.

Lesen: iPad Anleitung für Anfänger: Schritt für Schritt einfach erklärt

Hier sind einige Methoden, um weiteren Speicher auf dem iPad zu generieren:

Dokumente und Bilder in die iCloud verschieben

  • Geht zu Einstellungen.
  • Tippt auf euren Namen.
  • Tippt auf iCloud.
  • Schaltet die Option iCloud Drive ein.
  • Geht zur Dateien-App.
  • Tippt und haltet die Datei, die ihr verschieben wollt und wählt Verschieben.
  • Wählt iCloud Drive und tippt auf Verschieben.

Daten auf einem externen Speichermedium speichern

Dinge, die ihr dazu benötigt:

  • Ein externes Speichergerät
  • Einen kompatiblen Adapter

So geht’s:

  • Verbindet den Adapter mit eurem iPad und das Speichergerät mit dem Adapter
  • Übertragt mit der Dateien-App alle Dateien, die ihr auf das externe Speichermedium übertragen möchtet

Bevor ihr euren Speicherplatz optimiert…

Ihr kennt jetzt alle grundlegenden und fortgeschrittenen Techniken, um Speicherplatz auf eurem iPad freizumachen. Falls ihr euch schon einmal die Frage gestellt habt, ob das 64 GB Modell für euren Speicherbedarf ausreicht, bekommt ihr auch darauf eine Antwort bei uns.

Übersetzt von Christopher Tamcke, englischer Originalartikel auf unserer Partnerseite mynexttablet.com.


UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt