Connect with us

Das Beste

Top 10: Die besten Tablets mit Tastatur | 2020 Edition

Welches sind die besten Tablets mit Tastatur Dock oder Cover? In dieser Bestenliste findet ihr meine Testsieger mit Android, Windows 10 und iPadOS.

Veröffentlicht am

Lenovo MIIX 520 Test

Welches sind die besten Tablets mit Tastatur? Tablets mit einem Tastatur Dock oder Cover sind beliebt, egal ob auf ihnen Android, iOS oder Windows läuft. Der Grund ist klar: Man bekommt mit nur einem Gerät ein klassisches Tablet, aber auch ein Notebook. Auf ihnen kann man produktiv Arbeiten, denn man muss sich nicht mit einer Bildschirmtastatur zufriedengeben. Meistens ist ein Touchpad eingebaut und die Docks oder Cover schützen gleichzeitig das Display.

Es gibt eine ganze Reihe an Tablets mit Tastaturen. Fast jedes Windows Tablet hat eine, aber auch die iPad Pro Modelle und einige Geräte mit Android können zusammen mit einer Tastatur gekauft werden. Ich teste die meisten Neuankündigungen und hier ist meine aktuelle Bestenliste. Alle einzelnen Testberichte findet ihr hier.

Übrigens: Ich habe diese Liste nach Betriebssystem und dann von teuer bis preiswert unterteilt. Alle hier aufgelisteten Tablets kann ich empfehlen – sie sind meine persönlichen Testsieger. Es muss auch nicht immer teuer sein – für die meisten sind die preiswerteren Tablets ausreichend. Nur wer es wirklich braucht sollte zu einem Premium-Tablet greifen.

Besten Windows Tablets mit Tastatur

Wir beginnen mit den besten Windows Tablets mit Tastatur, denn hier ist die Auswahl recht groß – vor allem von Microsoft direkt. Und die Tastaturen sind hervorragend. Schauen wir uns die Modelle mal im Detail an.

Microsoft Surface Pro 7: Ein Premium-Tablet mit Tastatur

Microsoft Surface Pro 7 Testbericht

Microsoft Surface Pro 7 bei* MicrosoftAmazon

Das Microsoft Surface Pro 7 ist in meinen Augen das beste Tablet mit Tastatur, mit dem man angenehm und produktiv arbeiten kann. Es bietet ein sehr hochwertiges Design, eine ausgezeichnete Leistung und ein gutes Display. Gleichzeitig ist das sogenannte Type Cover großartig. Ich halte es für die beste offizielle Tastatur für ein Tablet. Tatsächlich hat man damit ein ähnliches Schreibgefühl wie mit einem Laptop.

Es hat nur einen Nachteil. Das Surface Pro 7 ist ziemlich teuer – auch weil Tastatur und Stift separat gekauft werden müssen. Man zahlt einen Premium-Preis, bekommt aber auch ein Premium-Tablet. Es lohnt sich vor allem dann, wenn ihr mit dem Surface ein Notebook ersetzen möchtet.

Lesen: Mein Microsoft Surface Pro 7 Test

Microsoft Surface Pro 6: Eine günstigere Alternative

Microsoft Surface Pro 6 Review

Microsoft Surface Pro 6 bei* MicrosoftAmazon

Obwohl es bereits über ein Jahr alt ist, halte ich das Microsoft Surface Pro 6 für eine gute Alternative zum Surface Pro 7, wenn ihr etwas Geld sparen möchtet. Das Design ist genau das gleiche wie beim 7er und auch das Type Cover und der Surface Pen sind genau das gleiche Zubehör. Ja, sogar beim Display hat sich zwischen den beiden Modellen nichts geändert.

Zu den wenigen Unterschieden gehören die Prozessoren. Während im Surface Pro 7 Intel Core Chips der zehnten Generation sitzen, bekommen wir mit dem Surface Pro 6 Core i Chips der achten Generation. Außerdem hat das 7er einen USB C Port, der beim älteren Modell fehlt. Trotzdem, wer nicht unbedingt die beste Performance benötigt, dürfte mit dem Pro 7 genauso zufrieden sein. Und kann oft ein paar hundert Euro sparen.

Lesen: Mein Microsoft Surface Pro 6 Test

Microsoft Surface Pro X: Gute Windows Option mit LTE

Microsoft Surface Pro X mit Tastatur und Stift

Microsoft Surface Pro X bei* MicrosoftAmazon

Für die Meisten kann ich das Microsoft Surface Pro X nicht empfehlen. Doch für einige kann es eine sehr spannende Wahl sein. Interessant ist es dann, wenn ihr ein sehr hochwertiges Tablet für Office-Arbeiten sucht. Die Tastatur ist genauso großartig wie bei den anderen Pro-Modellen und das Display und Design sind sogar etwas besser.

Da im Surface Pro X ein ARM-Prozessor sitzt und die meisten klassischen Programme dafür nicht optimiert sind, ist die Leistung aber nur zum Surfen im Internet und für Office-Arbeiten gut genug. Empfehlen kann ich es also nur dann, wenn ihr nichts anderes als Microsofts Office Programme, Edge oder Chrome benötigt. In jedem Fall solltet ihr euch vor dem Kauf meinen Test ganz genau durchlesen. Denn, wie gesagt, die meisten sollten eher nicht zum Pro X greifen.

Lesen: Mein Microsoft Surface Pro X Test

Microsoft Surface Go: Das beste 10 Zoll Tablet mit Tastatur

Microsoft Surface Go Test

Microsoft Surface Go bei* MicrosoftAmazon

Das Microsoft Surface Go ist meiner Meinung nach das beste 10 Zoll Tablet mit Tastatur. Es bietet ein genauso hochwertiges Design wie das größere Surface Pro 7, ist aber günstiger und die Hardware ist schwächer. Aufgrund des kleineren Displays ist auch das Type Cover des Surface Go etwas kleiner. Dennoch ist die Tastatur sehr gut umgesetzt und ich konnte schnell damit schreiben. Aufgrund des Intel Pentium Gold Prozessors ist das Tablet hauptsächlich für Office-Arbeiten geeignet.

Obwohl das Surface Go günstiger als das Pro 6 oder 7 ist, gilt auch hier, dass man einen Premium-Preis für ein Premium-Gerät zahlt. Sowohl das Type Cover, als auch der Surface Pen müssen extra gekauft werden. Dennoch, wer ein hochwertiges 10 Zoll Windows-Tablet mit Tastatur sucht, bekommt mit dem Surface Go ein richtig gutes Gerät.

Lesen: Mein Microsoft Surface Go Testbericht

Lenovo IdeaPad D330: Eine günstigere Alternative

Lenovo IdeaPad D330 Test

Lenovo IdeaPad D330 bei* Amazon

Das Lenovo IdeaPad D330 ist in vielen Punkten dem Microsoft Surface Go sehr ähnlich. Auch hier bekommen wir ein 10 Zoll großes Display und Hardware, die eher für Office-Arbeiten ausreichend ist. Das IdeaPad D330 ist bei weitem nicht so hochwertig verarbeitet, dafür aber deutlich günstiger. Schön ist außerdem, dass das Tastatur Dock standardmäßig dabei ist. Auch hier ist die Tastatur aufgrund des kleineren Displays etwas kleiner, doch konnte ich mich gut an die Tasten gewöhnen.

Lenovo bietet verschiedene Ausführungen des IdeaPad D330 an, die bei 299 Euro starten. Für einfache Anwendungen ist die günstigste Version gut genug. Wer kann, sollte aber zu der Version mit einem FullHD-Display und Intel Pentium Silver N5000 Chipset greifen. Dieses Modell ist dem Surface Go ähnlich, aber noch immer günstiger.

Lesen: Mein Lenovo IdeaPad D330 Test

Noch günstiger?
Geht es noch günstiger? Es gibt tatsächlich eine Reihe an Windows Tablets, die günstiger als das Surface Go und IdeaPad D330 sind und ebenfalls eine Tastatur bieten. Wer jedoch ein einigermaßen solides Notebook gewöhnt ist, wird von der Performance vermutlich enttäuscht sein. In diesem Preisbereich gibt es das Lenovo MIIX 320 mit einem 10 Zoll Display. Als Notebook-Ersatz würde ich es jedoch nicht empfehlen.

Ich habe noch das TrekStor PrimeTab S11B getestet. Doch die Leistung hat mich ziemlich enttäuscht. Ich denke die meisten sind mit etwas flotterer Hardware besser aufgehoben.

Besten Android Tablets mit Tastatur

Allzu viele Android Tablets mit Tastatur gibt es tatsächlich nicht. Einige sind aber auf dem Markt. Bedenkt aber, dass man so ziemlich jedes Android Gerät mit einer Bluetooth-Tastatur benutzen kann. Eine Übersicht der insgesamt besten Android Tablets findet ihr hier.

Samsung Galaxy Tab S6: Das Beste Android-Tablet

Samsung Galaxy Tab S6 mit Samsung DeX

Samsung Galaxy Tab S6 bei* Amazon

Das Samsung Galaxy Tab S6 ist nicht nur das beste Android-Tablet, sondern gehört auch zu den wenigen, die man mit einer optionalen Tastatur bekommen kann. Aufgrund des 10,5 Zoll Super AMOLED-Displays und aufgrund der guten Performance, ist es besser als alle Konkurrenten mit Googles Betriebssystem. An der Seite bietet es ein PIN-Anschluss, über das man ein offizielles Tastatur Cover anschließen kann. Die Tastatur ist recht gut und mir gefällt, dass sogar ein Touchpad eingebaut ist.

Interessant zu wissen ist, dass das Tastatur Cover aus zwei Teilen besteht. Die Tastatur selbst wird über einen magnetischen PIN-Anschluss an das Tablet gesteckt und das funktioniert gut. Schade ist jedoch, dass man die Rückseite des Covers per Saugnapftechnik auf das Tablet „klebt“. Nur mit Magneten wäre das deutlich eleganter gelöst. Positiv ist hingegen, dass ein Kickstand eingebaut ist, der auch ohne Tastatur funktioniert.

Nun, ich halte das Galaxy Tab S6 für das beste Android-Tablet. Es ist aber auch sehr teuer. Sofern ihr das besonders gute Display und die Performance nicht unbedingt benötigt, könnt ihr mit den anderen Tablets dieser Bestenliste Geld sparen.

Lesen: Mein Samsung Galaxy Tab S6 Test

Samsung Galaxy Tab S5e: Gutes Mittelklasse-Tablet mit Tastatur

Samsung Galaxy Tab S5e Review

Samsung Galaxy Tab S5e bei* Amazon

Das Samsung Galaxy Tab S5e ist eine großartige Alternative zum Galaxy Tab S6. Zwar ist der verbaute Qualcomm Snapdragon 670 nicht ganz so leistungsstark, für fast alle Aufgaben aber flott genug. Sogar der Samsung DeX Desktopmodus funktioniert sehr gut. Es hat das gleiche 10,5 Zoll Super AMOLED Display, ist ebenfalls hochwertig verarbeitet, und es ist fast die gleiche Software mit Android 9 und One UI vorinstalliert.

Optional kann man das Galaxy Tab S5e ebenfalls mit einer offiziellen Tastaturhülle bekommen. Zwar habe ich mir die Tastatur nur auf Ausstellungen angeschaut, sie scheint aber gut zu funktionieren. Ein Touchpad ist allerdings nicht eingebaut.

Ich halte das Galaxy Tab S5e für eine großartige Alternative, wenn ihr nicht die beste Spiele-Performance benötigt und auf den S Pen verzichten könnt. Der ist nämlich nicht dabei und wird nicht unterstützt.

Lesen: Mein Samsung Galaxy Tab S5e Test

Besten iPads mit Tastatur

Für die einfachen iPad Modelle und das iPad Mini 4 hat Apple kein offizielles Tastatur Cover im Angebot. Jedes kann man aber mit einer Bluetooth-Tastatur verbinden. Für die iPad Pro Serie bietet Apple aber Tastaturen an.

iPad Pro 11″ und 12,9″ mit Tastaturhülle

iPad Pro 11 als Notebook Ersatz

Apple iPad Pro 11 bei* AmazonMedia MarktNotebooksbilliger

Das Apple iPad Pro 11″ und 12,9″ der 2018er Generation gehören zu den besten Tablets auf dem Markt. Beide bieten ausgezeichnete Displays, eine großartige Performance und ein hochwertiges Design. Abgesehen von der Größe der Displays sind die beiden Tablets so gut wie identisch. Für beide iPad Pro Modelle bietet Apple ein offizielles Tastatur Cover an, das gleichzeitig die Tablets schützt.

Im Vergleich zu den Vorgängern sind die neuen Tastatur Hüllen etwas besser. Wie bei den Android-Tablets gilt aber auch hier, dass die meisten Windows-Tablets etwas bessere Tastaturen haben. Ein Touchpad fehlt ebenso. Insbesondere für Office-Arbeiten ist die Tastatur meiner Meinung nach aber ausreichend, sofern ihr ein möglichst schlankes Design sucht und die hohen Preise nicht scheut. Ich habe mit meinem iPad Pro 11″ bereits zahlreiche Artikel geschrieben und das funktioniert ziemlich gut.

Lesen: Mein Apple iPad Pro 11″ 2018 Test

iPad Air 3 (2019) mit Smart Keyboard Folio

iPad Air 2019 Tastatur Cover

Apple iPad Air 2019 bei* AmazonSaturnNotebooksbilliger

Bei dem Apple iPad Air 3 handelt es sich um ein für die meisten sehr spannendes Tablet. Es ist zwar nicht ganz so gut wie das iPad Pro, kommt aber sehr nah dran – und bietet für die meisten das bessere Preis/Leistungsverhältnis. Mit dem neuen iPad Air kann man das gleiche Smart Keyboard Folio benutzen, das Apple bereits für das 10,5 Zoll iPad Pro angeboten hatte.

Die Tastatur selbst ist zwar fast mit dem Pro identisch, doch schützt das Cover zusammengeklappt nur das Display, nicht aber die Rückseite. Über einen magnetischen Anschluss werden iPad Air und Tastatur miteinander verbunden. Wie bei allen Tastaturen von Apple gilt auch hier, dass man einzelne Tasten nicht weit herunterdrücken kann. Dafür bekommen wir aber eine schlanke und sehr portable Tastatur, auf der man mit etwas Eingewöhnungszeit gut schreiben kann.

Lesen: Mein iPad Air 2019 Testbericht

iPad 7 10,2 Zoll mit Smart Keyboard Folio

Apple iPad 7 10,2 Zoll

Das iPad der siebten Generation ist das erste einfache iPad, das Apple mit einem offiziellen Tastatur Cover anbietet. Gleichzeitig ist das Display von zuvor 9,7 Zoll auf 10,2 Zoll angewachsen und das Gehäuse hat fast die gleichen Abmessungen wie das iPad Air. Deswegen kann man es mit genau dem gleichen Smart Keyboard Folio benutzen, das Apple auch für das Air anbietet. Das Cover ist identisch.

Ich finde das iPad 7 ist zwar kein besonders revolutionäres Tablet, bietet aber ein großartiges Preis/Leistungsverhältnis. Es hat ein hochauflösendes Retina-Display, einen Apple A10 Fusion Prozessor, der schneller als viele Android-Tablets ist und kann mit dem Apple Pencil bedient werden. Schade ist nur, dass das Display nicht laminiert ist. Und schade ist auch, dass die Tastatur im Vergleich zum Tablet ziemlich teuer ist. Trotzdem ist es eine in meinen Augen sehr gute Wahl.

Lesen: Mein Apple iPad 7 Testbericht

Welches ist das richtige Tablet mit Tastatur für dich?

Als erstes solltet ihr darüber nachdenken, was für eine Art von Tablet ihr braucht. Es gibt viele verschiedene Arten von Tablets mit Tastaturen und für jeden ist eine andere die bessere Wahl.

So sind einige Tastaturen zusammen mit ihren Tablets so gut, dass man mit ihnen gut hochwertige Premium-Notebooks ersetzen kann. Dazu gehören beispielsweise das Microsoft Surface Pro 7 und Surface Pro 6.

Andere wie alle Apple iPads oder beispielsweise das Samsung Galaxy Tab S6 eignen sich hervorragend als Zweitgerät. Es sind großartige Tablets mit guten Tastaturen, die schön leicht und mobil sind. Komplett würde ich ein Laptop mit ihnen aber nicht ersetzen. Zumindest dann nicht, wenn ihr häufig längere Texte schreiben müsst.

Habt ihr diese Frage geklärt, wisst ihr möglicherweise schon, welches Gerät für euch die bessere Wahl ist. Als nächstes könnt ihr überlegen, wie viel Geld ihr ausgeben möchtet und ob ihr unbedingt ein ganz bestimmtes Betriebssystem braucht. Es gibt Programme, die laufen nur unter Windows, nur unter iPadOS und einige gibt es nur für Android. Die meisten gängigen Apps gibt es aber für alle drei Systeme.

So teste ich Tablets mit Tastatur

Ich teste so ziemlich jedes Tablet, das in Deutschland erscheint. Und wenn es für das Gerät eine offizielle Tastatur gibt, versuche ich die ebenfalls zu kaufen und zu testen. Für meine Tests lasse ich viele Standardtest wie Benchmarks und Akku-Tests laufen. Um mir ein umfassendes Bild machen zu können, benutze ich jedes aber auch privat und beruflich. Ich schaue mit den Geräten YouTube und Netflix, surfe im Internet, lese und beantworte E-Mails oder zocke ein paar Spiele. Mit jedem Modell arbeite ich aber auch, zumindest etwas, auch mit denen für unter 100 Euro – das kann manchmal qualvoll sein.

Nun, mit den Tablets, für die es eine offizielle Tastatur gibt, arbeite ich deutlich mehr. Ich schreibe beruflich fast täglich Artikel und tue das dann auf meinen Testgeräten. Mit allen Modellen dieser Bestenliste konnte ich sehr gut arbeiten. Sonst hätten sie es nicht auf diese Liste geschafft. Fast alle meine Berichte schreibe ich in Microsoft Word, das es für Android, iPadOS und natürlich Windows gibt.

Meinen genauen Testverlauf könnt ihr jeweils in meinen einzelnen Testberichten nachvollziehen, die unter meinen Empfehlungen jeweils verlinkt sind.

Fragen und Antworten

Im folgenden Abschnitt beantworte ich ein paar Fragen, die ich regelmäßig zu diesem Thema bekomme.

Wie heißen Tablets mit Tastatur?

Häufig werden Tablets mit Tastatur als 2-in-1 bezeichnet. Meistens sind damit aber Geräte mit Windows genannt. iPads oder Android Tablets mit Tastatur heißen oft einfach so – Tablet mit Tastatur. Im englischen Sprachraum werden sie manchmal auch „Detachable“ genannt. Übersetzt heißt das so viel wie „abnehmbar“.

Der Name „Convertible“ kommt auch häufig vor. Oft sind damit aber Convertible Notebooks gemeint, dessen Display man um 360 Grad drehen kann.

Haben Samsung Tablets eine Tastatur?

Nein, nicht alle Tablets von Samsung haben eine Tastatur. Für die Top-Modelle bietet der Hersteller in der Regel eine an. Dazu gehören beispielsweise das Samsung Galaxy Tab S6 und Galaxy Tab S5e. Für andere wie das Galaxy Tab A 10.1 2019 oder Galaxy Tab A 8.0 2019 gibt es aber kein offizielles Zubehör dieser Art.

Welche Tablets sind mit Tastaturen kompatibel?

Man kann so ziemlich jedes moderne Tablet mit einer Tastatur verbinden. Sowohl Android, als auch iPadOS und natürlich Windows unterstützen das. Entweder kann man eine über den USB C oder MicroUSB Anschluss per Adapter anschließen, oder aber per Bluetooth. Die besten Bluetooth Tastaturen findet ihr hier.

Nicht jeder Hersteller bietet für jedes Tablet aber eine Tastatur als Zubehör an. Viele Geräte mit Android haben keine offizielle. Für die meisten mit Windows gibt es aber eine und sogar die letzten Apple iPads haben eine – ausgenommen ist nur das iPad Mini. Meine Empfehlungen findet ihr in genau dieser Kaufberatung.

Updateverlauf

  • Die erste Version dieses Artikels erschien am 4. Juni 2018.
  • Am 2. August 2018 habe ich das TrekStor Primetab T13B hinzugefügt, da es für den Preis sehr gut umgesetzt ist.
  • Ich habe die Topliste um die neuen iPad Pro Modelle, das Samsung Galaxy Tab S4, Galaxy Tab A 10.5, Microsoft Surface Go und Lenovo IdeaPad D330 am 20. November 2018 ergänzt. Ältere Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S3 und die 2017er iPad Pro Tablets habe ich gestrichen.
  • Am 4. Februar 2019 habe ich den Teil zum iPad Pro auf den aktuellen Stand gebracht und mit meinem Testbericht verlinkt.
  • Zum 10. Mai 2019 habe ich das TrekStor PrimeTab T13B entfernt, da es kaum noch verfügbar ist. Außerdem habe ich das iPad Air 2019 hinzugefügt.
  • Ich habe die Android-Tablets durch das Galaxy Tab S6 und Galaxy Tab S5e ersetzt und das iPad 7 2019 hinzugefügt. Das geschah am 7. Oktober 2019.
  • Es war an der Zeit einige ältere Windows Tablets wie das Acer Switch 3 zu entfernen. Außerdem habe ich das Surface Pro 7 und Surface Pro X hinzugefügt.


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt