Connect with us

Testberichte

Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook Test: Ein Preis-Leistungs-Sieger?

Das Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook ist ein ziemlich gutes Chrome OS Tablet mit Tastatur. Mein Test zeigt aber auch einige Schwachstellen.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Mit dem Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook hat Lenovo eine Neuauflage ihres beliebtem Chrome OS Tablets herausgebracht. Der Vorgänger war ein Geheimtipp, wenn man ein günstiges aber solides Tablet mit Tastatur haben wollte. Mit der neuen Version bekommen wir ein etwas größeres Display, neue interne Hardware, und einen neuen Stift. Ist es weiterhin ein Geheimtipp? Genau das erfahrt ihr in diesem Lenovo Duet Chromebook 3 Test.

Lenovo Duet 3 Chromebook bei* Amazon

Chrome OS: Updates bis 2030

Beginnen wir direkt mit der Software, denn Chrome OS ist in Deutschland nicht ganz so bekannt. Das ist ein Betriebssystem von Google, das besonders gut auch auf schwächerer Hardware laufen soll, gleichzeitig sehr sicher ist, und insbesondere Web-Apps in den Vordergrund stellt. Das Herz von Chrome OS ist nämlich der Chrome Browser.

Lenovo Duet 3 Chromebook Review

Auf dem Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook läuft der ganz normale Chrome Browser und zwar die Desktop-Version. Genauso wie ihr es von einem Windows-PC oder Mac kennt. Das ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu Android, das ja nur die mobile Version von Chrome hat. Und das bedeutet, dass ihr die gleichen Erweiterungen installieren könnt, die ihr von Desktop Chrome kennt.

Der zweite Vorteil im Vergleich zu Android sind lange Updates, denn die kommen direkt von Google und nicht von den Herstellern. Laut den Einstellungen soll das Duet 3 Chromebook bis zum Juni 2030 mit Updates versorgt werden, also noch fast 8 Jahre lang. Das schafft kein Android-Tablet.

Ein weiteres Highlight sind die Desktop-Fähigkeiten. Chrome wurde ursprünglich als Desktop-Betriebssystem entwickelt und deswegen kann man es hervorragend mit Maus und Tastatur bedienen. Und zwar deutlich besser als Android-Desktopmodi wie Samsung DeX. Somit eignet es sich besser für Schüler und Studenten, die eine Tastatur brauchen.

Später hat Google Chrome OS auch für Touch optimiert. Benutzt ihr das Duet 3 ohne Tastatur, sind die Buttons größer, Chrome ist einfacher per Touch zu bedienen, und das gilt fürs gesamte Betriebssystem. Mittlerweile funktioniert das ziemlich gut. Aber ich finde man merkt, dass es anders als Android oder iPadOS nicht Touch-First ist.

Mit dem Chrome Browser könnt ihr also wunderbar Webapps benutzen. Auf Android-Apps müsst ihr aber nicht verzichten, denn der Google Play Store ist vorinstalliert. Dazu könnt ihr sehr viele Android-Apps und Spiele installieren. Die meisten funktionieren auch wunderbar. Ein paar Ausnahmen gibt es aber.

Lenovo Duet 3 Chromebook mit Word

So funktionieren die Microsoft Office Apps nicht. Ich schätze das ist von Microsoft so gewollt, denn stattdessen wird ein Link zu den Webapps von Microsoft angezeigt. Aber das ist ja auch okay, denn die Word Web App funktioniert sehr gut. Das gilt natürlich auch für Google Docs.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass einige Benchmarks nicht funktionieren, weil für die Android 10 oder neuer benötigt wird. Und tatsächlich, ein Blick in die Einstellungen verrät, dass die Android-Umgebung hier auf Android 9 basiert. Somit werdet ihr keine Apps oder Spiele installieren können, die mindestens Android 10 brauchen.

Ein cooles Feature gibt es noch: In den Einstellungen könnt ihr eine Linux-Umgebung aktivieren und beispielsweise Apps programmieren. Chrome OS basiert übrigens auf Linux.

Letztendlich ist die Software also ziemlich gut umgesetzt. Wir bekommen Desktop Chrome, lange Updates und trotzdem den Google Play Store.

Hardware und Performance

Lenovo Duet Chromebook 3 Geekbench 5

Im Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook sitzt ein Qualcomm Snapdragon 7c Gen 2 Prozessor. Je nach Wunsch könnt ihr 4GB oder 8GB RAM und 64GB, 128GB oder 256GB internen Speicher bekommen. Bisher bietet Lenovo keine Version mit LTE oder 5G an, das ist schade.

Vor allem einige Grafikbenchmarks laufen unter Chrome OS leider nicht. Der Geekbench 5 Test zeigt aber, dass sich die Leistung im Vergleich zum ersten Duet Chromebook deutlich verbessert hat. Es ist aber auch leistungsstärker als das ASUS Chromebook CM3 und HP Chromebook x2, zwei direkte Konkurrenten. Das Apple iPad 9 ist deutlich leistungsstärker und das gilt auch fürs Xiaomi Pad 5.

Sucht ihr hauptsächlich ein Spiele-Tablet, würde ich an sich die Finger von Chrome OS lassen. Aber ab und zu kann man auf dem Duet 3 durchaus Spiele spielen. Tatsächlich läuft PUBG Mobile erstaunlich gut, wenn man die Grafik auf HDR setzt. UltraHD Grafik kann man aber nicht auswählen.

Lenovo Duet 3 Chromebook PUBG Mobile

Immer wieder Ruckler und eine relativ schwache Grafik ist mir aber bei Asphalt 9 aufgefallen. So richtig Spaß macht das Rennspiel nicht, außer ihr setzt die Grafik ganz runter. Bisschen Pixelig schaut das aber aus.

Wunderbar laufen natürlich einfachere Spiele wie Rayman Adventures. Solche und die meisten Gelegenheitsspiele sind kein Problem für das Tablet.

Chrome OS und der Chrome Browser laufen auch größtenteils flüssig. Mir ist aufgefallen, dass das Tablet insbesondere mit Webapps richtig gut klarkommt. Wäre es nicht so klein, könnte ich mir fast vorstellen es als Hauptgerät zu benutzen – zumindest für alltägliche Aufgaben, nicht zum Bearbeiten von Videos.

Hin und wieder kann Chrome OS aber auch stottern. Vor allem bei intensivem Multitasking. Multitasking funktioniert erstaunlich gut, aber ich habe nur die 4GB RAM Version gewählt und das merkt man. Für manche wird es sich auf jeden Fall lohnen zu den Varianten mit mehr Arbeitsspeicher zu greifen.

Lesen: Die besten Lenovo Tablets im Test

Design und Verarbeitung

Lenovo Duet 3 Chromebook Test

Das Design des Lenovo Duet 3 Chromebook hat sich im Vergleich zum Vorgänger fast gar nicht geändert. Naja, es ist bisschen größer geworden, aber es besteht weiterhin zu einem großen Teil aus Metall, doch gibt es oben gut ein Viertel, das aus Kunststoff besteht. Trotzdem macht es einen wertigen Eindruck. Mit 7,9mm ist es nicht das dünnste, aber das ist in Ordnung. Auf die Waage bringt es 517g ohne Tastatur.

Klasse finde ich, dass an den Seiten gleich zwei USB C 3.2 Gen 1 Anschlüsse sitzen, über die ihr auch externe Monitore anschließen könnt. Fast alle Tablets haben heutzutage nur einen USB C Port. Hier endlich mal zwei und über beide könnt ihr es aufladen.

Lenovo Duet 3 Chromebook USB C

Sonst gibt es nur einen Einschaltknopf, Lautstärkeregler und den Anschluss fürs Tastatur Cover. Ein Kopfhöreranschluss, Fingerabdruckleser und MicroSD-Kartenslot fehlen.

Vorne sitzt eine 5-Megapixel Webcam, die für Videochats ausreicht. Die 8-Megapixel Kamera auf der Rückseite macht aber ziemlich schlechte Videoaufnahmen. Fotos schauen gerade so okay aus und sind bestenfalls zum Einscannen von Dokumenten in Ordnung.

Tastatur Cover

Lenovo Duet 3 Chromebook Tastatur Cover

Obwohl das Lenovo Duet 3 Chromebook mit ab 400 Euro recht preiswert ist, ist das Tastatur Cover genauso wie beim Vorgänger standardmäßig dabei. Das ist echt klasse, denn bei anderen Herstellern müssen wir dafür oft zwischen 100 und 400 Euro draufzahlen. Klar, so gut wie das teure Apple Magic Keyboard ist die Tastatur nicht. Aber dafür, dass sie inklusive ist, ist sie erstaunlich gut.

Das Tastatur Cover besteht aus zwei Teilen. Es gibt eine magnetische Rückseite, in die ein Klappständer eingebaut ist. Die wird magnetisch mit dem Tablet verbunden und kann auch ohne Tastatur benutzt werden. Das gesamte Cover hat einen Stoffähnlichen Bezug, wodurch es sich angenehm anfühlt. Besser wäre nur, wenn die Magneten der Rückseite ein klein wenig stärker wären.

Lesen: Dies sind die besten Tablets mit Tastatur

Lenovo Duet 3 Chromebook Kickstand

Der zweite Teil ist natürlich die Tastatur, die ebenfalls magnetisch verbunden wird. Zusammengeklappt schaut es wie ein Laptop aus, das Display und die Rückseite sind geschützt. Aufgeklappt schaut es auch wie ein Laptop aus, doch merkt man sofort, dass die Tastatur flach auf dem Tisch liegt. Cooler wäre, wenn man sie wie beim Microsoft Surface leicht anwinkeln könnte.

Sonst ist die Tastatur eine gute. Aufgrund des 11 Zoll Displays ist sie natürlich etwas kleiner als eine Normalgroße. Doch sie ist größer als beim Vorgänger. Ich bin Tablet-Tastaturen ja gewöhnt und konnte mit dem Duet 3 sofort schnell und blind Artikel schreiben. Ich finde die Tastatur ist gut umgesetzt.

Das Touchpad ist natürlich etwas klein, aber es funktioniert solide. Wir haben ja einen großen Touchscreen, da ist das okay.

Display und Lautsprecher

Lenovo Duet 3 Chromebook Display

Das Lenovo Duet 3 Chromebook hat nun kein 10,1 Zoll großes Display mehr, sondern es ist auf 11 Zoll angewachsen. Mit 2000 x 1200 Pixel hat es eine Auflösung, die ich auf 11 Zoll noch gerade so als hoch genug empfinde. Das Xiaomi Pad 5 ist aber deutlich schärfer. Eine höhere Auflösung wäre bei dem Prozessor aber auch nicht gut, das würde das Tablet nur verlangsamen.

Insgesamt ist es ein gutes Display. Anders als das iPad 10 ist es vollständig laminiert. Dafür ist es mit 400 Nits allerdings etwas dunkler. Farben und Kontrast sind okay und ihr könnt damit durchaus das ein oder andere YouTube-Video schauen.

Mit der Netflix Android-App kann man Netflix nicht in HD schauen. Das geht nur über den Browser. Ein Problem ist das nicht, denn Chrome kommt ja gut mit Webapps klar und das gilt auch für Netflix.

Lenovo Duet 3 Chromebook Lautsprecher

Nicht so gut sind hingegen die Lautsprecher. Insgesamt hat das Tablet zwei und ich würde die Tonqualität als ausreichend bezeichnen. Mir ist jedoch sofort aufgefallen, dass die Lautsprecher recht leise sind. Einen Raum mit Musik füllen, wenn Freunde zu Gast sind, kann das Tablet nicht.

USI 2 Stift: Zeichnen und Schreiben

Ziemlich schade finde ich, dass das Duet 3 keinen USI 1 Stift unterstützt. Hattet ihr bereits den Vorgänger oder ein anderes Chrome OS Tablet, das einen USI Stylus hat, dann könnt ihr den nicht benutzen. Das Duet 3 unterstützt nur USI 2 Stifte und einen solchen müsst ihr separat kaufen.

Lenovo USI Pen 2

Ich habe mir den Lenovo USI Pen 2 geholt und war etwas enttäuscht. Die Stift-Fähigkeiten des Vorgängers fand ich nicht so gut und ich finde die neue Generation hat sich kaum verbessert. Wenn man schnell zeichnet, hinkt das Gezeichnete dem Stift deutlich hinterher. Ich denke das liegt zum einen am 60Hz Display, aber auch an Software. Samsungs S Pen, der Apple Pencil und auch Microsofts Surface Pen reagieren deutlich schneller.

Außerdem ist der Stift nicht so präzise wie die Konkurrenz. Das fällt vor allem dann auf, wenn man versucht etwas genau und detailreich zu zeichnen. Auch Handschrift schaut nicht so sauber aus. Und deswegen kann ich dieses Tablet nicht empfehlen, wenn ihr einen richtig guten Stift braucht.

Lesen: Die besten Tablets mit Stift im Vergleich

In Chrome OS sind ein paar Software-Features für Stifte eingebaut, doch sind die nicht so umfangreich wie die Features von Samsung und Apple. Ihr könnt schnell eine neue Notiz starten, sowie den Stift als Lupe und als Laserpointer benutzen. Letzteres ist praktisch für Präsentationen.

Letztendlich kann man auf dem Duet 3 okay Schreiben und ein bisschen Skizzieren. Es ist ein nettes zusätzliches Feature. Trotzdem, der Stift ist nicht richtig gut und wenn einer für euch besonders wichtig ist, würde ich lieber zu einem Samsung oder Apple Tablet greifen.

Akkulaufzeit

Lenovo Duet Chromebook 3 Akkulaufzeit

In meinem Standard-Akku-Test kam das Lenovo Duet Chromebook 3 auf eine Laufzeit von ziemlich schwachen 5 Stunden und 30 Minuten. Dafür lasse ich immer ein HD-YouTube Video bei maximaler Helligkeit in der Android-App laufen. Ich habe den gleichen Test in Chrome durchgeführt, immerhin ist dies ein Chromebook. Mit 6 Stunden ist die Laufzeit aber auch hier recht schwach.

Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook Test: Mein Fazit

Also, ist das Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook genauso empfehlenswert wie der Vorgänger? Ja, das ist es. Lenovo hat ziemlich viel verbessert. Das Display ist nun etwas größer, die Leistung ist deutlich stärker, und auch die Tastatur ist nun etwas größer und besser. Schade ist, dass die Lautsprecher recht schwach sind und auch die Akkulaufzeit könnte länger sein.

Lenovo Duet 3 Chromebook mit Tastatur

Dass die Tastatur für rund 400 Euro inklusive ist, finde ich klasse. Und Chrome OS gefällt mir ebenfalls ziemlich gut. Klar, es kann sein, dass einige Android Apps oder Spiele nicht unterstützt werden. Aber dafür bekommen wir den vollwertigen Chrome Desktop-Browser, der wunderbar mit Webapps klarkommt. Außerdem soll es bis 2030 Software-Updates bekommen, da kann kein Android-Tablet mithalten.

Ich finde das Duet Chromebook 3 eignet sich vor allem gut für Schüler und Studenten, aber auch allgemein für jeden, der ein recht preiswertes Tablet mit Tastatur und Chrome OS sucht. Als Entertainment-Tablet kann ich es jedoch nicht empfehlen. Möchtet ihr ein Tablet für Filme, Serien und Spiele haben, seid ihr mit einem iPad oder Android-Tablet besser aufgehoben. Und auch wenn ihr einen richtig guten Stift haben möchtet, dann schaut euch lieber bei der Konkurrenz um.

Lenovo Duet 3 Chromebook Design

Schauen wir uns die Alternativen an.

Eine spannende Alternative mit Android ist das Xiaomi Pad 5. Das kostet in etwa gleich viel, doch müsst ihr hier nicht nur den Stift, sondern auch die Tastatur extra kaufen. Ich finde das Tastatur Cover nicht ganz so gut. Dafür ist die Leistung insbesondere für Spiele deutlich besser und es hat deutlich bessere Lautsprecher, wodurch es sich auch für Netflix und Co gut eignet. Es ist vor allem dann spannend, wenn ihr mehr ein Entertainment-Tablet sucht.

Fans von Chrome OS wollen es vermutlich nicht hören, aber das Apple iPad 10 ist auch eine klasse Alternative zum Duet 3. Klar, der Desktop-Chrome-Browser fehlt, doch kommt Safari auch gut mit Webapps klar. Die Leistung des Apple A15 Chipsets ist deutlich besser, es eignet sich gut für Spiele und Netflix, ihr könnt es mit einer spannenden Tastatur bekommen, sowie dem Apple Pencil 1. Schade ist nur, dass das Display nicht laminiert ist. Außerdem ist es deutlich teurer.

Möchtet ihr mit eurem Chromebook ein vollwertigen Laptop ersetzen, dann schaut euch auch das Lenovo IdeaPad Duet 5 an. Das ähnelt sehr dem Duet 3 und in vielen Punkten sind sich die beiden Tablets sehr ähnlich. Der große Unterschied ist das Display, denn das ist mit 13,3 Zoll deutlich größer und somit bekommen wir auch eine größere und bequemere Tastatur. Dafür ist es teurer.


8

Lenovo Duet 3 Chromebook Tablet
Test: Das Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook ist ein 11 Zoll großes Tablet mit Chrome OS und Tastatur Cover. Spannend ist es wegen dem Betriebssystem, denn es wird von Google bis 2030 Updates bekommen und die Desktopversion vom Chrome Browser ist vorinstalliert. Die Verarbeitung, Leistung, das Display und insbesondere die Tastatur sind ziemlich gut. Der USI Pen 2 ist jedoch eher enttäuschend und auch die Akkulaufzeit ist kurz.
Positiv
  • Gutes Display
  • Tastatur Cover inklusive
  • Solide Verarbeitung
  • Bis 2030 Chrome OS Updates
  • Desktopversion von Chrome
  • Google Play Store vorinstalliert
  • Recht preiswert
Negativ
  • Keine USI 1 Unterstützung
  • Stift nur brauchbar
  • Kein Fingerabdruckleser
  • Nur Android 9

Anzeige
Click to comment

Beliebt