Connect with us

Testberichte

Xiaomi Pad 5 Test: Ein Flaggschiff-Killer?

Wie gut ist das Xiaomi Pad 5? In meinem Test teste ich das 120Hz Display, die Leistung, sowie Zubehöre wie den Stylus und das Tastatur Cover.

Veröffentlicht am

Das Xiaomi Pad 5 ist das erste Tablet des Herstellers, das global und somit auch außerhalb Chinas erscheint. Zum Start wollen sie direkt mit dem iPad Pro und Samsung Galaxy Tab S7 konkurrieren. Es bietet ein 120Hz Display, einen schnellen Prozessor, Android 11, sowie Unterstützung für einen aktiven Stift und ein Tastatur Cover. Der UVP-Preis von 399 Euro ist dabei sehr günstig. Aber ist es eine gute Alternative zu Apple und Samsung? Das erfahrt ihr in diesem Xiaomi Pad 5 Test.

Übrigens: Dies ist ein Test vom Xiaomi Pad 5. Es gibt auch ein Pad 5 Pro, das derzeit aber nur in China verfügbar ist. Ab und zu werde ich es mal erwähnen.

Design und Verarbeitung

Xiaomi Pad 5 Plastikgehäuse

Das Grunddesign des Xiaomi Pad 5 ähnelt ein bisschen dem iPad Pro, vor allem aber dem Samsung Galaxy Tab S7. Somit finde ich es genauso stylisch wie die anderen beiden. Wir bekommen ein Metallrahmen, das Display ist natürlich Glas, doch die Rückseite besteht aus Kunststoff. Die Verarbeitung ist okay. Im direkten Vergleich zu Premium-Tablets fällt aber auf, dass die Übergänge vom Rahmen zur Rückseite nicht ganz so hochwertig verarbeitet sind. Es gibt eine kleine Lücke zwischen Metall und Plastik.

Es gibt keinen Kopfhöreranschluss, keinen MicroSD-Kartenslot, wohl aber einen USB C Anschluss. Ganz unten gibt es noch einen Anschluss für das Tastatur Cover, sowie oben einen Bereich für den Stylus. Dort wird er aufgeladen.

Xiaomi Pad 5 USB C

Kameras und Lautsprecher

An den kurzen Seiten bekommen wir jeweils zwei Lautsprecher, insgesamt also vier. Für den Preis ist die Tonqualität richtig gut. Ich habe gerne damit Filme geschaut. Es ist nicht auf dem gleichen Level wie andere Premium-Tablets, kommt aber sehr nah ran. Das Xiaomi Pad 5 Pro hat sogar 8 Lautsprecher und kann vielleicht mit dem iPad Pro mithalten.

Xiaomi Pad 5 Lautsprecher

Die 13-Megapixel Hauptkamera schießt gute Fotos und Videos und wird durch einen LED Blitz unterstützt. Vorne sitzt eine 8 Megapixel Webcam, die nicht ganz so gut, für Videochats aber ausreichend ist. Die Position an einer der kürzeren Seiten ist natürlich nicht ideal für Videokonferenzen.

Lesen: Die besten Tablets für unter 400 Euro

Mit der Webcam könnt ihr das Tablet auch per Gesichtserkennung entsperren. Einen extra Sensor gibt es dafür aber nicht. Somit ist es nicht so sicher wie beispielsweise Apples Face ID. Das sagt auch Xiaomi, wenn ihr das Feature erstmals einschaltet. Einen Fingerabdruckleser gibt es nur beim Pro.

Hardware und Leistung

Xiaomi Pad 5 Geekbench 5

Im Xiaomi Pad 5 sitzt ein Qualcomm Snapdragon 860 Prozessor, während im Pro der schnellere 870 sitzt. Wir bekommen 6GB RAM und die Pro 5G Version hat 8GB. Ihr könnt es mit 128GB und 256GB internem Speicher bekommen.

Benchmarks wie Geekbench 5 und 3D Mark zeigen, dass es etwas langsamer ist als das Samsung Galaxy Tab S7. Gleichzeitig ist es deutlich leistungsstärker als Android-Tablets der Mittelklasse. Für den Preis bekommen wir also sehr viel Performance. Wichtig zu wissen ist aber auch, dass das ähnlich günstige Apple iPad 9 deutlich schneller ist.

Xiaomi Pad 5 3D Mark

Da der Snapdragon 860 so leistungsstark ist, könnt ihr nahezu jedes Spiel mit höchsten Grafikeinstellungen spielen. Bei PUBG Mobile kann man die Grafik beispielsweise auf UltraHD setzen und es schaut super aus.

Fortnite wird ebenfalls unterstützt und hier könnt ihr die Grafik auf „Episch“ und die 3D-Auflösung auf „100%“ setzen. Mit den Einstellungen ist es spielbar, bisschen besser läuft es aber mit der 3D-Auflösung auf 75%. Auf dem Samsung S7 kann man Fortnite sogar mit 60FPS und epischer Grafik spielen. Das geht bei Xiaomi nicht.

Xiaomi Pad 5 Fortnite

Alle einfacheren Spiele laufen selbstverständlich einwandfrei und das gilt auch für normale Apps und anspruchsvolles Multitasking.

Display: 11 Zoll 120Hz

Das Xiaomi Pad 5 hat ein 11 Zoll IPS-Display mit einer sehr hohen Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Alles schaut sehr scharf und klar aus. Mir gefällt auch, dass das Display vollständig laminiert und sehr hell ist. Kontrast und Sättigung sind ebenfalls super und es ist insgesamt ein guter Bildschirm. Da es ein Widevine Level von L1 hat, kann man Netflix mit HD-Auflösung schauen.

Xiaomi Pad 5 Display

Genauso wie Samsungs und Apples Premium-Tablets unterstützt auch dieses Display 120Hz. Dadurch schauen Animationen flüssiger aus und für den Stylus ist das ebenfalls besser.

Irgendwie schauen sich die Displays des Xiaomi Pad 5 und Galaxy Tab S7 verdächtig ähnlich. Sie sind fast gleich gut und ich wäre nicht überrascht, wenn Xiaomi das Samsung Display benutzen würde. Im direkten Vergleich ist nur das iPad Pro ein bisschen heller und hat bisschen bessere Blickwinkel.

Xiaomi Stift

Xiaomi Pad 5 Stylus

Das Xiaomi Pad 5 unterstützt einen aktiven Stylus, den man separat dazukaufen kann. Der Stift besteht aus Kunststoff, hat an der Seite zwei Buttons, und unterstützt 4096 Druckstufen. Aufgeladen wird er, indem ihr ihn auf das Tablet legt. Das geschieht per Induktion und sieht genauso aus wie beim iPad Pro.

Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche Stifte ausprobiert und bin von Xiaomi positiv überrascht. Die meisten Konkurrenten schaffen es nicht mit ihren Stiften ähnlich gut wie Apple oder Samsung zu sein. Und, ganz ehrlich, Xiaomi schafft es auch nicht. Sie kommen aber sehr nah dran.

Xiaomi Pad 5 Notizen

Lesen: Die besten Tablets mit Stift im Test

Der Xiaomi Stylus ist sehr präzise, Handballenerkennung funktioniert super, und es macht Spaß damit handschriftliche Notizen aufzuschreiben. Mir ist aber aufgefallen, dass der Stift nicht ganz so schnell wie bei den 120Hz Tablets von Samsung und Apple reagiert. Das Geschriebene hinkt dem Stift etwas hinterher, obwohl wir hier ja auch 120Hz haben. Kein riesiges Problem, doch fällt es im direkten Vergleich auf.

Also, der Stift ist nicht herausragend, aber ziemlich gut und kommt sehr nah an die Konkurrenz heran. Un in diesem Fall kann ich das Tablet auch empfehlen, wenn ihr es unter anderem speziell wegen dem Stift haben möchtet.

Software: Android 11

Xiaomi Pad 5 Android 11

Das Xiaomi Pad 5 wird direkt mit Android 11 und einer angepassten Oberfläche ausgeliefert. Da es das erste Xiaomi Tablet ist, das global erscheint, wissen wir noch nicht, wie sie es mit Updates handhaben werden. Die internationalen Smartphones bekommen ja Updates. Aber da dies das erste Tablet ist, kann man hier nichts basierend auf der Vergangenheit schätzen.

Wie gesagt, das Interface ist angepasst und zwar ziemlich stark. Für mich sieht es wie ein Mix zwischen Android und iPadOS aus. Es gibt viele Elemente, die iPadOS sehr ähnlich sind. Ganz oben auf der Liste steht da die Xiaomi Notizen App, die wie ein direkter Apple Notes Klon ausschaut. Die Floating Windows sind ein cooles Multitasking-Feature und viele Android-Tablets können das ja. Aber hier schaut es wieder sehr aus wie Apples Slide Over Feature.

Xiaomi Pad 5 Multitasking

Lesen: Die besten Android Tablets im Vergleich

Insgesamt sind die UI und Software im allgemeinen aber solide. Mir sind allerdings kleinere Bugs aufgefallen. Wenn man beispielsweise den Mehrfenstermodus benutzt, kann es vorkommen, dass eine der beiden Apps etwas dunkler ist und dunkler bleibt. Das lässt sich sicher einfach beheben.

Mein Tablet habe ich aus China importiert und in diesem Fall hatte der Händler bereits den Google Play Store und die Play Services installiert. Bedenkt das, wenn ihr es direkt aus China bestellt – ggf. müsst ihr den selbst installieren. Das ist natürlich nicht der Fall, wenn ihr zur normalen globalen Version innerhalb Europas greift.

Tastatur Cover

Xiaomi Pad 5 Tastatur Cover

Ein weiteres Zubehör, das Xiaomi für das Tablet anbietet, ist ein Tastatur Cover. Das wird magnetisch mit dem Tablet verbunden und zusammengeklappt sind das Display und die Rückseite geschützt. Es besteht natürlich aus Kunststoff und fühlt sich nicht so hochwertig an, ist aber solide gebaut.

Wenn ihr mit der Tastatur und dem Tablet arbeiten möchtet, könnt ihr es nur in einem Winkel aufstellen. Das ist ein Nachteil. Es gibt auch kein Touchpad, was mittlerweile sonst viele Hersteller haben.

Xiaomi Pad 5 Keyboard Cover

Die Tastatur selbst ist eine sehr gute. Die Tasten kann man ordentlich herunterdrücken, die Abstände sind gut, und ich konnte damit bequem auch längere Artikel schreiben. Klar, ich bin es gewohnt mit Tablets zu arbeiten. Aber deswegen kann ich auch sagen, dass es eine gute ist.

Akkulaufzeit

Xiaomi Pad 5 Akkulaufzeit

In meinem Standard-Akku-Test erreichte das Pad 5 eine Laufzeit von herausragenden 9 Stunden. Das ist echt gut. Für diesen Test lasse ich immer ein HD-YouTube-Video bei maximaler Helligkeit in einer Endlosschleife laufen.

Xiaomi Pad 5 Test: Mein Fazit

Also, solltet ihr das Xiaomi Pad 5 kaufen? Ja, ich denke es ist ein hervorragendes Tablet. Nicht perfekt, aber das Preis/Leistungsverhältnis ist richtig gut. Wir bekommen ein schickes 120Hz Display, gute Lautsprecher und eine flotte Leistung. Der aktive Stift und das Tastatur Cover sind zwei gute Zubehöre. Einige Premium-Features wie ein Fingerabdruckleser oder eine besonders gute Verarbeitung fehlen. Aber ich denke das ist kein großer Nachteil.

Xiaomi Pad 5 getestet

Spannend zu wissen wäre, wie es mit zukünftigen Updates ausschaut. In der Vergangenheit war Apple in diesem Punkt am besten und Samsung ist auch gut. Also, wird das Pad 5 Updates bekommen? Zwei oder sogar drei? Das werden wir nur mit der Zeit wissen.

Naja, werfen wir einen Blick auf die Alternativen.

Wenn ihr ein hochwertiges Android-Tablet haben möchtet, dann schaut euch das Samsung Galaxy Tab S7 an. Hier ist der S Pen inklusive und das solltet ihr mit einberechnen, wenn ihr Preise vergleicht. Viele Features der beiden sind nahezu identisch. Samsung bietet aber noch einen Fingerabdruckleser, ein Metallgehäuse, sowie zusätzliche Software-Features wie Samsung DeX. Und es bekommt vermutlich länger Updates.

Xiaomi Pad 5 Design

Das Apple iPad 9 ist eine spannende Alternative, wenn ihr so viel Leistung für so wenig Geld wie möglich bekommen möchtet. Es ist minimal günstiger und deutlich, deutlich schneller. Zwar hat es einen Fingerabdruckleser und einen guten Stylus, doch alles andere ist schwächer. Es hat nur ein 60Hz Display, das nicht laminiert ist, das Design schaut alt aus, und der Ton kommt von nur einer Seite. Aber es ist leistungsstärker.


9

Xiaomi Pad 5 Review
Test: Das Xiaomi Pad 5 ist ein hervorragendes Tablet, wenn ihr nach einem Premium-Gerät sucht, aber Geld sparen möchtet. Zwar fehlen einige Premium-Features wie ein Fingerabdruckleser, doch hat es ein gutes 11 Zoll 120Hz Display, einen leistungsstarken Prozessor, Android 11 und vier gute Lautsprecher. Spannend ist es auch zusammen mit dem aktiven Stylus und Tastatur Cover. Die Verarbeitung ist allerdings nicht ganz so hochwertig wie beim iPad Pro.
Positiv
  • Gutes 120Hz Display
  • Sehr leistungsstark
  • Ziemlich preiswert
  • Guter Stylus
  • Solides Tastatur Cover
  • Android 11
  • Gute Lautsprecher
Negativ
  • Kein Fingerabdruckleser
  • Updates ungewiss

Anzeige
Click to comment

Beliebt