Connect with us

Testberichte

Lenovo Yoga Duet 7i Test: Besser als das Surface Pro?

Das Lenovo Yoga Duet 7i ist ein Windows-Tablet mit einem 13 Zoll Display, Tastatur Cover und Stift. Wie gut es wirklich ist, erfahrt ihr in diesem Test.

Veröffentlicht am

Lenovo Yoga Duet 7i Test

Mit dem Lenovo Yoga Duet 7i ist ein direkter Konkurrent zum Microsoft Surface Pro 7 erschienen. Im Vergleich dazu bietet es ein größeres Display, ebenfalls einen eingebauten Klappständer, und das Tastatur Cover und der aktive Stift sind inklusive. Rechnet man das Zubehör ein, ist der UVP-Preis von 1169 Euro ein gutes Stück günstiger. Ob das Yoga Duet 7i eine gute Surface-Alternative ist, erfahrt ihr in diesem Test.

Lenovo Yoga Duet 7i bei* Amazon

Hardware und Performance

Beginnen wir direkt mit der internen Hardware und Leistung. Je nach Ausführung sitzt im Lenovo Yoga Duet 7i ein Intel Core i3, i5 oder Core i7 Prozessor der 10. Generation. Es handelt sich dabei um Chips der U-Serie. Dazu gibt es 8GB bis 16GB Arbeitsspeicher, sowie eine 256GB bis zu 1TB große SSD.

Lenovo Yoga Duet 7i Geekbench 5

Ich habe die Version mit einem Intel Core i5-10210U Quad-Core Prozessor, 8GB RAM und der 256GB SSD. Das Modell kostet 1169 Euro inklusive Tastatur und Stylus.

Zum Vergleich: Ein Surface Pro 7 mit ähnlicher Ausstattung inklusive Zubehör kostet rund 1500 Euro. Das sind jeweils die UVP-Preise, Angebote nicht mit eingerechnet. Das Surface hat einen etwas höherwertigen Prozessor und einen besseren Intel Iris Plus Grafikchip – das muss fairerweise gesagt werden.

Die Ergebnisse meiner Benchmark-Tests sind bisschen enttäuschend. In den CPU-Tests von Geekbench 4, Geekbench 5 und Cinebench R15 liegen die Ergebnisse immer ein gutes Stück hinter denen des Surface Pro 7.

Lenovo Yoga Duet 7i Cinebench R15

Besonders deutlich wird das in Tests, welche die Grafikleistung testen. Im Cinebench R15 GPU Test schneidet es sogar etwas schlechter ab als das Lenovo MIIX 520, das ich Anfang 2018 getestet habe.

Nun, dieser Core i5 der U-Serie ist nicht der schnellste Chip der Welt. Tatsächlich gibt es kaum Unterschiede zu dem der 8. Generation, der in dem Lenovo MIIX 520 sitzt, welches ihr in meinem Benchmark-Vergleich seht. Möchtet ihr mehr Leistung haben, bekommt ihr für knapp über 1300 Euro die Version mit dem Core i7.

Real ist die Leistung natürlich gut. Vor allem Office-Arbeiten, aber auch klassischen Surfen im Netz mit Chrome und dem neuen Microsoft Edge laufen schön flüssig. Ich habe auch gut in Adobe Photoshop Fotos bearbeitet. Aber sobald es an etwas anspruchsvollere Aufgaben geht, ist im Vergleich zum Surface die Leistung spürbar geringer.

Lenovo Yoga Duet 7i Adobe Premiere Rush

Für meine Tests lasse ich immer ein 9-Minuten 4K-Video in Adobe Premiere Rush rendern. In diesem Test braucht das Yoga Duet 7 gut doppelt so lange wie das Surface Pro 7. Und das iPad Pro benötigt nur ein Viertel der Zeit. Und das, obwohl das Lenovo aktiv gekühlt wird. Oben sitzt ein Lüfter, den man beim Rendern, aber auch während Benchmarks deutlich hört. Das Surface und iPad sind geräuschlos.

Die Lüfter laufen auch ordentlich, wenn man Spiele spielt. Ich habe unter anderem Fortnite ausprobiert und das Spiel zeigt, dass dies kein Gaming-Tablet ist. Setzt man die Grafikeinstellungen auf „Niedrig“, schafft es so um die 24FPS, auch während man Kämpft. Nichts für richtige Gamer, klar, aber für Gelegenheitsspieler ausreichend. Setzt man die Grafik auf „Mittel“, schafft es nur rund 15FPS im Durchschnitt.

Lenovo Yoga Duet 7i Lüfter

Windows-Tablets kann ich generell nicht als Spiele-Tablets empfehlen, da die meisten PC Spiele nicht für Touchscreens entwickelt wurden. Vor allem ältere Titel laufen aber natürlich.

Display & Lautsprecher

Lenovo Yoga Duet 7i Display

Nur positives kann ich über den Bildschirm des Lenovo Yoga Duet 7i sagen. Wir bekommen hier ein 13 Zoll großes IPS-Display, das merkbar größer als das 12,3 Zoll Display des Surface ist. Mit 2160 x 1350 Pixel hat es eine schön hohe Auflösung, sodass Texte scharf aussehen.

Die Blickwinkel sind schön weit und das Display ist auch hell genug. Es macht Spaß damit Fotos zu bearbeiten und Filme kann man damit auch gut schauen. Die Displaygröße ist dafür perfekt.

Lesen: Die besten Windows Tablets

Nicht perfekt sind aber die beiden Lautsprecher. Zwar sind es Stereo-Lautsprecher, doch ist die Tonqualität nur in Ordnung. Für YouTube und so reicht es natürlich. Aber die aktuellen Premium-Tablets von Samsung und Apple bieten einen deutlich besseren Sound. Naja, ein Windows-Tablet kauft man in der Regel ja auch nicht speziell für Netflix und Co.

Lenovo Stylus

Lenovo Yoga Duet 7i Stylus

Im Lieferumfang ist ein aktiver Stylus enthalten. Das ist wunderbar, den bei fast allen Konkurrenten muss man dafür rund 100 Euro extra zahlen. Hier nicht.

Der Stift macht einen sehr guten Eindruck. Er besteht aus Metall, wird durch eine Batterie mit Strom versorgt, und hat eine druckempfindliche Spitze. Ihr könnt also eine dickere Linie zeichnen, indem ihr fester aufdrückt. Der Stylus liegt gut in der Hand und hat in etwa die Größe eines durchschnittlichen Kugelschreibers. Er sieht dem Surface Pen zum Verwechseln ähnlich.

An der Seite sind zwei Button untergebracht, die ihr in den Einstellungen konfigurieren könnt. Bei mir ist der erste Button das Radiergummi und die zweite öffnet per Knopfdruck Microsoft OneNote.

In Windows 10 wird der Stift sehr gut unterstützt, denn Microsoft baut ja schon seit Jahren solche Tablets. Ihr könnt schnell Screenshots erstellen und die Beschriften und eine gute Handschrifterkennung ist auch fest in das Betriebssystem eingebaut.

Lenovo Yoga Duet 7i mit OneNote

Als Notizen-App eignet sich natürlich OneNote sehr gut. Und mit dem Lenovo Stift konnte ich darin sehr gut Notizen aufschreiben. Ich habe ihn auch in Photoshop ausprobiert und dort funktioniert der Stift ebenfalls gut.

Kurz vor diesem Test habe ich das Samsung Galaxy Tab S7 und Apple iPad Pro miteinander verglichen. Und im Vergleich zu denen ist mir aufgefallen, dass der Lenovo Stift nicht ganz so schnell reagiert, sondern das Geschriebene minimal hinter dem Stift hinterher lagt. Ich denke das liegt auch daran, dass wir hier nur ein 60Hz Display haben.

Für handschriftliche Notizen halte ich das Yoga Duet 7i mit dem Lenovo Stift für gut geeignet. Aber wer Windows nicht braucht und beispielsweise sehr genau Zeichnen möchte, ist mit den Premium-Geräten von Samsung und Apple besser aufgehoben.

Design und Verarbeitung

Lenovo Yoga Duet 7i Design

Das Lenovo Yoga Duet 7i fühlt sich sehr hochwertig gebaut an. Auf der Rückseite ist ein Klappständer eingebaut, der aus Metall besteht und sich schön weit ausfahren lässt. Das Tablet macht einen sehr gut gebauten Eindruck.

Für mich fühlt es sich auch sehr dünn an – doch tatsächlich ist es mit 9,2mm ein klein wenig dicker als das Surface Pro 7. Ich denke das große 13 Zoll Display lässt das als so dünn erscheinen. Ohne Tastatur wiegt es rund 800g und mit bring es 1,15kg auf die Waage. Schön ist, dass die Displayrahmen recht schmal sind.

Lenovo Yoga Duet 7i USB C Port

Einen großen USB Typ A Anschluss gibt es nicht, doch hat Lenovo dem Tablet gleich drei USB Typ C Ports spendiert. Über die wird es auch aufgeladen. Zwei davon sind USB C 3.1 Gen 1 Anschlüsse, an die man auch externe Monitore anschließen kann. Außerdem hat es einen MicroSD-Kartenslot und einen normalen Kopfhöreranschluss.

Ganz unten gibt es einen Anschluss für das Tastatur Cover und oben sind die Lüfterschlitze. Wenn das Gerät stark beansprucht wird, spürt man rechts die warme Luft entweichen. Dafür hat sich das Gehäuse während meines Tests kein einziges mal unangenehm warm angefühlt, sondern eher erstaunlich kühl. Ein iPad Pro fühlt sich oft wärmer an.

Tastatur Cover

Lenovo Yoga Duet 7i Tastatur

Kommen wir zum Tastatur Cover. Das ist im Lieferumfang enthalten und muss nicht extra gekauft werden und das finde ich super. Ohne Tastatur macht es nämlich keinen Sinn zu einem Windows-Tablet zu greifen.

Die Tastatur wird über einen magnetischen Anschluss mit dem Yoga Duet 7i verbunden. Zusammengeklappt wird das Display geschützt. Außen besteht das Cover aus einem Stoff, das macht einen sehr guten Eindruck. Die Tastatur selbst besteht aus Kunststoff. Zwar fühlt sich das nicht so hochwertig wie die Alcantara-Tastaturen von Microsoft an, ist aber in Ordnung.

Auf der Tastatur konnte ich sofort flüssig und blind schreiben. Es ist eine normalgroße mit Funktionstasten. Darunter sitzt ein Touchpad, das zwar nicht so groß wie bei einigen Laptops, aber groß genug ist. Es ist ein Präzisions-Touchpad, das die Multitouch-Gesten von Windows 10 unterstützt und gut funktioniert.

Lesen: Die besten Tablets mit Tastatur Dock

Richtig spannend ist, dass in die Tastatur zusätzlich Bluetooth und ein Akku eingebaut sind. Dadurch kann man die Tastatur auch als Bluetooth-Tastatur getrennt vom Tablet benutzen. Bluetooth muss dafür am Tablet natürlich eingeschaltet sein.

Ich finde das echt praktisch. So kann das Tablet beispielsweise auf dem Tisch stehen und die Tastatur auf eurem Schoß – entweder im Cafe, oder im Flugzeug oder Zug. Aber auch zu Hause könnt ihr das Tablet dann auf einen Ständer stellen, damit ihr ergonomischer auf den Bildschirm schaut.

Es gibt auch einen negativen Aspekt. So kann man die Tastatur nicht anwinkeln, sie liegt immer flach auf dem Tisch. Bei den meisten Windows-Tablets kann man die Tastatur auch angewinkelt benutzen. Das ist auf Dauer angenehmer.

Kamera und Windows Hello

Lenovo Yoga Duet 7i Webcam

Vorne und hinten sitzen jeweils 5-Megapixel Kameras. Die Bildqualität ist für Videocharts und zum Einscannen von Dokumenten in Ordnung. Aber klar, vergleichbar mit Smartphone-Kameras sind sie nicht. Eben nur für Skype, Zoom und Co.

Großartig funktioniert aber der Infrarot-Sensor, der neben der Webcam sitzt und zur Gesichtserkennung dient. Das Tablet erkennt mein Gesicht auch bei schlechtem Licht erstaunlich gut und schnell. Ist nur das Display aus, muss man noch nicht mal den Einschaltknopf drücken – sobald man sich vor das Display setzt, wird es entsperrt.

Windows 10

Auf dem Lenovo Yoga Duet 7i läuft ganz normales Windows 10. Ich denke zu dem Betriebssystem muss ich nicht viel sagen. Es verhält sich genauso wie jedes andere Windows-Gerät. Nützlich sind natürlich der Tablet-Modus und einige Extras wie die eingebaute Handschrifterkennung.

Lenovo hat bisschen Software vorinstalliert. Mit der könnt ihr den aktiven Stift konfigurieren, sowie an den Energieeinstellungen schrauben und neue Treiber herunterladen. Ziemlich nervig ist, dass auch McAfee vorinstalliert ist, aber gut, das kann man ja runterschmeißen.

Akkulaufzeit

Lenovo Yoga Duet 7i Akkulaufzeit

Wenn man bei maximaler Helligkeit ein HD-Video bei YouTube in einer Endlosschleife abspielt, hält der Akku des Lenovo Yoga Duet 7i für 6 Stunden. Läuft ein HD-Video lokal bei mittlerer Helligkeit in einer Endlosschleife, hält der Akku 10,5 Stunden.

Lenovo Yoga Duet 7i Test: Mein Fazit

Nun, ist das Lenovo Yoga Duet 7i ein empfehlenswertes Tablet? Mir gefällt, dass wir ein schön großes 13 Zoll Display bekommen, das Design sieht sehr schick aus und, dass man die Tastatur auch getrennt vom Tablet als Bluetooth-Tastatur benutzen kann, finde ich eine großartige Idee. Super ist auch, dass die Tastatur und der Stift mitgeliefert und nicht separat gekauft werden müssen.

Lenovo Yoga Duet 7i

Die Leistung der Core i5-Version würde ich nur als in Ordnung beschreiben. Klar, Office-Arbeiten und auch Photoshop und so laufen. Aber sowohl Benchmarks, als auch Video-Render-Tests zeigen, dass ein Surface Pro 7 mit Core i5 ein gutes Stück leistungsstärker ist. Zwar ist der UVP-Preis von Microsofts Tablet deutlich teurer, doch im Angebot zahlt man nur noch rund 200 Euro mehr.

Spannend halte ich das Yoga Duet 7i hauptsächlich dann, wenn die Preise etwas fallen. Beispielsweise zu einem Prime Day oder vor Weihnachten. Achtet einfach auf die Preise und schaut wie groß der Unterschied ist. Bei einem ähnlichen Preis würde ich eher zu mehr Leistung und damit zum Surface Pro 7 greifen. Und wer weiß, zum Ende des Jahres könnte auch ein Surface Pro 8 erscheinen.

Lenovo Yoga Duet 7i Gehäuse

Kommen wir zu den Alternativen.

Die größte Alternative habe ich ja schon die ganze Zeit erwähnt. Ich finde das Microsoft Surface Pro 7 großartig und die Leistung ist etwas besser. Dafür ist das Display dort etwas kleiner und es ist in der Regel teurer. Die Tastatur kann man zwar im Winkel, aber nicht getrennt vom Tablet nutzen. Der Surface Pen ist dem Lenovo Stift sehr ähnlich.

Möchtet ihr viel weniger Geld für ein Windows-Tablet ausgeben, dann könnt ihr euch das Microsoft Surface Go 2 und Lenovo IdeaPad Duet 3i anschauen. Das Surface Go 2 habe ich bereits getestet und es gefällt mir richtig gut. Und das kleine Tablet von Lenovo habe ich demnächst im Test.


8
Lenovo Yoga Duet 7i
Lenovo Yoga Duet 7i Test: Das Lenovo Yoga Duet 7i bietet ein hervorragendes Design, ein schickes 13 Zoll Display und besonders spannend finde ich, dass man die Tastatur auch getrennt vom Tablet benutzen kann. Schön ist, dass das Cover und der aktive Stift im Lieferumfang enthalten sind. Die Leistung könnte aber besser sein.
Positiv
  • Hochwertiges Design
  • Schickes 13 Zoll Display
  • Guter Stift
  • Tastatur Cover mit Bluetooth
  • 3 USB C Anschlüsse
  • Windows Hello Gesichtserkennung
Negativ
  • Schlechte Lautsprecher
  • Langsamer als Surface Pro 7
  • Tastatur nicht anwinkelbar
Kaufen bei*Amazon

Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt