Connect with us

News

Samsung Galaxy Tab S6 Lite 2024 Edition: Mein erster Eindruck

Ich teile mit euch meinen ersten Eindruck von dem Samsung Galaxy Tab S6 Lite 2024 Edition. Im Vergleich zu den Vorgängern gibt es 2 Neuerungen.

Veröffentlicht am

Samsung Galaxy Tab S6 Lite 2024 Verpackung

Nachdem Samsung erst vor gut einer Woche die neuste 2024 Edition des Galaxy Tab S6 Lite vorgestellt hat, hab ich mir das Tablet so schnell wie möglich gekauft und kann schon heute meine ersten Eindrücke mit euch teilen.

Falls ihr schon meinen Test von der 2020 und von der 2022 Edition gelesen habt: Im Vergleich zum Vorgänger hat sich nicht viel geändert. Das Display, Gehäuse, S Pen und sonstige Features sind identisch. Neu ist aber die Verpackung, die jetzt ein neues und dünneres Design hat, auch weil ein Netzteil nicht mehr inklusive ist.

Außerdem ist der Prozessor ein anderer. Anstelle des Exynos 9611 (2020 Edition) und Snapdragon 720G (2022 Edition), sitzt in der neusten 2024 Version nun ein Samsung Exynos 1280 SoC. Das ist ein Octa-Core Chip, der aus zwei ARM-Cortex A78 Kernen mit bis zu 2,4GHz und sechs ARM-Cortex A55 Kernen mit bis zu 2GHz besteht.

Ich habe bereits den Benchmark-Test Geekbench 5 laufen lassen und der neue Prozessor ist tatsächlich ein gutes Stück leistungsstarker als die beiden Vorgänger. Das ist schön zu sehen, denn bei den Vorgängern gab es nur geringe Unterschiede.

Samsung Galaxy Tab S6 Lite 2024 Geekbench 5

Nun ist das S6 Lite 2024 auch merkbar leistungsstärker als das Galaxy Tab A9+. Es bleibt allerdings etwas schwächer als das Galaxy Tab S9 FE.

Alte Hardware in neuer Verpackung

Wie gesagt, bis auf Prozessor und Verpackung, hat sich sonst nichts geändert. So bekommen wir weiterhin ein Metallgehäuse, das sich hochwertig anfühlt und mit 7mm schön dünn ist. Außerdem hat es einen MicroSD-Kartenslot, einen USB 2.0 Port und einen 3,5mm Kopfhöreranschluss.

Es gibt kein offizielles Tastatur Cover und somit auch keinen Anschluss dafür.

Features wie ein Fingerabdruckleser, vier Lautsprecher (es hat nur zwei) oder ein wasserfestes Gehäuse fehlen. All das bietet das Galaxy Tab S9 FE.

Lesen: Die besten Samsung Tablets im Vergleich

Das Display ist ebenfalls das gleiche. So bietet das S6 Lite ein 10,4 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 2000 x 1200 Pixel. Ich finde das ist zwar scharf genug, aber zu einem UVP von über 400 Euro erwarte ich normalerweise mehr. Niedrig sind auch die 60Hz, während selbst das günstigere Galaxy Tab A9+ und Lenovo Tab M11 mehr Bildwiederholungsrate bieten.

S Pen ist hervorragend

Klasse finde ich hingegen, dass der S Pen weiterhin inklusive ist. Hier hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nichts geändert und ich denke der S Pen wird der einzige Grund sein, weshalb es die 2024 Edition möglicherweise auf unsere Bestenlisten schafft.

Vor allem wenn die Preise bisschen fallen, wird es wie die Vorgänger vermutlich für eine ganze Weile das beste preiswerte Tablet mit Stift sein. Die günstigen Alternativen von Lenovo und Amazon haben mich in meinen Tests immer wieder enttäuscht. Sogar das Google Pixel Tablet hat eine schlechtere Stift-Option. Und das iPad 9 ist mit Apple Pencil deutlich teurer.

Was haltet ihr von der 2024 Edition des Galaxy Tab S6 Lite?


UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt