Connect with us

Testberichte

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Test: KEINE Empfehlung für 2024

In meinem Samsung Galaxy Tab A7 Lite Test erfahrt ihr, warum ihr das günstige 8 Zoll Tablet heutzutage besser nicht mehr kauft.

Veröffentlicht am

Nachdem ich das Samsung Galaxy Tab A7 Lite ein zweites Mal getestet habe, bin ich zu dem Ergebniss gekommen, es heutzutage für 2024 nicht mehr zu empfehlen. Im Vergleich zur Konkurrenz fühlt sich die Leistung sehr langsam an und da es bereits zwei große Software-Updates bekommen hat, glaube ich nicht, dass es noch Android 14 bekommen wird.

Ich finde die folgenden Tablets sind in dieser Reihenfolge eine viel bessere Alternative: Der direkte Nachfolger, also das Samsung Galaxy Tab A9 (Test), das Lenovo Tab M9 (Test) und das Amazon Fire HD 8 Plus 2022 Edition (Test).

Das A7 Lite kann heutzutage nur dann interessant sein, wenn ihr ein gutes Angebot bekommt und es deutlich günstiger ist als die drei oben genannten Geräte ist.

Als Samsung das Galaxy Tab A7 Lite im Juli 2021 herausbrachte, habe ich es sofort gekauft und getestet. Damals war ich der Meinung, dass es ein ziemlich gutes 8-Zoll-Tablet ist, das ziemlich günstig war. Ich finde es auch super, dass Samsung das Versprechen gehalten und es von Android 11 auf Android 12 und später auf Android 13 aktualisiert hat. Jetzt ist es aber am Ende seines Lebenszyklus angelangt.

Nachfolgend könnt ihr meinen ursprünglichen Test dieses Tablets lesen, den ich nach einem Vergleich mit seinem Nachfolger, dem Galaxy Tab A9, auf den neuesten Stand gebracht habe.

Design und Verarbeitung

Bedenkt man den Preis, halte ich die Verarbeitung des Samsung Galaxy Tab A7 Lite für richtig gut. Wir bekommen hauptsächlich ein Metallgehäuse und nur oben und unten gibt es bisschen Kunststoff. Mir gefällt das Design und es schaut besser aus als die Konkurrenz von Amazon.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Verarbeitung

Es ist 8mm dünn, wiegt 360g und ist schmal genug, sodass man es in einer Hand halten kann. Genau das möchte man mit einem 8 Zoll Tablet ja tun.

Wir bekommen einen normalen Kopfhöreranschluss, einen USB C 2.0 Port und einen MicroSD-Kartenslot. Zwar gibt es keinen Fingerabdruckleser, doch kann man es per Gesichtserkennung mit der Webcam entsperren.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite USB C

Lesen: Die besten Samsung Tablets im Test

Die 2-Megapixel Frontkamera ist nicht gut. Vor allem Videos schauen mit der Webcam ziemlich schwammig aus. Es fehlen einfach Details. Das gilt auch für die 8-Megapixel Hauptkamera. Fotos schauen zwar okay aus, aber Videos werden zu stark nachgeschärft.

Mir gefällt, dass wir zwei Lautsprecher mit einer echten Stereo Trennung bekommen. Zu dem Preis ist die Tonqualität gut. Klar, größere und teurere Tablets haben einen besseren Bass und so. Aber der Ton ist in Ordnung.

Display

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Display

Das Samsung Galaxy Tab A7 Lite hat ein 8,7 Zoll LCD mit einer Auflösung von 1340 x 800 Pixel. Somit ist die Pixeldichte ähnlich hoch wie bei einem typischen 8 Zoll Gerät mit einer normalen HD-Auflösung. Das ist nicht so gut und ich wünschte Samsung hätte ein FullHD-Display gewählt. Texte und Icons schauen einfach nicht so scharf aus, wie sie heutzutage sollten.

Normalerweise hält man ein kleines Tablet näher vor den Augen wie ein 10 Zoll Gerät. Und das bedeutet, dass die Pixeldichte höher sein muss, damit das Display scharf ausschaut. Vor allem wenn ihr erst ein aktuelles Handy und dann das A7 Lite benutzt, wird euch die leichte Unschärfe auffallen. Aber naja, in dieser Preisklasse ist das leider noch normal.

Alle anderen Eigenschaften sind nicht Spitzenklasse aber okay. Blickwinkel und Farbwiedergabe sind gut und es ist auch ausreichend hell. Ich habe draußen im Café ein E-Book gelesen und das ging gut, solange ich nicht in der direkten Sonne saß. Dafür müsste es schon bisschen heller sein, ein Tablet für den Strandurlaub ist es nicht.

Es erscheint mir so, als hätte Samsung dem Display keine Beschichtung gegen Fingerabdrücke spendiert. Die musste ich nämlich oft vom Touchscreen wischen.

Bisschen schade ist auch, dass das Tablet kein Widevine Level 1 hat. Somit kann man Netflix nicht mit HD-Auflösung, sondern nur in SD schauen. Da die Displayauflösung hier sowieso nicht so hoch ist, ist das aber nicht ganz so schlimm.

Übrigens, das Galaxy Tab A7 Lite unterstützt nicht den S Pen. Es ist also kein Tablet für handschriftliche Notizen. Ihr könnt generische Stifte für kapazitive Touchscreen benutzen aber die sind nicht präzise und höchsten für kleine Kinder zum Spielen ausreichen. Aber nicht für Notizen.

Hardware und Leistung

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Geekbench 5

Im Samsung Galaxy Tab A7 Lite werkelt ein MediaTek Helio P22T Prozessor mit 3GB RAM und 32GB internem Speicher. Ab Werk sind davon 12,5GB vom System belegt. Es wird auch ein Modell mit LTE angeboten.

Die Benchmark-Ergebnisse sind recht schwach. Es ist bei Geekbench 5 deutlich langsamer als das größere Samsung Galaxy Tab A7. Heutzutage ist es deutlich schwächer als alle aktuellen Konkurrenten inklusive dem Galaxy Tab A9, Lenovo Tab M9, realme Pad mini und Amazon Fire HD 8 Plus 2022.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite GPU Leistung

Mein Spiele-Test zeigt, dass man mit dem Galaxy Tab A7 Lite zwar die meisten Spiele spielen kann, bei anspruchsvollen Titeln wie PUBG Mobile aber immer niedrige Grafikeinstellungen wählen muss. Solche Games schauen also nicht so gut aus, laufen aber durchaus solide. Klar, mal mit ein paar Rucklern, aber es ist spielbar.

Ich habe auch F1 Mobile Racer gespielt und das läuft gut. Aber auch hier sieht die Grafik nicht super aus und es gibt immer mal wieder Ruckler. Andere Spiele wie Super Mario Kart laufen hervorragend.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite mit Super Mario Kart

Das Betriebssystem und gängige Apps wie Chrome, Gmail, YouTube und Microsoft Office lassen sich einigermaßen flüssig bedienen und navigieren. Vor allem im Vergleich zu aktuelleren Tablets fällt aber auf, dass es sich ziemlich langsam anfühlt. Für das Jahr 2024 ist es meiner Meinung nach zu langsam.

Software: Jetzt mit Android 13

Samsung liefert das Galaxy Tab A7 Lite mit Android 11 und seiner OneUI in Version 3.1 aus. Bisher hat Samsung es auf Android 12 und Android 13 mit OneUI Version 5.1 aktualisiert. Ich finde es toll, dass Samsung sein Update-Versprechen eingehalten und zwei große Versions-Updates veröffentlicht hat. Ich glaube aber nicht, dass es noch Android 14 bekommen wird.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite mit Android 11

Mit der OneUI wird das Android-Interface bisschen angepasst. Nicht so stark wie Samsung es früher tat und einige Funktionen können echt nützlich sein.

Lesen: Die besten Android Tablets im Vergleich

Ihr könnt beispielsweise Apps in einer Pop Up Ansicht öffnen, also in einem frei beweglichen Fenster. Das kann dann nützlich sein, wenn ihr eine Maus und Tastatur anschließt und ihr mit dem Tablet bisschen arbeiten oder es für die Schule nutzen wollt.

Die Samsung Notes Apps gehört zu den besten Notizen-Apps für Android und ist ebenfalls dabei. Ja auch ohne S Pen halte ich die für sehr gut.

Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Akku

Die Akkulaufzeit ist nur durchschnittlich. Wenn man ein HD-Video bei YouTube mit maximaler Helligkeit streamt, hält der Akku gut 6,5 Stunden.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Test: Mein Fazit

Kommen wir zum Ende meines Samsung Galaxy Tab A7 Lite Tests. Ich habe eine ganze Reihe von Nachteilen erwähnt, wie den niedrig auflösenden Bildschirm, die schwache Grafikleistung, die schlechten Kameras und den nicht unterstützten S Pen. Aber eigentlich finde ich das alles in Ordnung, wenn man den Preis bedenkt. Es ist ein sehr günstiges Tablet und natürlich ist es zu erwarten, dass wir nicht die besten Features bekommen.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite MicroSD

Trotzdem glaube ich nicht, dass es im Jahr 2024 noch ein guter Kauf ist. Ich habe es mit dem Galaxy Tab A9 und dem Lenovo Tab M9 verglichen und beide Tablets sind viel flotter. Ihr werdet mit ihnen ein deutlich besseres Erlebnis haben und im Falle des A9 wahrscheinlich noch zwei Jahre lang Software-Updates erhalten.

Damals, im Jahr 2021, war das A7 Lite eine gute Wahl für seinen Preis und wenn ihr es immer noch verwendet, solltet ihr es auch weiter tun. Erst wenn ihr das Gefühl habt, dass es zu langsam wird, könnt ihr auf einen der genannten Konkurrenten umsteigen.

Leider ist die Premium-Konkurrenz sehr klein. Wenn ihr ein großartiges 8-Zoll-Tablet von Samsung suchst, ist der einzige Konkurrent derzeit das neu angekündigte Galaxy Tab Active5, das ich noch nicht getestet habe. An der Spitze dieser Liste steht das iPad Mini 6.

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Design

Hinweis: Die ursprüngliche Version dieses Testberichts habe ich am 29. Juli 2021 veröffentlicht. Nachdem ich es erneut gegen den Nachfolger und weitere Konkurrenten getestet und verglichen habe, hab ich am 6. März 2024 diesen Bericht überarbeitet.


5

Samsung Galaxy Tab A7 Lite Test
Test: Das Samsung Galaxy Tab A7 Lite war ein gutes 8,7-Zoll-Android-Tablet, als es 2021 auf den Markt kam und uns ein gutes Einstiegsgerät bot. Ich glaube aber nicht, dass es im Jahr 2024 noch ein guter Kauf ist, denn im Vergleich zu den neuen Konkurrenten ist es sehr langsam.
Positiv
  • Gutes Design
  • Aktuelle Software
  • Sehr preiswert
Negativ
  • Niedrige Auflösung
  • Sehr langsam
  • Schwache Kameras

UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt