Connect with us

Testberichte

Amazon Fire HD 8 Plus Test: Nur für Alexa Fans

Mein Amazon Fire HD 8 Plus Test zeigt, dass es sich fast nur für Alexa Fans lohnt. Alle anderen sind bei der Konkurrenz besser aufgehoben.

Veröffentlicht am

Amazon Fire HD 8 Plus mit Ladedock

Mit einem Preis von ab 120 Euro gehört das Amazon Fire HD 8 Plus zu den günstigsten Tablets, die ihr gerade kaufen könnt. Das Tablet hat ein neues Design und ihr könnt es mit einem Wireless Charging Dock bekommen, was bei Tablets sehr selten ist. Leider ist der Google Play Store nicht vorinstalliert. In diesem Fire HD 8 Plus Test erfahrt ihr, ob es sich nur für Alexa Fans lohnt, oder ein gutes Tablet im Allgemeinen ist.

Amazon Fire HD 8 Plus bei* Amazon

Zwischendurch werde ich auch immer das normale Amazon Fire HD 8 erwähnen, das nur 100 Euro kostet. Ursprünglich wollte ich zwei separate Tests machen, aber die Unterschiede sind so gering, dass sich das nicht lohnt.

Design und Verarbeitung

Amazon Fire HD 8 Plus Design

Obwohl das Amazon Fire HD 8 Plus ein neues Design bekommen hat, fühlt es sich ähnlich wie die Vorgänger an. Amazon möchte nun, dass ihr das Tablet in der Landschaftsorientierung haltet und schön ist, dass die Webcam entsprechend mittig platziert ist. Das ist super für Videochats. Doch fühlt es sich weiterhin billig an, denn es besteht aus einem Kunststoff, dass sich billig anfühlt und mit 9,7mm ist es auch recht dick.

Die schwarzen Displayrahmen sind ebenfalls dick – also, was das Design betrifft, hat Amazon nicht viel zu bieten. Sowohl das Lenovo Tab M8 HD, als auch das Huawei MatePad T8 kosten in etwa gleich viel und fühlen sich hochwertiger an.

Was das Design betrifft, gibt es zwischen dem normalen Fire HD 8 und dem Fire HD 8 Plus kaum Unterschiede. Das Plus könnt ihr nur in schwarz bekommen, während das normale HD 8 in blau, schwarz und weiß angeboten wird.

Amazon Fire HD 8 Plus mit USB C

Positiv ist, dass wir endlich einen USB C 2.0 Port bekommen und beide Modelle haben weiterhin einen MicroSD-Kartenslot und einen Kopfhöreranschluss. Mir gefällt auch, dass die beiden Lautsprecher getrennt voneinander sind. Klar, der Sound ist nicht herausragend, aber doch besser als bei anderen Konkurrenten dieser Preisklasse.

Beide Kameras haben eine Auflösung von 2 Megapixel. Und, wie ihr euch sicherlich denken könnt, ist die Qualität nicht gut. Aber wenn ihr für Videochats und so nicht das beste Video braucht, ist es nutzbar.

Lesen: Dies sind die besten 8 Zoll Tablets in 2020

Fire HD 8 Plus mit Wireless Charging

Amazon Fire HD 8 Plus mit Ladedock

Das Fire HD 8 Plus unterstützt den QI Wireless Charging Standard, ihr müsstet das Tablet also mit jedem QI Lader aufladen können. Amazon verkauft ein Bundle mit dem Tablet und einem kabellosen Ladedock, das etwa 150 Euro kostet.

Klar, das Ladedock besteht ebenfalls aus Kunststoff, schaut aber schick aus. Sobald ihr das Tablet in der Porträtorientierung auf das Dock stellt, wird es aufgeladen. Platziert ihr es in der Landschaftsorientierung, wird es auch aufgeladen, doch wird zusätzlich der Echo Show Modus automatisch eingeschaltet. Dadurch könnt ihr es dann wie ein Echo Smart Display benutzen.

Das einfache Fire HD 8 unterstützt keine kabellose Aufladung, sondern es ist ein Alleinstellungsmerkmal des Plus.

Display

Amazon Fire HD 8 Plus Display

Nun, kommen wir zu den 8 Zoll Displays, die bei beiden identisch sind. Wie bei dem Vorgänger haben die Tablets ein Seitenverhältnis von 16:10 und eine HD-Auflösung mit 1280 x 800 Pixel. Ich denke das ist in dieser Preisklasse akzeptable, aber wenn man genau hinschaut, kann man Pixel erkennen und das Display schaut definitiv nicht so scharf aus wie bei teureren Geräten.

Helligkeit, Kontrast und Farbwiedergabe sind in Ordnung. Tatsächlich ist es sogar etwas heller als die meisten 8 Zoll Tablets. Das macht aber nicht viel aus, denn der Bildschirm spiegelt draußen sehr stark, sodass es dann doch zu dunkel ist. Das liegt daran, dass die Displays des Fire HD 8 und HD 8 Plus nicht laminiert sind. Das ist schade und bei Tablets heutzutage selten. Es bedeutet, dass zwischen Touchscreen und IPS-Panel eine kleine Luftlücke sichtbar ist.

Ich finde das sehr enttäuschend. Direkte Konkurrenten wie das Lenovo Tab M8 HD und Huawei MatePad T8, die ich ja bereits erwähnt habe, haben jeweils laminierte Displays. Klar, der Bildschirm ist natürlich nutzbar, aber zum gleichen Preis kann man besseres bekommen.

Hardware und Performance

Amazon Fire HD 8 Plus Geekbench 5

Das Amazon Fire HD 8 Plus hat einen MediaTek Quad-Core Prozessor, der aus vier Cortex A53 Kernen besteht, die mit bis zu 2GHz laufen. Es hat 3GB RAM und ihr könnt Versionen mit 32GB und 64GB Speicher bekommen. Eine LTE-Option gibt es nicht. Das normale Fire HD 8 hat die gleiche Hardware, doch bietet das nur 2GB RAM.

Ich habe versucht einen echten, messbaren Unterschied zwischen der Leistung des Amazon Fire HD 8 Plus und Fire HD 8 zu finden – doch bin ich gescheitert. Selbst wenn man viele Tabs in Chrome und viele Apps öffnet, scheint die Leistung gleich zu sein. Und das gilt auch für Benchmarks. In allen gängigen Benchmarks sind die Ergebnisse nahezu identisch. Ihr werdet die 3GB RAM vielleicht mit einigen Apps bemerken, aber ich denke die meisten werden keinen Unterschied feststellen, denn beide Tablets sind sowieso nicht für intensives Multitasking gemacht. Man kann noch nichtmal zwei Apps nebeneinander öffnen.

Amazon Fire HD 8 Plus GPU Benchmarks

Die Benchmark-Ergebnisse sind beeindruckend. Die CPU Leistung ist vergleichbar mit anderen Geräten in dieser Preisklasse. Aber die Grafikleistung ist deutlich besser als beispielsweise beim Lenovo Tab M8 HD.

Genau das zeigt auch mein Spiele-Test. Während man Call Of Duty Mobile auf dem Lenovo nur mit niedrigster Grafik spielen kann, kann man die Grafik bei beiden Fire Tablets auf Medium setzen. Um keine Ruckler zu sehen, müsst ihr die Grafik aber auch hier auf niedrig setzen. Dann läuft es aber flüssiger als auf dem Lenovo.

Für rund 100 Euro kann man natürlich kein gutes Spiele-Tablet erwarten, aber schlecht ist die Grafikleistung nicht. Klar, Spiele schauen deutlich schlechter als auf einem iPad aus. Aber die meisten Spiele laufen und ich denke für Kinder können es solide, kleine Gaming-Geräte sein.

Die Leistung ist für andere Aufgaben ebenfalls ausreichend. YouTube, der Chrome Browser, Netflix und so ziemlich alle einfacheren Apps laufen gut. Bei diesem Preis könnt ihr natürlich keine Spitzenperformance erwarten, aber die Leistung ist für vieles ausreichend.

Fire OS: Software & Alexa

Amazon Fire HD 8 Plus Review

Auf dem Fire HD 8 und Fire HD 8 Plus läuft jeweils das Fire OS in Version 7.3, das auf Android 9 basiert. Freut euch nicht zu früh, denn allzu viel hat das Fire OS nicht mit Googles Android zu tun. Es ist noch Android, aber das Interface schaut anders aus. Es gibt keinen Google Play Store und keine Google Apps wie Chrome, Gmail oder YouTube. Einige Standard-Android-Features fehlen ebenfalls, so gibt es keine Mehrfensteransicht.

Statt der Google Apps hat Amazon viele eigene vorinstalliert. Tatsächlich sind fast alle Angebote von Amazon fest in das System integriert. Wenn ihr durch den Homescreen wischt, gelangt ihr schnell zu Prime Video, Kindle Bücher, Audible Hörbücher, Amazon Music, der Online Shop und Amazons eigener App Store.

Amazon Fire HD 8 Plus mit Amazon App Store

Lesen: Die besten Amazon Tablets des Jahres

Im Amazon App Store gibt es viele beliebte Apps wie Netflix, Microsoft OneDrive, PUBG Mobile und vieles mehr. Aber die Auswahl ist weiterhin deutlich kleiner als ihr vom Google Play Store gewohnt seid. Es gibt beispielsweise kein Adobe Lightroom, kein Microsoft Word, und ihr werdet sehr wahrscheinlich auch keine neuen, trendigen Apps finden.

Fire OS ist weiterhin Android. Und das bedeutet, dass ihr fast jede Android App installieren könnt, solange ihr im Internet die APK findet. Tatsächlich kann man so auch den Google Play Store sehr einfach herunterladen und installieren und dann könnt ihr auch Apps aus dem Play Store installieren. So bekommt ihr dann auch YouTube, Chrome, Gmail und so weiter aufs Tablet. Nun, nicht jeder möchte sich mit APKs herumschlagen, deshalb zähle ich den fehlenden Play Store weiterhin als Nachteil.

Alexa & Show Mode

Amazon Fire HD 8 Plus mit Alexa

Ein großes Highlight beider Tablets ist Alexa. Das ist der Sprachassistent, den ihr sicherlich bereits kennt. Auf beiden Tablets funktioniert sie genauso wie mit einem Echo Gerät. Ihr ruft einfach ihren Namen, gibt einen Befehl, und sie setzt ihn um. Bedenkt man wie günstig das Tablet ist, funktioniert das erstaunlich gut.

In beiden Fällen kann man manuell den Echo Show Modus einschalten, der das Tablet in eine Art Smart Display verwandelt und dann zeigt euch der Sprachassistent auf dem Bildschirm zusätzliche Informationen an.

Wie gesagt, nur das Fire HD 8 Plus unterstützt das kabellose Ladedock. Wenn ihr also möchtet, dass sich der Echo Show Modus automatisch einschaltet, wenn ihr es aufs Dock legt, müsst ihr die Plus Version nehmen. Das ist der einzige Grund, weshalb es sich meiner Meinung nach lohnt zum Plus zu greifen: Eben wenn ihr Alexa benutzen wollt, denn dann ist das Ladedock ein praktisches Feature.

Akkulaufzeit

Amazon Fire HD 8 Plus Akku Test

Die Akkulaufzeiten des Amazon Fire HD 8 und HD 8 Plus ist sehr gut. Wenn man HD Videos bei YouTube mit maximaler Helligkeit schaut, halten beide 9 Stunden. Spielt man lokal ein HD Video in einer Endlosschleife bei mittlerer Helligkeit ab, reicht der Akku bis zu 21 Stunden.

Amazon Fire HD 8 Plus Review: Mein Fazit

Amazon Fire HD 8 Plus vs HD 8 Vergleich

Kommen wir zum Ende des Amazon Fire HD 8 Plus Tests. Ich finde es ist ein gutes Tablet, wenn ihr viele Angebote von Amazon benutzt und so wenig Geld wie möglich ausgeben möchtet. Vor allem wenn man bedenkt, wie günstig es ist, ist die Spiele-Leistung überraschend gut. Und schön ist, dass wir einen USB C Port bekommen und Wireless Charging unterstützt wird. Zusammen mit dem kabellosen Ladedock bekommt man ein Tablet und ein Smart Display in einem Gerät, das ist eine super Kombination.

Das günstigere Fire HD 8 ist dann eine gute Wahl, wenn ihr kein Wireless Charging braucht und das Ladedock eh nicht dazu kaufen würdet.

Nun, das Tablet hat auch viele Nachteile. Ich finde es sehr enttäuschend, dass das Display nicht laminiert ist. Eine bessere Verarbeitung wäre auch schön gewesen – und, dass der Google Play Store ab Werk fehlt, ist ebenfalls ein großer Nachteil. Klar, man kann ihn selbst installieren, aber viele werden sich damit nicht herumschlagen wollen.

Wenn ihr keine Angebote und Dienste von Amazon benutzt und den Sprachassistent auch nicht braucht, seid ihr mit der Konkurrenz besser aufgehoben.

Amazon Fire HD 8 Plus mit MicroSD

Schauen wir uns die Alternativen mal an.

Ich finde für viele ist das Lenovo Tab M8 HD die bessere Wahl. Es kostet in etwa gleich viel, hat aber ein hochwertigeres Metallgehäuse, ein laminiertes Display, und wird mit fast reinem Android inklusive des Google Play Store ausgeliefert. Die Grafikleistung ist nicht ganz so gut, wenn ihr viele Spiele spielen möchtet, ist das Amazon die bessere Wahl. Aber ich denke für alle anderen ist das Lenovo die interessantere Alternative.

Wenn ihr ein hochwertiges 8 Zoll Premium-Tablet sucht, ist die einzige gute Wahl derzeit das Apple iPad Mini. Klar, es kostet viel mehr, doch bekommt ihr ein besseres Display, eine viel bessere Verarbeitung, eine deutlich bessere Leistung, Stift Unterstützung, einen Fingerabdruckscanner und vieles mehr. Es gibt derzeit keine ähnlich gute Option mit Android.

Falls ihr aber noch weniger Geld ausgeben möchtet, könnt ihr euch das Amazon Fire 7 anschauen. Es hat ein kleineres Display und eine schwächere Leistung, ist aber deutlich günstiger und funktioniert größtenteils genauso wie das Fire HD 8. Es ist eines der billigsten Tablets im Allgemeinen.


7
Amazon Fire HD 8 Plus
Amazon Fire HD 8 Plus Test: Das Amazon Fire HD 8 Plus ist ein großartiges Tablet für Fans von Alexa. In Kombination mit dem kabellosen Ladedock bekommen wir ein günstiges Android Tablet und ein Smart Display in einem Gerät. Bedauerlich ist aber, dass das Display nicht laminiert ist und der Google Play Store fehlt ab Werk.
Positiv
  • Alexa Sprachassistent
  • Kabelloses Ladedock (optional)
  • Gute Grafikleistung
  • Sehr preiswert
  • Brauchbare Lautsprecher
  • Lange Akkulaufzeit
Negativ
  • Display nicht laminiert
  • Kein Google Play Store
Kaufen bei*Amazon

Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt