Schreibe uns

Testberichte

Samsung Galaxy Tab S5e Test: Großartiges Tablet mit vielen Features

In meinem Samsung Galaxy Tab S5e Test erfahrt ihr alles wissenswerte über das Premium-Tablet, das zahlreiche spannende Features bietet.

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Tab S5e Review

Das Samsung Galaxy Tab S5e ist ein neues Android-Tablet, das ziemlich viel zu bieten hat. Obwohl es mit Preisen von ab rund 400 Euro kein oberes High-End Tablet ist, ist es mit zahlreichen Premium-Features ausgestattet. Dazu gehören ein schickes 10,5 Zoll Super AMOLED Display, ein sehr dünnes Metallgehäuse und ein Snapdragon 670 Octa-Core Prozessor. Doch wie gut ist es wirklich? Das erfahrt ihr in diesem Samsung Galaxy Tab S5e Test.

Samsung Galaxy Tab S5e bei* Amazon

Design und Verarbeitung

Samsung Galaxy Tab S5e Design

Starten wir mit dem Design und der Verarbeitung. Das ist eines der Hauptmerkmale des Samsung Galaxy Tab S5e, denn es gehört zu den wenigen Tablets von Samsung, die tatsächlich ein komplettes Metallgehäuse haben. Das ist großartig, denn es fühlt sich sehr hochwertig an. Dazu trägt auch bei, dass es mit 5,5mm dünner ist als jedes Tablet das ich je in meinen Händen gehalten habe. Es ist dünner als das 5,9mm iPad Pro.

Gleichzeitig wiegt es nur 400g und das ist für ein 10 Zoll Tablet ziemlich leicht. Nach einer Weile können sich 10 Zoll Tablets schwer anfühlen. Doch in diesem Fall werdet ihr es länger in einer Hand halten können als üblich, beispielsweise wenn ihr Bücher lest oder im Internet surft.

Andere Designaspekte sind ebenfalls gut umgesetzt. So sind die schwarzen Rahmen um das Display herum sehr schmal und ich finde es schaut modern aus.

Samsung Galaxy Tab S5e seitlich

Lesen: Dies sind die besten Android Tablets

Rechts sitzen der Einschaltknopf und die Lautstärkeregler. Samsung hat in den Powerbutton einen Fingerabdruckscanner eingebaut – das ist super. Der Fingerabdrucksensor funktioniert sehr schnell und ist präzise. Unter den Lautstärkereglern sitzt ein MicroSD-Kartenslot. Wenn ihr die LTE-Version habt, findet ihr dort auch Platz für eine SIM-Karte.

Ganz unten sitzt ein USB C 3.1 Gen 1 Anschluss. Ja, man kann auch Zubehör wie Tastaturen oder externe SSDs anschließen. Links hat das Tablet auch einen PIN-Anschluss, über den man ein offizielles Tastatur Cover anschließen kann. Das habe ich jedoch nicht ausprobiert.

Ihr habt es vielleicht schon vermutet: Leider verzichtet Samsung hier auf einen Kopfhöreranschluss. Stattdessen ist ein USB C zu 3,5mm Klinkenadapter enthalten. Zumindest bei der LTE-Version. Dort gehört auch ein Headset zum Lieferumfang.

Lautsprecher und Kameras

Wie das Galaxy Tab S4 und die meisten Premium-Tablets, hat auch das Samsung Galaxy Tab S5e insgesamt vier Lautsprecher. Die Tonqualität der Lautsprecher ist ziemlich gut. Man kann einen Bass hören und der Sound ist schön klar und laut. Der Ton ist merkbar besser als bei günstigeren Tablets.

Die 13-Megapixel Kamera auf der Rückseite steht etwas hervor, aber das muss bei einem so dünnen Gehäuse wohl sein. Wie zu erwarten sind die Fotos und Videos der Kamera nicht atemberaubend, aber ziemlich gut. Kein Tablet kann mit einem Premium-Smartphone mithalten und für ein Tablet sind die Fotos gut. Genau das kann ich auch über die 8-Megapixel Frontkamera sagen. Nichts richtig großartiges, aber für ein Tablet sehen auch Selfies gut aus.

Display: Ein Super AMOLED Panel

Samsung Galaxy Tab S5e Super AMOLED Display

Das Samsung Galaxy Tab S5e hat ein 10,5 Zoll Super AMOLED Display, das vermutlich genau das gleiche des Galaxy Tab S4 ist. Es hat eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixel und gehört damit zu den schärfsten 10 Zoll Displays auf dem Markt.

Mir gefällt der Bildschirm ziemlich gut. Farben schauen gut aus, es hat einen hohen Kontrast, echte Schwarzwerte und ist draußen lesbar. Das Display ist sehr hell und hat weite Blickwinkel. Samsung baut wirklich schicke AMOLED Panel und dies ist das beste, das ihr mit einem Android-Tablet derzeit bekommen könnt.

Wie gesagt, Farben sehen ziemlich gut aus. Aber wer möchte, kann das Display in den Einstellungen etwas anpassen. Für Nachts kann man auch einen Blaulichtfilter aktivieren.

Samsung Galaxy Tab S5e Test

Das Display ist also sehr gut. Wenn man es allerdings mit dem 11 Zoll iPad Pro vergleicht, ist das von Apple merkbar heller. Klar, das iPad Pro kostet gut das doppelte und es ist kein fairer Vergleich. Aber es ist interessant zu wissen.

Richtig, das Galaxy Tab S5e unterstützt keinen aktiven Stylus. Ich habe den S Pen eines anderen Samsung Tablets probiert und der funktioniert nicht.

Übrigens: Das Tablet hat ein Widevine Level von L1. Netflix kann man also in HD schauen.

Hardware und Performance

Samsung Galaxy Tab S5e Benchmarks

Im Samsung Galaxy Tab S5e sitzt ein Qualcomm Snapdragon 670 Octa-Core Prozessor. Dieser besteht aus zwei 2GHz und sechs 1,7GHz Kernen. Wir bekommen außerdem 4GB RAM und 64GB Speicher. Es wird auch eine Version mit 6GB RAM und 128GB Speicher angeboten. Mein Testgerät hat 4GB und 64GB. Ab Werk können davon 48,8GB frei belegt werden.

Der Snapdragon 670 ist nicht so leistungsstark wie der Snapdragon 835 des Galaxy Tab S4. In meinem Benchmark-Vergleich kann man das deutlich sehen. Das Galaxy Tab S5e ist aber flotter als das Galaxy Tab S3 und hat ähnliche Ergebnisse wie das Huawei MediaPad M5 10. Basierend auf Benchmarks ist es also schön flott, aber nicht das schnellste auf dem Markt.

Im realen Einsatz fühlt es sich allerdings sehr leistungsstark an. Ich habe überhaupt keine Probleme oder Ruckler festgestellt, wenn ich normal im Internet gesurft bin, YouTube geschaut habe, oder andere normale Anwendungen genutzt habe. Genau das gilt fürs Multitasking. Man kann angenehm zwei Apps nebeneinander öffnen und gleichzeitig nutzen. Das funktioniert gut.

Samsung Galaxy Tab S5e Fortnite

Je nach Spiel kann man beim Gaming aber Unterschiede merken. Einfache Games laufen natürlich super. Und das gilt auch für viele anspruchsvollere Spiele wie PUBG Mobile. Das läuft ziemlich flüssig, wenn man die Grafik auf HDR setzt. Trotz gleicher Einstellungen sieht es jedoch nicht so gut wie auf dem iPad Pro aus – aber ich denke das kann man erwarten. Need for Speed No Limits schaut super aus. Und Shadowgun Legends kann man ebenfalls mit hohen Grafikeinstellungen spielen. Setzt man die Grafik auf Ultra, gibt es kleinere Ruckler. Aber mit hohen läuft es sehr gut.

Eine wichtige Ausnahme gibt es aber. Zwar gehört das Galaxy Tab S5e zu den wenigen Android-Tablets, auf denen Fortnite läuft, doch kann man es nur mit niedrigster Grafik spielen. Ich denke das Tablet müsste mindestens mit mittleren Einstellungen klarkommen. Aber man kann nur die niedrigste Grafik auswählen. Naja, damit läuft es super.

Samsung oder Epic Games könnten das sicherlich mit einem Update beheben. Ich hoffe, sie werden das auch tun.

WLAN Probleme: Wie schlimm ist es?

Samsung Galaxy Tab S5e Verarbeitung

Ihr habt vielleicht gelesen, dass das Samsung Galaxy Tab S5e Probleme mit dem WLAN Empfang hat. Das stimmt tatsächlich – anscheinend gibt es hier einen Designfehler mit den WLAN Antennen. Mit etwas ähnlichem hatte Apple vor einigen Jahren zu kämpfen. Naja, wenn man das Tablet im Landschaftsmodus hält, die Kamera links sitzt und man die unteren Ecken festhält, kann dies den WLAN Empfang beeinträchtigen. Einige berichten, dass der Empfang ganz abbricht. Bei meinen Messungen wird die Geschwindigkeit um rund 50 Prozent reduziert.

Ich glaube nicht, dass Samsung das mit einem Softwareupdate beheben kann. Es gibt aber eine einfache Lösung. Dreht das Tablet einfach und es funktioniert wie es sollte.

Lesen: Die besten Tablets mit SIM Kartenslots und LTE

Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass ich dieses Problem alleine festgestellt hätte. Während meiner Zeit mit dem Tablet sind mir nämlich keine WLAN Mängel aufgefallen. Ich habe viel YouTube und Netflix geschaut, sowie PUBG und Fortnite gespielt.

All das funktioniert super. Ich vermute, dass die Meisten ebenfalls nie etwas merken werden. Zumindest wenn man gutes WLAN hat. Bei einer schwachen Verbindung merkt man das sicherlich eher. Nun, wenn das so ist, dann rotiert es einfach. Für mich war es überhaupt kein Problem, aber für einige wird es das möglicherweise sein.

Software: Android 9.0 Pie

Samsung Galaxy Tab S5e mit Android 9

Samsung ist der erste Hersteller, der Tablets mit Android 9.0 Pie auf den Markt gebracht hat und das Galaxy Tab S5e ist eines davon. Ich erwähne es in fast allen Samsung Tablet Reviews: Mit Updates für ihre Tablets ist Samsung ziemlich vorbildlich. In der Regel bekommt die Galaxy Tab S Serie mindestens zwei große Updates. Das ist mehr als was wir von allen anderen Android Konkurrenten kennen. Apple hält iPads natürlich auch lange oder gar länger aktuell.

Auf Android 9 sitzt die One UI. Das ist das eigene Interface von Samsung. Zwar wird die Oberfläche ziemlich stark angepasst, doch ich finde es schaut modern aus. Zumindest läuft alles flüssig. Mir gefällt auch, dass nicht zu viele Apps vorinstalliert sind. Es gibt einige Standard-Apps, sowie die von Google und zwei von Microsoft. Aber das wars.

Es sind allerdings zahlreiche Features eingebaut. Darunter befinden sich einige sehr nützliche wie ein Blaulichtfilter, eine Mehrfensteransicht, Energiesparmodi und die Samsung Notes App. Es gibt auch einige, die für einige vielleicht interessant, für viele aber eher nutzlos sind. Dazu gehört der Dark Mode, der aber nur die Samsung Apps abdunkelt. Der Rest bleibt hell. Wer Kinder hat, kann auch einen Kindermodus einschalten. Aber ich finde der ist nur für sehr junge Kinder einigermaßen brauchbar. Und Bixby ist wieder dabei – damit kann ich nicht viel anfangen.

Samsung Dex: Ein Desktopmodus

Samsung Galaxy Tab S5e mit Samsung Dex

Für einige wird aber Samsung Dex ein sehr nützliches Feature sein. Das ist ein Desktop-Modus, den wir bereits vom Galaxy Tab S4 und einigen Smartphones kennen. Es verwandelt Android in ein Desktopbetriebssystem. Naja, es ist natürlich noch Android. Aber es schaut anders aus – mehr wie Windows.

Unten gibt es eine Taskleiste und man kann Apps in separaten Fenstern öffnen. Dadurch kann man nicht nur zwei, sondern zahlreiche Apps gleichzeitig und nebeneinander starten. Vor allem wenn man eine Tastatur und Maus anschließt kann man so deutlich flotter arbeiten. Mäuse und Tastaturen werden von fast allen Android Geräten unterstützt, doch mit einem Desktop-Modus sind sie besonders nützlich.

Wer möchte kann das Galaxy Tab S5e auch an einen Monitor anschließen. Dann kann man das Tablet sogar als Desktop PC nutzen.

Ich habe mich einen Morgen lang einmal mit dem Galaxy Tab S5e, einer Bluetooth Tastatur und einer Maus in ein Café gesetzt und gearbeitet. Ich habe ausschließlich Samsung Dex genutzt – und dabei hauptsächlich Chrome, Gmail, Twitter und Word verwendet und das funktionierte ziemlich gut. Ich habe mein Notebook nicht vermisst. Samsung Dex erscheint mir für viele Office Arbeiten gut genug zu sein. Ich selbst würde damit nicht mein Notebook ersetzen. Aber es eignet sich als leichtes und sehr mobiles Zweitgerät – beispielsweise, wenn man kurz verreist oder im Café arbeiten möchte.

Mir sind allerdings kleinere Probleme mit Samsung Dex aufgefallen. So werden zwar viele Apps unterstützt, nicht aber alle. LastPass konnte ich beispielsweise in Samsung Dex nicht öffnen. Und während man Texte mit einer Maus in den Samsung Apps genauso wie bei einem Desktop-System markieren kann, gilt das nicht für Apps von Drittanbietern. In Word und Gmail konnte ich Texte mit der Maus nicht problemlos markieren. Das ist ein Problem von Samsung Dex, denn ohne eingeschaltetem Dex geht das.

Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Tab S5e Akku

In meinem standardisierten Akku Test kam das Samsung Galaxy Tab S5e auf eine Laufzeit von 13 Stunden und 30 Minuten. Dafür lasse ich immer ein HD Video bei mittlerer Helligkeit in einer Endlosschleife laufen. Wie ihr in meinem Vergleich sehen könnt, ist das ein gutes Ergebnis.

Genau das habe ich auch im realen Einsatz gemerkt. An einem Tag habe ich ein Akku-Tagebuch geführt und dabei hat der Akku 15 Stunden und 30 Minuten gehalten. Davon war das Display 9 Stunden und 30 Minuten lang eingeschaltet. Ich hatte die Helligkeit auf „automatisch“ gestellt und von diesen 9,5 Stunden habe ich 2,5 Stunden mit Samsung Dex gearbeitet, gut eine Stunde Spiele gespielt, und den Rest hauptsächlich mit YouTube, aber auch Chrome verbracht.

Samsung Galaxy Tab S5e Test: Mein Fazit

Samsung Galaxy Tab S5e getestet

Gut, das war mein Samsung Galaxy Tab S5e Test. Ich habe das Tablet wirklich gerne genutzt. Die Verarbeitung ist super, wir bekommen ein schickes Super AMOLED Display und aktuelles Android 9 Pie. Mir gefallen auch die vier Lautsprecher und der Fingerabdruckscanner. Ja, es ist nicht das schnellste Android Tablet auf dem Markt, aber für den Preis ist die Leistung sehr gut.

Das Tablet hat kaum Nachteile. Klar, es gibt die WLAN Empfangsschwächen. Aber das ist mehr ein theoretisches Problem. Zumindest kann man es einfach beheben. Als Fortnite Fan finde ich es schade, dass man es nur mit niedrigster Grafik spielen kann. Aber ich hoffe das wird bald behoben.

Insgesamt halte ich das Samsung Galaxy Tab S5e für ein richtig gutes Android Tablet. Es ist auch nicht zu teuer, sondern der Preis ist angemessen. Das ist selten für Samsung.

Schauen wir uns mal einige Alternativen an.

Samsung Galaxy Tab S5e mit Chrome

Wenn ihr ein schnelleres Android-Tablet benötigt, könnt ihr nur zum Samsung Galaxy Tab S4 greifen. Das Display ist das gleiche, doch ist es leistungsstärker. Außerdem ist der S Pen inklusive. Dafür müsst ihr aber mit einer Glasrückseite und einem Iris Scanner leben, denn einen Fingerabdruckscanner hat es nicht. Ihr könntet auch aufs Tab S5 warten.

Eine weitere Alternative ist das Apple iPad Air. Das ist zwar teurer, doch dafür ist die Leistung deutlich besser. Damit könnt ihr Fortnite mit höchsten Grafikeinstellungen spielen und es schaut super aus. Es hat ebenfalls ein Metallgehäuse, doch ist es etwas dicker und schaut nicht ganz so modern aus. Dafür ist die Auswahl an für Tablets optimierten Apps aber deutlich größer.


9
Samsung Galaxy Tab S5e
Samsung Galaxy Tab S5e Test: Das Samsung Galaxy Tab S5e ist für viele eine großartige Wahl. Wir bekommen ein sehr schickes Super AMOLED Display, ein hochwertiges Metallgehäuse und aktuelles Android 9.0 Pie. Außerdem hat es vier Lautsprecher, einen Fingerabdruckscanner und eine lange Akkulaufzeit. Die Leistung ist zwar gut, aber nicht gut genug für anspruchsvolle Gamer. Einige könnten WLAN-Probleme haben.
Positiv
  • Großartiges Display
  • Hochwertiges Gehäuse
  • Lange Akkulaufzeit
  • Gute Lautsprecher
  • Android 9.0 Pie
  • Fingerabdruckscanner
  • Gute Leistung
Negativ
  • Nicht für High-End-Gamer
  • Theoretische WLAN Probleme
Kaufen bei*Amazon

Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Anzeige




Beliebt