Connect with us

Das Beste

Die 6 besten Tablets zum Comic & Manga Lesen | 2024 Edition

Wir zeigen euch die besten Tablets zum Lesen von Mangas und Comics.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Apple iPad Air 5 Fingerabdruckleser

Manga-Freunde und Comic-Fans aufgepasst: Wir präsentieren euch die besten Tablets zum Lesen eurer Lieblings-Werke vor!

Klar, Grundsätzlich ist es auf so ziemlich jedem Tablet möglich, Mangas und Comics zu lesen. Wir stellen euch an dieser Stelle vor allem Tablets vor, die ein großes, gutes Display besitzen und nicht übertrieben teuer sind. Schließlich benötigt ihr zum Lesen nicht Unmengen an Hardwarepower, sondern vor allem einen guten Bildschirm.

Comic Testsieger
Groß mit Stift
Groß und günstig
5.0
4.5
4.0
769,00 €669,00 €
649,00 €429,99 €
199,90 €
Comic Testsieger
5.0
769,00 €669,00 €
Groß mit Stift
Groß und günstig
02/25/2024 11:04 pm GMT


Egal ob ihr Apple-Fans seid oder Android bevorzugt – In unserer Bestenliste der tollsten Tablets zum Comic & Manga Lesen werdet ihr garantiert fündig.

Besten Tablets für Comics & Mangas: Eine Übersicht

  • Tolles Gesamtpaket: Apple iPad Air (bei Amazon*)Das iPad Air ist fast schon etwas „zu gut“, um es lediglich zum Lesen von Mangas und Comics zu verwenden. Aber wie heißt es so schön: Besser haben als brauchen. In den meisten Punkten kann es das iPad Air sogar dem iPad Pro aufnehmen.  Das iPad Air unterstützt den Apple Pencil 2 sowie ein zusätzlich erhältliches Tastatur-Cover. Das 10,86 Zoll Display des iPad Air ist verglichen mit dem iPad Pro etwas dunkler und bietet nur eine Bildwiederholrate von 60Hz, statt 120Hz wie beim iPad Pro. Beim Lesen fällt dieser Unterschied aber nicht wirklich ins Gewicht. Vor allem durch seine Kompaktheit und das geringe Gewicht ist das iPad Air wunderbar zum Lesen auf Reisen und unterwegs geeignet.
  • Starker 11-Zoll-Allrounder: Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 (bei Amazon*). Das Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 bietet ein 11,2 Zoll OLED-Display mit 120 Hz, gute Performance und unterstützt den erstklassigen Lenovo Precision Pen 3 sowie ein Tastatur-Cover. Auch die Lautsprecher und die Option, das Tablet via USB C 3.2 Gen 1 Anschluss als separaten Monitor zu benutzen, gefallen uns gut. Insbesondere dank des tollen OLED-Bildschirm macht es großen Spaß auf dem Gerät zu lesen.
  • Viel Display für wenig Geld: Samsung Galaxy Tab S7 FE (bei Amazon*)Das Samsung Galaxy Tab S7 FE ist das richtige Tablet für euch, wenn ihr ein großes 12,4 Zoll Display zum Lesen haben möchtet, ohne dabei zu tief in Tasche greifen zu müssen. Für mittlerweile unter 400 Euro erhaltet ihr ein schickes, vollständig laminiertes LCD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln und 60Hz. Auch zum Surfen und zum Verwenden von nicht übermäßig hardwarehungrigen Apps ist das Tablet bestens geeignet.
  • Preis-Leistungs-King: Xiaomi Redmi Pad (bei Amazon*). Das Redmi Pad bietet ebenfalls ein erstklassiges Gesamtpaket. Besonders gefallen uns das hübsche 90Hz Display, die hochwertige Verarbeitung und die guten Lautsprecher. Auch die lange Akkulaufzeit, die solide Hardwarepower sowie die gute Software-Update-Philosophie sprechen für das Xiaomi Tablet. Schade ist, dass die 3GB Version kein richtiges Multitasking bietet, doch beim Lesen eurer Lieblings-Mangas dürfte dies nicht stören. Schade ist auch, dass weder der Xiaomi Stylus noch ein Tastatur-Cover kompatibel ist.
  • 12 Zoll Display für 300 Euro: Honor Pad 8 (bei Amazon*). Das Gerät ist schon für ca. 300 Euro erhältlich. Wenn ihr in erster Linie ein Tablet mit einem großen Bildschirm und zum Lesen sucht, könnte das Honor Pad 8 die richtige Wahl für euch sein. Es bietet einen 12 Zoll Bildschirm mit einer Auflösung von 2000 × 1200 Pixeln sowie 60Hz. Das Design ist schick, die Lautsprecher klingen super und es ist mit 6GB RAM und 128GB Festplattenspeicher ausgestattet. Nur die Performance des Honor Pad 8 ist relativ schwach und somit eignet es sich nicht für die regelmäßige Nutzung von rechenintensiven Apps und Games. Auch ist nicht gewiss, wie viele Software-Updates das Gerät erhalten wird.
  • Bestes Tablet zum Lesen für unter 200 Euro: Samsung Galaxy Tab A8 (bei Amazon*). Das Samsung Galaxy Tab A8 ist das wohl derzeit empfehlenswerteste Tablet für unter 200 Euro. Das liegt in erster Linie an der Kombination aus solidem Display und ausreichender Rechenleistung. Zudem ist Samsung dafür bekannt, ihre Tablets über einen langen Zeitraum mit aktueller Software zu versorgen. Sparfüchse, die in erster Mangas und Comics auf ihrem Tablet lesen und im Netz surfen wollen, treffen mit dem Samsung Galaxy Tab A8 eine gute Wahl.

Besten Tablets zum Comics lesen: Alle Details

Apple iPad Air: Tolles Gesamtpaket

Apple iPad Air 5 mit Lightroom

iPad Air bei* Amazon

Manga-Fans, die mit dem iPad Pro liebäugeln, deren Budget aber begrenzt ist, sollten sich das iPad Air unbedingt näher anschauen. Das Gerät unterstützt den ausgezeichneten Apple Pencil 2, zwei tolle Tastatur-Optionen und ist überaus leistungsstark.

Das iPad Air besitzt den leistungsstarken M1 Chip, der auch in einigen MacBooks verbaut ist. Dadurch ist es performanter als jedes Android-Tablet auf dem Markt.

Das Design und die Verarbeitung des iPad Air sind edel, die Kameras sind klasse und das Tablet besitzt einen schickes LCD-Bildschirm mit 60Hz sowie aktuelle Software. Damit wird es euch beim Lesen eurer liebsten Mangas und Comics jahrelang zuverlässige Dienste erweisen.

Leider bietet die Basisversion des iPads Air lediglich 64 GB Speicherplatz. Dies könnte für Leseratten, die sich hunderte Mangas und Comics herunterladen wollen, auf Dauer etwas zu wenig sein.

Zusammenfassend ist das iPad Air aufgrund der hervorragenden Rechenleistung, des schicken Displays sowie der praktischen Tastatur- und Stift-Unterstützung nicht nur für Leseratten eine tolle Wahl.

Lesen: Unser iPad Air Testbericht

Lenovo Tab P11 Pro Gen 2: Starker 11-Zoll-Allrounder

Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 Review

Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 bei* Amazon

Das Tab P11 Pro Gen 2 ist ein erstklassiges Tablets für viele Anwendungsszenarien und insbesondere zum Lesen von Mangas und Comics. Auch wenn ihr auf dem Tablet Filme genießen, zocken oder arbeiten möchtet, ist das Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 bestens geeignet – und das zu einem fairen Preis von 499 Euro. Zudem bietet der Lenovo das Tablet auch mit Tastatur Cover und Stift für zusammen 699 Euro an – ein guter Deal.

Das Gerät besitzt einen 11,2 Zoll OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1536 Pixeln. Es wird bis zu 600 Nits hell und bietet 120 Hz. Damit übertrifft es sogar starke Konkurrenten wie Apples iPad Air. Ebenfalls klasse: Das Tablet unterstützt HDR 10+ Inhalte für Netflix und YouTube. Dank des tollen Displays macht das Lesen von Mangas und Comis sowie das Anschauen von Filmen und Serien großen Spaß auf dem Tab P11 Pro Gen 2.
Auch die vier Lautsprecher klingen wunderbar und sind einem ähnlichen Niveau wie beim Samsung S8.

Der für 59 Euro zusätzlich käufliche oder im Bundle erhältliche Stift ist ebenfalls klasse und auf einem ähnlichen Niveau wie bei Samsung und Apple. Der Stylus kann via Induktion auf der Rückseite des Geräts aufgeladen werden.

Das Tablet besitzt einen MicroSD-Kartenslot und einen USB C 3.2 Gen 1 Anschluss auf der rechten Seite. Mit diesem Anschluss kann das Tab P11 Pro Gen 2 aufgeladen und mit Zubehör wie USB C Hubs und externen Monitoren verbunden werden. Es ist auch möglich, das Tablet-Display mit Hilfe eines externen Monitors zu erweitern und nicht nur zu spiegeln. Leider gibt es keinen Kopfhöreranschluss, was bei Tablets dieser Preisklasse allerdings üblich ist.

Selbst Gaming ist auf dem Lenovo Tab11 Pro Gen 2 super machbar. So lässt es sich auch auf hohen Einstellungen zocken, auch wenn das Tablet deutlich schwächer ist als beispielsweise das Samsung Galaxy Tab S8 oder das Apple iPad 9. Apps wie Adobe Lightroom, sowie intensives Multitasking mit Office, Google Chrome und YouTube laufen dank 8GB RAM geschmeidig und ruckelfrei.

Alles in allem überzeugt das Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 mit einem tollen Gesamtpaket aus hervorragendem Display, schneller Rechenleistung sowie dem guten Zubehör wie Stift und Tastatur. Leider gibt es keinen Fingerabruckleser und es wird nur ein Kunststoffgehäuse geboten. Dafür kann das Gerät aber beispielsweise als externer Monitor benutzt werden und bietet einen wirklich fairen Preis. Manga-Fans, die ein Tablet mit einem großen, erstklassigen Bildschirm suchen, werden mit dem Tab P11 Pro Gen 2 definitiv fündig.

Lesen: Unser Tab P11 Pro Gen 2 Test

Samsung Galaxy Tab S7 FE: Viel Display für wenig Geld

Samsung Galaxy Tab S7 FE Multitasking

Samsung Galaxy Tab S7 FE bei* Amazon

Zu den besten Tablets der Mittelklasse gehört das Samsung Galaxy Tab S7 FE. Obwohl es sich um eine „entschlackte“ Version des Galaxy Tab S8+ handelt, ist sein 12,4 Zoll-Display vergleichbar mit dem teureren Modell. Dadurch könnt ihr dasselbe Zubehör wie das Tastaturcover verwenden.
Wenn Sie nach einem Tablet mit einem großen Bildschirm suchen, ist Galaxy Tab S7 FE angesichts des günstigen Preises eine gute Option. Es fehlt jedoch an Premium-Funktionen wie einem Fingerabdruckleser oder besonders guten Lautsprechern.
Das Gerät verfügt über ein 12,4 Zoll großes LCD-Display mit 60 Hz. Seine Auflösung beträgt 2560 x 1600 und es liefert eine Helligkeit von bis zu 500 Nits. Damit ist es zum Lesen von Mangas und Comics super geeignet.

Super ist, dass im Lieferumfang des Galaxy Tab S7 FE auch der S Pen enthalten ist. Dieser kann zum Zeichnen und Schreiben benutzt werden und funktioniert super. Außerdem bietet das Samsung Galaxy Tab S7 FE ein schickes Metallgehäuse.

Das WLAN-Modell verfügt über einen Qualcomm Snapdragon 778G-Prozessor, während das 5G-Modell einen Snapdragon 750G-Chip bietet. Beide Prozessoren sind von mittlerer Klasse. Es gibt eine Vielzahl von Speicheroptionen, darunter 4GB oder 6GB RAM und 64GB oder 128GB interner Speicher.

Obwohl das Galaxy Tab S7 FE in Benchmarks im Vergleich zu hochwertigen Tablets etwas schlechter abschneidet, ist die Leistung für normale Anwendungen ausreichend. Die meisten Apps und Spiele laufen problemlos, aber rechenintensive Spiele können normalerweise nur auf mittleren Grafikeinstellungen gespielt werden.

Das Galaxy Tab S7 FE läuft zum jetzigen Zeitpunkt mit Android 13. Der Samsung DeX Desktopmodus und die Samsung Notes App sind ebenfalls verfügbar. Dank des großen 12,4 Zoll LCD-Bildschirm mit 60 Hz und 500 Nits eignet sich das Tablet super zum Lesen von Mangas und Comics.

Lesen: Unser Samsung Galaxy Tab S7 FE Test

Xiaomi Redmi Pad: Preis-Leistungs-King

Redmi Pad Android 12

Xiaomi Redmi Pad bei* Amazon

Das Redmi Pad fühlt sich nicht nur hochwertig an, sondern sieht auch gut aus. Es wiegt 445 Gramm und hat eine Dicke von 7,05 Millimetern. Es verfügt über einen USB C 2.0-Anschluss sowie einen Slot für microSD-Karten. Es ist möglich, das Tablet mithilfe der Gesichtserkennung zu öffnen. Jedoch ist diese Funktion nicht ganz so sicher und zuverlässig wie beispielsweise bei Apple.

Das 10,61 Zoll LCD-Display hat 90 Hz, 400 Nits und hervorragende Farb- und Kontrastwerte. Es besitzt eine Auflösung von 2000 x 1200 Pixeln und eine Pixeldichte von 220 Pixel pro Pixel. Für diesen Preis sind insbesondere die 90Hz bemerkenswert. Dies führt dazu, dass Animationen auf dem Gerät sehr flüssig aussehen und zudem können einige Spiele von der hohen Bildwiederholungsrate profitieren. Auch das Lesen von Comics und Mangas macht auf dem schicken Bildschirm großen Spaß.

Die Rechenleistung des Redmi Pad ist solide. Games wie PUBG Mobile laufen wunderbar, sofern ihr die Grafik auf HD einstellt. Auch Apps wie Chrome, YouTube und selbst Adobe Lightroom laufen gut. 

Schade ist jedoch, dass das Redmi Pad kein Multitasking ermöglicht. Bei der Version mit 3GB RAM ist es nicht einmal möglich, zwei Apps nebeneinander zu öffnen. Denn bei dieser Modell-Variante hat Xiaomi den Mehrfenstermodus deaktiviert. Wenn ihr also wert auf Multitasking legt, solltet ihr mindestens die Version mit 4GB RAM kaufen.

Leider ist für das Redmi Pad weder ein Tastatur-Cover noch ein Stylus verfügbar. 

Auf dem Gerät läuft aktuell Android 13 und Xiaomi verspricht insgesamt zwei Jahre lang große Android Updates und drei Jahre lang Sicherheitsupdates für das Redmi Pad. Somit dürfte es ähnlich lange aktuell gehalten werden wie die Mittelklasse-Tablet-Konkurrenz von Samsung. Die Oberfläche ist auch hier MIUI. Das Interface sieht wie ein Mix aus Android und iPadOS aus. Wir finden die Software macht einen soliden Eindruck.

In unserem Test erreichte das Tablet eine hervorragende Akkulaufzeit von zehn Stunden. Dafür ließen wir ein HD-YouTube-Video in Dauerschleife laufen.

Das Xiaomi Pad 5 bietet ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis, ein schickes 90Hz Display, eine tolle Verarbeitung, gute Lautsprecher, eine lange Akkulaufzeit, eine solide Rechenleistung und eine gute Software-Update-Philosophie. Schade ist, dass die 3GB RAM Version kein richtiges Multitasking bietet und dass das Tablet weder einen Xiaomi Stylus noch ein Tastatur-Cover unterstützt. Zum Lesen euerer Lieblings-Mangas ist das Gerät wunderbar geeignet.

Lesen: Unser Xiaomi Redmi Pad Testbericht

Honor Pad 8: 12 Zoll Display für 300 Euro

Honor Pad 8 Test

Honor Pad 8 bei* Amazon

Für alle Sparfüchse gibt es gute Nachrichten: Für etwa 300 Euro ist es tatsächlich möglich, ein qualitativ hochwertiges 12 Zoll Tablet zu ergattern.

Obwohl das LCD-Display des Geräts nur eine Auflösung von 2000 x 1200 Pixeln hat und nicht besonders scharf ist, fällt dies beim Anschauen von Filmen und Serien jedoch kaum ins Gewicht. Beim Surfen im Internet und Lesen von Mangas und Comics ist jedoch auffällig, dass die Schrift und Bilder nicht so knackscharf dargestellt werden wie auf teureren Tablets. Dies klingt aber dramatischer, als es in der Praxis tatsächlich ist.

Das Honor Pad 8 ist trotz seines großen Bildschirms, guter Kontrast- und Farbwerte und einer angemessenen Helligkeit von 350 Nits immer noch eine gute Wahl für den Medienkonsum und zum Lesen von Mangas und Comis. Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, und das Display ist vollständig laminiert.

Das Honor Pad 8 läuft mit Android 12 und der Benutzeroberfläche Honor Magic UI 6. Es ist nicht sicher, wie viele weitere Updates das Gerät noch erhalten wird.

Das Honor Pad 8 ist lediglich als WiFi-Version verfügbar.

Der Sound des Honor Pad 8 ist super. Das Tablet verfügt über insgesamt vier Lautsprecherschlitze und acht verbaute Lautsprecher – jeweils vier für tiefe und vier für hohe Frequenzen. Die Klangqualität ist nicht ganz so gut wie beim 12,9 Zoll iPad Pro, klingt aber sogar etwas besser als beim Galaxy Tab S7 FE.

Die CPU-Leistung des Honor Pad 8 ist laut Geekbench 5 Benchmark-Test etwas höher als bei Einsteiger-Tablets wie dem Samsung Galaxy Tab A8. Im Vergleich zu preislich ähnlichen Tablets im 10- und 11-Zoll-Segment wie dem Galaxy Tab S6 Lite und dem Xiaomi Pad 5 muss es sich jedoch deutlich geschlagen geben.

Die Grafikleistung ist noch schwächer und die meisten Spiele können nur auf niedrigen Grafikeinstellungen gezockt werden. Wenn ihr nach einem Gaming-Tablet sucht, solltet ihr also definitiv zu einem anderen Tablet greifen.

In unserem Akkutest mit maximaler Helligkeit und einem HD-YouTube-Video in Dauerschleife erzielte das Honor Pad 8 eine Laufzeit von 6,5 Stunden.

Wenn ihr nach einem Entertainment-Tablet zum Anschauen eurer Lieblingsfilme und -serien sowie zum Lesen sucht und keine anspruchsvollen Zocker sind, ist das Honor Pad 8 eine gute Wahl.

Lesen: Unser Honor Pad 8 Testbericht

Samsung Galaxy Tab A8: Bestes Tablet zum Lesen für unter 200 Euro

Samsung Galaxy Tab A8 Display

Samsung Galaxy Tab A8 bei* Amazon

Unsere Meinung nach ist das Samsung Galaxy Tab A8 das beste Tablet unter 200 Euro, obwohl es in keiner Kategorie heraussticht. Es ist definitiv gut genug für die meisten täglichen Aufgaben.
Das Samsung Galaxy Tab A8 ermöglicht eine Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Surfen im Internet, Netflixen, gelegentlichen Spielen und natürlich Lesen. Wenn ihr jedoch ein Tablet mit einem aktiven Stift und einem qualitativ hochwertigen Tastatur-Cover benötigt, müssen ihr mehr als 200 Euro auf den Tisch legen.

Das Tablet verfügt über eine 8 MP Hauptkamera und eine 5 MP Frontkamera, dessen Qualität nicht überragend ist, aber mit der ihr durchaus Video-Calls halten könnt.

Das Galaxy Tab A8 besitzt ein 10,5-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, das in Bezug auf Farben, Kontrast und Pixeldichte in Ordnung und vollständig laminiert ist. Die vier Lautsprecher an den Seiten klingen in Ordnung. Das Tablet unterstützt zudem ein Widevine Level von L1, sodass Netflix und andere Streaming-Anbieter in HD-Auflösung angesehen werden können.

Für anspruchsvollere Apps und Games ist das Samsung Galaxy Tab A8 nicht geeignet, da der Unisoc Tiger T618 SoC zu schwach auf der Brust ist. Es wird von 3GB oder 4GB RAM angetrieben und ihr habt die Wahl zwischen 32GB, 64GB oder 128GB internem Speicher. Die Performance des Chipsets reicht jedoch aus, um Spiele wie PUBG Mobile mit HD-Grafik zu zocken.

Das Gehäuse des Galaxy Tab A8 besteht zum Großteil aus Metall und es verfügt über einen USB-C-2.0- und einen MicroSD-Port. Es fehlen jedoch besondere Features wie ein Fingerabdruckscanner.

Das Gerät läuft aktuell mit Android 13 und wird voraussichtlich noch einige Zeit mit frischen Updates versorgt werden.

Sparfüchse, die in erster Mangas und Comis mit ihrem Tablet lesen und im Netz surfen wollen, treffen mit dem Samsung Galaxy Tab A8 eine gute und günstige Wahl.

Lesen: Unser Samsung Galaxy Tab A8 Test

Unsere Lieblings-Mangas

Ja, auch in unserem Herzen hat die japanische Kunstform seit frühester Kindheit einen festen Platz. An dieser Stelle möchten wir euch kurz und kompakt eine kleine Auswahl unsere liebsten Mangas aus Fernost vorstellen.

One Piece von Eiichiro Oda

Die Geschichte von One Piece ist eine epische Geschichte voller Abenteuer, die die Leser in eine Welt voller Piraten, Schätze und Mysterien entführt. Dieser Manga ist aufgrund seiner packenden Handlung, seiner tiefgründigen Charaktere, seines hervorragenden Humors und seines einzigartigen Zeichenstils ein absoluter Genuss.

Die Geschichte von One Piece handelt von Monkey D. Ruffy, einem jungen Piraten, und seinen Begleitern, den Strohhutpiraten. Der Manga spielt in einer Welt mit Meeren und Inseln, in der Ruffy versucht, den legendären Schatz namens One Piece zu finden und zum König der Piraten zu werden. Die Strohhutpiraten erleben viele Herausforderungen, gefährliche Gegner und mächtige Piraten auf ihrer Reise. Sie setzen sich nicht nur für ihren eigenen Erfolg ein, sondern auch für Freundschaft, Freiheit und die Verwirklichung ihrer Träume ein.

One Piece zählt zu den längsten und erfolgreichsten Mangas aller Zeiten und hat eine große und treue Fangemeinde auf der ganzen Welt. Es hat mehr als 1000 Kapitel.

Death Note von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata

Death Note ist ein Manga geschrieben von Tsugumi Ohba und Takeshi Obata und erzählt die Geschichte von Light Yagami, einem brillanten Oberschüler. Light findet eines Tages Death Note, ein rätselhaftes Notizbuch. Indem er deren Namen schreibt und sich ihr Gesicht vorstellt, kann er jeden Menschen töten. Light entscheidet sich, das Death Note zu verwenden, um die Welt von Verbrechern zu befreien und ein neues Zeitalter der Gerechtigkeit zu schaffen.

Light beginnt, Verbrecher unter dem Pseudonym „Kira“ zu eliminieren und entfacht eine regelrechte Jagd zwischen ihm und dem brillanten Privatdetektiv L, der entschlossen ist, Kiras wahre Identität zu enthüllen und ihn zur Strecke zu bringen. Die beiden Hauptfiguren spielen ein Katz-und-Maus-Spiel mit psychologischem Krieg und Täuschung.

Lights Macht und Einfluss als Kira steigen, aber er gerät in einen moralischen Konflikt und muss mit den Konsequenzen seiner Handlungen und der Frage nach Gerechtigkeit und Moral umgehen.

Dieser Manga katapultiert sich durch seine fesselnde Handlung und den intensiven Kampf zwischen Gut und Böse in die Champions League der japanischen Comics.

Attack on Titan von Hajime Isayama

Attack on Titan ist ein Manga von Hajime Isayama, der in einer Welt spielt, in der die Menschheit von Titanen, riesigen humanoiden Wesen, bedroht wird. Die Erzählung handelt von Eren Jäger, einem jungen Helden, der zusammen mit seinen Freunden Mikasa Ackerman und Armin Arlert im Kampf gegen die Titanen antritt.

Die Handlung spielt in der Mauer Maria, einer befestigten Stadt, hinter der sich die letzten Menschen überlebt haben. Aber als eine besonders große und mächtige Titanenkreatur die Mauer durchbricht, stoßen Eren und seine Freunde auf eine grausame Realität. Eren schließt sich der Aufklärungstruppe an, die außerhalb der Mauern gegen die Titanen kämpft, um die Menschheit zu schützen und Rache a den Titanen zu nehmen.

Eren und seine Gefährten entdecken langsam schockierende Geheimnisse über die Herkunft der Titanen und die wahre Natur ihrer Welt, während sie gegen sie kämpfen. Epische Schlachten, tiefgründige Charakterentwicklungen und überraschende Wendungen prägen die Geschichte und halten den Leser in Atem.

Attack on Titan ist bekannt für seine düstere Atmosphäre, seine fesselnde Handlung und die komplexen moralischen Fragen, die sie aufwirft. Der Manga beschäftigt sich mit Themen wie Überlebenskampf, Identität, Verlust und der Natur des menschlichen Wesens. Attack on Titan hat aufgrund seines packenden Erzählstils weltweit eine große Fangemeinde gewonnen und ist in den letzten Jahren zu einem der einflussreichsten und beliebtesten Mangas geworden.

Naruto von Masashi Kishimoto

Das Manga Naruto wurde von Masashi Kishimoto geschrieben und erzählt die Geschichte des jungen Ninjas Naruto Uzumaki. Der Manga spielt in einer Welt, in der Ninja-Dörfer existieren und Ninjas ihre Fähigkeiten einsetzen, um Missionen zu erfüllen und ihre Dörfer zu beschützen.

Naruto ist ein Waisenkind, das in seinem Dorf aufgewachsen ist, dem Dorf des verborgenen Blattes. Er trägt in sich das Geheimnis des legendären neunschwänzigen Fuchsdämons, das in ihm versiegelt wurde. Naruto ist anfangs nur ein ungeschickter und unruhiger Junge, der den Traum hat, der größte Ninja seines Dorfes zu werden und von allen bewundert zu werden.

Naruto wird im Manga begleitet, während er a der Ninja-Akademie trainiert und mit seinen Freunden Sakura Haruno und Sasuke Uchiha a gefährlichen Missionen teilnimmt. Sie meistern eine Vielzahl von Schwierigkeiten, bekämpfen Gegner und gewinnen wichtige Lektionen über Freundschaft, Zusammenarbeit und den Wert harter Arbeit.

Die Handlung von Naruto entwickelt sich weiter, als Naruto und seine Freunde dem bedrohlichen Akatsuki-Clan stellen und sich in eine Reihe von Konflikten verwickeln, die die Zukunft ihrer Welt beeinflussen. Naruto bemüht sich, seine Ninja-Fähigkeiten zu verfeinern und letztendlich seinen Freund Sasuke zu retten, der einen dunklen Pfad eingeschlagen hat.

Der Manga thematisiert wichtige Themen wie Opferbereitschaft, Durchhaltevermögen, Vergebung und den Willen, seine Träume zu verfolgen.

Naruto zeichnet sich durch intensive Kämpfe, tiefgründige Charakterentwicklungen und eine mitreißende Story aus, die uns von Anfang an fesselt. Naruto ist sowohl in Japan als auch weltweit überaus populär und zu einem Klassiker des Shonen-Genres geworden.

Tablet schnappen und Mangas downloaden

Ihr merkt schon: Die Welt der Mangas ist reich an faszinierenden Geschichten, einzigartigen Charakteren und schlichtweg beeindruckender Kunst.

Die oben genannten Werke sind nur ein kleiner Einblick in die Vielfalt und Qualität, die die Manga-Kultur zu bieten hat. Egal ob Action, Abenteuer, Fantasy oder Drama – es gibt für jeden Geschmack den passenden Manga.

Also schnappt euch euer Tablet, laden den Manga eurer Wahl herunter und taucht ein in die spannende Welt der japanischen Comics!


TabletBlog Newsletter
Click to comment

Beliebt