Top 5: Die besten Tablets für unter 100 Euro – 2017 Edition

Auch wenn man nicht mehr als 100 Euro ausgeben möchte, kann man durchaus brauchbare Tablets bekommen. Das hier sind die meiner Meinung nach fünf besten. | Von Andrzej Tokarski am 9. May 2014

tablets-unter-100-euro

Anzeige


Ich werde immer mal wieder gefragt, welches Tablet ich empfehlen kann. Meistens kann man das sehr schnell beantworten, wenn man die Wünsche des Fragenden kennt. Doch was, wenn man nicht mehr als 100 Euro ausgeben möchte? Da wird es schon deutlich schwieriger. Deshalb habe ich mir mal etwas günstigere Tablets angeschaut und eine Liste mit den “fünf besten Tablets für unter 100 Euro” zusammengestellt. Darunter befinden sich durchaus gute Geräte.

Zuletzt aktualisiert: Sommer 2017

Amazon Fire

Amazon Fire Test

Das Amazon Fire ist beim Preis/Leistungsverhältnis ein in meinen Augen fast unschlagbares Tablet. Für wenig Geld bekommt ihr ein solides 7 Zoll Display, einen QuadCore-Prozessor, mit dem man auch Games zocken kann, und Android mit Amazons eigener Oberfläche. Ihr habt dadurch schnellen und direkten Zugriff zu Amazons Angebote wie Instant Video, die Kindle E-Books oder den App Store. Spannend ist das Fire Tablet deswegen für Prime-Mitglieder – auch weil diese an der Kasse nochmal 15 Euro Rabatt bekommen. Der Standardpreis des Amazon Fire liegt bei 69,99 Euro.

Lenovo Tab3 7 Essential

Lenovo Tab3 7 Essential Test

Das Lenovo Tab3 7 Essential (Test) ist dem Amazon Fire in vielen Punkten sehr ähnlich. Auch hier bekommen wir ein 7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel, es gibt einen QuadCore-Prozessor und 8GB bis 16GB internen Speicher. Anders als beim Fire läuft auf dem Tab3 7 Essential jedoch Googles Android inklusive Play Store, der YouTube-App und all den anderen Angeboten von Google. Mit ab 69 Euro kostet es genauso viel (beziehungsweise wenig).

Huawei MediaPad T3

Huawei MediaPad T3 7.0

Das Huawei MediaPad T3 ist mit einem UVP von 99 Euro zwar etwas teurer als das Amazon Fire oder Lenovo Tab3 7 Essential, bietet dafür aber eine deutlich höhere Auflösung. So hat das 7 Zoll große IPS-Panel eine HD-Auflösung mit 1280 x 800 Pixel. Dazu gibt es einen QuadCore-Prozessor, 8GB Speicher und vor allem Android 7.0 Nougat.

Odys Wintab Ares 9 mit Windows 10

Odys Wintab Ares 9

Ein Windows-Tablet für unter 100 Euro? Ja das gibt es tatsächlich, auch wenn die Performance natürlich nicht mit HighEnd-Geräte vergleichbar ist. Dennoch bietet das Odys Wintab Ares 9 für den Preis durchaus gute Spezifikationen. So bekommen wir ein 8,9 Zoll großes Display, einen etwas älteren Intel Atom QuadCore-Prozessor und 32GB Speicher. Neben Windows 10 gibt es scheinbar exklusive Inhalte für das Spiel World of Tanks.

Amazon Fire HD 8

Amazon Fire HD 8 2016 Review

Erwischt – mit dem Amazon Fire HD 8 (Test) schummle ich etwas. Das Fire HD 8 kostet 109,99 Euro, ist also 10 Euro teurer. Nicht jedoch für Prime-Mitglieder, denn die bekommen an der Kasse 20 Euro abgezogen! Es kann sich jedoch lohnen 10 Euro mehr als die 100 Euro-Grenze zu investieren, denn anders als das einfache Fire bietet das Fire HD 8 eine HD-Auflösung, eine sehr lange Akkulaufzeit und eine vergleichsweise sehr gute Performance.

Natürlich sind die hier gelisteten Tablets bei weitem nicht die besten da draußen. Es gibt aber Leute, die nicht mehr als 100 Euro für ein Tablet ausgeben können oder wollen. Das ist aber auch nicht zwingend nötig, denn vor allem mit dem Amazon Fire oder Lenovo Tab3 7 Essential kann man seinen Spaß haben.

Übrigens: Wer nicht viel Geld ausgeben möchte, sollte auch mal bei Ebay und den gebrauchten Angeboten bei Amazon vorbeischauen. Oft kann man da gute Schnäppchen machen, man muss nur etwas suchen.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

  • EY

    LÜGE