Connect with us

Tipps & Tricks

Mit Tablets telefonieren: Eine kurze Anleitung

Kann man mit Tablets telefonieren? Ja, mit Ausnahme von iPads könnt ihr die meisten Tablets mit SIM-Kartensteckplatz auch als Telefon oder zum Verschicken von Textnachrichten benutzen.

Veröffentlicht am

Smartphones sind heutzutage das wichtigste Mittel, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Sie passen problemlos in unsere Taschen und Rucksäcke, aber vielleicht habt ihr schon bemerkt, dass auch einige Tablets mit SIM-Kartensteckplätzen ausgestattet sind. Während diese Steckplätze manchmal für microSD-Karten verwendet werden, fragt ihr euch vielleicht, ob es machbar ist, Tablets als Telefon zu benutzen. Die Antwort ist ja, aber nicht jeder ist ein Fan davon.

Ich selbst besitze ein Tablet, das SIM-Karten akzeptiert und ein weiteres ist so gut wie bestellt. Um die Frage zu beantworten, ob und wie sich das Tablet als Telefon nutzen lässt, habe ich beschlossen, es selbst zu testen. Um mit Tablets zu telefonieren, habt ihr zwei verschiedene Möglichkeiten, die ich im Folgenden erläutern werde.

Können Tablets als Telefone genutzt werden?

Grundsätzlich lautet die Antwort auf diese Frage Ja, aber nicht alle von ihnen funktionieren optimal als Telefon. Manche Tablets besitzen gar keinen SIM-Slot, ihr könnt dementsprechend also auch keine Mobilfunkdaten nutzen, um andere anzurufen. Es gibt sogar Tablets, die LTE- und 5G-Netze unterstützen, aber keine Anrufe tätigen oder entgegennehmen können, weil die Hersteller diese Funktion deaktiviert haben. Das ist zum Beispiel bei allen iPads der Fall. In diesem Fall könnt ihr nur mit Apps wie Skype oder WhatsApp telefonieren.

Zum Glück kann praktisch jedes moderne Tablet auch ohne SIM-Kartenslot eine Verbindung zum Internet herstellen. Ihr könnt andere über eine Internetverbindung anrufen, aber ohne Mobilfunkdaten ist das weniger praktikabel, es sei denn, ihr habt ständigen Zugriff auf ein WLAN.

Ich persönlich würde mein Tablet nicht als Telefonersatz benutzen, aber ich bin froh, dass einige Modelle diese Funktion unterstützen. Für diejenigen beispielsweise, die aufgrund einer Sehschwäche ein größeres Gerät benötigen, sind Tablets ein Segen. Außerdem wollen manche Nutzer*innen alles in einem Gerät haben und mit einem LTE-fähigen Tablet lässt sich ein Smartphone durchaus ersetzen.

Tablets mit SIM-Kartensteckplatz können in der Regel auch telefonieren

Wenn euer Tablet über einen SIM-Steckplatz verfügt, akzeptiert und unterstützt es in der Regel eine SIM-Karte zum Telefonieren. Nachdem ihr eure SIM-Karte eingelegt habt, könnt ihr mit eurem Tablet in diesem Fall telefonieren. Manche Tablets verfügen bereits über eine vorinstallierte Telefon-App, die Anrufe sofort nach dem Erkennen eurer SIM-Karte annimmt.

Wenn euer Tablet jedoch nicht mit einer solchen App ausgestattet ist, müsst ihr versuchen, sie herunterzuladen. Die Telefon-App aus dem Google Play Store sollte funktionieren. Probiert sie aus und schaut, ob ihr Anrufe tätigen und empfangen könnt. Wenn nicht, könnt ihr nur andere Social Media- beziehungsweise Messenger-Apps für Internetanrufe nutzen.

Bei den meisten Anbietern solltet ihr eure SIM-Karte sofort wie gewohnt nutzen können, aber bei anderen ist eine zusätzliche Einrichtung erforderlich. In diesem Fall solltet ihr die Anweisungen eures Anbieters befolgen. Bei meinem derzeitigen Anbieter war eine zusätzliche Einrichtung erforderlich, was mich aber nur knapp eine Minute meiner Zeit kostete.

In unserem folgenden Test zum Samsung Galaxy Tab Active3 könnt ihr sehen, wie Andrzej das Tablet als Telefon benutzt. Es funktioniert und verhält sich genauso wie ein normales Telefon und in diesem Fall hat das Active3 sogar einen Ohrhörer.

Messaging-Apps für Sprachanrufe verwenden

Mit Tablets, die keine Telefonanrufe unterstützen, könnt ihr trotzdem über Apps, die mit dem Internet verbunden sind, andere telefonisch erreichen. Die meisten Menschen nutzen heute ohnehin bereits Apps, um mit anderen in Kontakt zu bleiben. Es gibt diverse kostenlose Apps, die alle Sprachanrufe über das Internet unterstützen. Hier findet ihr eine Liste der gängigsten Apps:

Sobald ihr eine oder mehrere dieser Apps installiert habt, meldet ihr euch an oder registriert euch für ein Konto. Danach solltet ihr Kontakte anrufen oder ihnen Nachrichten schicken können.

Sollte ich mir Kopfhörer kaufen?

Nicht jedes Tablet ist mit einer Hörmuschel ausgestattet, mit der ihr wie mit einem Smartphone telefonieren könnt, indem ihr das Gerät an euer Ohr haltet.

Für Tablets ohne Ohrmuschel braucht ihr also Kopfhörer. Um kabelgebundene Kopfhörer zu benutzen, benötigt ihr in der Regel einen Anschluss für einen 3,5-mm-Klinkenstecker. Falls euer Tablet über keinen Kopfhöreranschluss verfügt, könnt ihr stattdessen einen günstigen USB-C-auf-3,5-mm-Klinkenadapter kaufen. Bei manchen Geräten ist er sogar im Lieferumfang enthalten. Natürlich müssen diese kabelgebundenen Kopfhörer ein Mikrofon besitzen.

Wenn ihr kabellose Kopfhörer bevorzugt, habt ihr Glück. Ihr könnt ganz einfach die Bluetooth-Verbindung eures Tablets aktivieren und eure Lieblingsohrstöpsel koppeln, um eure Freunde oder Familie anzurufen. Ich persönlich empfehle kabellose Earbuds zum Telefonieren, weil sie sich nicht an Gegenständen verheddern können und schön kompakt sind. Für den Fall, dass euer Tablet eine Hörmuschel zum Telefonieren hat, sind Kopfhörer natürlich rein optional.

Lesen: Unsere Android Tablet Anleitung für Anfänger

Fazit

Viele Android-Tablets können heutzutage wie Smartphones verwendet werden. Aber nicht alle Modelle erlauben es euch, mit ihnen zu telefonieren, selbst wenn eine SIM-Karte eingelegt ist. Die gute Nachricht ist, dass ihr ganz einfach Apps wie WhatsApp und Skype installieren könnt, um andere über eine Internetverbindung per Sprachanruf anzurufen. Letztlich kommt es auf das Modell und die Fähigkeiten eures Tablets an, ob ihr damit telefonieren könnt oder nicht.

Übersetzt von Christopher Tamcke, englischer Originalartikel auf unserer Partnerseite mynexttablet.com.


TabletBlog Newsletter
Click to comment

Beliebt