Connect with us

Vergleich

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Vergleich

Ist das Samsung Galaxy Tab S6 Lite mit S Pen besser als das Galaxy Tab S5e? Genau das klären wir in diesem Tablet Vergleich.

Veröffentlicht am

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Vergleich

Mit dem Galaxy Tab S6 Lite und dem Galaxy Tab S5e hat Samsung gerade zwei Mittelklasse-Tablets im Angebot, die beide unter 400 Euro kosten. Zwar sind viele Eigenschaften sehr ähnlich, doch gibt es einige wichtige Unterschiede. In diesem Vergleich erfahrt ihr, welches für wen besser geeignet ist.

Display & S Pen

Starten wir mit den Displays, denn hier gibt es einen großen Unterschied. Das liegt hauptsächlich daran, dass das Galaxy Tab S6 Lite ein normales 10,4 Zoll LCD Display hat, während wir beim Galaxy Tab S5e ein 10,5 Zoll Super AMOLED Bildschirm bekommen. Es ist das gleiche Display wie beim teureren Galaxy Tab S6.

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Display

Es sind 10,4 und 10,5 Zoll Displays, die Größen sind also etwas anders. Und das AMOLED Display hat eine höhere Auflösung mit 2560 x 1600 Pixel als das Tab S6 Lite mit 2000 x 1200 Pixel. Das bedeutet, dass das S5e eine höhere Pixeldichte hat und Texte und Icons sehen auch tatsächlich schärfer aus. Allzu groß ist der Unterschied jedoch nicht.

Dies gilt für die Bildschirme im Allgemeinen. Das AMOLED Display hat ein tieferes Schwarz, einen stärkeren Kontrast, eine höhere Sättigung und die Blickwinkel sind stabiler. Aber immer nur etwas. Klar, es ist ein besserer Bildschirm. Doch als ich die beiden zum ersten Mal direkt nebeneinanderlegte, war ich mehr davon überrascht, wie gering diese Unterschiede tatsächlich sind.

Merkbarer werden diese Unterschiede, wenn ihr die Tablets draußen benutzt. In der direkten Sonne, aber auch bei bewölktem Himmel sind die Blickwinkel des AMOLED Displays deutlich stabiler. Es lässt sich draußen auch besser lesen als das S6 Lite, das insbesondere von der Seite auch mehr reflektiert.

Wackelpudding-Effekt

Nachdem ich letztes Jahr mein Galaxy Tab S5e Test veröffentlichte, haben mich mehrere gefragt, was ich von diesem Wackelpudding-Effekt des AMOLED Displays halte. Mir ist das während meines Tests überhaupt nicht aufgefallen, obwohl ich es sehr intensiv genutzt hatte. Manchmal fallen einem nur Schwachstellen auf, wenn man davon weiß. Wenn ihr mit eurem Tab S5e also glücklich seid, dann überspringt den nächsten Abschnitt.

Wenn ihr das Tablet hochkant haltet und beispielsweise durch Webseiten scrollt, ist eine Art Wackelpudding-Effekt sichtbar – sehr ähnlich dem Rolling-Shutter-Effekt, den moderne Kameras haben. Gerade Linien schauen nicht gerade aus. Das sieht man nur, wenn man hochkant scrollt. Hält man es in der Lanschaftsorientierung, ist nichts ungewöhnliches sichtbar.

Anscheinend liegt das daran, dass das Bild von Pixel zu Pixel, Linie zu Line aufgebaut wird – wie bei allen Displays. Samsung hat das Display hauptsächlich für die Landschaftsorientierung gebaut, sodass man hochkant diesen Effekt sieht. Bei allen Displays kann das wohl auftreten, doch aus irgendeinem Grund ist das bei diesem AMOLED Panel besonders sichtbar. Beim Galaxy Tab S6 Lite konnte ich den Effekt nicht beobachten.

Lesen: Die besten Samsung Tablets

Galaxy Tab S6 Lite mit S Pen

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e mit Chrome

Ein Feature, welches das Galaxy Tab S6 Lite hat, beim S5e aber fehlt, ist die S Pen Unterstützung. Der Stift ist im Lieferumfang enthalten und muss nicht extra gekauft werden. Es ist ein aktiver Stylus, der 4096 Druckstufen unterstützt. Ihr müsst ihn nie aufladen, doch könnt ihr ihn trotzdem magnetisch an der Seite des Tablets befestigen.

Der S Pen funktioniert hervorragend – genauso wie beim Galaxy Tab S6, S4 oder den Galaxy Note Smartphones. Tatsächlich sind all diese Stifte untereinander austauschbar. Samsung hat für den Stylus sehr viele Software-Funktionen eingebaut – dazu gehört beispielsweise eine Handschrifterkennung. Die Samsung Notes App funktioniert ebenfalls sehr gut. Es ist insgesamt ein guter Stift und die einzige Konkurrenz in dieser Preisklasse zum iPad 7.

Nun, wenn ihr ein Mittelklasse-Tablet mit Android und Stylus sucht, ist das Galaxy Tab S6 Lite derzeit die einzige Wahl. Das Galaxy Tab S5e unterstützt den S Pen nicht. Ihr könnt mit dem zwar generische Stifte benutzen, doch sind die für handschriftliche Notizen und genaue Zeichnungen nicht präzise genug. Wer einen Stift haben möchte, sollte zum S6 Lite greifen.

Hardware und Leistung

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Geekbench

Im Galaxy Tab S5e sitzt ein Qualcomm Snapdragon 670 Octa-Core Prozessor mit 4GB bis 6GB RAM und einem 64GB oder 128GB internen Speicher. Das Galaxy Tab S6 Lite bietet hingegen einen Exynos 9611 Octa-Core Chip mit 4GB RAM und ebenfalls 64GB oder 128GB Speicher. Beide werden optional mit LTE angeboten.

Fast alle Benchmarks zeigen, dass das S5e etwas leistungsstärker als das S6 Lite ist – egal ob wir uns nur die CPU oder auch die Grafikperformance anschauen. Klar, die Ergebnisse sind nicht so viel besser, aber schon höher.

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e GPU Performance

Bei einfachem Internet Surfen, YouTube schauen und sogar mit etwas Multitasking, ist mir real kein Unterschied aufgefallen. Ihr dürftet mit der 6GB RAM Version des S5e aber eine etwas bessere Multitasking-Leistung bekommen. Meins hat aber 4GB und beide sind in etwa gleich gut.

Das ändert sich, wenn wir uns Spiele anschauen. Auf dem Tab S5e kann man Fortnite mit niedrigster Grafik und 100% 3D-Auflösung spielen. Zwar schaut das nicht perfekt aus, ist aber in Ordnung. Und es läuft ziemlich flüssig mit 24 bis 30 Bildern pro Sekunde. Für Hardcore-Gamer ist das natürlich nicht ausreichend, aber für die meisten ist das okay.

Auf dem Tab S6 Lite ist Fortnite hingegen fast nicht spielbar. Es läuft einigermaßen flüssig, wenn ihr die Grafik und 3D-Auflösung ganz runter setzt. Aber selbst dann habe ich zwischendurch Ruckler beobachtet und die Grafik schaut deutlich schlechter aus als auf dem S5e.

Das S5e ist für andere Spiele auch besser geeignet. Bei Call of Duty kann man hier die Grafik beispielsweise auf „sehr hoch“ setzen. Auf dem S6 Lite geht es hingegen nur auf „hoch“ und nicht auf „sehr hoch“. Klar, wie bei den Benchmarks ist das hier kein riesiger Unterschied. Aber die Leistung des S5e ist insgesamt gesehen besser.

Design und Verarbeitung

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Design

Beide Tablets haben ein Metallgehäuse und fühlen sich sehr hochwertig an. Letztendlich schauen sie sehr ähnlich aus – so, wie man es von modernen Samsung Geräten erwartet.

Das S6 Lite ist etwas schmaler, da es ein 10,4 Zoll anstelle eines 10,5 Zoll Displays hat. Es ist mit 7mm außerdem etwas dicker als die 5,5mm vom S5e. Richtig, das S5e ist mit nur 5,5mm sehr, sehr dünn und deswegen fühlt es sich auch etwas hochwertiger an. Es ist mit 400g auch leichter als die 465g des S6 Lite.

Zwar haben beide Tablets einen USB Typ C Anschluss, doch unterstützt das S5e USB 3.1 Gen 1. Das S6 Lite hat ein USB 2.0 Port. Genau, das bedeutet auch, dass man das S5e an einen externen Monitore anschließen kann, was mit dem S6 Lite nicht funktioniert. Das hat aber einen Kopfhöreranschluss, der beim S5e fehlt. Beide haben einen MicroSD-Kartenslot.

Das S5e hat einige zusätzliche Features. Für besonders wichtig halte ich den Fingerabdrucksensor, der sehr gut funktioniert und in den Einschaltknopf eingebaut ist. Das S6 Lite hat keinen. Zwar kann man es per Gesichtserkennung entsperren, doch funktioniert das nur bei gutem Licht. Wenn es dunkel ist, müsst ihr ein Passwort oder eine PIN eingeben.

Auf einer der langen Seiten hat das S5e außerdem einen Anschluss für eine optionale Tastaturhülle. Die habe ich vor etwa einem Jahr mal kurz ausprobiert, habe sie aber gerade nicht. Mit dem S6 Lite müsst ihr eine Bluetooth Tastatur benutzen.

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e USB C Ports

Kameras und Lautsprecher

Weitere Unterschiede gibt es bei den Lautsprechern. Während das S5e insgesamt vier Lautsprecher hat, bekommen wir beim S6 Lite nur zwei. Die Tonqualität ist trotzdem sehr ähnlich. Ich vermute, dass die insgesamt sechs Lautsprecher genau die gleichen sind. Aber da das S5e vier davon hat, hört sich der Sound vor allem bei maximaler Lautstärke etwas angenehmer an. Der Bass ist besser.

Falls ihr mit einem Tablet Fotos machen möchtet, ist das S5e auch die bessere Wahl. Es hat eine 13-Megapixel Kamera auf der Rückseite und eine 8-Megapixel Selfie-Kamera. Beim Galaxy Tab S6 Lite bekommen wir hinten nur 8-Megapixel und die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf. Wenn ihr Videos aufnehmen möchtet, könnt ihr das auf dem S5e außerdem mit bis zu 4K tun – beim S6 Lite aber nur in FullHD.

WLAN Probleme

Als Samsung letztes Jahr das S5e herausbrachte, gab es recht schnell Berichte, dass es von Problemen mit dem WLAN geplagt ist. Das dürfte noch immer so sein, denn es ist ein Hardwareproblem. Wenn man das Tablet in der Landschaftsorientierung hält und die Kamera auf der linken Seite sitzt und es unten links ungünstig hält, kann das WLAN-Signal nachlassen – meist so um die 50 Prozent.

Nun, im normalen, alltäglichen Alltag sind mir damals und auch heute keine WLAN-Probleme aufgefallen. Es ist mehr ein theoretisches Problem. Tatsächlich fiel es mir diesmal schwer, dieses Problem zu reproduzieren – möglicherweise weil ich gerade auf dem Land mit schlechtem Internet bin. Naja, wenn ihr jemals denkt, dass euer Internet zu langsam ist, dann dreht es einfach und das Problem verschwindet. Beim S6 Lite konnte ich den WLAN-Empfang nicht nach unten zwingen, egal wie ich es gehalten habe. Das Antennen-Design ist aber auch ein anderes. Letztendlich halte ich es bei beiden für kein echtes Problem.

Software: Android 10 vs. Android 9

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e mit Samsung DeX

Das Galaxy Tab S5e ist letztes Jahr mit Android 9 erschienen und es läuft noch immer mit Android 9. Ein Update auf Android 10 sollte aber bald erscheinen. Normalerweise bekommen Samsung Tablets zwei große Updates. Das bedeutet also, dass das Galaxy Tab S6 Lite ein Jahr länger aktuell gehalten werden könnte, da es direkt mit Android 10 erschienen ist. Wie immer spreche ich nicht für Samsung und kann nichts versprechen.

Obwohl es andere Versionen von Android sind, ist die Software beider Tablets fast identisch. Viel hat sich nicht geändert und auf beiden läuft die OneUI. Das ist die eigene Oberfläche von Samsung.

Einige Unterschiede gibt es aber. Das Tab S6 Lite hat die extra Features für den S Pen, die sonst fehlen. Bis auf die Samsung Notes App, die haben beide.

Beim Tab S5e bekommen wir außerdem den Samsung DeX Desktopmodus, der für einige sehr interessant sein könnte. Beim S6 Lite fehlt der. Samsung DeX verwandelt Android in eine Art Desktop-Betriebssystem mit einer Taskleiste, einem Desktop und frei beweglichen Fenstern. DeX kann vor allem dann nützlich sein, wenn ihr das Tablet auch mit Maus und Tastatur bedienen möchtet. Und bedenkt, dass ihr es auch an einen Monitor anschließen könnt.

Nun, wenn ihr DeX nicht zu oft benutzen würdet ist schön zu wissen, dass man Apps auch auf dem S6 Lite in frei beweglichen Fenstern öffnen kann. Ihr müsst dort aber auf den Desktop und die Taskleiste verzichten.

Lesen: Dies sind die besten Android Tablets

Akkulaufzeit

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e YouTube Akku

Obwohl beide Tablets einen Akku mit einer Kapazität von 7040mAh haben, schneidet das Galaxy Tab S5e in meinen beiden Tests etwas besser ab. Das dürfte an dem AMOLED Display liegen, das oft nicht so viel Energie benötigt.

Wenn man lokal ein HD-Video bei mittlerer Helligkeit in einer Endlosschleife laufen lässt, kommt das S5e auf 13,5 Stunden und das S6 Lite auf 11,5 Stunden. Der Unterschied wird in meinem YouTube-Test noch größer. Wenn man bei maximaler Helligkeit HD-YouTube-Videos streamt, hält das S6 Lite 6,5 Stunden und das S5e sogar 9,5 Stunden.

Galaxy Tab S6 Lite vs Galaxy Tab S5e: Mein Fazit

Samsung Galaxy Tab S6 Lite VS Galaxy Tab S5e Vergleich

Also, welches Tablet ist besser für wen? Nun, wenn ihr einen aktiven Stift haben möchtet, ist das Samsung Galaxy Tab S6 Lite die bessere Wahl. Der S Pen funktioniert hervorragend. Ihr solltet außerdem zu dem greifen, wenn ihr keine AMOLED Displays mögt oder so lange wie möglich Updates bekommen möchtet. Wie gesagt, ich kann nichts versprechen, aber vermutlich wird das S6 Lite ein Update mehr bekommen.

Das Samsung Galaxy Tab S5e ist für die meisten die bessere Wahl, die keinen Stift benötigen. Es hat ein sehr schickes AMOLED Display, das den Akku schont und etwas schärfer ist. Aufgrund der besseren Leistung ist es auch für Spiele besser geeignet. Und es hat viele weitere nützliche Features wie einen Fingerabdruckscanner, vier Lautsprecher, Samsung DeX und die optionale Tastatur. Oh, und es ist sehr dünn.


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt