Connect with us

Das Beste

Die 7 besten robusten Outdoor Tablets im Test | 2024 Edition

Robuste Outdoor-Tablets versprechen dir eine sorglose Nutzung im Freien. Hier liest du, welche Tablets tatsächlich empfehlenswert sind.

Veröffentlicht am

Samsung Galaxy Tab Active 3 draußen

Oukitel, Cyrus, FOSSiBOT, Getac – Wer nach einem Outdoor-Tablet sucht, stößt schnell auf Geräte von Unternehmen, die weitgehend unbekannt sind. Das liegt auch daran, dass Outdoor-Tablets seit jeher Nischenprodukte sind, die nur eine begrenzte Anzahl von Interessenten anlocken. 

Gleichzeitig spricht viel für die Anschaffung eines Tablets, das den Anforderungen eines abenteuerreichen Alltags gewachsen ist. Die Vorstellung eines verlässlichen Begleiters für Outdoor-Aktivitäten hat jedenfalls ihren Reiz.

Doch welche Geräte kommen in Frage? Wir werfen einen genaueren Blick auf den Markt der Outdoor-Tablets und beginnen mit einer Übersicht über unsere Empfehlungen.

Outdoor-Tablets im Überblick: Diese Geräte empfehlen wir

  • Outdoor-Profi: Samsung Galaxy Tab Active3 (bei Amazon*). Mit dem Samsung Galaxy Tab Active 3 kaufst du ein extrem robustes Tablet, das speziell für den Einsatz im Freien entwickelt wurde. Die IP-Zertifizierung sowie die hochwertige Schutzhülle sorgen dafür, dass das Tab Active 3 auch große Belastungen schadlos übersteht. Selbst im dritten Jahr nach dem Release ist das Gerät dank Hersteller-Updates auf dem aktuellen Stand. Mit dem Active5 erscheint gerade ein Nachfolger, den wir noch nicht getestet haben.
  • Premium-Tablet mit Outdoor-Talent: Samsung Galaxy Tab S9 Serie (bei Amazon*). Die Tablets der Samsung Galaxy Tab S9-Serie sind keine ausgewiesenen Outdoor-Puristen. Dennoch verdienen das Tab S9, S9+ und das S9 Ultra einen Platz in diesem Beitrag. Als einzige Premium-Tablets eignen sich die Geräte der S9-Serie von Samsung auch für den Einsatz im Freien: Staub und Wasser können den Tablets nichts anhaben.
  • Robuste Mittelklasse: Samsung Galaxy Tab S9 FE Serie (bei Amazon*). Das Samsung Galaxy Tab S9 Fe & Fe+ sind ebenfalls IP-zertifiziert und gegen Staub sowie Wasser geschützt. Wer ein preiswertes Tablet sucht, das den Campingurlaub mitmacht, liegt hier richtig.
  • Neuestes Samsung-Outdoor-Tablet (Ohne Wertung): Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (bei Amazon*). Das Samsung Galaxy Tab Active 4 Pro ist der Nachfolger des Tab Active 3. Das Tablet hat hinsichtlich der Robustheit noch einmal einen Schritt getan und verspricht eine verlässliche Performance unter extremen Bedingungen. Da wir das Gerät bisher nicht testen konnten, geben wir für das Tab Active 4 Pro keine Bewertung ab.
  • Lesetablet für draußen: Amazon Kindle Paperwhite (bei Amazon*). Der Kindle Paperwhite von Amazon lässt sich zwar nicht mit einem echten Outdoor-Tablet vergleichen, punktet jedoch als robuster eBook-Reader. Als Gerät zum Lesen unter freiem Himmel überzeugt der Kindle, weil er gegen Umwelteinflüsse wie Wasser und Schmutzpartikel geschützt ist.

Für wen lohnen sich Outdoor-Tablets?

Fest steht: Du musst kein Extremsportler oder Adrenalin-Junkie sein, um ein herkömmliches Tablet an die Grenzen der Belastbarkeit zu bringen. 

Schließlich wird im ungünstigsten Fall schon etwas Spritzwasser zur Gefahr für die digitalen Endgeräte. Stöße oder ein etwas unachtsames Anecken des Gerätes können ebenfalls Schäden nach sich ziehen – die berüchtigte “Spider-App” lässt grüßen.

Wenn du dich also fragst, für wen Outdoor-Tablets eigentlich sinnvoll sind, so lautet die Antwort: Mit guter Wahrscheinlichkeit auch für dich.

Als Tablets für den Campingurlaub oder Wanderungen eignen sich die Outdoor-Geräte hervorragend. Die Gewissheit, dass deinem Tablet nicht allzu schnell etwas zustößt, beruhigt die Nerven. 

Hinzu kommen berufliche Anwendungen, für die ein Outdoor-Tablet ohne Zweifel das Mittel der Wahl ist. Ob auf Baustellen, in Handwerksbetrieben oder für Umfragen in der Fußgängerzone – robuste Tablets sind hier unverzichtbar. 

IP-Klassen – Was bedeuten die Schutzstandards?

Vielleicht hast du schon einmal online nach einem Outdoor-Tablet gesucht? Dann bist du sicher auf die IP-Schutzart gestoßen. Hersteller werben damit, dass ihre Geräte eine bestimmte IP-Klassifikation erfüllen und deshalb besonders robust sind.

Was bedeuten die Bezeichnungen aber konkret? 

Die IP-Codes folgen internationalen Normen, die in der DIN-Verordnung EN 60539 definiert sind. Es geht hierbei um die Schutzbestimmungen für elektrische “Betriebsmittel”. Deshalb gibt es IP-Schutzarten nicht nur für Tablets, sondern auch für Kfz, Industrieelektronik und viele weitere Produkte. 

Wenn du anhand des IP-Codes herausfinden möchtest, wie robust ein Tablet ist, musst du die beiden Ziffern einzeln betrachten: Die erste Ziffer des Codes steht für den Schutz gegen Staub und Berührung, während die zweite Ziffer über den Schutz gegen Wasser informiert. 

Grundsätzlich gilt: Je höher die angegebene Ziffer ist, desto besser ist das Gerät gegen die genannten Umwelteinflüsse geschützt. 

Für den Staub- und Berührungsschutz gibt es Klassifikationen von 0 (kein Schutz) bis 6 (staubdicht). Die zweite Kennziffer des IP-Codes besitzt hingegen neun Klassifizierungen, wobei die höchste Schutzart die Gerätesicherheit bei der Hochdruckreinigung gewährt. Für Tablets ist dies zugegeben nicht relevant. Jedoch gibt es einige Geräte, die beim Schutz gegen Wasser Stufe 8 gemäß der DIN-Norm erreichen.

Die besten robusten Tablets: Unsere Testsieger

Schauen wir uns unsere Empfehlungen nun im Detail an.

Samsung Galaxy Tab Active 3 – Bereit für Abenteuer

Unsere Auswahl an Outdoor-Tablets starten wir mit dem Samsung Galaxy Tab Active3. Im Test von 2021 haben wir das 8-Zoll-Tablet als interessantestes Tablet des Jahres gelobt. An seiner Überzeugungskraft hat das Tab Active 3 seither wenig eingebüßt. Das gilt, selbst wenn es nicht mehr zu den neuesten Geräten auf dem Markt gehört. 

Samsung Galaxy Tab Active3
372,90 €

Das Samsung Galaxy Tab Active 3 ist ein hervorragendes 8 Zoll Android-Tablet. Wir bekommen ein schickes FullHD-Display, der Samsung DeX Desktopmodus wird unterstützt, und die interne Hardware ist leistungsstark genug für Spiele wie Fortnite. Schön ist auch, dass der S Pen inklusive ist. Das Design sieht zwar alt aus, doch ist es sehr robust gebaut.

Zu Amazon Unser Test
03/16/2024 10:35 am GMT

Dank des fortlaufenden Update-Supports von Samsung bekommst du mit diesem Tablet weiterhin ein aktuelles Produkt, auf dem alle Apps und Programme verfügbar sind. Die Rechenleistung ist sicherlich nicht überragend, jedoch für den alltäglichen Gebrauch der meisten Nutzer ausreichend. Beispielsweise läuft Software wie Adobe Lightroom ohne Probleme. Im Vergleich zu brandneuen Tablets kann das Tab Active 3 sicherlich nicht mit überragender Performance punkten. 

Dafür bekommst du ein Gerät, das über IP68 verfügt und sich deshalb als robuster Begleiter für dein nächstes Outdoor-Abenteuer ins Spiel bringt. Das Tablet ist staubdicht und bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern garantiert wasserdicht. Hinzu kommt die Schutzhülle, die das Samsung Galaxy Tab Active 3 zusätzlich schützt. Zwar sieht die Kunststoffhülle etwas unbeholfen martialisch aus, jedoch verspricht Samsung damit eine hohe Resistenz gegen Stöße und Stürze.

Wir finden, dass das Tab Active 3 eine sichere Wahl ist, wenn du ein robustes und gleichzeitig praxistaugliches Tablet suchst. Besonders Nutzer, die das Gerät hauptsächlich draußen verwenden möchten, liegen hier richtig. Features wie der austauschbare Akku oder der mitgelieferte S Pen wiegen das altmodische Design und den fehlenden Stereo-Lautsprecher auf. 

Samsung Galaxy Tab S9, S9+ und S9 Ultra – Echte Outdoor-Tablets?

Als einziger Hersteller bietet Samsung eine Produktserie von Premium-Tablets an, die in gewissen Grenzen als Outdoor-Tablets in Frage kommen. Die aktuelle, neunte Generation des Samsung Galaxy Tab S besitzt, ebenso wie das Tab Active 3, die Schutzart IP68. Marktkonkurrenten wie Apple, Microsoft oder Lenovo können in dieser Hinsicht nicht mithalten. 

Bestes Android-Tablet
Samsung Galaxy Tab S9

Das Samsung Galaxy Tab S9, S9+ und S9 Ultra sind die besten Android-Tablets auf dem Markt. Wir bekommen einen leistungsstarken Prozessor, richtig schicke AMOLED Displays, der S Pen ist inklusive und es bekommt Updates bis Android 17. Wir bekommen gute Lautsprecher, Fingerabdruckleser, optionale Tastatur Cover und vieles mehr - echt klasse!

Zu Amazon Unser Test

Unserer Meinung nach sind das Tab S9, S9+ und S9 Ultra hervorragende Tablets für Interessenten, die Wert auf Robustheit legen. Wie bereits erklärt: Wegen Staub und Wasser musst du dir mit den Tablets keine Sorgen machen. 

Am Gesamtpaket des Samsung Galaxy Tab S9 in allen drei Modellen gibt es wenig auszusetzen. CPU-Power, AMOLED-Display, extrem guter S Pen – zu Recht gilt das Tab S9 als derzeit bestes Android-Tablet. Die lange Akkulaufzeit macht die Tablets zu verlässlichen Helfern, wenn du beispielsweise beruflich unterwegs bist.

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es für den puren Außeneinsatz bessere Alternativen gibt. Gerade angesichts des Preises würden wir dir nicht dazu raten, ein Tab S9 auf deine Mountainbike-Tour mitzunehmen. Geeignetere Anwendungsszenarien für diese Tablets sind die Home-Office-Arbeit aus dem heimischen Garten oder im Park. Sollte dich dann ein Regenschauer überraschen, kannst du ganz in Ruhe deine Tasche packen – ohne einen Defekt zu riskieren.

Die FE-Serie des Samsung Galaxy Tab S9 – Staub- und wasserdicht zum kleinen Preis

Im Hinblick auf die Outdoor-Tauglichkeit gibt es beim Samsung Galaxy Tab S9 FE und FE+ gibt es eigentlich nichts mehr hinzuzufügen: Die günstigere FE-Serie des Tab S9 erfüllt ebenfalls die technischen Anforderungen, um das IP68-Zertifikat zu erhalten. 

Beste Mittelklasse mit Stift
Samsung Galaxy Tab S9 FE

Das Samsung Galaxy Tab S9 FE ist ein hervorragendes Mittelklasse-Tablet mit S Pen. Zu den Highlights gehören ein helles 90Hz Display, der S Pen ist inklusive und das Gehäuse ist gegen Wasser und Staub geschützt. Es bietet ein insgesamt hervorragendes Gesamtpaket zu einem guten Preis.

Zu Amazon Unser Test

Die Gründe, warum das Tab S9 FE und FE+ im mittleren Preissegment angesiedelt sind, sind andere: Der Prozessor ist deutlich weniger leistungsstark, der Bildschirm ist nicht mit AMOLED-Technologie versehen, außerdem hält der Akku hält. 

Keineswegs ist das Samsung Galaxy Tab S9 FE deshalb eine schlechte Wahl. Das Preis-Leistungsverhältnis überzeugt auf ganzer Linie. Schließlich behält die abgespeckte Version des Tab S9 viele Features des Verwandten aus der Premium-Liga.

Unser Fazit zur FE-Serie von Samsung: Das Unternehmen aus Seoul hat die beiden Tablets mit den richtigen Eigenschaften versehen, um Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen anzuziehen. Wer ein Tablet für den Einsatz bei extremen Wetterbedingungen sucht, ist mit anderen Geräten jedoch besser beraten. Zudem solltest du nicht zu hohe Ansprüche an die CPU-Performance haben. 

Samsung Galaxy Tab Active 4 Pro: Gut gerüstet für den Outdoor-Einsatz

Hinweis: Bisher haben wir das Samsung Galaxy Tab Active 4 Pro nicht selbst getestet. Eigene Erfahrungswerten können wir dir hier also nichts bieten. 

Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
547,98 € 520,00 €

Das Samsung Galaxy Tab Active4 Pro ist ein 10,1 Zoll großes Android-Tablet, das besonders robust gebaut ist und sich an den Enterprise Markt richtet. Es unterstützt einen ebenfalls robusten S Pen und soll besonders gut auf Baustellen und in Fabriken zum Einsatz kommen.

Zu Amazon
03/16/2024 10:29 am GMT

Dennoch dürfte das Samsung Galaxy Tab Active 4 Pro ein interessantes Tablet für Outdoor-Fans sein. Im Gegensatz zu den Geräten aus der Tab S9-Serie ist das Tab Active 4 Pro auf den Gebrauch im Außenbereich spezialisiert. Neben der IP68-Zertifizierung ist das Tablet mit der Norm MIL-STD-810 konform. Dahinter verbirgt sich eine Reihe verschiedener Anforderungskriterien, die vom US-Militär ins Leben gerufen wurden.

Außerdem besitzt das Tab Active 4 Pro kratzfestes Gorilla-Glas und der Touchscreen funktioniert selbst mit Handschuhen. Für die Arbeit auf Baustellen oder im Logistiklager ist das eine gute Nachricht. 

Erhältlich ist das Tablet als WiFi-Version ab 568 Euro oder als 5G-Modell ab 725 Euro.

Kindle Paperwhite – Wasserfester eBook-Reader

Klar, der Kindle Paperwhite ist kein Outdoor-Tablet. Allerdings ist es gut möglich, dass der eBook-Reader aus dem Amazon-Konzern eine Alternative für einige unserer Leser ist. Beim Lesen im Freien macht sich nicht allein das E-Ink-Display bezahlt.

Kindle Paperwhite
169,99 €

Der Amazon Kindle Paperwhite ist ein beliebter E-Book Reader mit einem E-Ink Display. Er ist 6,8 Zoll groß, hat eine verstellbare Farbtemperatur, bietet 16GB Speicher und ist nach IPX8 Standard gegen Wasser geschützt.

Zu Amazon
03/16/2024 10:40 am GMT

Seit der 10. Generation, die 2018 auf den Markt kam, ist der Kindle Paperwhite wasserdicht. Das gelingt unter anderem mit einer zusätzlichen Schutzschicht auf dem Display. In unserem Test hat sich gezeigt, dass die Kunststoff zudem davor schützt, dass Staub in den Bildschirm eindringt.

Seit 2021 gibt es den Kindle Paperwhite in der 11. Generation, die als neue Features unter anderem einen USB-C-Port besitzt.

Das Problem mit vielen Outdoor-Tablets

Wir haben uns entschieden, keine der eingangs genannten Marken in diesen Vergleich aufzunehmen. Auch wenn die Hersteller mit Robustheit werben, fallen bei genauerer Recherche zahlreiche Nachteile auf: 

  • Die Tablets sind meistens sehr schwer und werden im Alltag daher schnell zur Last. Das Oukitel RT1 bringt beispielsweise satte 850g auf die Waage. Das Oukitel RT6 durchbricht sogar die 1-Kilo-Grenze und wiegt bereits ohne Schutzhülle 1030 Gramm. Das Samsung Galaxy Tab Active 4 Pro ist hier fast 350 Gramm leichter.
  • Die lange Akkuleistung wird meist nur durch schwache Chipsets erreicht. Bei den Benchmark-Vergleichen schneiden die Prozessoren von Outdoor-Tablets daher unterdurchschnittlich schlecht ab. Häufig sind Chips von Mediatek verbaut, die den Prozessoren von AMD, Intel oder Apple klar unterlegen sind.
  • Die Update-Policy ist wenig verlässlich. Berichte von Nutzern bemängeln einen zum Teil nur einjährigen Software-Support. 

Zudem gibt es für viele Produkte der Nischenhersteller wenige Erfahrungsberichte. Entscheidest du dich für ein Outdoor-Tablet von einer unbekannten Marke, kaufst du leider die berühmte “Katze im Sack”.

Fazit: Outdoor-Tablets sind nicht immer leicht zu finden

Letztlich lässt sich sagen, dass sich das Angebot verlässlicher Outdoor-Tablets auf wenige Geräte beschränkt.

Wir empfehlen dir, zu überlegen, wie robust dein Gerät tatsächlich sein sollte. Investierst du in zusätzliche Schutzhülle, bieten dir oft auch Geräte wie das Samsung Galaxy Tab S9 genügend Robustheit. 

Für den Knochenjob auf der Baustelle oder bei extremen Wetterbedingungen greifst du am besten zu Rugged-Tablets wie dem Samsung Tab Active 3 oder dem Tab Active 4 Pro. 

Zu hoffen bleibt, dass weitere etablierte Tablet-Hersteller die Outdoor-Nische für sich entdecken. So könnte der Markt in nächster Zeit aufgefrischt werden.


TabletBlog Newsletter
Click to comment

Beliebt