Connect with us

Testberichte

realme Pad mini Test: Eine günstige iPad Mini Alternative

Das realme Pad mini ist eines von wenigen 8 Zoll großen Android-Tablets. Mein Test zeigt, wie es sich im Vergleich zur Konkurrenz schlägt.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

realme Pad mini Test

In letzter Zeit sind ziemlich wenige 8 Zoll Tablets erschienen, doch das ändert sich nun mit dem realme Pad mini. Dies ist ein 8,7 Zoll großes Android-Tablet, das nur 180 Euro kostet. Dafür bekommen wir ein HD Display, einen Unisoc Octa-Core Prozessor und ein Metallgehäuse. Nun, ist es ein gutes Tablet? Das erfahrt ihr in diesem realme Pad mini Test.

Klasse 8 Zoller
realme Pad mini

Das realme Pad mini gehört zu den besten 8 Zoll Android-Tablets auf dem Markt - auch aufgrund mangelnder Konkurrenz. Zu einem günstigen Preis bietet es solide Features mit optionalem LTE - theoretisch könnte man damit sogar ein Smartphone ersetzen.

Bei Amazon anschauen

Schauen wir uns erst die Preise an. Die günstigste Version mit 3GB RAM und 32GB Speicher startet bei 179,99 Euro. Möchtet ihr 4GB RAM und 64GB Speicher haben, werden 20 Euro mehr fällig. Die LTE-Version kostet 229,99 Euro. Schön ist, dass wir für mehr Speicher oder LTE keinen allzu hohen Aufpreis zahlen müssen. Meine Testversion hat 4GB RAM, 64GB Speicher und LTE.

Design und Verarbeitung

realme Pad mini Verarbeitung

Das realme Pad mini ist ein sehr handliches Tablet. Es ist in etwa so groß wie die meisten 8 Zoll Tablets, doch aufgrund schmaler Rahmen, ist das Display 8,7 Zoll groß. An der kurzen Seite ist es 12,5cm breit und somit passt es in viele Jeans-Gesäßtaschen und in Jackentaschen. Mit 7,6mm ist es nicht das dünnste Tablet, aber dünn genug.

Wir bekommen ein Metallgehäuse, das sich hochwertiger anfühlt als man bei dem Preis vermuten würde. An den Seiten sitzen ein Einschaltknopf und die Lautstärkeregler, die ebenfalls aus Metall sind.

Oben sitzt ein 3,5mm Kopfhöreranschluss und ganz unten ein USB C 2.0 Port. Ihr könnt also viele Zubehöre anschließen, nicht aber externe Monitore. Links bekommen wir einen MicroSD-Kartenslot, in den bei der LTE-Version auch bis zu zwei SIM-Karten passen.

Lesen: Dies sind die besten 8 Zoll Tablets

Haltet ihr das Tablet in der Landschaftsorientierung, sitzt an beiden Seiten jeweils ein Lautsprecher, insgesamt also zwei. Zwar ist die Soundqualität nicht herausragend, doch sind die Lautsprecher laut genug und auf jeden Fall ausreichend für YouTube und auch um ein bisschen Musik zu hören.

Kameras und Gesichtserkennung

Das Pad mini hat keinen Fingerabdruckleser, doch kann man es per Gesichtserkennung entsperren. Einen extra Sensor hat es dafür jedoch nicht, sondern das macht die Webcam. Allzu sicher ist das nicht, funktioniert aber solide.

Fotos mit der Webcam haben eine Auflösung von 5 Megapixel und die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 8 Megapixel auf. Beides ist für Videochats ausreichend. Videos schauen mit der Webcam jedoch zu weich und überschärft gleichzeitig aus. Und die Hauptkamera ist ebenfalls nicht die schärfste. In dieser Preisklasse ist das normal – es macht keinen Sinn ein günstiges Tablet zu kaufen, um Urlaubsfotos zu schießen.

Display: 8,7 Zoll HD-Bildschirm

realme Pad mini Display

Das realme Pad mini hat ein 8,7 Zoll Display und es ist ein normaler LCD. Die Auflösung liegt bei 1340 x 800 Pixel, also knapp über HD. Zwar halte ich die Auflösung für ausreichend, doch der schärfste Bildschirm ist es definitiv nicht. Vor allem wenn man sich genau Text anschaut, sind Pixel sichtbar. Ein FullHD-Display wäre besser gewesen.

Alles andere ist zwar nicht erstklassig, aber gut genug. Kontrast und Farben schauen gut aus, Blickwinkel sind weit, und mit 360 Nits ist es für Drinnen hell genug. Draußen in der direkten Sonne ist es aber etwas zu dunkel. Ich würde sagen es ist gerade so nutzbar, aber wenn ich es draußen benutze, wünsche ich mir die ganze Zeit, dass es ein klein bisschen heller wäre. An sich ist es ein solides Tablet zum E-Books lesen, aber eben nicht am Strand.

Ich denke es ist das gleiche Display, das Samsung im Galaxy Tab A7 Lite verwendet. Die Abmessungen und Auflösung sind identisch und bis auf minimale Farbunterschiede schauen sie gleich aus.

realme Pad mini Galaxy Tab A7 Lite Vergleich

Netflix konnte ich leider nicht testen, da es auf meinem Testgerät nicht läuft – es hat keine PlayProtect Zertifizierung. Laut realme soll das aber nur bei den Testgeräten so sein. Bei den Modellen, die in Deutschland in den regulären Handel kommen, sollte Netflix problemlos laufen.

Übrigens, das realme Pad mini unterstützt keinen aktiven Stift. Das ist bei so günstigen Geräten natürlich normal. Ihr könnt zwar einen generischen Stylus für kapazitive Touchscreens benutzen, doch sind die deutlich schlechter als ein S Pen oder Apple Pencil ist.

Hardware und Leistung

realme Pad mini Geekbench 5

Im realme Pad mini sitzt ein Unisoc T616 Octa-Core Prozessor, dessen Kerne mit bis zu 2GHz takten. Dazu gibt es 3GB oder 4GB RAM und 32GB oder 64GB internen Speicher. Ich habe die Version mit 4GB und 64GB.

Der Geekbench 5 Benchmark zeigt, dass die Leistung deutlich über dem Samsung Galaxy Tab A7 Lite liegt und es ist auch flotter als das Amazon Fire HD 8 Plus. Beides sind günstigere 8 Zoll Tablets, die direkt mit realme konkurrieren. Die Leistung ist allerdings etwas schwächer als beim großen Galaxy Tab A8. Die Benchmarks bestätigen also den Preis – es ist eher ein Einsteigertablet. Und somit ist es auch deutlich, deutlich schwächer als das Apple iPad Mini, das fairerweise aber auch drei Mal so viel kostet.

realme Pad mini 3D Mark

Spiele wie PUBG Mobile laufen nicht mit höchsten Grafikeinstellungen. Stattdessen konnte ich HD-Grafik auswählen und damit läuft das Spiel auch gut. Andere Games wie Asphalt 9 und R.A.C.E konnte ich ebenfalls problemlos spielen. Fast jedes Spiel läuft, aber falls es ein etwas anspruchsvolleres ist, könnt ihr in der Regel nur niedrigere Grafikeinstellungen auswählen. Ein perfektes Gaming-Tablet ist es also definitiv nicht.

Das System selbst läuft überraschend flüssig. Vor allem im Vergleich zum Galaxy Tab A7 Lite lassen sich das Betriebssystem und Apps wie Chrome und YouTube deutlich flüssiger bedienen. Auch ein bisschen Multitasking ist möglich. Ich habe wunderbar YouTube geschaut und gleichzeitig im Internet gesurft.

realme Pad mini Lightroom

Anspruchsvollere Programme wie Adobe Lightroom funktionieren ebenfalls. Hier kann man aber schon merken, dass die Leistung nicht Spitzenklasse ist, wenn man mit vielen oder großen Dateien arbeitet. Vor allem im Vergleich zum iPad Mini konnte ich hier einen großen Unterschied merken, aber das ist ja auch zu erwarten.

LTE, Telefon und SMS

realme Pad mini mit MicroSD

Ihr könnt das Tablet mit LTE bekommen und das ist die Version, die ich habe. Das Pad mini hat einen Dual-SIM-Kartenslot. Ihr könnt entweder zwei unterschiedliche SIM-Karten gleichzeitig benutzen, oder aber eine SIM und eine microSD. Die WLAN-Version hat nur einen microSD-Kartenslot.

Lesen: Dies sind die besten LTE-Tablets auf dem Markt

Vorinstalliert sind die normale Android Telefon- und SMS-App. Mit denen könnt ihr ganz normal telefonieren und SMS Textnachrichten verschicken. Genauso wie mit einem Handy. Einen entscheidenden Unterschied gibt es aber. Das Pad mini hat keine Ohrmuschel. Zum Telefonieren müsst ihr also die normalen Lautsprecher oder ein Headset benutzen. In die Gelegenheit euch ein 8 Zoll Tablet an den Kopf zu halten, kommt ihr leider nicht.

Software: Android 11 ohne Updates?

realme Pad mini Android 11

Ab Werk läuft auf dem realme Pad mini Android 11 und darauf sitzt die realme UI R Edition. Natürlich wäre Android 12 besser gewesen – vor allem, weil wir nicht wissen, ob reame jemals Updates verteilen wird.

Im Rahmen einer Pressekonferenz habe ich realme danach gefragt und sie sagten, dass sie gerade prüfen, ob es Updates geben wird. Ich denke das bedeutet nein. Da der große Bruder Android 12 und ein paar Jahre Sicherheitsupdates bekommen soll, gibt es ein ganz klein wenig Hoffnung. Aber ich denke eher nein.

realme Pad mini als E Book Reader

Obwohl realme das Interface minimal angepasst hat, ist es letztendlich reines Android. Und das finde ich super. Wir bekommen all die typischen Android-Features wie den Mehrfenstermodus, einen Dark-Mode, Blaulichtfilter und so weiter.

Lesen: Die besten Android-Tablets im Vergleich

Vorinstalliert sind viele Apps von Google und dazu gehört der Kids Space, sowie ein paar Standardapps wie ein Taschenrechner. Keine Werbung oder Apps die den Speicher vollmachen.

Akkulaufzeit

realme Pad mini Akkulaufzeit

Das realme Pad mini hat einen Akku mit einer Kapazität von 6400 mAh und unterstützt 18 W Fast Charging. In meinem Akku-Test kam es auf eine Laufzeit von 9,15 Stunden. Dafür lasse ich immer ein HD YouTube-Video in einer Endlosschleife laufen. Ein ziemlich gutes Ergebnis also, was sicherlich auch an dem dunkleren Display liegt.

realme Pad mini Test: Mein Fazit

realme Pad mini

Also, ist das realme Pad mini ein gutes Tablet? Ja, ich denke schon. Vor allem im Vergleich zu anderen 8 Zoll Android-Tablets ist die Leistung sehr gut. Mir gefällt auch, dass wir nur einen kleinen Aufpreis für mehr Speicher und LTE zahlen müssen. Das Metallgehäuse fühlt sich wertig an, wir bekommen solide Lautsprecher, und insgesamt eignet es sich gut um damit im Internet zu surfen, YouTube zu schauen, und das ein oder andere Spiel zu spielen.

Schade ist, dass das Pad mini vermutlich kein Android 12 bekommen wird. Ich wünschte auch, dass das Display etwas heller wäre und eine FullHD-Auflösung hätte. Aber bedenkt man den Preis, ist der Bildschirm gut genug. Insgesamt halte ich es also für ein gutes 8 Zoll Tablet. Allzu schwer ist das aber nicht, da es in dieser Größe kaum Konkurrenz gibt.

Kommen wir zu den Alternativen.

Möchtet ihr etwas günstigeres haben, dann werft einen Blick auf das Samsung Galaxy Tab A7 Lite. Soweit ich sehen kann, sind die Displays genau die gleichen und auch hier bekommen wir ein Metallgehäuse. Allerdings ist die Leistung ein gutes Stück schwächer. Dafür kostet es meistens rund 50 Euro weniger und für E-Books und einfaches Surfen im Internet ist es ausreichend.

Das nächstbeste 8 Zoll Tablet ist gleich drei Mal zu teuer – es ist nämlich das Apple iPad Mini 6. Es ist dem realme in jedem Punkt überlegen. Deutlich überlegen. Wir bekommen eine bessere Leistung, ein viel schickeres Display, bessere Lautsprecher, und den Apple Pencil. Außerdem wird es jahrelang Updates erhalten. Aber wie gesagt, es ist gut drei Mal so teuer.


8

realme Pad mini Test
Test: Das realme Pad mini ist ein ziemlich gutes 8,7 Zoll großes Einsteiger-Tablet. Wir bekommen ein solides Display, ein hochwertiges Metallgehäuse, optionales LTE, und eine Leistung, die für die meisten Spiele ausreichend ist. Gleichzeitig ist es sehr preiswert. Schade ist nur, dass es vermutlich keine Updates bekommen wird - und die Auflösung könnte etwas höher sein.
Positiv
  • Hochwertiges Metallgehäuse
  • Solides Display
  • Ausreichende Leistung
  • Gute Lautsprecher
  • Optional LTE
  • Sehr preiswert
Negativ
  • Updates unwahrscheinlich
  • Niedrige Displayauflösung

UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt