Connect with us

Android

Fünf neue Archos Android 2.2 Tablets auf der IFA

Veröffentlicht am

Dass Archos fünf neue Tablets rausbringen möchte, ist nun schon seit einiger Zeit bekannt. Auf der IFA möchte Archos die neuen Tablets erstmals zeigen – und es gibt auch viel zu zeigen. Die Tablets sind zwischen 2,8 Zoll bis 10,1 Zoll groß, kommen mit Android 2.2 und haben unterschiedliche Prozessoren, darunter auch 1GHz CPUs.

Das Archos 28 ist das kleinste der neuen Android Tablets von Archos, es kommt mit einem 2,8 Zoll resistiven Touchscreen mit einer Auflösung von 320×240 Pixeln. Ein 800MHz ARM Cortex A8 Prozessor treibt das Archos 28 an. Es gibt 4GB Flashspeicher. Sämtliche Video- und Audioformate werden unterstützt und ich denke, das Archos 28 eignet sich eher als MP3 Player. Wlan ist zwar vorhanden und mit Android 2.2 hat man ein aktuelles Betriebssystem, aber das Display ist ein wenig zu klein. Für rund 100 US Dollar soll das Archos 28 auf den Markt kommen.

Mit dem Archos 32 bringt der französische Hersteller ein 3,2 Zoll Tablet auf den Markt, dessen Touchscreen auch resistiv ist. Auch dieses „Tablet“ eignet sich wohl mehr als MP3 Player und nicht als Internet Tablet. Das Archos 32 hat auch eine Kamera, mit der man 720p HD Videos aufnehmen kann.

Das Archos 43 kommt, wie der Name schon sagt, mit einem 4,3 Zoll Display. Mitte Oktober soll es für rund 200 US Dollar erscheinen und ist damit der Nachfolger des Archos 5 Internet Tablets. Es kommt mit einem recht guten 1GHz ARM Cortex A8 Prozessor, hat einen Accelerometer und dürfte auch für Games recht nett sein. Gegen das Dell Streak wird es zwar nicht ankommen, allerdings ist es ja auch fast 500 Euro günstiger!

Mit dem Archos 70 bringt Archos den Nachfolger des Archos 7 Home Tablets raus – wobei das Archos 70 mit 275 US Dollar ein wenig teurer sein wird. Dies liegt vor allem daran, dass der Touchscreen kapazitiv sein wird! Auch hier ist ein Accelerometer verbaut und es hat vorne eine Webcam für Videochats. Wie bei allen Archos Geräten kann man hier wieder sämtliche Videoformate abspielen. Das Betriebssystem ist Android 2.2 – damit und durch den kapazitiven Touchscreen scheint das Archos 70 ein sehr interessantes Tablet zu werden.

Das Archos 101 kommt mit einem 10,1 Zoll Display und ist damit das größte unter den fünst Archos Tablets. In dem Tablet steckt sehr interessante Hardware, darunter ein 1GHz Prozessor, ein kapazitiver Touchscreen mit einer Auflösung von 1024×600 Pixeln und eine Kamera für Videochats. Es soll sich deutlich leichter als das iPad anfühlen. USB und HDMI Ports sind auch vorhanden, außerdem gibt es einen integrierten Stand, den man zum Videos schauen sehr gut gebrauchen kann.

Ich werde zusehen, dass ich so schnell wie möglich ein paar Videos von diesen neuen Archos Tablets machen kann. Sie gehören sicherlich zu den interessantesten – nicht unbedingt zu den besten, aber da Archos schon ziemlich viel Erfahrung mit Android Tablets hat, wissen wir zumindest, dass sie wissen worauf sie sich einlassen und die Plattformen auch für längere Zeit unterstützen.

Via Pressemitteilung


Anzeige
1 Kommentar

Beliebt