Huawei MediaPad M3 Lite 10 Test: Ist es ein gutes Medien-Tablet?

In meinem Huawei MediaPad M3 Lite 10 Test erfahrt ihr, wie gut das Android-Tablet mit den vier Lautsprechern wirklich ist. Unbedingt durchlesen! | Von Andrzej Tokarski am 23. August 2017

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Test

Anzeige

Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 ist ein 10,1 Zoll großes Android-Tablet, das speziell ein Medien-Tablet sein soll. Deswegen gehören zu den Highlights ein FullHD-Display und gleich vier Lautsprecher, die besonders gut sein sollen. Außerdem kann man mit der LTE-Version telefonieren und SMS verschicken. Preislich startet es bei aktuell knapp über 270 Euro, allzu teuer ist es also nicht. Wie gut ist das Tablet im realen Einsatz? Das erfahrt ihr in diesem Huawei MediaPad M3 Lite 10 Test.

Übrigens: Bei Amazon kostet die WLAN-Version aktuell 279 Euro (Link zum Angebot). Wer das Tablet auch mit LTE haben möchte, muss rund 45 Euro mehr zahlen (Link zum Angebot).

Design und Verarbeitung

Wenn man das Huawei MediaPad M3 Lite 10 auspackt, merkt man sofort, dass es von Huawei ist. Das Design sieht den bisherigen Tablets des Herstellers sehr ähnlich. Besonders innovativ ist das Design nicht, doch es sieht durchaus schick aus. Ja, sogar etwas besser als einige vergleichbare Konkurrenten. Ihr könnt es in den Farben Space Grau, Gold und Weiß bekommen.

Die Verarbeitung ist nicht ganz so gut wie beim 8,4 Zoll MediaPad M3 (Test), aber dennoch sehr solide. So bekommen wir einen stabilen Metallrahmen, doch ist das Tablet nicht aus einem Stück Aluminium gefertigt. Stattdessen gibt es zwischen Rahmen und Rückseite einen kleinen Spalt. Bei den meisten Geräten dieser Preisklasse ist das so, schlimm ist das nicht.

Insgesamt liegt das Tablet sehr gut in der Hand. Das liegt an den abgerundeten Ecken, aber auch weil es mit 7,1 Millimeter schön dünn ist.

Fingerabdruckleser, Anschlüsse, Lautsprecher

Huawei MediaPad M3 Lite 10 mit Metallrahmen

Um das 10,1 Zoll große Display herum ist ein schwarzer Rahmen. Über dem Bildschirm sitzt eine 8 Megapixel Kamera und darunter ist ein Fingerabdruckleser angebracht. Wie bei den Smartphones von Huawei, ist auch hier der Fingerabdruckleser sehr gut umgesetzt. Wenn man möchte, kann man Gesten aktivieren und so mit dem Fingerabdruckleser den Home und Zurück, sowie den App-Button ersetzen.

Sowohl oben, als auch unten sind in den Metallrahmen jeweils zwei Lautsprecher eingebaut. Wie beim iPad Pro gibt es also insgesamt vier Lautsprecher. Das ist super, denn dadurch kann man nicht versehentlich alle Lautsprecher gleichzeitig zuhalten. Die Lautsprecher wurden zusammen mit Harman Kardon entwickelt.

Beim Sound kann das MediaPad M3 Lite 10 punkten. Das Tablet ist schön laut und gibt Musik sehr gut wieder. Wie bei dem Preis zu erwarten, sind es nicht die besten Lautsprecher in einem Tablet, aber ausgezeichnet in dieser Preisklasse. Sie sind in etwa auf dem Niveau des 2017er iPads und merkbar besser als beim etwas teureren Lenovo Tab 4 10 Plus.

Schade ist, dass wir keinen USB Typ C Anschluss bekommen. Stattdessen ist an der rechten Seite ein MicroUSB 2.0 Anschluss untergebracht. Über diesen kann man das Tablet aufladen, oder aber per Adapter USB Sticks und anderes Zubehör anschließen. Darüber sitzen der MicroSD-Kartenslot und bei der LTE Version auch der SIM-Kartenslot.

Auf der rechten Seite sind der Einschaltknopf und die Lautstärkeregler untergebracht. Oben sitzt neben dem Lautsprecher ein 3,5 Millimeter Klinkenstecker.

Wie die Frontkamera, löst auch die Kamera auf der Rückseite mit 8 Megapixel auf. Klar, die besten Aufnahmen machen sie nicht, aber beide Kameras machen gute Schnappschüsse. Für Videotelefonie über Skype ist die Videoqualität der Frontkamera ebenfalls in Ordnung.

Display

Huawei MediaPad M3 Lite 10 im Display Test

Das Display des Huawei MediaPad M3 Lite 10 ist 10,1 Zoll groß. Es handelt sich hierbei um ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel. Bei einem 10,1 Zoll großen Bildschirm halte ich eine FullHD-Auflösung für vollkommen ausreichend. Klar, die meisten Smartphones haben höhere Pixeldichten, aber das merkt man nur im direkten Vergleich.

Mir gefällt das Display in vielen Punkten richtig gut. Es sieht schick aus, hat sehr gute Blickwinkel und Farben werden gesättigt angezeigt. Bilder und Videos sehen auf dem Display sehr schick aus, ja sogar besser als bei vielen Konkurrenten. Auf der anderen Seite ist es aber auch etwas dunkler.

Ich habe mit dem Tablet draußen in der Sonne gearbeitet und wenn man wie in Microsofts Word einen hellen Hintergrund hat, kann man noch gut was erkennen. Andernfalls ist es aber sehr schnell ein Spiegel.

Hardware und Performance

Kommen wir zur internen Hardware und Performance des Huawei MediaPad M3 Lite 10. In dem Tablet steckt ein Qualcomm Snapdragon 435 OctaCore Prozessor. Dieser besteht aus insgesamt acht Kernen, die mit 1,4GHz takten. Dazu gibt es 3GB Arbeitsspeicher und einen 32GB großen internen Speicher. Weitere Speicheroptionen sind offenbar auch geplant, aber bisher in Deutschland nicht verfügbar.

Bei dem Snapdragon 435 handelt es sich um einen unteren Mittelklasse-Prozessor und die Performance ist dementsprechend nicht ganz so gut. So konnte ich zwar Spiele wie Asphalt Xtreme und Combat Squad spielen, doch kommt es bei maximalen Grafikeinstellungen zu kleineren Rucklern. Spiele wie GTA Vice City und Modern Combat 5 sind mir beim Starten immer abgestürzt – das ist etwas merkwürdig.

Speziell als Gaming-Tablet würde ich das MediaPad M3 Lite 10 also nicht empfehlen. Das bestätigen auch die Benchmarks. In Geekbench 4 kommt es auf ein Ergebnis von 660 und 2850 Punkten, während in Antutu 46840Punkte erreicht werden. Preislich ähnlich aufgestellte Tablets wie das 8,4 Zoll große Huawei MediaPad M3 und das Lenovo Tab 4 10 Plus (Test) kommen in den Benchmarks auf merkbar bessere Ergebnisse.

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Benchmarks

Sonst ist die Performance für den alltäglichen Gebrauch gut. Ich habe mit dem Tablet viel im Internet gesurft und in Word gearbeitet. Auch der MultiWindow-Modus läuft überraschend flüssig, ihr könnt also ohne Probleme zwei Apps nebeneinander nutzen. YouTube und Netflix kann man ebenfalls gut schauen. Dafür ist es dank des schicken Displays und der vier Lautsprecher natürlich auch eher gedacht.

Android 7.0 Nougat und EMUI 5.1

Huawei MediaPad M3 Lite 10 mit MultiWindow in Android Nougat

Auf dem MediaPad M3 Lite 10 läuft Android 7.0 Nougat und darauf sitzt die Emotion UI in Version 5.1. Dabei handelt es sich um die eigene Oberfläche von Huawei. Wer innerhalb der letzten Jahre bereits ein Smartphone oder Tablet des Herstellers hatte, wird sich hier sehr schnell zurechtfinden.

Das Design ist im Vergleich zu Standard Android ziemlich stark angepasst, aber alle grundlegenden Funktionen sind natürlich weiterhin vorhanden. Dazu zählt beispielsweise auch die MultiWindow-Funktion, mit der man zwei Apps direkt nebeneinander öffnen kann. Huawei unterstützt das schon lange, aber seit Nougat ist es ein Teil von Android.

Wie gesagt, die Oberfläche ist ziemlich stark angepasst und ihr könnt sie selbst noch weiter anpassen. Standardmäßig fehlt beispielsweise die App-Übersicht und es landen alle Apps auf dem Homescreen. In den Einstellungen könnt ihr die App-Übersicht aber aktivieren. Wenn ihr euch das Tablet holt, lohnt es sich einmal komplett durch die Einstellungen zu gehen. Ihr könnt nämlich wirklich sehr viel anpassen.

Es sind auch zahlreiche Apps vorinstalliert, vielleicht ein bisschen zu viel. Neben einer Reihe an Systemapps, die man nicht installieren kann, sind die Angebote von Microsoft und Google vorinstalliert. Dazu kommen Facebook, Instagram und eine Kids Corner. Das ist eine für Kinder optimierte Oberfläche.

Huawei MediaPad M3 Lite 10 mit Tastatur

Telefonieren und SMS

Wenn ihr die LTE Version des Huawei MediaPad M3 Lite 10 habt, gehören zu den vorinstallierten Apps eine Telefon-App und eine SMS-App. Ihr könnt mit dem Tablet nämlich telefonieren und SMS verschicken – das funktioniert genauso gut wie mit einem Handy. Aufgrund der Größe ist es aber ratsam ein Headset zu benutzen.

GPS wird übrigens ebenfalls unterstützt und das funktioniert auch wie erwartet.

Akkulaufzeit

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Akkulaufzeit

Schauen wir uns die Akkulaufzeit an. Im MediaPad M3 Lite 10 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 6600mAh. In meinem Akku-Test sorgt der für eine Laufzeit von 10 Stunden und 45 Minuten. Mein Akku-Test ist immer gleich: Ich lasse durchgehend ein HD-Video bei 50% Helligkeit und eingeschaltetem WLAN laufen.

Im Vergleich zur Konkurrenz sind die 10 Stunden und 45 Minuten zwar gut. Es gibt allerdings einige Tablets, die preislich ähnlich aufgestellt sind und auf eine längere Laufzeit kommen. Auch im realen Einsatz hielt der Akku des MediaPad M3 Lite 10 während meiner normalen Nutzung beispielsweise nicht ganz so lange wie das Lenovo Tab 4 10 Plus.

Ich habe einen Tag lang ein Akku-Tagebuch geführt und kam auf eine Gesamtlaufzeit von 18 Stunden. Davon habe ich das Tablet 7 Stunden aktiv genutzt. Während der Zeit war Bluetooth die ganze Zeit über eingeschaltet, denn ich hatte eine Tastatur mit dem Tablet verbunden. Die Helligkeit des Displays hat zwischen 50 und 100% variiert. In den 7 Stunden habe ich Chrome genutzt, in Word geschrieben, einen Videochat über Skype geführt und YouTube geschaut.

Richtig schade ist, dass das MediaPad M3 Lite 10 offenbar über keine Art von QuickCharging unterstützt. Ähnlich wie bei Apples iPads dauert es vergleichsweise lange, bis das Tablet aufgeladen ist. Mit um die 5 Stunden müsst ihr rechnen, wenn ihr bei 0% startet.

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Test Fazit

Huawei MediaPad M3 Lite 10 Meine Erfahrung

Ja, was ist das Fazit meines Huawei MediaPad M3 Lite 10 Tests? Es ist auf jeden Fall ein sehr solides Tablet, das nicht für alle geeignet ist, einigen aber gefallen wird. Aufgrund der vergleichsweise schwachen Performance fahren Gamer in meinen Augen mit einigen Konkurrenten besser. Mit einem etwas flotteren Chip hätte es sein ausgezeichnetes Tablet sein können.

Richtig gut ist das MediaPad M3 Lite 10 zu dem Preis hingegen als Medien-Tablet – und genau das soll es auch sein. Dank der Lautsprecher und des schicken Displays könnt ihr damit auf dem Sofa, im Bett oder gar im Flugzeug gut Filme und Serien schauen. Gleichzeitig sieht es schick aus und die Verarbeitung ist vergleichsweise gut.

HUAWEI MediaPad M3 lite WiFi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Fingerabdrucksensor, QualcommTM MSM8940...
61 Reviews
HUAWEI MediaPad M3 lite WiFi 25,6 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Fingerabdrucksensor, QualcommTM MSM8940...
  • 10,1" FHD IPS Display mit Eye-Care-Modus
  • 1920 x 1200 px Auflösung
  • 4 Lautsprecher, Zertifikation von Harman Kardon®
  • Einfaches Entsperren per Fingerabdruck
  • Ultraschneller Octa-Core-Prozessor

Letzte Aktualisierung am 2017-10-24 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

Anzeige