Anzeige

Archos Titanium Serie jetzt in Deutschland erhältlich

Die Archos Titanium Serie ist nun in Deutschland erhältlich. Dabei handelt es sich um vier Tablets, die recht gut verarbeitet und mit einem 1,6GHz DualCore Chip ausgestattet sind. | Von Andrzej Tokarski am 8. March 2013

Archos 70 Titanium

Anzeige


Erst vor ein paar Tagen hatte Archos auf der CeBIT 2013 in Hannover das neuste Tablet der Titanium-Serie gezeigt, die ursprünglich im Januar auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Bei dem Archos 70 Titanium handelt es sich um ein 7 Zoll Tablet, das den anderen Titanium-Tablets wie dem Archos 80 Titanium sehr ähnelt – nur das Display ist eben etwas kleiner. Die komplette Titanium-Reihe ist nun in Deutschland erhältlich, teilweise über Amazon, teilweise über Archos direkt.

Interessanterweise sind die Tablets bei Archos direkt teurer als bei den hier ansässigen Onlineshops. Für das Archos 70 Titanium muss man beispielsweise 149 Euro bei Archos direkt auf den Tisch legen, während man das Tablet bei Amazon schon für 129 Euro vorbestellen kann (Link zum Angebot). Außerdem kommen bei Archos direkt noch Versandkosten aus Frankreich hinzu.

Lesetipp: Archos 70 Titanium im Kurztest

Ich habe mir soeben das Archos 80 Titanium bestellt, das bei Amazon schon für rund 170 Euro auf Lager ist. Spätestens am Montag dürfte es die ersten Videos dazu von mir geben. Die komplette Titanium-Reihe finde ich sehr interessant, da die Tablets ziemlich gut verarbeitet sind. Für Archos ist das normalerweise eher untypisch. Gleichzeitig scheint die Performance, zumindest soweit ich es bisher auf den Messen beurteilen konnte, für den Preis recht gut zu sein.

Erwähnenswert ist auch das Archos 97 Titanium, das mit einem “Retina Display” ausgestattet ist. Das 9,7 Zoll Display hat also die gleiche Auflösung wie das iPad 3 und 4. Hier würde ich aber von einem Kauf abraten, bevor ihr das Tablet nicht selbst ausprobiert habt oder erste Tests erschienen sind. Es könnte sein, dass der Prozessor mit einer solch hohen Auflösung zumindest bei etwas rechenaufwändigeren Apps überfordert ist.

In den Archos Titanium Tablets steckt jeweils ein 1,6GHz DualCore Rockchip Prozessor mit 1GB Arbeitsspeicher, 8 bis 16GB Flashspeicher und Android 4.1 Jelly Bean. Außerdem ist bei allen Modellen sowohl ein HDMI Ausgang, als auch ein microSD Kartenslot vorhanden.

Via: TabTech
  • g.org

    und wo bleibt das vierte tablet ?

  • Lukas Müller

    Hey Andrzej,

    könntest du bitte das Archos 70 Titanium testen? Vor allem, ob es irgendwelche der auf Amazon für das 97er beschriebenen Mängel hat wäre interessant zu wissen. (z.B. Funktion der Wifi Verbindung)

    danke

  • OlanDantes

    Can’t wait for this new set of tablets from Archos. Wonder how they will be as movie tablet?

  • rr12rr

    Hi habe das 101 titanium hier auf meinem tisch:-) also das wifi funzt supi auch mit juicy defender keine Probleme, ein top tablet für 199€ einen test würde ich aber gerne lesen

    • http://tabletblog.de Andrzej Tokarski

      Das Archos 101 Titanium werde ich vermutlich nicht testen. Abgesehen von der Größe unterscheiden sich die 4 Tablets kaum und ich kann mir nicht jedes Tablet kaufen 😉

  • rr12rr

    hm sollten nicht bis montag abend videos vom 80er titanium online sein:))))

    • http://tabletblog.de Andrzej Tokarski

      Ich bin schon auf dem Weg das Archos 80 Titanium abzuholen 😉 Es kam gestern an, aber da war ich nicht zu Hause.

  • rr12rr

    war nicht böse gemeint:), kannst du mal bitte auch die akku laufzeit testen, mein 10er schluckt ganz schön:))