Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Archos 101 XS: Erste Testberichte aufgetaucht [Videos]

Gestern wurde das Archos 101 XS auch für den deutschen Markt offiziell vorgestellt. In Frankreich und auch in den USA sind nun schon die ersten Testberichte von dem Tablet aufgetaucht. Das Archos 101 XS hat ein 10 Zoll Display (1280×800 Pixel) und ist mit einem 1,5GHz DualCore OMAP 4470 Prozessor ausgestattet, sowie 1GB Arbeitsspeicher und 16GB internen Speicher. Auf dem Archos 101 XS läuft Android 4.0 Ice Cream Sandwich, im vierten Quartal soll es jedoch ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean geben.

Anzeige

Die ersten Testberichte vom Archos 101 XS fallen unterschiedlich aus, allerdings wurden auch nur Prototypen getestet. So soll der OMAP 4470 Prozessor mit der PowerVF SGX544 GPU bei den Benchmarks sehr gut abschneidet und auch HD Videos in 1080p und aktuelle 3D Games laufen sehr flüssig. Allerdings soll das Archos 101 XS hin und wieder ein wenig stocken, wenn man beispielsweise durch die verschiedenen Homescreens wechselt. Das liegt nicht an der Hardware, sondern Android 4.0 Ice Cream Sandwich wurde offenbar noch nicht perfekt angepasst. Nicht alle Testberichte erwähnen dies und bis zum Verkaufsstart Mitte September könnte Archos die Software noch etwas besser anpassen. In den Videos scheint das Archos 101 XS übrigens sehr flüssig zu laufen, die Lags scheinen also wirklich nur vereinzelt aufzutauchen.

Durchgehend wird jedoch gelobt, dass das Archos 101 XS mit 8 Millimetern wirklich sehr dünn ist. Auch das Coverboard, ein Schutz für das Display und Tastatur Dock in einem, ist ziemlich dünn und scheint ein nettes Zubehör zu sein. Mit Magneten (schaut euch die Videos an) wird das Coverboard ziemlich gut am Platz gehalten.

Genug geredet, schaut euch am besten die folgenden Videos vom Archos 101 XS an:

httpv://www.youtube.com/watch?v=Zf1VFX6aT50

httpv://www.youtube.com/watch?v=pFDA5St9nbc

httpv://www.youtube.com/watch?v=wGKjaUicrJE

httpv://www.youtube.com/watch?v=BUPgdJZEY7E

httpv://www.youtube.com/watch?v=VUZQsucaMOA

httpv://www.youtube.com/watch?v=Wrt3n6rcxYU

Andrzej Tokarski