Connect with us

Windows

Microsoft Surface mit 32GB Speicher schon ausverkauft

In den USA ist die erste Microsoft Surface Charge schon ausverkauft. Das Tablet von Microsoft könnte also doch ähnliche Massen wie Apple anziehen.

Veröffentlicht am

Seit gestern kann man Microsoft Surface sowohl in den USA, als auch in Kanada und Deutschland vorbestellen. Bei uns kostet das Windows RT Tablet in der günstigsten Variante mit 32GB und ohne das Touch Cover 479 Euro, also so viel wie das iPad. Ob Surface jedoch auch so beliebt wie das iPad wird, ist fraglich. In der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober wird Microsoft ab Mitternacht damit beginnen Surface in den eigenen Stores in den USA zu verkaufen. Der Softwareriese erwartet also einen großen Andrang, oder hofft zumindest auf einige Schlangen. Ob es die geben wird? Glauben kann ich das eigentlich nicht, jedoch ist die 32GB Version von Surface in den USA schon ausverkauft. Im Onlineshop von Microsoft kann das 32GB Modell zwar wie die teureren Versionen noch vorbestellt werden, allerdings werden die neuen Bestellungen erst etwas später in drei Wochen ausgeliefert. Dazu sei gesagt, dass wir nicht wissen, wie groß die erste Lieferung der 32GB Surface Version ist.

Anders als bei uns hat Microsoft in den USA schon damit begonnen Surface ordentlich zu bewerben. Es gibt dort schon zahlreiche Plakate und Graffiti. Dazu wurde gestern der erste Werbespot im Fernsehen ausgestrahlt. Auch die Massenmedien berichten über Surface, was sie sonst fast nur beim iPad tun.

Microsoft wird auf jeden Fall viel Geld in den Erfolg von Surface stecken. Ob damit die gewünschte Anzahl an Käufern erzielt wird, werden wir sehen. Die Jungs und Mädels aus Redmond wollen noch in diesem Jahr zwischen 3 und 5 Millionen Exemplare verkaufen und da Surface nicht übermäßig teuer ist, könnten sie das schaffen. Zumindest wenn Surface ein gutes Tablet ist, richtig testen konnte es noch keiner.

Via: Microsoft ,MobileGeeks
Anzeige
1 Kommentar

Beliebt