Connect with us

Windows

Dell XPS 12 Bilder: So sieht der Surface-Konkurrent mit 4K-Display aus

Schon bald wird mit dem Dell XPS 12 ein äußerst spannendes 12,5 Zoll Windows-Tablet mit 4K-Display, Tastatur Dock und Stylus erscheinen. Nun wissen wir, wie es genau ausschaut.

Veröffentlicht am

Dell XPS 12 Tablet

dell-xps-12-tablet
Bereits vor einigen Wochen haben wir erfahren, dass noch zum Weihnachtsfest mit dem Dell XPS 12 ein ziemlich interessanter Konkurrent zur Surface-Reihe von Microsoft erscheinen wird. Schon damals wurde ein Großteil der Spezifikationen geleakt. Nun hat WinFuture zahlreiche Bilder entdeckt, auf denen das 12,5 Zoll große Windows-Tablet mit Tastatur Dock gut zu erkennen ist.

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, scheint die Verarbeitung des Dell XPS 12 recht hochwertig zu sein. Das liegt zum einen an dem schlanken Design, denn es ist nur acht Millimeter dünn, aber auch an der Materialwahl. Das Gehäuse besteht komplett aus Magnesium, ein Grund, weshalb es mit 790 Gramm für ein solch großes Gerät recht leicht ist.

Ziemlich spannend ist die Ausstattung, denn die verbaute Hardware reiht sich zwischen einem Surface 3 und dem Surface Pro 3 oder Surface Pro 4 ein. So setzt Dell auf einen Intel Core M Prozessor, dabei werden vermutlich je nach Konfiguration alle Chips der Skylake-Generation eingesetzt. Also je nach Option ein Core M3 bis hin zum Core M7. Der Arbeitsspeicher ist 4GB oder 8GB groß und die verbaute SSD wird es sicherlich auch in verschiedenen Größen geben.

dell-xps-12-windows

Ein wichtiges Merkmal des XPS 12 ist das Display, das 12,5 Zoll groß ist. Darauf liegt nämlich eine 4K Ultra-HD-Auflösung mit einer Pixeldichte von 352ppi. Gleichzeitig ist es mit 400 Candela recht hell. Scheinbar wird es auch eine Ausführung mit einem FullHD-Display geben, das deutlich günstiger sein dürfte. Auf dem Panel soll man übrigens mit dem Dell Active Pen schreiben können, doch den Stylus wird man sicherlich extra dazu kaufen müssen.

Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Kameras, die mit 5 und 8 Megapixel auflösen. Außerdem wird neben WLAN und Bluetooth optional auch LTE unterstützt, ein entsprechender SIM-Kartenslot ist vorhanden. Auch auf einen MicroSD-Kartenslot hat Dell nicht verzichtet.

dell-xps-12-ports

Schön ist, dass es für das XPS 12 gleich zwei Tastatur Docks gibt, die jeweils andere Zielgruppen ansprechen. So gibt es ein etwas dickeres, das neben Tastatur und Touchpad noch weitere Anschlüsse bietet. Dazu zählen zwei vollwertige USB-Ports, ein HDMI-Ausgang und ein USB Type C Anschluss. Die dünnere Tastatur bietet keine weiteren Anschlüsse – ist aber eben flacher und leichter.

Unklar ist, wann genau das Dell XPS 12 auf den Markt kommt und zu welchem Preis es erscheinen wird. Ich hoffe bald, denn das Tablet klingt äußerst spannend. Dagegen wird es auch das Lenovo MIIX 700 schwer haben.


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt