Schreibe uns

Android

ASUS ZenPad 3S 10 mit Android 7.0 Nougat Update ausprobiert (Video)

Das ASUS ZenPad 3S 10 wird offenbar ein OTA Update auf Android 7.0 Nougat bekommen. Ich habe das Tablet mit der neusten Version auf der Computex ausprobiert.

Veröffentlicht

am

ASUS ZenPad 3S 10 Android 7.0 Nougat

Wird ASUS ein Update auf Android 7.0 Nougat für das ASUS ZenPad 3S 10 (Test) herausbringen? Das ist durchaus möglich. Auf der Computex 2017 in Taipeh hat der taiwanesische Hersteller nämlich neben dem neuen ZenPad 3S 8.0 auch den älteren, größeren Bruder dort stehen. Anstatt Android 6.0 Marshmallow, mit dem es ausgeliefert wird, ist am Stand Android 7.0 Nougat vorinstalliert.

Am Stand von ASUS konnte mir leider keine verraten, ob und wann ein OTA Update auf Android 7.0 Nougat für das ZenPad 3S 10 erscheint. Doch offensichtlich haben sie die neue Version des mobilen Betriebssystems von Google bereits auf das Tablet portiert und dafür angepasst – inklusive ZenUI.

Android 7.0 Nougat mit ZenUI

Die ZenUI ist also auch weiterhin mit dabei, doch hat sich hier nichts geändert. Ich finde das Design weiterhin schick und soweit ich auf der Messe sehen konnte, läuft alles sehr flott. Neben Sicherheitslücken, die mit Nougat geschlossen werden, bekommen wir natürlich die Features, die mit Android 7.0 eingeführt werden.

Besonders interessant ist das Multi-Window-Feature. Mit dieser Funktion kann man zwei Apps direkt nebeneinander öffnen – zumindest soweit das von der App unterstützt wird. So könnt ihr beispielsweise ein Video bei YouTube schauen und gleichzeitig mit euren Freunden surfen oder auf Wikipedia herumsurfen.

ASUS ZenPad 3S 10 Android 7.0 Nougat

Abgesehen von dem Software-Update ändert sich beim ASUS ZenPad 3S 10 nichts. So bekommen wir weiterhin ein sehr hochwertiges Metallgehäuse, einen HexaCore-Prozessor und 4GB Arbeitsspeicher. Das 9,7 Zoll große Display bietet mit 2048 x 1536 Pixel die gleiche Auflösung wie das neue Samsung Galaxy Tab S3 (Test).

Tatsächlich halte ich das ZenPad 3S 10 für eine spannende und vor allem deutlich günstigere Alternative zum Galaxy Tab S3. Wir bekommen hier nämlich ebenfalls ein schickes Design, ein hochauflösendes Display, eine Stylus-Option und solide Performance. In den Benchmarks schneidet das Galaxy Tab S3 zwar etwas besser ab, doch ist der Konkurrent von ASUS mit aktuell 349 Euro (Link zum Angebot) deutlich preiswerter als das Samsung-Tablet für über 600 Euro (Link zum Angebot).

ASUS ZenPad 3S 10 im Test


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt