Connect with us

Android

1und1 SmartPad Tablet offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am

Vor zwei Tagen habe ich exklusiv die ersten Bilder von dem 1und1 SmartPad veröffentlicht, die von zahlreichen Medien, darunter Spiegel, CHIP und Computer Bild, aufgegriffen wurden. Da konnte 1und1 natürlich nicht mehr lange das Tablet geheim halten und haben es jetzt offiziell vorgestellt. Damit ist jetzt auch bestätigt, dass die von mir veröffentlichten Bilder echt sind und auch die Gerüchte waren zum größten Teil richtig.

Das 1und1 SmartPad Tablet kommt mit einem 7 Zoll Display, das eine Auflösung von 800×480 Pixel hat. Es steht in den Presseinformationen zwar nichts direkt zum Touchscreen, aber dieser ist aller Wahrscheinlichkeit nach resistiv. Wie erwartet kommt das 1und1 SmartPad mit einem 500MHz ARM11 Prozessor, sowie 256GB Ram und 1GB Flashspeicher.  Das Betriebssystem ist Android 1.5, ohne Google Marketplace. Dafür ist ein eigener App Store von 1und1 vorinstalliert, in dem es unter anderem E-Book Reader und Wetter Widgets geben soll.

Neben Wlan, einem Kopfhörer Anschluss und einem SD Kartenleser (2GB werden mitgeliefert), hat das 1und1 SmartPad außerdem einen USB 2.0 Port, an den man auch ein UMTS Stick anschließen kann. Über einen mini USB Port wird das Tablet aufgeladen und es gibt auch noch einen Anschluss für die Docking Station.

Besonders interessant ist, dass man das 1und1 SmartPad mit einer Docking Station kaufen können wird. Diese ist nicht nur zum Aufladen des Tablets gedacht, sondern hat einen integrierten Subwoofer für bessere Musikwiedergabe und Audioausgänge um das Tablet mit einer Stereo-Anlage verbinden zu können. Ein Infrarot Empfänger ermöglicht außerdem eine Bedienung über eine Fernbedienung.

Allgemein richtet sich das 1und1 SmartPad wohl sehr an den Konsum von Medien. Wie schon zeitweise vermutet, gibt es auf dem Tablet einen Maxdome MediaPlayer. Auch normale Videos dürften auf dem SmartPad recht gut laufen, immerhin werden H.264, MPEG4, AVI, MP4, MOV und sogar MKV Videoformate und Container unterstützt.

Das 1und1 SmartPad ähnelt also jedem anderen Android Tablet dieser größere im unteren Preissegment. Auch wenn der Google Market nicht dabei ist und stattdessen der 1und1 App Store,  kann man sich natürlich wie bei dem Archos 7 Home Tablet Programme so aus dem Internet herunterladen und auf dem SmartPad installieren.

Wie ich schon berichtet habe, wird das 1und1 SmartPad in Verbindung mit dem 1und1 Doppel-Flat 16.000 Tarif kostenlos erhältlich sein. Dieser Tarif kostet rund 30 Euro im Monat für die ersten 24 Monate, danach rund 5 Euro mehr. Wer schon Kunde bei 1und1 ist soll sich das Tablet in Kürze auch bestellen können.

Das interessante an dem 1und1 Tablet ist nun wirklich nicht die Hardware, auch wenn es mit der Docking Station und der Möglichkeit einen UMTS Stick anzuschließen ein paar coole Features gibt. Wichtig ist allerdings, dass 1und1 das SmartPad mit einem eigenen App Store und Maxdome MediaPlayer versorgt und somit auch einfach Inhalte auf das Tablet bringen kann – einer der wichtigsten Gründe weshalb das iPad erfolgreich ist und woran bisherige Android Tablets gescheitert sind. Auch eine E-Book Reader App hat 1und1 extra erwähnt, aber ob man darüber auch Bücher kaufen kann ist unbekannt.

Ich werde mal zusehen, dass ich an ein Review Exemplar komme ohne einen DSL Vertrag abschließen zu müssen. Hoffentlich wird man das Tablet auch so kaufen können!


Anzeige
Kommentare

Beliebt