Google Pixel C Team: Android bekommt MultiWindow-Feature

Schon bald könnte Android eine MultiWindow-Funktion erhalten, die echtes Multitasking ermöglicht. Das hat Googles Team hinter dem Pixel C Tablet verraten. | Von Andrzej Tokarski am 10. December 2015

Google Pixel C mit Tastatur Dock

Anzeige


Seit ein paar Tagen ist das Google Pixel C auch in Deutschland verfügbar und den ersten Testern zufolge ist es ein ausgezeichnetes Tablet. Zumindest auf Seiten der Hardware. Google möchte, dass man mit dem Pixel C auch gut arbeiten kann, deswegen haben sie besonders viel Energie in das Tastatur Dock gesteckt. Doch kann man das mit Android? In meinen Augen nicht wirklich, dazu fehlen einige wichtige Features. Eines davon möchte Google scheinbar bald in Android integrieren: Eine MultiWindow-Funktion, die echtes Multitasking ermöglicht.

Auf Reddit hat sich das Pixel C Team von Google den Fragen der User gestellt. Im Rahmen dessen wurde mehrfach gefragt, ob das Pixel C ein MultiWindow-Feature erhält. Das soll scheinbar wirklich der Fall sein. So antwortete das Team: „Wir arbeiten hart an einer Reihe von Verbesserungen für Android in diesem Formfaktor. Es gibt viele Sachen, wie MultiWindow, denen wir viel Zeit widmen. Hoffentlich können wir bald mehr verraten.“

Bereits vor dem Launch von Android 6.0 Marshmallow waren erste Hinweise auf ein MultiWindow-Feature aufgetaucht, doch diese Funktion hat es nicht in die finale Version geschafft. Stattdessen könnte es mit einem Update nachgeliefert werden – das Pixel C soll einmal im Monat ein solches bekommen. Möglich wäre aber auch, dass wir echtes Multitasking erst mit der nächsten Android-Version erhalten.

Ich kann mit einem Tablet nur dann richtig produktiv arbeiten, wenn ich zwei Fenster nebeneinander öffnen kann. Dazu tue ich das einfach zu häufig. In Windows funktioniert das ausgezeichnet, Samsung ermöglicht das unter Android schon länger und auch Apple bietet in iOS mittlerweile eine solche Funktion.

Dennoch bezweifle ich, dass man mit dem Pixel C jemals so produktiv arbeiten kann, wie beispielsweise mit dem Microsoft Surface Pro 4. Ich habe schon oft versucht mit einem Android-Tablet und einem iPad meine alltägliche Arbeit zu erledigen – uns es geht. Doch auch mit mehreren nebeneinander geöffneten Fenstern bin ich nie so produktiv wie mit einem vollwertigen Betriebssystem. Dazu zählt Windows 10, aber natürlich auch MacOS.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!
Via: Liliputing