Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Archos 97b Titanium HD mit Retina-Display im Kurztest [Video]

Wir haben das Archos 97b Titanium HD auf der CES getestet, das 249 Euro kostet und ein Retina-Display besitzt.

Archos 97b Titanium HD

Anzeige

Auf der CES in Las Vegas konnte mein Kollege Andrzej auf dem Archos-Stand einen Blick auf das Archos 97b Titanium HD werfen. Das Archos 97b Titanium HD kommt mit einem 9,7 Zoll großen IPS-Touchscreen, welcher eine Auflösung von 2048*1536 Pixel besitzt und sich als Retina-Display bezeichnet. Das Display macht einen guten Eindruck, ist nur leider etwas Dunkel.

Desweiteren ist im Archos 97b Titanium HD ein 1,6Ghz starker Dualcore-Prozessor von Rockchip verbaut. Dieser liefert zwar im Normalbetrieb eine ordentliche Performance, dürfte aber mit der hohen Auflösung des Display Probleme haben. Es ist unwahrscheinlich, dass leistungshungrige Spiele auf voller Auflösung flüssig gespielt werden können. Full-HD-Videos sollten ohne Probleme auf dem Display angeschaut werden können. Eine Übertragung zum Fernseher ist aufgrund des fehlenden HDMI-Ports leider nicht möglich.

Wie dem auch sei, neben dem 1,6 GHz DualCore Rockchip stecken im Archos 97b Titanium HD noch 1GB Arbeitsspeicher, eine Mali 400GPU und 8GB Flashspeicher. Dieser kann mit einer microSD Karte um weitere 64GB erweitert werden. Auf der Vorderseite befindet sich ein 2MP Kamera und hinten eine 5MP Kamera.

Der Preis des Archos 97b Titanium HD wird 249 US Dollar betragen. Wir können uns ziemlich sicher sein, dass wir trotz des schwächeren Dollars für 249 Euro dieses Tablet kaufen können.

Hier der Kurztest von Andrzej vom Archos 97b Titanium HD

Dennis Wagner