Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

ASUS Vivo Tab RT: Unboxing und Kurztest [Video]

Das ASUS Vivo Tab RT ist seit Freitag als eines der wenigen Windows RT Tablets in Deutschland erhältlich. Nun ist das erste Unboxing und Kurztest Video aufgetaucht.

Anzeige

Das ASUS Vivo Tab RT ist zusammen mit dem Samsung Ativ Smart PC das einzige Tablet, das aktuell in Deutschland verfügbar und auch wirklich auf Lager ist. Bei Media Markt kostet das Vivo Tab RT jedoch mindestens 699 Euro, was ziemlich teuer ist. Dafür bekommt man für das Geld 64GB Flashspeicher und integriertes UMTS/HSDPA – ob ASUS bei dem Preis jedoch viele Abnehmer findet, ist fraglich. Wie dem auch sei, das Vivo Tab RT ist ein ziemlich interessantes Tablet und Chris von MobileRoundUp konnte nun das erste Unboxing Video drehen:

Im ASUS Vivo Tab RT steckt ein 1,3GHz NVIDIA Tegra 3 QuadCore Prozessor, den wir auch schon von den Android-Tablets von ASUS und anderer Hersteller kennen. Dazu gibt es 2GB Arbeitsspeicher und die oben erwähnten 64GB internen Speicher. Da ASUS in dem Vivo Tab RT einen ARM-Chip verbaut hat, läuft auf dem Tablet natürlich Windows RT. Somit können die Metro-UI Apps genutzt werden, nicht aber klassische x86 Programme, die wir von Windows 7 kennen. Die einzige Ausnahme ist der Internet Explorer und Microsoft Office 2013, das auf dem Vivo Tab RT kostenlos vorinstalliert ist.

Das 10,1 Zoll Display des Vivo Tab RT hat eine Auflösung von 1366×768 Pixel und ist eins der besten in einem Tablet. Farben werden sehr gut wiedergegeben und es ist sehr hell. Besonders wenn man es mit einem Samsung Ativ Smart PC oder anderen Tablets mit nicht ganz so guten Displays vergleicht, merkt man den Unterschied. Jedoch ist die Verarbeitung in diesem Fall offenbar nicht ganz so gut, denn wie ihr in dem Video sehen könnt, kann man das Display leicht durchdrücken, sodass die typischen Wellen erscheinen.

Mit etwas Glück wird ASUS bald noch eine günstigere Version mit 32GB Speicher und ohne 3G auf den Markt bringen. Andernfalls wird das Vivo Tab RT wohl kein erfolgreiches Tablet, auch wenn es ein recht gutes zu sein scheint.

Andrzej Tokarski