Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

LOVEFILM Video-on-Demand im Test – zu was taugen die Filme und Serien für das Kindle Fire HD?

Am 25. Oktober werden die neuen Kindle Fire Tablets von Amazon auch in Deutschland erscheinen. Mit dem Android App Store, MP3 und E-Book Angebot, sowie den gerade gestarteten Cloud Player ist das Angebot an Content für die Tablets schon fast so groß wie in den USA. Aber auch nur Fast, den als Amazon Prime Kunde kann man in den USA auch Filme und Serien auf das Kindle Fire streamen oder kaufen. Ob es das auch in Deutschland geben wird? Möglicherweise, denn es scheint so, als würde Amazon ihren LOVEFILM Dienst in das Kindle Fire integrieren, vermutlich als App.

Anzeige

Auf den Seiten der Kindle Fire Tablets von Amazon steht, dass man zusammen mit den Tablets auch eine 30-Tage-Probemitgliedschaft bei LOVEFILM Video-on-Demand bekommt. Über LOVEFILM kann man sich DVDs ausleihen, aber auch Filme und Serien über den Browser streamen, ganz ohne DVDs. Dabei handelt es sich also um eine Art Kino.to, nur eben legal. Das Video-on-Demand Angebot kostet 6,99 Euro im Monat und man erhält eine Auswahl an aktuell 2153 Titeln, die man sich online ohne Werbung anschauen kann.

Um LOVEFILM 30 Tage kostenlos zu testen, braucht man übrigens kein Kindle Fire, das kann man auch so tun. Allerdings muss man dafür die Kreditkarte oder Bankdaten angeben, wenn man LOVEFILM also wirklich nur testen möchte, muss man rechtzeitig kündigen.

Ich hab mir LOVEFILM Video-on-Demand die letzten Tage über genauer angeschaut und ein paar Filme und Episoden von Serien geschaut. Für die 6,99 Euro im Monat bekommt man schon eine nette Auswahl an Filmen und Serien geliefert, die aber noch lange nicht komplett ist. Es gibt beispielsweise Filme wie Man in Black, Unknown Identity, Super 8, Slumdog Millionär oder Stargate, andere Filme wie Star Trek, Der Herr der Ringe, oder Star Wars fehlen aber. Besonders das Angebot an Serien lässt zu wünschen übrig, aber auch hier kann man sich beispielsweise Lost, Grey’s Anatomy, Criminal Minds oder Doctor Who anschauen – und zwar die kompletten Serien.

Bei LOVEFILM Video-on-Demand gibt es eine Auswahl an momentan 2153 Titeln und es werden immer neue hinzugefügt. Darunter alte, aber auch neue Filme und Serien. Bei den 2153 Titeln sind allerdings Filme und die Episoden einzelner Serien mit eingerechnet. Möchte man sich nur komplette Filme anschauen, dann gibt es eine Auswahl an 1022 Titeln. Lohnt sich das? Bei LOVEFILM Video-on-Demand zahlt man 6,99 Euro im Monat und kann sich die angebotenen Filme und Serien beliebig oft anschauen, teilweise sogar in HD. Ich denke zu diesem Preis ist das Angebot recht ordentlich, immerhin zahlt man für nur eine DVD in den meisten Fällen sehr viel mehr.

Wie ich bereits sagte, ist bisher unklar, wie LOVEFILM Video-on-Demand in das Kindle Fire integriert wird. Bei Amazon steht nur, dass man mit dem Tablet eine 30-Tage Probemitgliedschaft bekommt. Deshalb gehe ich davon aus, dass Amazon eine App für Android dafür rausbringen wird, mit der man auch die Video-on-Demand Inhalte schauen kann. Eine solche App soll auch schon länger geplant sein.

Ich werde LOVEFILM Video-on-Demand auf jeden Fall weiter ausprobieren, immerhin ist es ein legaler Weg um an eine ganze Menge an Filmen und Serien zu kommen, und das zu einem akzeptablen Preis. Mit dem Verkaufsstart der Kindle Fire Tablets wird das Video-on-Demand Angebot hoffentlich deutlich erweitert. Habt ihr LOFEFILM mal ausprobiert?

Andrzej Tokarski
  • Kosu1

    Ich bin schon eineige Zeit bei lovefilm. Das Angbot von Blu-Rays finde ich sehr gut und der Versand ist absolut problemlos. Also für 10€ 4 Blu-rays und Online Filme ohne Ende pro Monat finde ich OK.
    Einzig bei Video on Demand habe ich seit Umstellung auf Silverlight (vorher Flash) arge Probleme bei HD Videos. Immer ein Ruckeln und teilweise sogar Tonaussetzer.
    Dabei ist es egal ob ich an meine 16000er Leitung mein Core2Duo Notebook oder den Core i7 Gamer Pc benutze. Lovefilm kann da auch nicht helfen und hat nur antworten ala “WLan kann zu langsam sen… nebenbei nichts runterladen…” also Dinge die man schon alle lange durch hat.
    Hardware mäßig wird ja momentan nur SONY unterstützt für Video on Demand, schade. Denn eine ausgeliehene PS3 funktionierte einwandfrei.

    • Leader

      wie hast du denn dieses Problem bei HD Videos geloest ?!

      • kosu1

        Garnicht, selbst das groß angepriesene Kindle fire HD konnte über HDMI keine flüssige HD Wiedergabe bringen. Habe nun eine 50.000er Leitung und immer noch ruckeln. Problem ganz klar bei lovefilm.
        Schadensbegrenzung:
        Desktop Auflösung auf 1280×720 und aero abschalten.
        Dann ruckelt es nicht mehr ganz so stark.

  • neLLi tHe kiD

    Ich liebe Lovefilm und schaue Serien über meinen Sony BluRay Player problemlos – was nervt, ist, dass FSK 18 Streaming nur über den PC geht. Ich habe das dickste Paket mit 2 Datenträgern gleichzeiutig zu Hause haben bei beliebig vielen Titeln pro Monat + Flatrate VoD für 18€ – Das sind 2 DVDs, die ich sonst minimum im Monat kaufen würde. Das Verschicken geht schnell und es ist mit dem Beitrag auch schon das Porto abgegolten, man kann Urlaubspausen einlegen etc pp – wirklich geniales Konzept! Ich hoffe (!) der Streaming Service per App kommt auch für andere Tablets… Halt uns auf dem Laufenden!

    • neLLi tHe kiD

      falls mißverständlich: Die Sony Geräte lassen eine Integration des Lovefilm Video on Demand direkt ins Gerät zu – DVDs und BluRays von Lovefilm laufen klar überall, aber auch Streaming geht direkt über das Gerät ;-)