Connect with us

Tipps & Tricks

Word fürs iPad: Office und andere Schreibprogramme im Vergleich

Du möchtest Word oder andere Schreibprogramme möglichst kostenlos auf deinem iPad benutzen? Wir haben die besten Apps miteinander verglichen.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Mit einem iPad seid ihr in der Lage, Dokumente zu bearbeiten, Notizen zusammenstellen oder sogar ganze Romane zu schreiben. Wir stellen euch die besten iPad-Textverarbeitungsprogramme im Apple App Store vor.

Wenn ihr das iPad als vollwertigen Computerersatz verwenden möchtet, ist ein gutes Schreibprogramm unerlässlich. Neben den prominenten Vertretern wie Microsoft Office oder der Apple Alternative Pages gibt es eine Reihe weiterer guter kostenloser sowie kostenpflichtiger Textverarbeitungsprogramme im Apple App Store. Wir stellen euch die besten Vertreter vor.

Mit jedem der hier vorgestellten Apps könnt ihr vollwertige Schreibarbeiten absolvieren, ganz wie ihr es von eurem heimischen Desktop-Computer gewöhnt seid. Viele der hier vorgestellten Programme bieten sogar Kompatibilität mit anderen Geräten, so dass ihr eure Dateien auch mit Personen teilen könnt, die keine Apple-Hardware nutzen, sondern stattdessen auf Windows oder Android setzen.

Egal, ob ihr nach einer leistungsstarken Notiz-App wie iA Writer oder einem Allrounder wie Pages sucht, unsere empfohlenen Apps eignen sich für viele unterschiedliche Anwendungsszenarien.

Microsoft Word

Mit der bewährten Word-App könnt ihr Dateien schnell und einfach erstellen, bearbeiten, anzeigen und teilen. Die leistungsstarke Textverarbeitungs-App von Microsoft lässt euch zudem an E-Mails angefügte Office-Dokumente auf eurem iPad senden, anzeigen und bearbeiten.

Microsoft Word ist für viele Menschen das Standard-Textverarbeitungsprogramm und auch auf dem iPad macht es eine klasse Figur. Es kann auf jedem iPad mit einem 10,1-Zoll-Bildschirm oder kleiner kostenlos verwendet werden. Für größere iPads benötigt ihr leider ein Microsoft 365-Abo.

Microsoft Word für das iPad eine angepasste Version der Desktop-Anwendung. Sie unterstützt Bilder, Tabellen, Diagramme, Fußnoten, Gleichungen und mehr. Ihr könnt auch über OneDrive, iCloud Drive, Google Drive, Dropbox und andere Cloud-Speicherdienste auf Dokumente zugreifen.

Es ist auch möglich, mit anderen Personen zusammenarbeiten und die von ihnen vorgenommenen Änderungen nachzuverfolgen, genau wie es auch in Pages funktioniert.

Wenn ihr ein kleineres iPad habt oder bereits ein Microsoft 365-Abonnement besitzt, ist Microsoft Word eine der besten Schreibprogramme, die euch auf dem iPad zur Verfügung stehen. Da es für so viele Menschen das Schreibprogramm der Wahl ist, ist die App die beste Option für die gemeinsame Zusammenarbeit mit Kollegen.

Apple App Store: Microsoft Word

Pages

Pages ist Apples hauseigenes Schreibprogramm für iPhone, Mac und iPad und ist kostenlos im Apple App Store erhältlich. Falls ihr es noch nicht gewusst habt: Apples Exel-Alternative Numbers und die PowerPoint-Alternative Keynote sind ebenfalls gratis im Apple App Store verfügbar.

Dank der vollständigen iCloud-Unterstützung synchronisiert Pages Dokumente mit all euren Apple-Geräten. Ihr könnt euch auch bei iCloud.de anmelden, um über einen Webbrowser an Pages Dokumenten zu arbeiten.

Mit Pages ist es schnell und einfach möglich, ansprechende Dokumente zu erstellen. Ihr habt die volle Kontrolle über das Layout und die Formatierung von Texten, so wie man es beispielsweise auch von Microsoft Word kennt. Ihr könnt zudem kostenlose Vorlagen nutzen, um digitale Bücher, Newsletter, Berichte, Lebensläufe, Plakate und mehr zu erstellen.

Die Palette der Textverarbeitungswerkzeuge, die ihr auf eurem iPad nutzen könnt, ist sehr umfangreich: Fußnoten, Listen, Wortzählung, Diagramme, Bilder und andere Formatierungswerkzeuge stehen euch zur Verfügung. Außerdem könnt ihr bei Pages dank iCloud-Unterstützung mit anderen Personen gemeinsam an einem Dokument arbeiten und deren Änderungen mitverfolgen.

Pages ist eines der besten kostenlosen Textverarbeitungsprogramme fürs iPad. Schade ist, dass der Cloud-Speicher von Drittanbietern für die Zusammenarbeit nicht unterstützt wird. So könnt ihr nur über iCloud von eurem iPad aus zusammenarbeiten, nicht über Dropbox, Google Drive oder andere Cloud-Speicherdienste.

Apple App Store: Pages

Google Docs

Mit Google Docs ist es super einfach, Dokumente zu schreiben, zu bearbeiten, zu teilen und gemeinsam zu bearbeiten. Ihr könnt die App überall und auf jedem Gerät verwenden, was sie zu einer der besten Apps für das Schreiben auf dem iPad macht. Wie andere Google-Produkte ist auch dieses Programm völlig kostenlos.

Alternativ könnt ihr Google Docs auch jederzeit über Webbrowser aufrufen und dort eure Dokumente weiter bearbeiten.

Auch in Google Docs stehen euch eine Reihe von Formatierungsoptionen zur Verfügung, um ein Lebenslauf, Bericht, Brief oder andere wichtige Dokumente zu erstellen. Ihr könnt aus einer Vielzahl an schicken Vorlagen von Google wählen, um euren Workflow zu beschleunigen.

Lesen: Die besten iPads mit Stift zum Zeichnen

Die Zusammenarbeit in Echtzeit mit anderen Personen ist eines der besten Features von Google Docs. Wenn andere Personen Änderungen an einem freigegebenen Dokument vornehmen, werden ihre Namen auf dem Bildschirm angezeigt. Ihr könnt auswählen, ob ihr die Dokumente für alle öffentlich oder nur für eine ausgewählte Gruppe zugänglich machen wollt und ihr könnt sogar die Bearbeitungsrechte für eure Teammitglieder festlegen.

Cool ist auch die integrierte Google-Suche. So könnt ihr die Google-Suche direkt in Dokumenten nutzen und direkt von Google Docs aus im Web und in euren Drive-Dateien suchen.

Ebenfalls praktisch: Google Docs ist mit DOC- und DOCX-Dateien kompatibel, sodass ihr Word-Dateien öffnen und exportieren könnt. Das macht Google Docs zu einem der besten kostenlosen Textverarbeitungsprogramme fürs iPad.

Apple App Store: Google Docs

WPS Office: PDF, Docs, Sheets

WPS Office ist eine vollständige, kostenlose Office-Suite für euer iPad, die alle Office-Dokumentverarbeitungsfunktionen integriert: Word, Spreadsheet, Powerpoint, PDF, Memo und Docs-Scanner in einer Anwendung und ist vollständig kompatibel mit Microsoft Word , Excel, PowerPoint, Google Docs und Adobes PDF-Format.

WPS Office umfasst eine Reihe von kostenlosen, geschäftsorientierten Tools für iPad, Mac, Android, Windows und Linux. Mit dem Paket können Sie Dokumente, Präsentationen, Tabellenkalkulationen, Memos und PDFs erstellen, wobei Ihnen eine Reihe von Vorlagen zur Verfügung steht.

Mit der App erhaltet ihr als eine komplette kostenlose All-in-One-Office-Suite-App.

Ihr könnt Dokumente in einer Vielzahl von Formaten, einschließlich DOC und DOCX, freigeben, sodass andere Personen eure Dokumente in der von ihnen bevorzugten App öffnen können.

WPS Office legt Wert auf Einfachheit, angefangen beim Design bis zur Bedienung und Benutzeroberfläche. Das macht es zu einem flotten Textverarbeitungsprogramm, das ihr unkompliziert und ohne große Vorkenntnisse auf eurem iPad verwenden könnt.

Es gibt auch ein Premium-Abonnement für 39,99 Euro pro Jahr. Damit wird die Werbung entfernt und ihr erhaltet die Möglichkeit, PDFs zu bearbeiten, 20 GB Cloud-Speicherplatz zu nutzen und vieles mehr.

Apple App Store: WPS Office: PDF, Docs, Sheets

Bear

Bear ist vor allem auf die Verwaltung von Notizen ausgerichtet. Das schlichte Design und die einfache Verwaltung euerer Notizen macht die App zu einem tollen Schreibprogramm.

Bear ist ideal für alle möglichen Schreibtätigkeiten, von kurzen Notizen bis hin zu langen Artikeln, Berichten und Hausarbeiten. Es bietet eine breite Palette von Formatierungswerkzeugen, unterstützt Bilder, Links, Checklisten und vieles mehr.
Mit den Ordnern in der Seitenleiste, die ihr mit verschiedenen Symbolen für eine schnelle Navigation anpassen könnt, behaltet ihr den Überblick über eure Texte.

Die App wurde 2016 zur App Store App des Jahres gekürt und erhielt 2017 den Apple Design Award.

Bear könnt ihr kostenlos auf eurem iPad nutzen. Um eure Notizen jedoch mit anderen Geräten zu synchronisieren, ist ein Abo für 34,99 Euro jährlich oder 2,99 Euro monatlich notwendig. Das Premium-Abo lässt euch zudem mehr Formate exportieren, stellt zusätzliche Designs zur Verfügung, lässt eure Notizen mit einem Passwort schützen und mehr. Wenn ihr die schickste Schreib- und Notizen-App fürs iPad sucht, legen wir euch Bear uneingeschränkt ans Herz.

Apple App Store: Bear

Notes Writer

Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, ist Notes Writer – ähnlich wie die zuvor vorgestellte App Bear – in erster Linie für Notizen gedacht und nicht für die Erstellung ausgefeilter Dokumente. Die App ist perfekt, um eure Gedanken während einer Vorlesung, eines Meetings oder einer Brainstorming-Session festzuhalten. Ihr könnt eure Ideen eintippen oder alternativ einen Apple Pencil verwenden, um eure Gedanken handschriftlich festzuhalten.

In Notes Writer könnt ihr zudem Bilder zeichnen, PDFs mit Anmerkungen versehen, Formulare ausfüllen, Dokumente unterschreiben und vieles mehr. Sobald ihr eure Notizen fertiggestellt habt, könnt ihr sie über einen Cloud-Speicherdienst euerer Wahl freigeben.
Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere Features. Dazu gehören der ablenkungsfreie Modus, Live-Zähler zum Verfolgen der Dokumentlänge sowie der Dunkelmodus.

Notes Writer steht kostenlos zum Download im Apple App Store zur Verfügung. Es gibt auch eine Pro-Version, die die Werbung entfernt, euch eine unbegrenzte Anzahl von Notizbüchern ermöglicht und einen Passwortschutz bietet. Die Pro-Version kostet einmalig 6,99 Euro.

Obwohl Notes Writer in erster Linie für Notizen konzipiert ist, könnt ihr mit der App Texte formatieren und eine Reihe von Dateien exportieren. Allerdings gibt es keine Unterstützung für DOC- oder DOCX-Dateien. aber zumindest könnt ihr eure Dateien mit einer Vielzahl von Cloud-Anbietern synchronisieren.

Apple App Store: Notes Writer

iA Writer

So viel vorweg: Apple hat iA Writer bereits dreimal zur „App des Jahres“ gekürt. Das „bitterste“ Vorweg: Die App kostet einmalig 59,99 Euro. Was erstmal nach viel Geld klingt, ist tatsächlich aber lobenswert: Ihr zahlt einmalig und es ist kein Abo erforderlich. Wir stehen auf diese Philosophie!

Hinter iA Writer verbirgt sich ein leistungsfähiges Schreibprogramm mit elegantem Design, in dem es sich gut arbeiten lässt.

Die App ist angenehm einfach und simpel gestaltet, so dass ihr euch auf das fokussieren könnt, was wirklich zählt: der geschriebene Text.
Eure Dokumentenbibliothek befindet sich nur einen Wisch entfernt auf der rechten Seite, während die Dokumentenvorschau auf der linken Seite zu sehen ist.
Ordnet eure Tastatur neu an, um euer Schreibverhalten zu personalisieren und verwendet den Fokusmodus, um euch auf den puren Inhalt zu konzentrieren.

Ihr könnt euer Dokument sogar direkt in WordPress veröffentlichen.

iA Writer ist ein tolles Schreibprogramm fürs iPad, das sich aufs Wesentliche konzentriert. Gerade deshalb schätzen wir die App so sehr.

Apple App Store: iA Writer

Werdsmith

Werdsmith vermarktet sich selbst als mobiles Schreibstudio für euer iPad. Die App ist grundsätzlich kostenlos nutzbar. Allerdings habt ihr ihr die Möglichkeit, für 99 Euro jährlich „Ghostwriter“ zu aktivieren, eine KI, die euch beim Schreiben unterstützt.

Werdsmith richtet sich an Autoren und enthält Vorlagen für das Schreiben von Geschichten, Blogs, Gedichten und Drehbüchern. Die App ist auch super dafür geeignet, um Notizen zu machen, Ideen festzuhalten oder auf den endgültigen Entwurf eines großen Projekts hinzuarbeiten.

Die App verfügt nicht über die umfangreichen Bearbeitungsfunktionen anderer Apps auf dieser Liste, wie z. B. die Unterstützung von Bildern oder Tabellen. Stattdessen setzt Werdsmith auf motivierende Funktionen wie Schreibrituale und Wortziele, die euch dabei helfen sollen, jeden Tag an euren Geschichten zu arbeiten.

Wenn ihr ein anpassbares Schreibprogramm sucht, das sich vor allem auf den Inhalt konzentriert, solltet ihr Werdsmith eine Chance geben.

Apple App Store: Werdsmith

Ulysses

Ulysses ist eine weitere empfehlenswerte App zur Textverarbeitung. Das Programm ist ideal für Studenten, Romanautoren, Blogger und sonstige Freunde des geschriebenen Worts geeignet.

Das Herzstück von Ulysses ist ein einfacher, aber leistungsfähige Texteditor mit einer breiten Palette von Werkzeugen. Wenn ihr den ablenkungsfreien Modus aktiviert, verschwindet die Benutzeroberfläche und ihr könnt euch ganz auf eure Texte konzentrieren. Speichert alle eure Texte in der Bibliothek, die via iCloud mit euren anderen Apple-Geräten synchronisiert wird.

Ebenfalls cool: Ihr könnt auch in den „Schreibmaschinenmodus“ wechseln, um euch auf eine Zeile nach der anderen zu konzentrieren. Außerdem könnt ihr Anhänge wie Notizen, Bilder und PDFs hinzufügen.

Ihr könnt euren Text unter anderem in PDF-, WEB-, EPUB-, DOC-, RTF-Dateien exportieren. Es ist auch möglich, eure Arbeit direkt auf WordPress zu veröffentlichen.

Ihr habt die Möglichkeit, sieben Tage lang eine kostenlose Demo-Version zu nutzen. Danach kostet die App 39,99 Euro jährlich.

Apple App Store: Ulysses

Scrivener

Scrivener ist ein Schreibprogramm für größere Schreibprojekte. Wenn ihr an einem Drehbuch, einem Film oder einer Bühnenproduktion arbeitet, dann ist Scrivener eines der besten iPad-Schreibprogramme für diese Aufgabe.

Ursprünglich für Autoren von Romanen und längeren Texten konzipiert, hat sich die Anwendung schnell zu einem vielseitigen Werkzeug für Kreative entwickelt, darunter auch Forscher, Drehbuchautoren und Studenten.

Scrivener legt großen Wert auf die Organisation eurer Texte und ermöglicht es euch, Dokumente zu gruppieren, Bilder und PDFs als Recherchematerial zu speichern, eure Inhalte mühelos neu anzuordnen und das gesamte Projekt zu durchsuchen. All das macht es zu einer sehr nützlichen App für alle, die größere Schreibprojekte in Angriff nehmen wollen.

Lesen: Die besten iPads Apps für Studenten im Test

Die Möglichkeit, Projekte über Cloud-Dienste zu synchronisieren, ermöglicht ein nahtloses Arbeiten auf verschiedenen Geräten. Zudem bietet Scrivener automatische Sicherungsfunktionen, um den Verlust eines Projekts zu verhindern.

Die App kostet einmalig 24,99 Euro und bietet eine breite Palette an Funktionen. Ihr könnt eure Texte in verschiedene Dateiformate für Word, PDF und Co exportieren.

Scrivener ist insgesamt eine klasse Schreibprogramm für Kreative.

Apple App Store: Scrivener

Forma: PDF-Dateien bearbeiten

Forma ist ideal für euch geeignet, wenn ihr einen praktischen mobilen Assistenten zum Ausfüllen von Formularen sucht. Es handelt sich um eine nützliche App zum Erstellen, Bearbeiten und Verwalten euer PDF-Dateien.

Mit der automatischen Ausfüllfunktion von Forma müsst ihr nicht mehr ständig dieselben Informationen wieder und wieder eintippen. Steuerformulare, Anträge, Erhebungen, Genehmigungen, Arbeitsaufträge, Inspektionen, Protokollblätter – all eure Dokumente können in Sekundenschnelle ausgefüllt und versendet werden, auch wenn ihr unterwegs sind.

Forma bietet viele verschiedene Bearbeitungswerkzeuge zur Optimierung eurer Dokumente. Mit der App könnt ihr Stempel, Fotos und Signaturen hinzufügen, auch wenn ihr gerade nicht im Büro seid oder gerade keinen Laptop am Start habt. Außerdem bietet Forma einen sicheren Cloud-Speicher, so dass ihr von jedem Gerät aus jederzeit auf eure Dateien zugreifen können.

Forma ist zwar kein klassisches Schreibprogramm, dennoch wollten wir euch die praktische App in diesem Artikel nicht unterschlagen.

Ihr könnt Forma gratis testen. Danach könnt ihr die App für 19,99 Euro jährlich oder 4,99 Euro wöchentlich abonnieren.

Apple App Store: Forma: PDF-Dateien bearbeiten

Polaris Office – PDF & Docs

Eine weitere Alternative zu Word fürs iPad ist Polaris Office. Mit umfangreichen Funktionen zur Dokumentenerstellung, Tabellenkalkulation und Präsentationserstellung bietet Polaris Office eine große Palette an Features.
Bearbeitet und speichert eure Dokumente in verschiedenen Dateiformaten. Mit dieser App könnt ihr so ziemlich jeden Dokumenttypen öffnen, bearbeiten und speichern, zum Beispiel Word, Excel, PowerPoint und Google Docs.schneller und einfacher Zugriff: immer, überall und von jedem Gerät.

Dank der Synchronisierung über Polaris Drive, iCloud oder einen anderen Cloud-Dienst könnt ihr all eure Dokumente auf allen Geräten wie iPads, MacBooks oder iPhones auf dem selben aktuellen Stand halten.

Zudem stellt die App eine Sammlung von Vorlagen für verschiedene Dokumenttypen zur Verfügung, was die Erstellung von Berichten, Lebensläufen, Präsentationen und mehr erleichtert.

Polaris Office bietet zudem eine integrierte Präsentationsfunktion, mit der ihr schicke Präsentationen erstellen können, inklusive Folienlayouts und Animationen.

Apple App Store: Polaris Office – PDF & Docs


UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt