Connect with us

Tipps & Tricks

Die besten iPad Apps für Studenten für die Uni | 2023 Edition

Wir stellen euch die besten iPad Apps fürs Studium vor, die euch strukturierter, produktiver und entspannter machen.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Hand auf Herz: Wenn eure Eltern über euer Studium philosophieren, denken sie, ihr führt ein unbeschwertes Leben im Rausch, das aus Sex, Drugs und geschwänzten Vorlesungen besteht. Sie stellen sich vor, wie ihr euch auf WG-Partys volllaufen lasst und euer BAföG in erster Linie dafür nutzt, qualitativ hochwertiges Gras aus den Niederlanden zu konsumieren.

Tatsächlich seid ihr aber ziemlich am Struggeln und kämpft gegen kaum schaffbare Deadlines, zu vielen Hausarbeiten und der nächsten Präsi, auf die ihr euch bis jetzt noch kein Fünkchen vorbereitet habt.

Um euch den Studienalltag etwas zu erleichtern und mehr Leichtigkeit in euer Leben zu bringen, empfehlen wir euch die, unserer Meinung nach, besten iPad Apps für Studenten für die Uni.
Die Apps helfen euch dabei, euren Tag besser zu strukturieren, Termine einzuhalten, Lernziele zu erreichen und euer deutsches sowie englisches Vokabular zu erweitern und Zeit zu sparen.

Wir erheben in unserer Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit und legen euch lediglich die Apps ans Herz, die wir selbst ausführlich ausprobiert haben und im Alltag verwenden.

Ladet euch die Apps am besten schnell herunter und beweist euren Eltern, dass ihr das knifflige alltägliche Jonglieren von Unistress bewältigen, Befüllen des Kühlschranks und Zahlen von Rechnungen schon erstaunlich gut drauf habt.

Structured – Tagesplaner

Ein gut strukturierter Tagesablauf ist essentiell, wenn man effizient möglichst viele Dinge innerhalb kurzer Zeit erledigen möchte. Studenten, die ihrem Alltag mehr Struktur verleihen wollen, empfehlen wir Structured.

Die App hilft euch dabei, eurer Privatleben sowie Berufs- und Unialltag unter einen Hut zu kriegen. Ein übersichtlicher Tagesplan unterstützt euch im stressigen Studienalltag, eure To-Do’s nach und nach zu bewältigen und sorgt dafür, dass ihr keine wichtigen Vorlesungen und Termine vergesst.

Structured sieht nicht nur schick aus und ist einfach zu bedienen, sondern bietet eine Reihe praktischer Features.
So könnt ihr zum Beispiel Kalenderereignisse importieren, die App mit der Erinnerungs-App koppeln, die iCloud-Synchronisierung nutzen und Benachrichtigungen aktivieren, um keine Aufgabe und keinen Termin zu verpassen. Zudem ist es möglich, wiederkehrende Aufgaben einzurichten und Notizen und Unteraufgaben hinzuzufügen. Darüber hinaus bietet Structured Widgets für den Home-Bildschirm und VoiceOver-Unterstützung.

Die App kostet regulär 4,99 Euro, gelegentlich könnt ihr sie aber mit etwas Glück auch kostenlos ergattern.

Structured ist für iPad, iPhone, Mac und Apple Watch erhältlich. So verliert ihr nie die Übersicht, egal welches Gerät ihr gerade nutzt.

Apple App Store: Structured – Tagesplaner

DeepL Übersetzer

Die englische Sprache ist dank Auslandssemester, internationaler Literatur und der allgemeinen globalisierten Arbeitswelt von entscheidender Bedeutung für Studenten. 

Viele beherrschen englisch auf einem guten, aber nicht perfekten Niveau. Eine gute Übersetzungs-App kann dazu beitragen, euer Vokabular zu erweitern und schwierige Formulierungen zu verstehen.

Mit DeepL könnt ihr Texte, Sprachaufnahmen, Bilder und Dateien in 29 Sprachen übersetzen.

Die App bietet dabei praktische Funktionen wie „Speech-to-Text“, wodurch ihr in euer Mikrofon sprechen könnt und das Ganze anschließend direkt übersetzt wird. Dies funktioniert auch umgekehrt („Text-to-Speech“) super.
Cool ist auch, dass ihr Texte aus Bilder übersetzen könnt, indem ihr die Kamera darauf haltet.
Außerdem könnt ihr Übersetzungen speichern, um euren eigenen Wortschatz zu erweitern.

Die Grundfunktionen von DeepL lassen sich kostenlos nutzen. Das Pro-Abo gibt es ab 89,88 Euro jährlich. Dann habt ihr beispielsweise keine Zeichenbegrenzung von Übersetzungen mehr und könnt ganze Dokumente übersetzen lassen.

DeepL ist für iPad, iPhone und Mac verfügbar.

Apple App Store: DeepL Übersetzer

Duden Wörterbuch

Die Duden-App gilt als das Nachschlagewerk schlechthin für die deutsche Sprache und deren Rechtschreibung und Grammatik.

Mit der Duden-App habt ihr Zugriff auf das umfangreiche Wörterbuch des Dudenverlags, das seit mehr als 130 Jahren als führendes Referenzwerk für die deutsche Sprache gilt.

Die App ist benutzerfreundlich gestaltet und bietet zahlreiche Funktionen, die das Nachschlagen von Wörtern und das Erlernen oder Verbessern der deutschen Sprache erleichtern. 

Ihr könnt nach Wörtern suchen, eure Rechtschreibung prüfen, Synonyme finden und vieles mehr.

Ein weiterer Pluspunkt der App ist, dass ihr sie auch offline nutzen könnt.
Cool finden wir auch das „Lernkarten-Quiz“, mit dem ihr auf spielerische Art und Weise die Bedeutung und Rechtschreibung von Wörtern üben könnt.

Ihr könnt eure eigenen Vokabellisten erstellen oder vorgefertigte Listen auswählen, um gezielt bestimmte Themen zu üben.

Ihr habt die Möglichkeit, einzelne Duden-Ausgaben für 21,99 Euro zu kaufen oder für 129,99 Euro alle Duden-Wörterbücher zu erwerben.

Apple App Store: Duden Wörterbuch Deutsch

Evernote

Wenn euch die Möglichkeiten von Apples Standard-Notizen-App nicht ausreichen, empfehlen wir euch, einen Blick auf Evernote zu werfen.

In Evernote könnt ihr Notizen und To-Do’s erstellen, in eure Notizen PDF-Dateien, Fotos, Audios, Web-Clips etc. hinzufügen und vieles mehr. Außerdem könnt ihr mit der Kamerafunktion der App Papierdokumente, Visitenkarten, Whiteboard-Präsentationen, handschriftlichen Notizen und Zeichnungen einscannen und organisieren.

Zudem könnt ihr eure To-do-Listen mithilfe von Aufgaben verwalten. So könnt ihr Fälligkeitstermine und Erinnerungen einrichten, um keine Fristen mehr zu verpassen. Außerdem könnt ihr den Google Kalender in Evernote einbinden, um eure Terminplanung und Notizen zusammenzuführen.
Ebenfalls cool: Die Suchfunktion von Evernote erkennt sogar Texte in Bildern und handschriftlichen Notizen – So findet ihr gesuchte Inhalte schnell wieder.

Dank der Synchronisierungs-Funktion habt ihr eure Notizen stets auf eurem iPad, iPhone und Mac griffbereit.

Wir finden Evernote besonders fürs Studium praktisch, um den Überblick über Vorlesungsnotizen, Prüfungen und Hausarbeiten zu behalten.

Wir empfehlen euch, Notizbücher für jeden eurer Kurse zu erstellen, um so konsequent für Ordnung zu sorgen.

Die Basis-Version von Evernote ist kostenlos. 

Die Premium-Variante kostet entweder 7,99 Euro monatlich oder 69,99 Euro jährlich. Evernote Premium bietet unter anderem eine Volltextsuche in PDF-Dokumenten, 10 GB monatlichen Upload mit maximal 200 MB pro Notiz, mehr Optionen für den Informationsaustausch und einen Präsentationsmodus. 

Apple App Store: Evernote – Notes Organizer

Studydrive

Studydrive gehört definitiv in die List der besten Apps für Studenten. Die App bietet Europas größte Studenten-Community mit über zwei Millionen Usern.
Studydrive gewährt euch Zugriff auf über 800.000 verifizierte Lernunterlagen von Kommilitonen aus über 6000 Universitäten weltweit.

Die Plattform hilft euch dabei, eure Uni Dokumente und Materialien zu ordnen, Lernunterlagen anderer Studenten schnell, einfach und kostenlos zu nutzen, euch mit anderen zu vernetzen, gemeinsam zu lernen und offene Fragen zu klären.

Ihr könnt ihr der App Lerngruppen erstellen, Tipps fürs Studium erhalten, Karteikarten zum Lernen erstellen und vieles mehr. Zudem könnt ihr als Kursexperte ohne großen Mehraufwand sogar selbst Geld verdienen.

Die Köpfe hinter Studydrive kommen übrigens aus Berlin und wollen dazu beitragen, dass ihr euer Studium mit einem breiten Lächeln bewältigt.

Die App ist völlig kostenlos.

Apple App Store: Studydrive – einfach Studieren

Studo: die App für dein Studium

Auch Studo will dazu beitragen, euch eueren Studien-Alltag zu erleichtern. 

Simpel erklärt ist Studo eine Webbrowser-App, die Hochschul-Systeme mobil optimiert anzeigt und um zusätzliche Funktionen erweitert.

Die App bietet viele coole Features. Die Vorlesungsübersicht stellt eure Vorlesungen und Kurse übersichtlich dar und leitet euch mit nur einem Fingertipp zu euren Kursunterlagen und eurer Terminübersicht weiter.
Zudem könnt ihr einen Stundenplan erstellen, um keine Vorlesung mehr zu verpassen
Es gibt sogar eine Chat-Funktionen, um sich mit Kommilitonen auszutauschen und wichtige Fragen rund ums Studium zu klären.

Außerdem könnt ihr in der App Studentenjobs finden und euch via Pusch-Benachrichtigungen über eure Prüfungsergebnisse informieren lassen. Durch den integrierte Mail-Client verpasst ihr zudem keine Mails von Professoren und Kommilitonen.
Es gibt auch eine News-Rubrik, um immer aktuelle Infos rund ums Unileben zu erhalten.

Studo unterstützt beinahe sämtliche Universitäten und Hochschulen in Deutschland sowie Österreich.

Das Abo kostet 2,99 Euro monatlich oder 19.99 Euro jährlich.

Apple App Store: Studo: die App für dein Studium

Pennies – Budget-und Expense

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber zumindest ich hatte im Studium nicht immer den optimalen Cashflow, um es mal vorsichtig zu formulieren. Eine App, die mir dabei hilft, meine Finanzen im Blick zu behalten und meine Ausgaben zu verwalten, hätte mir da sehr geholfen. Genau das bietet Pennies.

Die App bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, mit der ihr schnell und einfach eure täglichen Ausgaben eingeben und überwachen könnt.

Eine der nützlichen Funktionen von Pennies ist die Möglichkeit, Budgets für verschiedene Kategorien festzulegen. Ihr könnt beispielsweise ein Budget für Lebensmittel, Transport, Unterhaltung oder andere Kategorien erstellen und der App mitteilen, wie viel Geld ihr für jede Kategorie ausgeben möchtet. Die App überwacht dann eure Ausgaben und gibt euch Feedback darüber, wie viel ihr noch ausgeben könnt, bevor ihr euer Budget überschreitet.

Zudem bietet euch Pennies die Möglichkeit, mehrere Währungen zu verwalten. Wenn ihr oft ins Ausland reist oder Ausgaben in verschiedenen Währungen habt, könnt ihr eure Ausgaben einfach in der entsprechenden Währung eingeben und die App rechnet automatisch in Euro um.

Pennies liefert euch zudem schicke visuelle Darstellungen eurer Ausgaben in Form von Diagrammen und Graphen. Ihr könnt eure Ausgaben nach Kategorie, Datum oder anderen Parametern filtern und die Ergebnisse in einer übersichtlichen und leicht verständlichen Grafik darstellen.

Dank iCloud-Integration könnt ihr auf Pennies sowohl auf dem iPad, als auch dem Macbook und iPhone zugreifen.

Studenten, die ihre Finanzen besser im Griff haben wollen, können wir Pennies nur wärmstens ans Herz legen.

Die App kostet einmalig 5,99 Euro und ist – Achtung Wortspiel – jeden Penny wert.

Apple App Store: Pennies – Budget-und Expense

Forest – Bleib fokussiert

Forest ist eine smarte App für alle Studenten, die Schwierigkeiten haben, sich eine längere Zeit am Stück zu konzentrieren. In der App könnt ihr einen digitalen Wald pflanzen, der während eures Arbeitsprozesses wächst und gedeiht.

Wenn ihr die App öffnet, könnt ihr ein Zeitintervall von 10 bis 120 Minuten einstellen, währenddessen ihr euch auf eure Arbeit konzentrieren möchtet. Während dieser Zeit könnt ihr keine anderen Apps öffnen oder auf euer iPad zugreifen, da die App verhindert, dass ihr abgelenkt werdet.

Wenn ihr die eingestellte Zeit erfolgreich absolviert, wächst euer digitaler Baum, und ihr könnt Punkte verdienen, um andere Baumarten freizuschalten oder für echte Bäume im wahren Leben zu spenden. Wenn ihr die App jedoch verlasst, bevor die Zeit abgelaufen ist, stirbt euer Baum und eure Fortschritte gehen verloren.
Die Idee mag simpel klingen, hilft aber tatsächlich, um beim Lernen oder Schreiben von Hausarbeiten am Ball zu bleiben!

Forest bietet auch eine Statistik-Funktion, mit der ihr eure Fortschritte im Laufe der Zeit verfolgen könnt. Ihr könnt sehen, wie oft ihr erfolgreich eure definierte Zeit bewältigt und wie viele Bäume ihr gepflanzt habt.

Forest ist eine innovative Möglichkeit, um euch zu unterstützen, eure Aufgaben im Rahmen des Studiums ohne Ablenkungen zu erledigen.

Die App kostet einmalig 4,99 Euro.

Apple App Store: Forest – Bleib fokussiert

Microsoft 365 (Office)

Auch Studenten, die vorzugsweise Apple Geräte nutzen, werden im Studium kaum um Microsoft 365 (Office) vorbeikommen. Denn hier habt ihr Word, Exel und PowerPoint in einer App.

Egal ob ihr eine Hausarbeit in Word schreibt, Kalkulationen in Excel durchführt oder eine Präsentationen für die Uni in PowerPoint erstellt –  Microsofts klassische Office-Anwendungen sind bei vielen Studenten täglich im Einsatz. Darüber hinaus könnt ihr Dokumente scannen und unterschreiben, PDF-Dateien erstellen und vieles mehr.

Praktisch ist auch, dass Microsoft 365 (Office) eine nahtlose Integration mit anderen Microsoft-Produkten, wie zum Beispiel Outlook oder OneDrive, bietet.
Das bedeutet, dass ihr bequem auf E-Mails, Dokumente und Dateien zugreifen könnt, ohne zwischen verschiedenen Apps wechseln zu müssen. 

Außerdem könnt ihr Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien einfach in der Cloud speichern und so jederzeit unabhängig vom Gerät auf sie zugreifen.
Das ist besonders nützlich, wenn ihr viel unterwegs seid.

Des Weiteren bietet Microsoft 365 (Office) nützliche Features wie einen QR-Scanner oder die Möglichkeiten, Kurznotizen zu verfassen.

Microsoft 365 (Office) fürs iPad kostet 6,99 Euro monatlich für eine Person oder 9,99 Euro monatlich für zwei bis sechs Personen.

Nutzt ihr das Premium-Abo, habt ihr unter anderem Zugriff auf 1 TB Cloudspeicher, KI-gesteuerte Features für Folien und Exel, ein verschlüsseltes Postfach gegen Scam und mehr.

Ihr habt die Möglichkeit,  Microsoft 365 (Office) gratis zu testen. 

Apple App Store: Microsoft 365 (Office)

StudySmarter: Besser Lernen

StudySmarter ist eine coole App, die euch dabei hilft, während des Studiums eure Lernziele zu erreichen.

Die App bietet allerhand Funktionen, die das Lernen effektiver und effizienter gestalten. Besonders zum Vorbereiten auf Prüfungen ist die App ideal – mit StudySmarter könnt ihr euer Wissen gezielt und strukturiert aufbauen und vertiefen.

Ein cooles Feature ist zum Beispiel der Lernplaner.
Ihr könnt eure Lernziele festlegen und die App erstellt für euch automatisch einen individuellen Lernplan. So wisst ihr immer, was ihr wann lernen müsst und könnt eure Lernzeit optimal planen. Zudem könnt ihr euch hilfreiche Statistiken und Grafiken zu eurem Lernfortschritt einblenden lassen.
Ihr könnt außerdem Notizen und Erinnerungen hinzufügen, um euch an wichtige Aufgaben zu erinnern.

Eine weitere nützliche Funktion ist die Möglichkeit, eigene Lernkarten zu erstellen. Mit diesen könnt ihr euch gezielt auf Prüfungen oder Klausuren vorbereiten. Die App bietet auch eine Vielzahl an vorgefertigten Lernkarten für verschiedene Fächer und Themenbereiche, die ihr nutzen könnt. Zudem kann die App via „Exam AI“ personalisierte Fragen aus euren Karteikarten generieren und euch detailliertes Feedback zu euren Antworten geben.

Auch der integrierte Fragen-Modus ist eine coole Funktion.
Hier könnt ihr euer Wissen testen, indem ihr euch selbst Fragen stellt und diese beantwortet. So könnt ihr überprüfen, wie gut ihr das Gelernte verinnerlicht habt und euer Wissen gezielt vertiefen.

StudySmarter bietet euch auch die Möglichkeit, mit anderen Nutzern der App zu lernen und zusammenzuarbeiten. Ihr könnt euch mit anderen Usern vernetzen und gemeinsam pauken. So könnt ihr euch gegenseitig unterstützen und motivieren.

Wenn ihr eine motivierende App sucht, um euch auf anstehende Prüfungen vorzubereiten und euer Wissen zu vertiefen, solltet ihr definitiv mal einen Blick auf StudySmarter werfen.

Die App ist für Studenten und Schüler kostenlos. Es gibt auch eine Premium-Version, die einen Preis von 3,50 Euro pro Monat (insofern ihr StudySmarter Premium für ein Jahr abschließt) oder 5,99 Euro pro Monat (für einen Monat StudySmarter Premium Nutzung). Dann könnt ihr auf alle Lerninhalte auch offline zugreifen und erhaltet keine Werbung mehr.

Apple App Store: StudySmarter: Besser Lernen

Diktat – Sprache zu Text

Wer schon mal eine lange Hausarbeit oder Bachelor-Thesis geschrieben hat, weiß, wie sich die Finger nach dem vielen Tippen am Stück allmählich verkrampfen können.
Mit der App „Diktat – Sprache zu Text“ habt ihr die Möglichkeit, euren Text zu diktieren, anstatt ihn mühsam einzutippen. Ihr habt dabei keine Zeitbegrenzung und selbst Sprachmemos lassen sich in Text übertragen. Das Ganze funktioniert in über 40 Sprachen.

Die App bietet auch eine iCloud-Synchronisierung, sodass ihr die App parallel auf eurem iPhone, iPad, Mac und der Apple Watch nutzen könnt.

Lobenswert ist auch die Unterstützung für beeinträchtigte Menschen. So könnt ihr die Systemschriftgröße innerhalb der App ändern und sogar die Größe der Tasten lässt sich anpassen. Zudem gibt es eine optimierte VoiceOver-Funktion.

Wenn ihr die die App häufig nutzen möchtet, dann seid ihr gezwungen, die Pro-Version freizuschalten. Diese kostet 18,99 Euro oder 13,99 Euro jährlich. Es gibt auch die Möglichkeit, die Pro-Version monatlich für 7,49 Euro oder 4,99 Euro zu abonnieren. Bei der teureren Variante könnt ihr die App auch zum Transkribieren am Mac nutzen. Zudem habt ihr in der Pro-Version keine Werbung mehr, könnt unbegrenzt Texte diktieren und Audio-Dateien zum Umwandeln in Text hochladen. 

Apple App Store: Diktat – Sprache zu Text

Pocket

Mit Pocket könnt ihr Artikel, Nachrichten, Videos und mehr speichern und später lesen oder ansehen. Die App bietet euch auch die Möglichkeit, auf diese Inhalte später offline zuzugreifen.

So könnt ihr relevante Artikel und Webseiten speichern, die ihr später im Studium benötigt. Ihr könnt die App natürlich auch nutzen, um euch auf dem Laufenden zu halten, indem ihr interessante Artikel und Neuigkeiten speichert und sie in eurer Freizeit lest.

Das Layout von Pocket ist übersichtlich und individuell anpassbar, sodass ihr euch beim Lesen auf das Wesentliche konzentrieren könnt.  Es gibt auch einen „Dunkel-„ und „Sepia“-Modus, um die visuelle Stimulierung vor dem Einschlafen zu reduzieren.

Darüber hinaus bietet euch die App auch die Möglichkeit, euch Artikel anzuhören, sodass ihr nebenbei zum Beispiel den Haushalt schmeißen, kochen oder Sport treiben könnt.

Ihr könnt Pocket völlig kostenlos nutzen. Wenn ihr euch für die Premium-Version für 4,99 Euro monatlich oder 44,99 Euro jährlich entscheidet, schaltet ihr praktische Features wie eine Volltextsuche, Premium-Schriftarten sowie automatische Sicherungskopien von Artikeln frei und die Werbung wird deaktivieret. 

Apple App Store: Pocket

Calm: Meditation und Schlaf

Wie bereits zu Beginn erwähnt: Studieren besteht nicht nur aus Party und Spaß, sondern bedeutet auch jede Menge Stress.
Genau deshalb legen wir euch die Meditations- und Achtseimkeits-App Calm ans Herz.

Die App dient dazu, eure Stress- und Angstsymptome zu reduzieren, indem sie euch verschiedene Methoden zur Entspannung und Meditation anbietet.

Calm bietet jede Menge Entspannungstechniken, darunter geführte Meditationen, Atemübungen, Schlafgeschichten und entspannende Musik. 

Die Meditationen reichen von nur wenigen Minuten bis zu einer Stunde, je nachdem, wie viel Zeit ihr habt und wie tief ihr euch entspannen möchtet.

Calm bietet auch personalisierte Meditationen, die speziell auf eure Bedürfnisse und euren Tagesablauf abgestimmt sind. 

Ihr könnt eine tägliche Erinnerung einrichten, um sicherzustellen, dass ihr Zeit für eure Meditationen findet und sie zu einem Teil eures täglichen Lebensstils macht.
Denn der beste Weg, um etwas regelmäßig und ohne „Pflichtgefühl“ zu machen ist, Routinen zu etablieren.

Die App bietet auch eine Funktion namens „Calm Kids“, die sich an jüngere User richtet und einfache Atem- und Entspannungsübungen sowie Geschichten zum Einschlafen anbietet.

Calm hat auch viele Tracking- und Statistikfunktionen an Board, mit denen ihr euren Fortschritt überwachen könnt.

Ihr könnt euch auch mit anderen Calm-Usern connecten, um euch inspirieren zu lassen und auszutauschen.

Wenn ihr Stress abbauen oder eure Prüfungsangst lindert wollt, ist Calm eine wunderbare Möglichkeit, euch beizustehen. Nutzt ihr die App regelmäßig, werdet ihr bestenfalls langfristig entspannter und ausgeglichener.

Ihr könnt Calm sieben Tage lang kostenlos ausprobieren. Danach könnt ihr die App regulär für 49,99 Euro jährlich abonnieren. Wartet am besten auf Angebote, hin und wieder könnt ihr euch das Jahresabo bereits für 23,49 Euro sichern.

Apple App Store: Calm: Meditation und Schlaf

Google Kalender: Terminplaner

Eine gute Kalender-App ist das A und O, um Vorlesungstermine, Meetings und private Treffen zu koordinieren. 

Beim Google Kalender gibt es unterschiedliche Kalenderansichten und ihr könnt schnell zwischen einer Monats-, Wochen- und Tagesansicht wechseln.

Zudem könnt ihr verschiedene Aufgaben im Kalender erstellen, verwalten und aufrufen.
Es ist auch möglich, Videokonferenzen zu Kalenderterminen hinzuzufügen.

Außerdem bietet euch der Google Kalender die Funktion, schnell Termine zu erstellen, indem euch die App smarte Vorschläge für Titel, Orte und Gäste macht. So spart ihr Zeit bei der Terminplanung.

Natürlich bietet der Google Kalender auch die Integration der Cloud, sodass ihr auf allen Geräten Zugriff auf eure Termine habt.

Der Google Kalender ist außerdem Teil von Google Workspace. So könnt ihr die Verfügbarkeit von Kommilitonen und Kollegen ansehen und deren Termine checken. 

Insgesamt ist der Google Kalender einer der besten Kalender-Apps fürs iPad und für uns mittlerweile eine unverzichtbare Hilfe, um unsere Termine zu planen und die Übersicht zu behalten.

Apple App Store: Google Kalender: Terminplaner

Grammarly – Keyboard & Editor

Wenn ihr viel auf englisch schreibt, dann solltet ihr unbedingt Grammarly nutzen.

Die App ist quasi euer persönlicher Schreibassistent. 

Grammarly bietet euch die Möglichkeit, eure Texte auf Grammatik- und Rechtschreibfehler zu überprüfen und Stil- und Schreibvorschläge zu erhalten. 

Die App schlägt euch auch Synonyme vor trägt im Allgemeinen dazu bei, dass ihr besser schreibt.

Gewährt ihr der App vollen Zugriff, bietet Grammarly euch eine eigene digitale Tastatur und ist zudem in Safari integriert und damit immer verfügbar, egal ob ihr in Microsoft Word arbeitet, im Web surft oder eine E-Mail schreibt.

Die kostenlose Version korrigiert bereits eure Grammatik und Rechtschreibfehler. Die Premium-Version für 149,99 Euro jährlich, 62,99 Euro quartalsweise oder 31,99 Euro monatlich bietet weitere Features, um eure Schreibfähigkeiten zu verbessern.

Apple App Store: Grammarly – Keyboard & Editor


UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt