Connect with us

Uncategorized

Asus Eee Pad Transformer Prime wird ausgeliefert – schon auf dem Weg zu den Kunden!

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Heute morgen schoss noch durch die News, dass sich das Asus Eee Pad Transformer Prime möglicherweise verspätet, weil der US Elektromarkt Best Buy Verspätungen angekündigt und Amazon einige Vorbestellungen storniert hat. Tatsächlich scheint das aber nur bei einigen der Fall zu sein, weil die Stückzahl begrenzt ist. Schon vorher gab es Gerüchte, dass Asus eine Weile brauchen wird, bis wirklich alle Vorbestellungen gedeckt sind und das Tablet ausreichend auf Lager ist. Wer das Transformer Prime in den USA zumindest bei Amazon früh bestellt hat, bekam nun aber eine Bestätigung, dass das Tablet auf dem Weg ist. Einige Kunden berichten sogar, dass das Transformer Prime laut der Sendeverfolgung schon auf den Wagen der verschiedenen Transportunternehmen ist und noch heute eintreffen soll.

In den USA werden einige also noch das Asus Eee Pad Transformer Prime rechtzeitig zu Weihnachten bekommen, bei uns sieht das bekanntlich anders aus. Auch beim ersten Asus Eee Pad Transformer war es Anfangs schwer das Tablet zu bekommen, da es überall sofort ausverkauft war. Es sieht ganz danach aus, als würde sich dies wiederholen. Ob es Ende Dezember/Anfang Januar auch bei uns Lieferprobleme geben wird, weil nicht genügen Exemplare schnell genug geliefert werden können, ist unbekannt. Wer das Tablet möglichst schnell haben möchte, sollte sich das Transformer Prime also vorbestellen. Sowohl die 64GB, als auch die 32GB + Tastatur Dock Variante kosten jeweils 599 Euro (Link zum Angebot). Zu unserem Asus Eee Pad Transformer Prime Testbericht gelangt ihr hier.

Quelle: Phandroid


Anzeige
Kommentare

Beliebt