Connect with us

Windows

Acer Aspire Switch 10 Unboxing und erster Eindruck

In unserem Unboxing-Video macht das neue Acer Aspire Switch 10 einen guten Eindruck. Für 349 Euro bekommt man ein aktuelles Windows 8.1-Tablet mit Tastatur Dock.

Veröffentlicht am

Acer Aspire Switch 10
Das Acer Aspire Switch 10 wurde schon vor gut einem Monat angekündigt und ist mittlerweile in Deutschland verfügbar. Nun haben auch wir das Tablet mit Tastatur Dock endlich vor Ort und konnten es uns genauer anschauen. Dabei macht die größte Konkurrenz zum ASUS Transformer Book T100 einen ziemlich guten Eindruck.

Es gibt verschiedene Varianten vom Aspire Switch 10, wobei alle standardmäßig mit dem Tastatur Dock ausgeliefert werden. Wir haben die günstige Version mit 32GB Speicher für 349 Euro (Link zum Angebot). Man kann aber auch 64 GB Speicher für 399 Euro bekommen. Noch nicht verfügbar sind die Modelle mit einer weiteren 500GB normalen Festplatte im Dock.

Nach dem auspacken fiel mir sofort auf, dass sich das Aspire Switch 10 etwas hochwertiger als das Konkurrenzprodukt von ASUS anfühlt. Auch hier wird viel Kunststoff verbaut, jedoch ist die Rückseite aus Aluminium. Dadurch fühlt es sich etwas wertiger an.

Bei der Performance dürfte man im Vergleich zum Transformer Book T100 keine allzu großen Unterschiede feststellen, da auch ASUS eine Neuauflage ihres Tablets herausgebracht hat. Im Switch 10 steckt ein Intel Atom Z3745 QuadCore Prozessor der BayTrail Generation, dessen Kerne bei 1,3GHz takten. Es handelt sich hierbei um einen 64 Bit Chip, aber dennoch hat Acer sich dazu entschieden nur 2GB RAM zu verbauen. Klar, 2GB reichen für die meisten Anwendungen vollkommen aus. Dennoch wären 4GB nett gewesen.

Acer Aspire Switch 10 Display

Richtig gefallen hat mir das 10 Zoll große IPS-Display. Zwar haben wir es wie bei anderen Windows-Tablets dieser Preisklasse nicht mit einer FullHD-Auflösung zu tun, jedoch ist es merkbar heller als bei der Konkurrenz. Mit dem Switch 10 kann man dadurch recht gut draußen arbeiten. Die Auflösung liegt übrigens bei 1366×768 Pixel.

Auf dem Tastatur Dock lässt sich überraschend gut schreiben, auch wenn die Tastatur natürlich etwas kleiner als bei normalen Notebooks ist. An der Seite befindet sich noch ein vollwertiger USB 3.0 Port. Das Tablet selbst hat neben einem MicroUSB Port noch einen HDMI Ausgang und microSD-Kartenslot.

Acer Aspire Switch 10 Tastatur Dock

Das Tastatur Dock hat leider eine Schwachstelle: Wenn man das Tablet ganz nach hinten klappt, fällt es um. Das liegt daran, dass im Tablet die ganze Hardware steckt und im Dock selbst fast nichts. Kippt man das Tablet nur ein klein wenig weiter nach vorne, hält alles wieder.

Bezüglich der Software gibt es nicht viel zu erzählen. Ich denke jeder kennt Windows 8.1 und auch das kostenlos vorinstallierte Microsoft Office 2013. Alles funktioniert so, wie man es erwartet.

Was haltet ihr bisher vom Acer Aspire Switch 10?


Anzeige
1 Kommentar

Beliebt