Samsung Galaxy Tab A 8.0 Leak: Details zur Hardware aufgetaucht

Als Samsung Galaxy Tab A 8.0 könnte demnächst ein neues Android-Tablet der Mittelklasse erscheinen. In einer Datenbank sind nun erste Infos aufgetaucht. | Von Andrzej Tokarski am 16. June 2017

Samsung Galaxy Tab A 7.0 mit Lollipop

Anzeige

Samsung arbeitet offenbar an einem neuen Tablet aus der Galaxy Tab A Serie. Wie Roland Quandt entdeckt hat, ist ein sogenanntes Samsung SM-T385 in der Benchmark-Datenbank von GFXBench aufgetaucht. Anhand der Produktnummer und der dort gelisteten Hardware dürfte es sich bei dem Tablet um ein Galaxy Tab A 8.0 (2017) handeln. In diesem Jahr haben die Koreaner noch keines ihrer Billig- bis Mittelklasse-Tablets herausgebracht, so langsam müssten neue Modelle erscheinen.

In der Benchmark-Datenbank sind sämtliche Spezifikationen des SM-T385 gelistet, denen nach ordnet sich das Tablet zwischen den im letzten Jahr erschienen Galaxy Tab A 7.0 (Test) und Galaxy Tab A 10.1 (Test) ein.

Galaxy Tab A 8.0 Spezifikationen

So ist das Display 8 Zoll groß und hat eine HD-Auflösung mit 1280 x 800 Pixel. Diese Auflösung hatte auch das 2016 erschiene 7 Zoll Modell – bei der 10,1 Zoll großen Variante setzte Samsung hingegen auf ein FullHD-Panel. Doch auch bei dem günstigen Galaxy Tab A 7.0 war das Display für den Preis überraschend gut und sowohl hübscher, als auch deutlich heller als bei vielen Konkurrenten.

Im neuen Galaxy Tab A 8.0 wird offenbar ein Qualcomm Snapdragon 425 stecken. Hierbei handelt es sich um einen Mittelklasse-Chip, der aus vier mit bis zu 1,4GHz getakteten Kernen besteht. Bei dem in der Datenbank aufgetauchten Gerät handelt es sich um die LTE-Version, das reine WLAN-Modell hat möglicherweise einen anderen Prozessor.

Dazu gibt es mit 2GB recht ordentlichen Arbeitsspeicher und einen 16GB großen internen Flash-Speicher. In der Regel haben alle Tablets von Samsung einen MicroSD-Kartenslot.

Auf der Rückseite sitzt eine Kamera, die mit 8 Megapixel auflöst und durch einen LED-Blitz unterstützt wird. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf und kann ebenfalls FullHD-Videos aufnehmen. Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth und GPS.

Galaxy Tab A 8.0: Erstmals mit Nougat

Das Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2017) wird offenbar das erste preiswerte Tablet der Koreaner, das direkt mit Android 7.0 Nougat ausgeliefert wird. Darauf dürfte wie üblich die TouchWiz-Oberfläche erscheinen. Beim Galaxy Tab A 7.0 kam eine abgespeckte Version der Oberfläche zum Einsatz, doch aufgrund der soliden Hardware beim neuen 8 Zoll Modell vermute ich, dass wir hier „volles TouchWiz“ bekommen.

Ich vermute, dass das Galaxy Tab A 8.0 – falls das denn tatsächlich der finale Name ist – rund 200 Euro kosten wird. In der Regel fallen die Preise aber sehr schnell. Das ziemlich gut umgesetzte Galaxy Tab A 10.1 kostete zum Launch beispielsweise 289 Euro und ist jetzt schon für deutlich unter 200 Euro zu haben.

Wie gut sind die Vorgänger?

Nachdem mich das 2015 auf den Markt gebrachte Galaxy Tab A 9.7 mich aufgrund einer sehr niedrigen Displayauflösung eher enttäuscht hatte, haben mir die neuen Modelle des letzten Jahres ziemlich gut gefallen.

Zwar war die Performance des Galaxy Tab A 7.0 nicht ganz so gut und der interne Speicher mit 8GB sehr gering, doch bekamen wir eine für den Preis ziemlich gute Verarbeitung und ein vergleichsweise sehr gutes 7 Zoll Display. Zum Surfen im Internet, YouTube oder Netflix war es deswegen sehr gut geeignet – vor allem weil es schnell nur knapp über 100 Euro kostete. Mit dem Amazon Fire HD 8 hatte es jedoch einen sehr starken Konkurrenten.

Richtig gut war das Preis/Leistungsverhältnis beim Galaxy Tab A 10.1. Hier bekamen wir nämlich eine solide Performance mit einer guten Akkulaufzeit und einem schönen FullHD-Display. Eine ähnlich gute Ausstattung mit FullHD-Display und einer angemessenen Verarbeitung zu einem Preis von schnell um die 200 Euro bekamen wir im letzten Jahr von kaum einem Hersteller.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!