Testsieger: Die besten Tablets zu Weihnachten (2016 Edition)

Welches ist das beste Tablet als Geschenk zu Weihnachten? Hier ist eine Liste mit den Tablets, die mir in diesem Jahr sehr gefallen haben. Meine Testsieger. | Von Andrzej Tokarski am 16. December 2016

Tablet Empfehlung zu Weihnachten

Anzeige

Weihnachten steht vor der Tür und wie in jedem Jahr werden zu dieser Zeit wieder zahlreiche Gadgets gekauft – entweder als Geschenk für Familie und Freunde, oder aber für sich selbst. In diesem Jahr sind einige spannende Tablets erschienen, doch welche sind die Besten? Ich habe einige meiner persönlichen Favoriten in diversen Preisklassen herausgesucht. Hier sind sie unterteilt in meine persönlichen Preis/Leistungssieger, Design-Sieger und Schnäppchen-Sieger.

Preis/Leistungssieger

Als Preis/Leistungssieger sehe ich Tablets, die nicht allzu teuer sind, aber für den Preis trotzdem eine sehr gute Ausstattung bieten und mir in meinen Tests gut gefallen haben. An großen Schwachstellen dürfen sie nicht leiden – es sind meiner Meinung nach gut umgesetzte und trotzdem vergleichsweise preiswerte Tablets.

Samsung Galaxy Tab A 10.1

Samsung Galaxy Tab A 10.1 Test

Das Samsung Galaxy Tab A 10.1 (Test) ist in meinen Augen der Preis/Leistungssieger unter den Android-Tablets. Es hat mir in meinem Test sehr gut gefallen, vor allem weil wir zu einem angemessenen Preis ein 10,1 Zoll großes FullHD-Display, eine solide Performance und gemessen an der Vergangenheit gute Chancen auf Updates haben.

Acer Switch Alpha 12

Acer Switch Alpha 12 Test

Das Acer Switch Alpha 12 (Test) bietet viele Features, die wir von Microsofts Surface-Serie kennen. Dazu gehören ein Kickstand, ein hochauflösendes Display, ein Tastatur Cover und eine Stylus-Option. Dank Flüssigkeitskühlung bekommen wir außerdem direkt einen Intel Core i Prozessor und müssen uns dennoch nicht mit Lüfter oder einem Core m herumschlagen. Trotz der vielen Ähnlichkeiten ist das Switch Alpha 12 deutlich preiswerter als ein Surface.

Design-Sieger

Design-Sieger sind für mich Tablets, die insgesamt sehr gut umgesetzt sind, keine großen Schwachstellen besitzen und Premium-Features wie ein Metallgehäuse, hochauflösende Displays und flotte Performance bieten. Dafür dürfen sie auch etwas mehr kosten.

Apple iPad Pro

iPad Pro 10 mit SplitScreen

Apples iPads sind ziemlich teuer, doch dafür sind sie sehr gut verarbeitet und bekommen vergleichsweise lange Softwareupdates. Für beide iPad Pros bietet Apple mittlerweile nicht nur eine eigene Tastatur, sondern mit dem Apple Pencil auch einen eigenen Stylus an. Kleiner Tipp: Ein gebrauchtes iPad Air 2 von Ebay dürfte für die meisten genauso gut sein wie ein iPad Pro.

ASUS ZenPad 3S 10

ASUS ZenPad 3S 10 Test

Zu den Highlights des ASUS ZenPad 3S 10 (Test) gehören viele Premium-Features wie ein Metallgehäuse, ein hochauflösendes Display, sehr gute Lautsprecher und ein Fingerabdruckleser. Optional kann man sogar einen Stylus dazubekommen. In meinem Test hat mir das Tablet aufgrund der hochwertigen Verarbeitung und der guten Performance sehr gut gefallen.

Huawei MediaPad M3

Huawei MediaPad M3 Tablet Test

Ähnlich wie das ZenPad 3S 10 ist auch das Huawei MediaPad M3 (Test) sehr hochwertig verarbeitet, hat einen Fingerabdruckleser und ein schönes, hochauflösendes Display. Mit 8,4 Zoll ist es etwas kleiner und handlicher. Beide Tablets haben mir in meinen Tests sehr gut gefallen. Entscheidet euch einfachnach der Displaygröße, die euch am besten gefällt: 9,7 Zoll oder 8,4 Zoll?

Microsoft Surface Pro 4

Surface Pro 4 mit Fingerabdruck
Das Microsoft Surface Pro 4 ist ein sehr gut umgesetztes Windows-Tablet, das viele Premium-Features bietet. Doch dafür zahlt man auch einen Premium-Preis. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, wird mit dem Surface Pro 4 sicherlich glücklich – erst Recht wenn ihr hauptsächlich den Surface Pen, also den Stylus verwenden möchtet.

Das Surface Pro 4 findet ihr direkt im Store von Microsoft (Link zum Angebot).

Schnäppchen-Sieger

Meine Schnäppchen-Sieger sind Tablets, die sehr günstig sind und im Vergleich zu etwas teureren Tablets durchaus Schwachstellen wie schwächelnde Performance oder eine nicht ganz so hochwertige Verarbeitung haben dürfen. Für wenig Geld muss man auf ihnen aber gut im Internet surfen und Videos schauen können.

Amazon Fire HD 8 (2016)

Amazon Fire HD 8 2016 Review

Das Amazon Fire HD 8 (Test) bietet für 89 Euro für Prime-Kunden für den Preis sehr gute Hardware. Die Performance ist besser als bei vielen teureren Android-Tablets. Einziger Nachteil ist die Oberfläche von Amazon, die für Prime-Mitglieder ein Vorteil sein kann: Ihr habt schnellen und direkten Zugriff auf Angebote wie Instant Video. Dafür fehlen der Play Store und andere Apps von Google.

Samsung Galaxy Tab A 7.0

Samsung Galaxy Tab A 7.0 mit Lollipop

Die Performance des Samsung Galaxy Tab A 7.0 (Test) ist deutlich schwächer als die des Amazon Fire HD 8 (2016), obwohl es je nach Händler etwas teurer ist. Dennoch gefällt mir es mir sehr gut zum Schauen von YouTube und zum Surfen im Netz. Das 7 Zoll große HD-Display ist für den Preis richtig gut, für unter 150 Euro habe ich noch kein besseres Display gesehen. Als Gaming-Tablet kann ich es hingegen nicht empfehlen – wirklich nur hauptsächlich für Videos und zum Lesen.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!