Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Samsung Galaxy S4 kostet nur 244$ in der Produktion

Das Samsung Galaxy S4 kostet in der Herstellung nur 244 US Dollar. Dennoch ist es deutlich teurer als das iPhone 5 oder Galaxy S3 aus dem Vorjahr.

Samsung Galaxy S4

Anzeige


Ende letzter Woche wurde das Samsung Galaxy S4 offiziell auf einem Event in New York vorgestellt. Sowohl zu dem Smartphone selbst, als auch über die Art der Vorstellung gab es nicht nur positive, sondern auch negative Kritik. Dennoch dürfte das Galaxy S4 eins der beliebtesten Handys in diesem Jahr werden. Und Samsung wird daran ordentlich verdienen. Wie Bloomberg berichtet, kostet Samsung das Galaxy S4 in der Produktion nur 244 US Dollar. Natürlich kommen da noch Kosten für die Entwicklung und das Marketing hinzu – dennoch ist das eine nette Gewinnspanne für Samsung. Bei Amazon kann das Galaxy S4 immerhin für 649 Euro vorbestellt werden.

Im Vergleich zum Galaxy S3 und auch dem iPhone 5 ist das Galaxy S4 für Samsung allerdings teuer. Ein Galaxy S3 kostet in der Herstellung 15% weniger und das iPhone 5 kostet sogar nur 207 US Dollar. Hauptsächlich dürfte das an dem 5 Zoll Display liegen, das immerhin eine Full HD Auflösung mit 1920×1080 Pixel hat, die Pixeldichte ist damit deutlich höher als bei dem Smartphone von Apple. Der hohe Preis liegt aber auch an der 13 Megapixel Kamera und dem OctaCore bzw. Snapdragon 600 Prozessor. Das Samsung Galaxy S4 kommt eben mit aktuellster Hardware und die kostet, auch wenn das Gehäuse weiterhin aus Kunststoff gefertigt ist.

Lesetipp: Samsung Galaxy S4 im Kurztest

Die Kosten für das Samsung Galaxy S4 wurden von IHS iSuppli errechnet und basieren auf den Informationen, die über das Smartphone bisher bekannt sind. Sobald das Galaxy S4 erscheint, wird IHS das Gerät persönlich auseinander nehmen und die 244 US Dollar werden dann möglicherweise leicht nach oben oder unten korrigiert.

Andrzej Tokarski