Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

ASUS erklärt Vivo Tab und Vivo Tab RT [Video]

Neben dem Vivo Tab RT wird ASUS auch ein normales Vivo Tab mit Windows 8 und einem Intel Atom Prozessor auf den Markt bringen. In zwei Videos geht ASUS auf die Tablets genauer ein.

ASUS Vivo Tab

Anzeige

Das ASUS Vivo Tab RT ist schon seit dem 26. Oktober in Deutschland verfügbar, konnte mit einem Startpreis von 699 Euro jedoch noch nicht ganz so viele Kunden überzeugen. Neben dem Vivo Tab RT wird auch das ASUS Vivo Tab auf den Markt kommen – ohne RT. Anstatt Windows RT läuft auf dem Vivo Tab ganz normales Windows 8 und dementsprechend steckt in dem Tablet auch ein x86 Intel Atom Clover Trail Prozessor. Das Vivo Tab unterscheidet sich auch durch das Display von dem RT, denn das ist 11,6 Zoll groß und mit einem Super IPS+ Panel ausgestattet. Außerdem hat das normale Vivo Tab einen aktiven Digitizer und einen Stylus. Beide Tablets kann man natürlich mit einem optionalen Tastatur Dock bekommen.

ASUS hat nun zwei Videos veröffentlicht, in denen jeweils auf die Eigenschaften des Vivo Tab und Vivo Tab RT eingegangen wird. Dort werden auch nochmal die Unterschiede zwischen dem Vivo Tab und Vivo Tab RT deutlich:

Während im Vivo Tab der erwähnte Intel Atom Clover Trail Prozessor steckt, kommt das Vivo Tab RT mit dem QuadCore Tegra 3 Chip. Mit dabei sind außerdem 2GB RAM und 64GB Speicher. Ob es auch ein günstigeres Modell mit 32GB geben wird, ist unbekannt. Optional kann man das Vivo Tab RT auch mit 3G bekommen, sowie einem Tastatur Dock.

Zusätzlich zum Clover Trail Chip hat das normale Vivo Tab ebenfalls 2GB Arbeitsspeicher und eine 64GB SSD. Noch ist das Vivo Tab nicht erhältlich, ab dem 15. November soll es für 799 Euro ohne Dock aber soweit sein (Link zum Angebot).

Auf der IFA konnten wir uns schon beide Tablets sehr genau anschauen und ASUS hat diesmal wirklich gute Arbeit geleistet. Leider sind die Preise von beiden Modellen sehr hoch angesetzt, sodass die kaum großen Anklang finden werden. Immerhin kann man Surface schon für 479 Euro haben und auch wer lieber ein x86 Tablet möchte, findet mit dem Acer Iconia Tab W510 eine deutlich günstigere alternative.

Andrzej Tokarski
Quellen: MobileGeeks