Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Samsung Galaxy Note 10.1 erhält Android 4.1 Jelly Bean

Nachdem das Samsung Galaxy Note 10.1 bei uns schon seit etwa einer Woche erhältlich ist, wird das Tablet nun auch in den USA offiziell angekündigt. Auf der dortigen Pressekonferenz hat Samsung soeben offiziell bekannt gegeben, dass es für das Galaxy Note 10.1 ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean geben wird. Noch wird das Tablet mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und der TouchWiz UI ausgeliefert, das Jelly Bean Update soll aber noch in diesem Jahr folgen. Ein genaues Datum wurde leider nicht genannt.

Anzeige

Dass Samsung ein entsprechendes Update auf Android 4.1 Jelly Bean für das Galaxy Note 10.1 ankündigt, ist schon mal ein gutes Zeichen. Bekanntlich gehört Samsung nicht zu den schnellsten Herstellern, wenn es um Updates geht. Vor allem im Deutschland laufen die meisten Tablets von Samsung noch mit Android 3.2 Honeycomb und auch wenn es eins geben soll, wissen wir noch nicht, wann ICS und vor allem nun auch Jelly Bean als Update nachgeliefert wird.

Bis auf die US Version des Motorola Xoom hat bisher noch kein Tablet ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean erhalten. In der Vergangenheit war damit ASUS immer am schnellsten, gefolgt von Firmen wie Acer und Archos.

Quelle: Engadget

Bild: Matt Katzenberger

Andrzej Tokarski