Huawei MediaPad M3: Update auf Android 7.0 Nougat ab April

Das Huawei MediaPad M3 soll zwischen April und Mai ein Update auf Android 7.0 Nougat bekommen. Auf ausgewählten Geräten ist schon jetzt die Beta verfügbar. | Von Andrzej Tokarski am 23. January 2017

Huawei MediaPad M3 getestet

Anzeige

Das Huawei MediaPad M3 (Test) gehört in meinen Augen zu den besten Tablets, die man aktuell kaufen kann. In meinem Review hat es dank des hochauflösenden Displays, guten Performance und dank der vielen Premium-Features (Metallgehäuse, Fingerabdruckleser) sehr gut abgeschnitten. Doch es wird wie fast alle Konkurrenten noch mit Marshmallow ausgeliefert. Jetzt erfahren wir, dass es in Zukunft ein Update auf Android 7.0 Nougat geben wird. Das ist super.

UPDATE: Ab sofort ist Android 7.0 Nougat für das MediaPad M3 inklusive EMUI 5.0 verfügbar.

Bereits jetzt können 400 ausgewählte Besitzer des MediaPad M3 sowohl Android 7.0 Nougat, als auch die neue EMUI 5.0 Oberfläche auf ihrem Tablet testen. Gegen Ende März oder Anfang April soll dann Android 7.0 Nougat als Update erscheinen, in allen Märkten soll es bis Mai 2017 verfügbar sein. Das geht auch aus einer kürzlich geleakten Update-Roadmap hervor. Die Software dürfte sich genauso verhalten und genauso aussehen wie auf dem neuen Mate 9 Smartphone.

Tablets mit Android 7.0 Nougat sind bisher rar, aktuell gibt es nur die eigenen von Google. Aber auch das Sony Xperia Z4 Tablet, NVIDIA Shield Tablet K1 und die aktuellen Tablets von Samsung sollen demnächst Updates auf Nougat bekommen.

Das Huawei MediaPad M3 ist das aktuelle Flaggschiff-Tablet des chinesischen Herstellers, was sich auch an der Hardware wiederspiegelt. So ist das 8,4 Zoll große Display mit 2560 x 1600 Pixel sehr hochauflösend und darunter sitzt der flotte Kirin 950 OctaCore-Prozessor, der in meinen Benchmarks deutlich besser als die Chips vergleichbarer Konkurrenten abschnitt. Dazu gibt es standardmäßig 4GB RAM und 32GB oder 64GB Speicher. Eine LTE-Option gibt es ebenso.

Weitere Besonderheiten sind der in den Home-Button eingebaute Fingerabdruckleser, ein schickes Metallgehäuse, sowie besonders gute Lautsprecher, die zusammen mit Harman Kardon entwickelt wurden. Spannend ist auch, dass man mit der LTE-Version telefonieren kann. Nicht spitzenmäßig ist die Akkulaufzeit, die in meinem Test mit 10,5 Stunden aber noch immer solide ist.

Keine News verpassen: Folge TabletBlog bei Facebook!

  • Ari Ahrendt

    Kann der Artikel geupdatet werden? Jetzt ist Mitte Mai und ist das M3 jetzt auf Android 7?

  • Dennis Huckschlag

    Nein ist es nicht

    • Werner Vetter

      Am 22. Juni auch noch nicht