Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Samsung Galaxy Note 8.0 mit Telefonfunktion wird 480 Euro kosten?

Das Samsung Galaxy Note 8.0 ist in den ersten Shops für durchschnittlich 480 Euro aufgetaucht. Mit dem 8 Zoll Tablet kann man offenbar auch telefonieren.

Samsung Galaxy Note 8.0

Anzeige


Auch wenn 8 Zoll für mich nicht die perfekte Größe ist, möchte ich das Samsung Galaxy Note 8.0 mittlerweile haben. Das neue Tablet von Samsung ist jetzt nicht nur bei der FCC aufgetaucht, was erneut einen Launch zum Mobile World Congress bestätigt, sondern auch schon in den ersten Shops. Dort werden auch die bisherigen Spezifikationen bestätigt und es ist ein einer “Sprach-Unterstützung” die Rede – dabei könnte es sich wie beim Galaxy Note 10.1 um eine Telefonfunktion handeln. Diese würde ich mir auch für das Google Nexus 7 und iPad Mini wünschen.

In den Shops ist das Samsung Galaxy Note 8.0 für 450 bis 480 Euro mit 16GB Speicher gelistet, in vielen Fällen werden 479,9 Euro genannt. Dabei könnte es sich um die unverbindliche Preisempfehlung handeln. Bei dem 32GB Galaxy Note 8.0 wird immer ein Preis zwischen 490 und 550 Euro angegeben. Laut einigen österreichischen Shops soll das Galaxy Note 8.0 bereits am 19. Februar lieferbar sein. Das ist jedoch ziemlich unwahrscheinlich, da bereits ein paar Tage später der Mobile World Congress startet. Für Samsung würde es mehr Sinn machen das Tablet auf der Messe vorzustellen.

Das Samsung Galaxy Note 8.0 ist mit einem 8 Zoll Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1280×800 Pixel hat. Dazu kommt der 1,6GHz QuadCore Exynos Prozessor, sowie 2GB Arbeitsspeicher und 16GB mit 32GB Flashspeicher. Auf der Rückseite sitzt eine 5 Megapixel Kamera, während vorne mit 1,3 Megapixel Skype und Co. genutzt werden kann. Anfangs wird das Galaxy Note 8.0 als GT-N5100 sicher nur mit 3G erscheinen, später ist mit dem GT-N5110 aber auch eine WLAN-Version geplant.

Andrzej Tokarski