Connect with us

Android

Die 5 besten Übersetzer-Apps für Android-Tablets | 2024 Edition

Hier sind die fünf besten Übersetzer-Apps für Android-Tablets, die ihr unbedingt ausprobiert haben solltet, bevor ihr mit eurem Tablet in andere Länder reist.

Veröffentlicht am

Samsung Galaxy Tab A 8.0 SM-T290 draußen

Viele Menschen träumen davon, in fremde Länder zu reisen, aber die Landessprache nicht zu sprechen, kann ein Problem darstellen. Manchen fällt es schwer, sich eine neue Sprache anzueignen und in einigen Regionen der Welt hilft auch Englisch oft nicht so richtig weiter. Das ist aber kein Grund, auf euren Urlaub zu verzichten. Als chinesischer Malaysier (oder malaysischer Chinese, wie auch immer ihr es nennen wollt) kann ich vier Sprachen sprechen, was hier nichts Ungewöhnliches ist. Heutzutage könnt ihr es aber auch einfacher haben und eine der besten Übersetzer-Apps für Android auf eurem Tablet oder Smartphone installieren, die wir hier für euch aufgelistet haben.

Die besten Übersetzer-Apps für Android

Die heutigen Übersetzer-Apps werden von Tag zu Tag fortschrittlicher. Früher übersetzten sie nur Text und hatten vielleicht eine Text-zu-Sprache-Funktion. Heute können sie dir aktiv zuhören und deine gesprochenen Worte in Echtzeit übersetzen. Jede Anwendung bietet dabei unterschiedlich umfangreiche Sprachpakete an. Ihr solltet vor eurer Reise also die richtige App herunterladen beziehungsweise prüfen, ob die Landessprache eurer Destination auch wirklich in der von euch genutzten App enthalten ist.

DeepL Translate

Mein Hauptkriterium bei der Wahl der besten Übersetzer-App für Android war die Genauigkeit. Und ich bin der Meinung, dass DeepL Translate sich Platz 1 hier wirklich verdient hat. Meiner Erfahrung nach ist DeepL beim Übersetzen von Sätzen in der Regel etwas genauer als Google Translate. Allerdings ist das Angebot von Sprachen mit lediglich 23 deutlich reduzierter. Aber keine Sorge, das DeepL-Team arbeitet auf Hochtouren an der Erweiterung des Sprachumfangs.

Neben der Übersetzung von Text kann DeepL Translate auch gesprochene Sprache über euer Mikrofon übersetzen. Es kann zudem Wörter in Bildern übersetzen, die mit einer Kamera aufgenommen wurden. Mir gefällt, dass die App frühere Übersetzungen in einem Verlauf speichert, damit ihr nicht jedes Mal wieder das Gleiche tippen oder sagen müsst. Für häufig verwendete Sätze könnt ihr Lesezeichen setzen, um sie später schneller wiederzufinden.

Wie es sich für eine gute Übersetzungs-App gehört, zeigt DeepL alternative Übersetzungen an, allerdings nur für kurze Sätze. Dieses Feature ist praktisch, wenn ihr unterschiedliche Kontexte benötigt oder eine neue Sprache lernt. Auch wenn DeepL Translate nicht allzu viele Sprachen anbietet, vertraue ich auf seine Genauigkeit und finde es zudem super, dass die App kostenlos erhältlich ist.

Lesen: Die besten Musik Apps für Android: Streamen & genießen | 2023 Edition

Google Übersetzer

Den zweiten Platz auf meiner Liste belegt die Google Translate App. Der Google Übersetzer ist zwar weniger genau als DeepL Translate, aber Google bietet derzeit mehr als 100 Sprachen in seiner Datenbank an. Wenn ihr offline seid, könnt ihr immerhin noch auf 59 davon zugreifen. So könnt ihr auch an Orten ohne Internetzugang problemlos mit den Einheimischen kommunizieren.

Zu den Standardübersetzungsfunktionen gehören Text-to-Speech und das Speichern von Phrasen mittels Lesezeichen. Ihr könnt auch die Kamera eures Geräts verwenden, um Text direkt zu übersetzen. Was mir an Google Translate besonders gefällt, ist, dass ihr Handschrift in 96 Sprachen übersetzen könnt. Ich denke, das ist ziemlich perfekt für Mandarin und andere chinesische Sprachen. Natürlich kann die App auch Text auf importierten Bildern übersetzen.

Google Translate bietet zwar nur für acht Sprachen eine Dolmetscherfunktion in Echtzeit an, aber die hohe Anzahl der insgesamt integrierten Sprachen bringt diese Übersetzer-App auf meiner Bestenliste weit nach oben. Super ist auch, dass ihr euren Sprachführer zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren könnt. Wie die meisten Google-Dienste kann die App kostenlos heruntergeladen werden.

Speak & Translate: Translate

Die Übersetzer-App von BK Translate heißt Speak & Translate: Translate, aber ich werde sie der Einfachheit halber BK Translate abkürzen. Im Gegensatz zu anderen Apps verfügt BK Translate nicht über eine eigene Datenbank. Stattdessen greift es auf eine der folgenden vier Datenbanken zurück: Google Translate, Yandex Translate, Baidu Translate und Microsoft Translator. Es werden insgesamt rund 150 Sprachen zur Übersetzung angeboten.

Lesen: Die besten kostenlosen Android Apps für dein Tablet

Zu den enthaltenen Übersetzungsmodi gehören unter anderem Text, Sprache-zu-Text, Kamera, Bild und Handschrift. Ich mag es , dass sich die App zu einer Leiste auf dem Bildschirm zusammenklappen lässt, wenn ihr Text auf Dokumenten und Websites übersetzen müsst. Für den Fall, dass ihr keine Internetverbindung habt, gibt es auch Offline-Übersetzung.

Etwas beunruhigend ist bei BK Translate die Tatsache, dass die letzte Version der App schon ziemlich in die Tage gekommen ist. Das letzte Mal wurde die App im Jahr 2021 aktualisiert. Ansonsten sehe ich bei BK Translate als kostenloser App aber nicht allzu viele Probleme.

Microsoft Übersetzer

Der Microsoft Übersetzer bietet 70 Sprachen, was nicht sonderlich viel ist. Aber das macht er mit seinen zusätzlichen Funktionen wieder wett. Ihr könnt Sprachen für die Offline-Nutzung herunterladen, aber das ist noch nicht alles. Anstatt sich einen gemeinsamen Bildschirm für Unterhaltungen teilen zu müssen, bietet Microsoft Translator einen Split-Screen-Modus, der das Tippen erleichtert. Die App kann sich sogar mit anderen Geräten verbinden, wenn sie dort ebenfalls installiert ist.

Standardfunktionen wie Sprachübersetzung, Phrasen mit Lesezeichen, alternative Übersetzungen und Kameraübersetzung sind ebenfalls enthalten. Die App bietet darüber hinaus Transliterationen für Sprachen, die keine lateinische Schrift verwenden, damit ihr lernen könnt, wie man die neuen Begriffe laut ausspricht. Wenn ihr eine fremdsprachige App benutzt, kann euch Microsoft Translator helfen, das Menü zu verstehen.

Ich begrüße beim Microsoft Übersetzer insbesondere die zusätzlichen Eingabemöglichkeiten, die andere Apps nicht haben. Der Split-Screen ist beispielsweise schon sehr praktisch, wenn mehrere Personen dasselbe Gerät benutzen wollen. Die App ist völlig kostenlos und erfüllt ihre Aufgaben wirklich gut. Ich würde mir nur wünschen, dass etwas mehr Sprachen unterstützt werden. Aber das kommt sicher mit der Zeit.

Lesen: Die besten Tablets für Reisen & Urlaub: Unsere Empfehlungen für 2023

Naver Papago

Die Übersetzungs-App Naver Papago des koreanischen Tech-Riesen Naver funktioniert nur in 13 Sprachen. Ich finde trotzdem, dass sie sich dank ihrer Genauigkeit und Spezialisierung einen Platz in diesem Artikel verdient hat. Sie kann Sprach- und Textübersetzungen sowohl online als auch offline durchführen und die wenigsten Apps bieten Sprachübersetzungen an, wenn ihr nicht mit dem Internet verbunden seid.

Zu den Übersetzungsmodi von Naver Papago gehören Textübersetzung, Bildübersetzung, Konversationsmodus, Handschrift und auch die Übersetzung von Webseiten. Die App zeigt bei Bedarf sogar mehrere Übersetzungen für zusätzliche Bedeutungen an. Wenn ihr eine andere App verwendet, kann Naver Papago parallel dazu als Pop-up Übersetzungen anzeigen.

Abgesehen von der arg kurzen Liste unterstützter Sprachen ist Naver Papago eine wirklich tolle App. Sie bietet neben Koreanisch weitere asiatische Sprachen wie Thai, Indonesisch, Vietnamesisch und Chinesisch. Ich empfehle sie sehr, wenn du in diese Länder reist und eine kostenlose Übersetzungs-App brauchst.

Fazit

Übersetzungs-Apps gibt es für Android wie Sand am Meer, aber ich empfehle euch, nur den besten zu vertrauen, wenn ihr ein fremdes Land besucht. Falls ihr nicht gerade eine spezielle App für eine bestimmte Sprache benutzen möchtet, sind die Apps, die ich hier aufgelistet habe, für die meisten Nutzer völlig ausreichend. Alle genannten Apps sind kostenlos erhältlich, auch wenn einige In-App-Käufe anbieten. Erfreulicherweise habt ihr aber auch ohne Bezahlung bei allen Übersetzern Zugang zu diversen nützlichen Funktionen.

Quellen zum Download:

Übersetzt von Christopher Tamcke, englischer Originalartikel auf unserer Partnerseite mynexttablet.com.


TabletBlog Newsletter
Click to comment

Beliebt