Connect with us

Windows

Microsoft: Kein Windows 10 Creators Update für alte Atom Tablets

Ältere Tablets und Netbooks mit einem Intel Atom Clover Trail Prozessor werden kein Windows 10 Creators Update bekommen. Das hat Microsoft nun bestätigt.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Acer Iconia Tab W510

Ältere Windows-Tablets mit einem Intel Atom Clover Trail Prozessor werden nicht das neuste Windows 10 Creators Update bekommen. Das hat Microsoft nun in einem Statement gegenüber dem US-Blog TheVerge bestätigt. Auf den älteren Tablets wird weiterhin das Windows 10 Anniversary Update laufen, doch ab jetzt gibt es nur Sicherheitsupdates. Diese werden wenigstens bis 2023 verteilt.

Tablets mit einem Intel Atom Clover Trail Prozessor wurden einige Jahre lang zusammen mit dem Launch von Windows 8 und Windows 8.1 verkauft. Dazu gehören beispielsweise das 2012 erschiene Acer Iconia Tab W510, Lenovo ThinkPad Tablet 2 und Samsung ATIV Tab 3. Auch Netbooks und andere Geräte mit dem Clover Trail bekommen kein Update. All diese haben damals ein kostenloses Update auf Windows 10 bekommen.

Sicherheitsupdates bis 2023

Laut Microsoft werden die Clover Trail Chips nicht mehr von Intel unterstützt, erhalten also keiner Treiber Updates. Ohne diese soll es nicht möglich sein zum Windows 10 Creators Update ohne potentielle Performanceeinbrüche zu wechseln. Stattdessen wird weiterhin das Windows 10 Anniversary Update angeboten und dieses wird bis zum Januar 2023 mit Sicherheitsupdates versorgt.

Es gibt noch einige, die diese Tablets nutzen. Tatsächlich kenne ich einen Bekannten, der noch mit dem Iconia Tab W510 herumsurft. Doch wer innerhalb der letzten 4 Jahre ein Windows-Tablet gekauft hat, hat dieses in der Regel mit einem neueren Chip bekommen. Diese bekommen noch das Creators Update.

Für Besitzer eines Tablets oder Smartphones mit Android klingt das sicherlich etwas kurios. Welches Android-Tablet hat schon seit 2012 konstant Updates bekommen? Mir ist kein einziges bekannt. Doch bei Windows-Tablets ist Microsoft für Updates verantwortlich, nicht die Hersteller. Das ist ein großer Vorteil von Windows-Tablets. Selbst diese alten Modelle bekommen noch bis 2023 Sicherheitsupdates. Das ist im Vergleich zu Android-Tablets super, auch wenn sie ohne das Creators Update leben müssen.

Lesetipp: Acer Switch 3 Kurztest: Ein solides Mittelklasse-Tablet?


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt