Connect with us

Windows

TrekStor SurfTab wintron 11.6 mit Windows 8.1 + Tastatur Dock im Hands On

Das TrekStor SurfTab wintron 11.6 ist ein neues Windows-Tablet mit Tastatur Dock, das in der Top-Version mit einem Core M Chip, 3G und FullHD-Display ausgestattet ist.

Veröffentlicht am

TrekStor SurfTab wintron 11.6
Allzu große Neuankündigungen gibt es auf der diesjährigen CeBIT leider nicht, einige aber schon. Eines der neuen Produkte ist das TrekStor SurfTab wintron 11.6, das im Sommer für ab 349 Euro in Deutschland erscheint. Dabei handelt es sich um ein 11,6 Zoll großes Windows-Tablet, das mit einem Tastatur Dock ausgeliefert wird und auch als Notebook-Ersatz dienen soll.

Eine fertige Version konnte ich mir auf der CeBIT nicht anschauen, doch das Design und die Spezifikationen sind final, nur einschalten ließ sich das Tablet noch nicht. Vor allem zum Design kann ich also schon was sagen. In diesem Punkt ist besonders erfreulich, dass das Gehäuse komplett aus Aluminium besteht. Dadurch fühlt sich das wintron 11.6 recht hochwertig und vor allem stabil an.

TrekStor wird verschiedene Versionen des Windows-Tablets auf den Markt bringen. Das Modell für 349 Euro dürfte mit einem HD-Display und Intel Atom Prozessor daher kommen, aber es wird auch eine Variante mit einem FullHD-Display, Intel Core M Chipset und optionalem 3G geben. Ein Preis für das Top-Modell wird noch nicht kommuniziert. Windows 8.1 mit einer Jahreslizenz von Microsoft Office 365 dürfte bei allen Varianten vorinstalliert sein.

Wie bei vielen Tablets mit Windows 8.1, vor allem in dieser Größe, gibt es auch hier ein Tastatur Dock. Dieses wird über Magneten mit dem Tablet verbunden, die auch stark genug sind, um sich gegenseitig zu halten. Dank des 11,6 Zoll großen Displays ist die Tastatur des Docks groß genug, um angenehm darauf schreiben zu können. Das Trackpad ist jedoch recht klein gehalten.

TrekStor SurfTab wintron 11.6 mit Tastatur Dock

Schön ist, dass es eine physische Daten- und Stromverbindung zwischen Tablet und Dock gibt. Dadurch muss man es nicht separat aufladen, wie wir es in letzter Zeit häufiger mit den Bluetooth-Tastaturen von Konkurrenten wie dem ASUS Transformer Book T100 Chi oder Lenovo Yoga Tablet 2 gesehen haben.

Ich konnte das TrekStor SurfTab wintron 11.6 noch nicht eingeschaltet nutzen, doch was ich bisher gesehen und erfahren hab, gefällt mir. Vor allem das Modell mit Intel Core M Prozessor, FullHD-Display und 3G dürfte eine spannende und sicherlich günstigere Alternative zum Surface Pro 3 werden. Es gibt nämlich nicht viele Windows-Tablets mit mobilem Internet da draußen.


Anzeige
1 Kommentar

Beliebt