Schreibe uns

News

Spannend: Trekstor Primetab T13B „Volks-Tablet“ ist ein Surface-Klon für ab 329 Euro

Das TrekStor Primetab T13B ist ein neuer Surface-Klon, der zusammen mit der Bild auch als Volks-Tablet vermarketet wird. Preislich startet es bei nur 329 Euro.

Veröffentlicht

am

TrekStor Primetab T13 Volks-Tablet

TrekStor bringt ein neues Windows-Tablet auf den Markt, dass zusammen mit Bild.de als Volks-Tablet vermarktet wird. Tatsächlich ist das TrekStor Primetab T13B ziemlich spannend. Es ist ein Surface-Klon mit einem 13 Zoll Display, einem Intel Apollo Lake Prozessor, Kickstand und Tastatur. Die günstigste Version startet preislich bei 329 Euro. Als Volks-Tablet erscheint offenbar nur das teurere, aber auch bessere Modell. Das Volks-Tablet wird zwischen dem 30. Mai und 14. Juli zu einem „Aktionspreis“ von 399 Euro angeboten.

TrekStor Primetab T13B bei* AmazonCyberportSaturn

Bei Amazon kann das Einsteigermodell bereits vorbestellt werden (Link zum Angebot). Aber auch das Volks-Tablet ist bereits zum UVP gelistet (Link zum Angebot).

Ich gehe davon aus, dass die Verarbeitung des Primetab T13B nicht ganz so hochwertig wie bei einem Microsoft Surface ist. Das Design ist aber fast identisch. So gibt es auf der Rückseite einen eingebauten Klappständer und über einen magnetischen Anschluss wird ein Tastatur Cover angeschlossen. Das Tablet ist 9,1mm dünn und wiegt inklusive Tastatur 1,425kg. Ohne Cover wiegt es 1,05kg.

Die Tastatur heißt Primecover und sieht dem Type Cover von Microsoft ähnlich. Unter der Tastatur sitzt ein Touchpad und dank einer magnetischen Leiste kann man die Tastatur etwas anwinkeln. Das Cover für das Top-Modell heißt Primecover+ und bietet zusätzliche Features. So ist hier in das Touchpad ein Fingerabdruckleser eingebaut. Dadurch kann man das Tablet mit Windows Hello schnell entsperren. Außerdem haben die Tasten eine mehrstufige Hintergrundbeleuchtung.

Einen aktiven Stift bietet TrekStor offenbar nicht an.

TrekStor Primetab T13B: Wie gut ist die Hardware?

TrekStor Primetab T13 mit Tastatur

Ungewöhnlich ist, dass das Display des TrekStor Primetab T13B 13,3 Zoll groß ist. Es gibt nicht viele Tablets mit einem so großen Bildschirm. Zu den wenigen Ausnahmen gehören das Chuwi Hi13. Die Auflösung des IPS-Displays liegt bei 1920 x 1080 Pixel. Es hat also eine FullHD-Auflösung.

Es gibt zwei Ausführungen, von denen anscheinend nur die teurere als Volks-Tablet vermarktet wird. In dem günstigeren Modell für 329 Euro steckt ein Intel Celeron N3350 Dual-Core Prozessor mit 4GB RAM und 64GB Speicher.

In dem Volks-Tablet für 399 Euro sitzt hingegen ein leistungsstärkerer Intel Pentium N4200 Prozessor. Das ist ein Quad-Core SoC, dessen vier Kerne mit 1,1GHz bis 2.5GHz takten. Dazu bekommen wir auch hier einen 4GB großen Arbeitsspeicher und einen 64GB eMMC-Speicher. Beide Ausführungen haben einen M.2-SSD-Erweiterungsslot, mit dem man selbst eine SSD in das Tablet einbauen kann.

Eine ähnliche Ausstattung kennen wir vom Acer Switch 3, das ich bereits getestet habe. Die Performance ist für Office-Arbeiten ausreichend. So schnell wie ein Surface Pro oder Lenovo MIIX 520 ist es aber mit großem Abstand nicht. Wer tatsächlich auch mal mit Photoshop und anderen aufwändigen Programmen arbeiten möchte, sollte wenn möglich zu dem etwas flotteren N4200 greifen.

Zu den weiteren Features gehören zwei USB Typ A 3.0 Ports, ein USB Typ C Anschluss mit DisplayPort, ein Micro-HDMI-Ausgang und ein normaler Kopfhöreranschluss. Außerdem gibt es einen microSD-Kartenslot. Eine Jahreslizenz von Microsoft Office 365 Personal ist inklusive – möglicherweise aber nur bei der teureren Volks-Tablet-Version.

TrekStor Primetab T13 mit Kickstand

Welche Alternativen gibt es?

Preislich ist das TrekStor Primetab T13B durchaus gut aufgestellt. Das große Schnäppchen ist es aber auch nicht. Aktuell bekommt man auch das Acer Switch 3 mit einem 12 Zoll Display, sehr ähnlicher Hardware und ebenfalls inklusive Tastatur für 399 Euro. Dort kann man jedoch keine zusätzliche SSD einbauen.

Aus China gibt es außerdem das kleinere und minimal schwächere Chuwi SurBook Mini. Dieses kostet in der Regel deutlich unter 300 Euro, doch muss man möglicherweise auf in Deutschland übliche Garantien und Support verzichten.

TrekStor Primetab T13B

Das TrekStor Primetab T13B ist ein Windows-Tablet mit eingebautem Kickstand, Tastatur Cover und einem Intel Apollo Lake Prozessor. Zu den Besonderheiten gehören ein 13,3 Zoll FullHD-Touchscreen, ein SSD-Erweiterungsslot und ein Tastatur Cover mit einem optionalen Fingerabdruckleser. Es ist ein Surface-Klon zu einem UVP von ab 329 Euro.
TrekStor Primetab T13 mit Tastatur

Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt