Connect with us

Apple iPad 8: Technisches Datenblatt und Alternativen

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Apples Verkaufsschlager – das günstige Standard-iPad – hat zeitgleich mit dem iPad Air eine neue Version bekommen. Von außen betrachtet hat sich an dem Tablet nicht viel getan, im Inneren hat Apple jedoch einige Änderungen vorgenommen, die in deutlich höherer Rechenpower resultieren dürften. Mit dem neuen Prozessor schließt die 8. Generation des iPads in Sachen Leistung zu den höherpreisigen Modellen auf, damit verbleibt das veraltete Design als einzige Schwachstelle.

Apple iPad 8 bei* Amazon

Lesen: Unser Apple iPad 8 Test

In diesem Artikel findet ihr alles, was ihr über das neueste iPad wissen müsst, inklusive detaillierter technischer Daten, Preis, Verfügbarkeit, Accessoires und einiger Alternativen.

Highlights

  • 10,2 Zoll Retina-Display
  • A12 Bionic Prozessor
  • iPadOS 14
  • Bis zu 128 Gigabyte interner Speicher
  • 4G LTE optional
  • Lightning Port
  • Kompatibel mit Apple Pencil der 1. Generation
  • Kompatibel mit Smart Keyboard

Apple iPad 8: eine Übersicht

Auf den ersten Blick wirkt es, als hätte Apple am Einsteiger-iPad gar nichts geändert. Das iPad 8 kommt immer noch im selben Design wie die Vorgänger, das auf Grund der dicken Displayränder über und unter dem Bildschirm mittlerweile überholt wirkt. Das Displaypanel ist das gleiche, das auch beim iPad 7 zum Einsatz kam. Auch der unter dem Display sitzende Touch-ID-Sensor ist noch an Bord. Das bedeutet auch, dass sich an den Abmessungen des Geräts nichts geändert hat. Das Smart Keyboard der letzten Generation kann also auch mit diesem Tablet genutzt werden. Geladen wird weiterhin über den Lightning-Anschluss, der noch nicht durch eine USB-C-Buchse ersetzt wurde.

Wirft man einen Blick auf die technischen Details, bemerkt man schnell einige große Veränderungen. Statt des A10 Fusion, der im letzten iPad zum Einsatz kam, ist jetzt ein A12 Bionic verbaut. Dieser Chip kam auch im letzten iPad Mini und im iPhone XS zum Einsatz und bietet mehr als genug Leistung für ein Tablet dieser Größe. Auch die Grafikleistung dürfte sich durch den neuen Chip merklich verbessern. Bei Spielen und bei anderen graphikintensiven Anwendungen – wie AR – dürfte das deutlich werden.

Lesen: Die besten Tablets mit Tastatur | 2020 Edition

Auf dem Gerät läuft die aktuelle iPadOS-Version inklusive aller Features und technischer Verbesserungen. Bei der Kamera-Konfiguration gibt es keine Änderungen: Man bekommt weiterhin acht Megapixel auf der Rückseite und einen für Videokonferenzen ausreichenden 1,2-Megapixel-Sensor auf der Rückseite. Lautsprecher finden sich nur an einer Seite des Geräts, Stereosound ist nicht möglich. Beim internen Speicher kann man weiterhin zwischen 32 und 128 Gigabyte wählen. Apple verspricht zehn Stunden Nutzung mit einer Akkuladung, normalerweise kommt Apple der Realität mit seiner Einschätzung sehr nahe.

Technisches Datenblatt

TabletApple iPad 8
BetriebssystemiPadOS 14
Display10,2 Zoll IPS LCD (2160 x 1620), 500 nits
ProzessorSechskern Apple A12 Bionic
GrafikN/A
Speicher32/128 GB
ErweiterbarNein
RAM6 GB
Hauptkamera8 Megapixel
Frontkamera1,2 Megapixel
KonnektivitätOptional 4G LTE + GPS, Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 4.2
AnschlüsseLightning-Anschluss, Klinkenbuchse
Akku32,4 Wh, bis zu 10 Stunden
SicherheitTouch ID auf der Vorderseite
Abmessungen250,6 x 174,1 x 7,5 mm
Gewicht490 oder 495 Gramm

Lesen: Die besten iPads in 2020 – bei welchem Apple-Tablet lohnt sich der Kauf?

Preis und Verfügbarkeit

Das iPad 8 kann direkt bei Apple bestellt werden, ist aber auch bei Drittanbietern wie Amazon erhältlich. Mit 32 Gigabyte und Wifi-only kostet das Gerät etwa 370 Euro, teilweise ist es bereits für weniger zu haben. Wer mehr Speicher braucht, kann die Version mit 128 Gigabyte wählen. Dafür werden circa 470 Euro fällig. Für die LTE-Option müssen jeweils etwa 140 Euro Aufpreis berappt werden.

Apple iPad 8: Alternativen

In seiner Preisklasse dürfte das iPad 8 nur wenig echte Konkurrenz haben, verantwortlich dafür ist unter anderem der leistungsfähige Prozessor. Nichtsdestotrotz gibt es auch im Android-Lager einige spannende Geräte für wenig Geld. Samsung beispielsweise hat erst kürzlich das Galaxy Tab A7 10.4 auf den Markt geworfen, ein günstiges Tablet, das mit allen alltäglichen Anforderungen problemlos fertigwird. Auch das Samsung Galaxy Tab S6 Lite ist eine interessante Alternative. Genau wie das iPad 8 kann es mit einem Stylus bedient werden, dieser ist allerdings bereits im Lieferumfang enthalten. Gerade Schüler und Studenten, die ein günstiges Tablet zum Mitschreiben suchen, treffen mit diesem Gerät eine gute Wahl. Das iPad Mini 2019 nutzt denselben Prozessor wie das iPad 8, ist aber deutlich handlicher.

Wer sein Tablet eher wie ein Laptop nutzt, kann ein Auge auf das Lenovo IdeaPad Duet Chromebook werfen. Für etwas mehr Geld ist das Microsoft Surface Go 2 zu haben. Hier bekommt man Windows in seiner handlichsten Form. Mit dem Zubehör, das Microsoft anbietet, wird das kleine Tablet zur perfekten Wahl für alle, die unterwegs gerne echte Arbeit erledigen.

Das Apple iPad 8 bietet ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis. Dank des Apple A12 Bionic Prozessors ist es leistungsstärker als fast jedes Android-Tablet. Zusätzlich bekommen wir eine riesige Auswahl an optimierten Apps, Apple Pencil Unterstützung, sowie eine optionale Tastatur. Schade ist aber, dass das Display weiterhin nicht laminiert ist.
Positive
  • Herausragende Leistung
  • Gute Lautsprecher
  • Helles Display
  • Metallgehäuse
  • Fingerabdruckleser
  • Apple Pencil Unterstützung
  • Optionale Tastatur
  • Aktuelles iPadOS
Negative
  • Display nicht laminiert
  • Altes Design
  • Lightning-Anschluss anstatt USB C
Kaufen bei* Amazon

Beliebt