Connect with us

Windows

Microsoft stellt Produktion des günstigen Surface Pro 3 ein?

Microsoft hat scheinbar die Produktion des günstigen Surface Pro 3 eingestellt, um den Verkauf des neuen Surface 3 nicht zu kannibalisieren.

Veröffentlicht am

Microsoft Surface Pro 3
Einem Bericht des italienischen Blogs TuttoMicrosoft zufolge hat Microsoft die Produktion der günstigsten Variante des Surface Pro 3 eingestellt. Dabei handelt es sich um das Modell mit dem Intel Core i3 Prozessor, das für 799 Euro verkauft wird. Grund dafür soll das neue Surface 3 sein – wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, soll scheinbar zum Kauf des neuen Tablets bewegt werden.

Das aktuell am besten ausgestattete Surface 3 kostet mit 4GB RAM und 128GB Speicher 699 Euro. Für nur 100 Euro mehr bekommt man das Surface Pro 3 mit einem deutlich leistungsstärkeren Prozessor und einem größeren und viel höher auflösenden Display. Microsoft möchte wohl nicht, dass zum günstigen Surface Pro 3 anstatt der teuren Version des Surface 3 gegriffen wird, das im Endeffekt natürlich noch immer günstiger als das Pro-Modell ist. Die Gewinnspanne des teureren Surface 3 dürfte aber höher sein als beim günstigen Surface Pro 3.

Ich habe das Surface 3 gerade bei mir, mein Unboxing-Video findet ihr hier eingebunden. Mein Modell ist die günstigste Variante mit 2GB RAM und 64GB Speicher für 599 Euro (Link zum Angebot). Für die meisten Anwendungen reicht das vollkommen aus, selbst wenn man ein wenig mit Programmen wie Photoshop arbeitet. Wer aber tatsächlich am Überlegen ist zu der Version mit 4GB RAM und 128GB zu greifen, sollte auch die günstige Ausführung des Surface Pro 3 nicht aus den Augen verlieren. Hier ist die Leistung nämlich mehr mit einem Ultrabook vergleichbar, immerhin kommt im Surface 3 „nur“ ein Atom-Prozessor zum Einsatz.

Noch wird das Surface Pro 3 mit dem Intel Core i3 Prozessor im eigenen Shop von Microsoft angeboten, sowie bei zahlreichen anderen Händlern. Selbst wenn die Produktion jetzt eingestellt wird, dürfte es also eine Weile dauern, bis dieses Modell nicht mehr zu haben ist. Wer also Interesse an dem Surface 3 oder Surface Pro 3 hat, wird sich nicht sofort für eines der Tablets entscheiden müssen.

Es gibt übrigens bereits Gerüchte zu einem Surface Pro 4, mit diesem ist jedoch nicht vor Ende Sommer/Anfang Herbst zu rechnen.

Via: Softpedia
Anzeige
Click to comment

Beliebt