Connect with us

Vergleich

Surface Pro 10 vs. Surface Pro 9 Vergleich: Das sind die Unterschiede

In unserem ausführlichen Direktvergeich stellen wir das Microsoft Surface Pro 10 und das Vorgängermodell Surface Pro 9 gegenüber, um herauszufinden, ob sich ein Upgrade wirklich lohnt oder nicht.

Veröffentlicht am

Microsoft Surface Pro 10 vs Pro 9 Vergleich

Microsoft hat vor kurzem sein virtuelles Event „New Era of Work“ abgehalten, bei dem es um Windows Copilot und Surface-Geräte für Geschäftskunden ging. Während der Veranstaltung stellte Microsoft sein neuestes Gerät, das Surface Pro 10, vor. Obwohl das Surface Pro 10 keine komplette Neuentwicklung seines Vorgängers, des Surface Pro 9, ist, hat es doch einige Verbesserungen zu bieten.

Microsoft Surface Pro 9 bei* Amazon

Du möchtest wissen, was der Unterschied zwischen dem Surface Pro 10 for Business und dem Surface Pro 9 ist? Wir haben sie Seite an Seite verglichen und einige interessante Ergebnisse erhalten.

FeaturesSurface Pro 10 for BusinessMicrosoft Surface Pro 9
Display13 Zoll, 2880×1920 Pixel Auflösung, 120Hz Bildwiederholrate13,3-Zoll-PixelSense-Touch-Display, 2880×1920 Auflösung, 120Hz Bildwiederholrate
ProzessorIntel Core Ultra 5 135U, Core Ultra 7 155UWi-Fi-Modell: Intel Core i5-1235U der 12. Generation oder Intel Core i7-1255U der 12. Generation; 5G-Modell: Microsoft SQ3
Speicher256GB/512GB/1TB128GB/256GB/512GB/1TB
BetriebssystemWindows 11 Pro oder Windows 10 ProWindows 11
Konnektivität2 Thunderbolt 4, Surface Connect, Surface KeyboardWi-Fi-Modell: 2 Thunderbolt 4, Surface Connect; 2 USB-C 3.2
Abmessungen287×208,6×9,3 mm287×208,6×9,3 mm
Gewicht879 g884 g
FarbvariantenPlatin, SchwarzSaphirblau, Waldgrün, Platin, Graphit
Surface Pro 10 vs. Surface Pro 9 Vergleichstabelle der technischen Daten

Preise und Verfügbarkeit

Das Microsoft Surface Pro 10 for Business richtet sich vor allem an Berufstätige und wird als arbeitsorientiertes Business-Tablet vermarktet. Es ist mit einer neuen Core Ultra System-on-Chip-Architektur ausgestattet. Das Basismodell ist in Deutschland zu einem Preis von 1399 € erhältlich, während ein voll aufgerüstetes Modell direkt beim Hersteller bis zu 3319 € kosten kann.

Bestes Windows Tablet
Microsoft Surface Pro 9
1.299,00 € 769,70 €

Das Microsoft Surface Pro 9 hat sich in meinem Test als das derzeit beste Windows-Tablet erwiesen. Es bietet ein schickes 13 Zoll Display mit 120Hz, aktuelle Intel Prozessoren, einen guten Slim Pen 2 und ein hervorragendes Tastatur Cover. Das Design ist wie gewohnt hochwertig mit eingebautem Klappständer. Die SQ3 ARM-Version halte ich für die meisten jedoch für ungeeignet.

Bei Amazon anschauen Unser Test
07/12/2024 05:54 pm GMT

Das Surface Pro 9 hingegen feierte sein Debüt bereits im Oktober 2022 und liegt preislich deutlich unterhalb des Budgets des Nachfolgers. Die Standard-Konfiguration bekommt ihr bereits ab 849 Euro, während für eine voll ausgestattete Core i7-Konfiguration mit 16 GB RAM und 1 TB SSD aktuell 1749 € fällig werden. Es ist übriges das erste Surface-Tablet, das neben den standardmäßigen Intel Core-Chips auch mit einer Snapdragon-CPU-Option auf den Markt kam.

Beide Tablets sind direkt bei Microsoft und im Online-Handel erhältlich.

Display und Design

Wir haben das Surface Pro 10 vor kurzem in die Hände bekommen und konnten also bereits erste Eindrücke gewinnen. Das Tablet behält das vertraute Design der Surface Pro-Serie bei, mit relativ dicken Rändern oben und unten, aber dünneren Rändern an den Seiten. Dort sitzen auch die Stereolautsprecher. Eine bemerkenswerte Verbesserung im Design ist die verborgene, aber leicht austauschbare SSD. Dass hierfür kein Werkzeug mehr erforderlich ist, zeigt, dass Microsoft mittlerweile auf eine leichtere Reparaturfähigkeit seiner Flaggschiffmodelle setzt.

Sowohl das Surface Pro 10 als auch das Surface Pro 9 wiegen knapp unter 890 Gramm, die beiden Modelle sind hier praktisch identisch, was die Tragbarkeit angeht. Mit 600 nits ist das Surface Pro 10 allerdings viel heller als das Surface Pro 9, das lediglich eine maximale Helligkeit von 450 nits erreicht.

Die Surface Pro-Tablets haben schon immer gute Kritiken für die Qualität ihrer Displays bekommen. Sowohl das Surface Pro 10 for Business als auch das Pro 9 sind mit einem 13-Zoll-LCD-Touch-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 2.880 x 1.920 Pixeln bei einem Seitenverhältnis von 3:2 bietet. Als zusätzliches Merkmal verfügt das neueste Surface Pro 10 über eine spezielle Antireflexionsbeschichtung für das LCD-Display.

Beide Surface Pro-Modelle können mit Hilfe einer Type Cover-Tastatur ganz einfach in Windows 2-in-1-Convertible-Laptops verwandelt werden. Die gute Nachricht ist, dass auch das neueste Surface Pro 10 mit dem Tastatur-Cover und mit dem Surface Pen der Vorversion kompatibel ist.

Hardware und Leistung

Das Surface Pro 10 wird von einem Intel Core Ultra-Chipsatz angetrieben, der besonders gut für KI und Grafikanwendungen geeignet sein soll. Ihr könnt euch entweder für einen Core Ultra 5 135U oder einen Core Ultra 7 155U entscheiden, mit einem maximalen Arbeitsspeicher von 32 GB bzw. 64 GB. Die 12-Kern-Prozessoren sollen eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur vorherigen Generation bieten.

Ein weiteres erwähnenswertes Merkmal ist der Intel AI Boost, eine eingebaute NPU (neural processing unit). Da KI durch ChatGPT, Googles Gemini und andere beliebte Plattformen immer mehr zu einem Teil unseres täglichen Lebens wird, soll diese KI-Boost-Funktion die generative KI-Verarbeitung weiter verbessern.

Lesen: Ultimative Windows Tablet Anleitung für Anfänger

Im Gegensatz dazu könnt ihr euch beim Surface Pro 9 entweder für einen Intel Core i5-1235U oder einen Core i7-1255U Prozessor der 12. Generation entscheiden. Das 5G-Modell des Surface Pro 9 ist mit dem SQ3-Chipsatz von Microsoft ausgestattet, der auf dem Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 basiert. Obwohl wir das Surface Pro 10 noch nicht im Detail getestet haben, scheint es schon auf dem Papier merklich leistungsfähiger zu sein als das Pro 9. Die Intel Core-Chipsätze scheinen heutigen Anforderungen von KI-Tools gerechter zu werden.

Die Speicherplatz-Optionen des Surface Pro 10 beginnen bei 256 GB, während das Surface Pro 9 als Basismodell mit 128 GB Speicherplatz erhältlich ist. Das Surface Pro 10 ist zudem mit einer verbesserten Frontkamera ausgestattet, die eine Auflösung von 1.440p bietet. Das ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Surface Pro 9, das nur eine bescheidene 1080p-Webcam hatte.

Akku und Anschlüsse

Das Surface Pro 9 nutzt einen 46,5-Wattstunden-Akku. Bei unserem Akkutest fanden wir heraus, dass das Pro 9 damit eine eher schwache Laufzeit von nur 4,5 Stunden erreicht. Um die Akkulaufzeit zu testen, haben wir ein YouTube HD-Video in einer Endlosschleife im Chrome-Browser laufen lassen, wobei das Display auf maximale Helligkeit und 120 Hz Bildwiederholrate eingestellt war. Bei einfachen Büroarbeiten lässt sich eine Akkulaufzeit von über 6 Stunden erreichen, aber nur, wenn ihr die Bildwiederholfrequenz auf 60 Hz reduziert und die Displayhelligkeit verringert.

Wir haben die Akkuleistung des Surface Pro 10 noch nicht getestet, aber in Anbetracht seiner fortschrittlichen KI-Funktionen und weiteren Features gehen wir davon aus, dass seine Akkulaufzeit ähnlich lang sein wird wie die seines Vorgängers.

Das Surface Pro 10 for Business und das Pro 9 bieten die gleiche Auswahl an Anschlüssen. Dazu gehören zwei USB-C-Anschlüsse, ein Surface Connect-Anschluss sowie ein Surface Keyboard-Anschluss. Was die drahtlose Verbindung angeht, so unterstützen beide Tablets Wi-Fi 6E. Das Surface Pro 9 nutzt Bluetooth 5.1 und das Pro 10 for Business Bluetooth 5.3. Das ARM-basierte Surface Pro 9 unterstützt nur USB-3, während die anderen Modelle alle mit Thunderbolt 4 ausgestattet sind.

Beide Tablets besitzen keinen microSD-Kartensteckplatz und keinen Kopfhöreranschluss, was für manche Nutzer ein Nachteil sein könnte.

Solltet ihr auf das Surface Pro 10 upgraden?

Das neue Surface Pro 10 for Business kommt mit mehreren Verbesserungen, darunter ein helleres Display, bessere KI-Funktionen und eine höhere Kameraqualität. Das neue Modell könnte eine geeignete Option für diejenigen sein, die ein High-End-Windows-Tablet suchen. Wenn ihr jedoch schon lange ein Surface-Gerät nutzt, werdet ihr vermutlich nicht genug neue Funktionen finden, die ein Upgrade rechtfertigen. Es sei denn, es gibt spezielle Neuerungen, die euren Bedürfnissen entsprechen, wie z. B. die verbesserte KI-Unterstützung.

Nach unseren ersten Eindrücken halten wir das Surface Pro 10 durchaus für vielversprechend. Für ein abschließendes Urteil möchten wir aber erst ausführlichere Tests nach längerer Nutzung durchführen. Wir freuen uns besonders darauf, die neuen KI-Funktionen zu testen. Unten könnt ihr euch unser Unboxing-Video des Surface Pro 10 ansehen.

Übersetzt von Christopher Tamcke, englischer Originalartikel auf unserer Partnerseite mynexttablet.com.

Microsoft Surface Pro 9 Windows 11
Das Microsoft Surface Pro 9 ist in meinen Augen das beste Windows-Tablet auf dem Markt. Es bietet eine hochwertige Verarbeitung, neuste Intel Prozessoren, ein klasse 120Hz Display und mit dem Slim Pen 2 und Signature Keyboard hervorragendes Zubehör. Schade ist nur, dass die Akkulaufzeit so niedrig ist und sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas geändert hat.
Positive
  • Hochwertiges Design
  • Schickes 120Hz Display
  • Leistungstarke CPUs
  • Gesichtserkennung
  • Slim Pen 2
  • Klasse Tastatur
  • Aktuelle Software
Negative
  • Kurze Akkulaufzeit
Kaufen bei* Amazon

UGREEN NASync
Click to comment

Beliebt