Connect with us

Windows

Endlich: So sieht das Microsoft Surface Mini aus (Bilder-Leak)

Das Microsoft Surface Mini ist ein 8 Zoll großes Windows-Tablet, das ursprünglich schon 2014 erscheinen sollte. Dank eines Leaks wissen wir, wie es aussah.

Zuletzt aktuallisiert am


Veröffentlicht am

Microsoft Surface Mini Leak

Vor mittlerweile rund drei Jahren sollte ursprünglich neben dem Microsoft Surface Pro 3 auch ein Surface Mini vorgestellt werden. Wie wir später erfahren haben, wurden die Pläne zum kleineren 8 Zoll Tablet nur wenige Wochen vor dem geplanten Launch eingestellt. Nun wurde den Kollegen von WindowsCentral Bilder vom Surface Mini zugespielt – jetzt wissen wir also, wie es ausgesehen hat.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, handelt es sich beim Surface Mini quasi um eine kleinere Version der einfachen und mittlerweile ebenfalls eingestellten Surface-Reihe. Es hatte ein 8 Zoll großes Display und einen auf der Rückseite eingebauten Kickstand. Ein Tastatur Cover war hingegen nicht geplant, die Eingabe sollte ausschließlich mit den Fingern und einem Stylus geschehen.

Microsoft wollte es als das beste Tablet für Notizen vermarkten – es sollte mit einem ähnlichen Surface Pen wie bei der Pro-Serie erscheinen. Tatsächlich sind die Rahmen um das Display ziemlich dick, angeblich um es besser und angenehmer in einer Hand halten zu können.

Schwache Hardware & Windows RT

Microsoft Surface Mini Kickstand

Die interne Hardware ist selbst für das Jahr 2014 nicht richtig gut. Zwar war der Qualcomm Snapdragon 800 auf dem aktuellen Stand, doch waren nur 1GB Arbeitsspeicher geplant. Der 32GB große interne Speicher wäre ebenfalls schnell voll gewesen. Auch das 8 Zoll große Display war mit 1440 x 1080 Pixel nicht so hochauflösend wie beispielsweise das damalige iPad Mini.

Es gab einen MicroSD-Kartenslot, einen Audioport und einen MicroUSB-Anschluss mit USB-OTG-Unterstützung. An dem Kickstand auf der Rückseite war außerdem eine Schlaufe für den Stift untergebracht.

Lesetipp: Die 10 besten Tablets mit einem Stylus

Auf dem Microsoft Surface Mini lief Windows RT 8.1, man hätte auf dem Tablet also nur die Apps aus dem Windows Store nutzen können. Microsoft hat die Entwicklung an Windows RT mittlerweile aufgegeben – es ist wohl gut, dass das Surface Mini so nie erschienen ist. Das neue Windows 10 auf ARM Konzept klingt deutlich vielversprechender.

Es ist schon interessant, wie gut Microsoft bei der Geheimhaltung neuer Produkte ist. Vor fast keinem Launch ihrer neuen Tablets gibt es konkrete Leaks, nur vage Gerüchte. Von anderen Herstellern wie Apple oder Samsung gelangen fast alle Informationen schon Wochen vorher an die Öffentlichkeit.

Surface Mini Alternativen

Jumper EZpad Mini 4
Die meisten Windows-Tablets, die es aktuell im Handel gibt, haben ein 10 bis 12 Zoll großes Display. Es gibt noch kaum kleinere Geräte mit Windows 10 im Angebot. Eines der letzten 8 Zoll Windows-Tablets eines bekannten Herstellers war das ziemlich gut umgesetzte Lenovo Yoga Tab 2 8 – Nachfolger sind innerhalb der letzten zwei Jahre jedoch nicht erschienen.

Wer ein 8 Zoll Tablet mit Windows 10 sucht, muss seine Blicke auf China richten. Dort bringen einige kleinere Hersteller noch immer solche Geräte heraus. Das neuste ist das zur Computex präsentierte Jumper EZpad Mini 4. Andere bieten DualOS-Systeme mit Windows und Android an, dazu gehört beispielsweise das Teclast X80 Plus (Test).


Anzeige
Klicke zum Kommentieren

Beliebt