Connect with us

Uncategorized

Stiftung Warentest sagt: Samsung Galaxy Tab 10.1 ist besser als das iPad 2

Veröffentlicht am

Stiftung Warentest hat nun erstmals eine Reihe von Tablets getestet und dabei das Samsung Galaxy Tab 10.1 noch vor dem iPad 2 zum Testsieger erklärt. Insgesamt wurden 14 Tablets getestet, worunter sich neben dem Galaxy Tab 10.1 und iPad 2 auch Tablets wie das BlackBerry Playbook, HTC Flyer, Motorola Xoom oder Asus Eee Pad Transformer befanden. In dem Test wurden verschiedene Eigenschaften geprüft, darunter die Akkulaufzeit, das Display, wie einfach die Handhabung ist und die technische Ausstattung.

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 schnitt mit der Note 2,2 so gut ab, weil das Display und die Akkulaufzeit überzeugen konnte. Der wichtigste Punkt im Vergleich mit dem iPad 2 war aber, wie einfach es ist Musik, Filme und andere Daten auf das Tablet zu transferieren. Während das beim iPad 2 nur mit iTunes funktioniert, kann man auf das Galaxy Tab 10.1 ganz normal Daten wie bei einem USB Stick transferieren. Auch beim iPad 2 wurde natürlich das Display und die Akkulaufzeit gelobt, durch den oben erwähnten negativen Punkt, bekam das Tablet von Apple aber “nur” eine Note von 2,3. Bei beiden Tablets wurde kritisiert, dass keine USB und HDMI Anschlüsse vorhanden sind.

In dem Test schnitten außerdem Tablets wie das Motorola Xoom (2,4), Asus Eee Pad Transformer (2,5) und Acer Iconia Tab A500 (2,6) sehr gut ab. Bei dem 7 Zoll Tablet übernahm das HTC Flyer mit 2,6 Punkten die Führung, das Dell Streak 7 mit UMTS musste sich aufgrund des Display auf dem letzten Platz einreihen. Auch Windows 7 Tablets und das BlackBerry Playbook schnitten nicht so gut ab, weil bei letzterem wichtige Apps wie ein E-Mail Klient fehlten und Windows 7 für Touchscreens nicht gut genug optimiert ist.

Quelle: Stiftung Wartentest via Netbooknews


Anzeige
2 Comments

Beliebt