Connect with us

Uncategorized

So sieht Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf einem Tablet aus [Bilder + Video] – Update

Veröffentlicht am

Soeben hat Google auf einem Event in Hong Kong das neue Android 4.0 Ice Cream Sandwich vorgestellt, mit dem eine menge neuer Features auf zukünftige Smartphones und Tablets gelangen. Auf dem Event wurde neben Android 4.0 auch ein neues Smartphone von Samsung vorgestellt, das Galaxy Nexus heißen und das erste Gerät mit der neuen Android Version sein wird. Leider hat weder Google, noch Samsung Ice Cream Sandwich auf einem Tablet demonstriert, aber da die SDK schon für Entwickler veröffentlicht wurde, gibt es zumindest schon ein paar Screenshots:

Folgende Features liefert uns Android 4.0 Ice Cream Sandwich:

Neue Spracheingabe – Schon lange befindet sich auf der Tastatur in Android ein Button, über den man Texte mit der eigenen Stimme eingeben kann. Man drückt einfach auf das Mikrofon, spricht etwas wie “Hallo, wie geht es dir?” und das wird dann dank der Spracherkennung von Google in Text umgewandelt. Während man bisher immer ein wenig warten musste, bis das Gesprochene in Text umgewandelt wurde, passiert das in Android 4.0 live. Dadurch sieht man sofort, ob alles richtig erkannt wurde und kann ggf. etwas korrigieren.

Face Unlock – Ein weiteres nettes Feature in Ice Cream Sandwich ist “Face Unlock”. In Android kann man schon länger verschiedene Methoden wählen um ein Smartphone oder Tablet freizuschalten und nun geht das auch mit dem eigenen Gesicht. Man schaut dazu einfach nett in die Kamera, das Smartphone erkennt den Besitzer und schaltet das Gerät frei.

Android Beam – Sehr interessant ist auch Android Beam, diese Funktion ähnelt ein wenig dem mittlerweile fast totem WebOS. Android Beam nutzt die NFC Technologie (ein entsprechender Sensor muss natürlich verbaut sein), um Inhalte ganz einfach mit anderen Smartphones oder auch Tablets zu teilen. Dazu muss man die beiden Geräte einfach aneinander halten und schon bekommt das Gegenüber Webseiten, Kontakte, YouTube Videos, Apps oder Ausschnitte aus Google Maps geschickt.

Panorama – Ein weiteres nettes Feature ist die neue Panorama Funktion in der Kamera App von Android 4.0 Ice Cream Sandwich, was man mit einigen Apps auch schon tun konnte. Besonders interessant wird das durch die schnelle Kamera im neuen Samsung Galaxy Nexus Smartphone, was hoffentlich Standart bei künftigen Android Handys und Tablets wird, denn verglichen mit dem iPhone und iPad waren die Kameras der Android Geräte oft sehr langsam.

Google+ – Seit ein paar Monaten hat Google ein eigenes soziales Netzwerk, das Google+ heißt. Mit Ice Cream Sandwich wird auf jedem Smartphone und Tablet die entsprechende App dazu vorinstalliert sein. Dadurch dürfte Google+ haufenweise neue Mitglieder bekommen – aktuell sind es rund 40 Millionen. Google+ ist momentan vor allem für Leute interessant, die sich für Technik, Fotografie oder einem ähnlichen Thema interessieren. “Normale Leute”, die z.B. Facebook oder StudiVZ nutzen, findet man dort noch nicht in sehr großer Anzahl. Mit der vorinstallierten App könnte sich das ändern. Mich findet ihr übrigens hier bei Google+ 😉

Das waren die wichtigsten neuen Features in Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Jetzt müssen wir das neue OS nur noch auf einem Tablet zu sehen bekommen, bis dahin werden wir uns wohl mit den obigen Screenshots begnügen müssen.

Update: Mittlerweile ist bei den Kollegen von Engadget auch ein Video von dem Tablet Interface von Android 4.0 Ice Cream Sandwich aufgetaucht. Wie bei den Bildern oben, wird auch in dem Video der Emulator dafür genutzt, denn bisher ist noch kein Tablet mit Ice Cream Sandwich erhältlich und die Hacker/Modder Community braucht dafür anscheinend auch noch ein wenig Zeit.

Quelle: Thisismynext


Anzeige
3 Comments

Beliebt