Connect with us

Android

Notion Inks Adam Tablet für 399$ ab November?

Veröffentlicht am

Seit wir das Notion Ink Adam Android Tablet Anfang des Jahres auf der CES gesehen haben, ist schon einiges an Zeit vergangen was Notion Ink eigentlich nicht gewollt hatte. Diese Zeit haben sie aber genutzt um Adam weiter zu entwickeln und werden nun haufenweise Features in das Tablet stecken, das eigentlich erst in einer späteren Version erscheinen sollte.

So ist nun die eigene Oberfläche von Adam schon komplett fertig, sie haben das Touchscreen Interface von Android ein wenig abgeändert um es auch auf einem Tablet gut aussehen zu lassen. Notion Ink reicht gerade die entsprechenden Patente ein, danach sollten schon erste Bilder davon im Netz auftauchen. Außerdem wurde nun der „Genesis Store“ vorgestellt, das Notion Ink als ein viel besseres iTunes beschreibt. Natürlich wird Adam auch den richtigen Google Market haben, der Genesis Store hingegen soll für Apps sein die speziell für Adam entwickelt worden. Außerdem wird man Musik und Videos, sowie E-Books über Genesis kaufen können. Entsprechende Deals wurden schon mit Verlagen abgeschlossen.

Anders als beim iPad wird Adam schon mit haufenweiser Apps vorinstalliert kommen, die man sich beim Apple Gegenstück erst für viel Geld kaufen muss. Darunter ist eine umfangreiche, für Tablets optimierte Office Suite mit Gegenstücken zu Word, Excel und Power Point. Es wurde auch eine neue, innovative E-Mail App konzipiert, wie genau die aussehen wird wissen wir noch nicht. Dazu soll es viele kleine Extras geben, wie z.B. eine App zum Zeichnen. Diese Apps werden vorinstalliert kommen, aber auch der Genesis App Store wird schon mit haufenweise Apps gefüllt. Bereits 340 Entwickler weltweit kreierten schon Apps für Adam.

Besonders stolz ist Notion Ink auf ihr entwickeltes Multitasking System. Anders als beim iPhone 4 und iPad mit iOS 4, wird auf Adam echtes Multitasking möglich sein. Dabei wurde das schon vorhandene Multitasking von Android optimiert, sodass man tatsächlich mehrere Apps wirklich gleichzeitig bedienen kann.

Mit Adam wird man natürlich auch Games spielen können, die dank der NVIDIA Tegra 2 Plattform ziemlich beeindruckend aussehen werden. Tatsächlich soll auch die Unreal Engine unterstützt werden und NVIDIA ist bereits dabei Games für Adam zu entwickeln, von denen einige auch kostenlos mitgeliefert werden.

Es wird insgesamt vier Versionen von Adam geben. Alle kommen mit der NVIDIA Tegra 2 Plattform, haben die gleiche Leistung und sind auch gleich groß. Es wird Versionen mit Pixel QI Display geben und Versionen ohne, wie beim iPad auch UMTS und reine Wlan Varianten. Anders als beim iPad wird allerdings JEDE Variante GPS integriert haben. Hier die Versionen und Preise:

LCD Display Adam nur mit Wlan: 399 US Dollar

LCD Display Adam mit Wlan und UMTS: 449 US Dollar

Pixel QI Adam nur mit Wlan: 449 US Dollar

Pixel QI Adam mit Wlan und UMTS: 498 US Dollar

Fällt euch was auf? Richtig, jede Adam Variante ist günstiger als die billigste iPad Version!

Notion Ink wird im November Adam in Massenproduktion schicken und dann wird Adam auch zur FCC (US Kommunikationsbehörde) zum Testen geschickt. Die FCC braucht normalerweise zwischen zwei und 12 Wochen bis sie ein Gerät die Erlaubnis erteilen in den USA verkauft zu werden. Je nachdem wie schnell die FCC ist, soll Adam in den USA bereits zu Weihnachten oder spätestens pünktlich zur CES 2011 in den USA und zwei Wochen später in Indien erscheinen.

Sollte Adam erfolgreich sein, werden andere Länder folgen, darunter auch wir. Vermutlich wird man Adam auch direkt zum US Start von Deutschland aus kaufen können, allerdings dann als Import.

Via slashgear


Anzeige
1 Kommentar

Beliebt